» 1 - 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 »

Da unser Sprecher Dominik Storr vor allem nach seinem letzten Interview bei Prof. Dr. Vogt immer wieder gefragt wird, ob er „Christ“ sei oder einer religiösen Gruppierung angehöre etc., wollen wir hier auf seine Stellungnahme auf www.matrix-ade.de hinweisen. Diese Stellungnahme erläutert auch noch einmal, was die Eliten aus unserer Sicht planen, und kommt zu dem Ergebnis, dass der gemeinsame Nenner aller Überzeugungen, Religionen und Weltanschauungen doch „Frieden” sein sollte und nicht „Krieg“. Ob ein großer Krieg stattfindet, liegt daher an uns allen zusammen! Wir dürfen uns nicht gegeneinander aufhetzen lassen – auch nicht von den Leuten, die so tun, als wenn sie zu unserer Seite gehören würden. Wir wollen hier keine Namen nennen, aber was da an Hetze in der so genannten „Friedensbewegung“ betrieben wird (und dann auch noch Werbung für die „Puppe“ Pegida), ist schon wirklich übel. Wahrer Frieden kommt von Herzen und kann nicht aggressiv herbeigebrüllt werden.

Lesen Sie hierzu auch:

Krieg oder Frieden? Wie die „Eliten“ sowohl die Europäer als auch die Flüchtlinge verheizen wollen!

 

Während sich an den Stammtischen in den Kneipen über Frau Merkel als Krone der Machtausübung unterhalten wird, gibt es – wie wir hier öfters berichten – uralte und mächtige Gruppierungen, die zumeist im Hintergrund agieren und Politiker bzw. „Agenten“ wie Merkel wie ihre Marionetten tanzen lassen. Wer sind diese Gruppierungen? Und haben diese etwas mit der Freimaurerei zu tun?

Über die überaus einflussreichen und eher im Hintergrund  agierenden „Ritter von Malta“ („Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes von Jerusalem von Rhodos und von Malta – früher zu Jerusalem, genannt von Rhodos, genannt von Malta“ – kurz „Knights of Malta bzw. „Ritter von Malta“ genannt), die laut ihres Namens und ihrer eigenen Webseite doch glatt volle Souveränität beanspruchen, haben wir bereits mehrfach berichtet:

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung oder gar ein Weltimperium?

Die „Ritter von Malta“ haben den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den vom Westen selbst inszenierten Terror in Syrien und dem Irak beschlossen

Die „Ritter von Malta“, aus denen zum Beispiel die CIA, das FBI oder wichtige Militäreinheiten hervorgegangen sind, und die – wie die heutige Freimaurerei generell – den Jesuiten des Ignatius von Loyola , d.h. dem antichristlichen Papsttum als älteste Monarchie, unterstehen, haben in der Zwischenzeit ihre militärisch anmutende Startseite aus dem Internet entfernt (vgl. http://www.orderofmalta.int/the-order-and-its-institutions/310/the-knights-of-malta/) und geben sich auf ihrer Homepage nunmehr nur noch als ein wohlstiftender, karikativer Verein aus. Aber dies nur am Rande.

Denn wenden wir uns in diesem Beitrag einmal näher den Rosenkreuzern, d.h. „Dem Alten und Mystischen Orden vom Rosenkreuz (AMORC)“, der sich als Hüter des „antiken Wissens“ ansieht, zu. Was hat es mit dieser okkulten Gemeinschaft, die öffentlich kaum auf sich aufmerksam macht und geradezu ein Schattendasein führt, auf sich?

Einiges!

Nun gut, der Kern der rosenkreuzerischen „Weisheiten“ und die darin enthaltenen antiken, heidnischen Lehren bestimmt nahezu sämtliche spirituellen und religiösen Ausrichtungen wohl nicht nur in Europa, sondern nahezu weltweit.

Lassen wir insoweit jedoch eine Biografie über Charles W. Leadbeater, einem „Eingeweihten“ unter der Hochgradfreimaurerei, zu Wort kommen:

Mehr lesen »

 

Der so genannte „Clash of Civilizations“, mit dem die Kulturen und Religionen weltweit aufeinandergehetzt werden sollen, um hinterher eine neue politische und religiöse Gesellschafts- und Werteordnung errichten zu können, wurde von langer Hand geplant. Die ebenso von langer Hand geplanten Anschläge vom 11. September 2001 in den USA eröffneten den herrschenden „Eliten“ die Möglichkeit, die Grundsteine für die heutige, eskalierende weltweite Situation zu legen, indem zunächst der Irak und Afghanistan angegriffen wurden, obwohl die (angeblichen) Attentäter aus Saudi-Arabien gestammt haben sollen. Danach fielen etliche weitere Länder diesem dahinterstehenden Masterplan namens „Clash of Civilizations“ zum Opfer, bis schließlich der Konflikt in Syrien eskaliert ist, nachdem dort die Söldner der „Eliten“ unter Führung der Militärs und Geheimdienste den Faulbrand von Innen gelegt hatten (schauen Sie sich bitte hierzu diese Doku an, auch wenn sie zum Teil sehr grausam ist, aber nur in diesem Bericht können Sie die Standpunkte der Menschen in Syrien erleben, die brutal von diesen vom Westen bezahlten Söldnerntruppen abgeschlachtet werden). Auch die Ukraine wurde in der Zwischenzeit in den Abgrund gerissen. Deutschland wird es bald – wenn dessen Bewohner nicht langsam aufwachen – ähnlich ergehen.

Mehr lesen »

 

Bundeswehr GeoengineeringDer Bundestag hat den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den vom Westen selbst inszenierten Terror in Syrien und dem Irak beschlossen. Während die Bundeswehr somit tatenlos zusieht, wie unser Himmel von den Airlines illegalerweise immer mehr zugesprüht wird und die Menschen in Deutschland mit Feinstaub vergiftet werden (sog. „Chemtrails“; lesen Sie hierzu auch die „Antwort der Bundeswehr auf unsere Protest-Aktion …. und unsere Antwort darauf„), wird diese in fernen Ländern, die uns nicht angegriffen haben, im so genannten „Kampf gegen den islamistischen Terror“ eingesetzt. Wie kann das sein? Wer gibt denn überhaupt der Bundeswehr ihre Befehle? Wer entscheidet denn, wann und wo die Bundeswehr eingesetzt wird? Der Bundestag? Ja, der beschließt das bzw. nickt das ab. Aber wer entscheidet denn wirklich?

Machen wir es kurz: Es gibt da einen elitären Ritterorden, der das Mittelalter leider überdauert hat und „Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes von Jerusalem von Rhodos und von Malta – früher zu Jerusalem, genannt von Rhodos, genannt von Malta“ (kurz „Knights of Malta bzw. „Ritter von Malta“) heißt.

Dieser Orden, der den Jesuiten und damit dem antichristlichen Papsttum unterstellt ist, beansprucht laut seines Namens und seiner Webseite volle Souveränität, d.h. niemand darf diesen Orden „anpinkeln“, obwohl dort hinter verschlossenen Türen u.a. über Krieg und Frieden entschieden wird, während so genannte „Verschwörungstheoretiker“ davon faseln und sogar Bücher darüber schreiben, dass die so genannten „Bilderberger“ das Zentrum der Macht seien, obwohl auf diesem „Kaffeekränzchen für Funktionäre“, an dem sogar bereits zweitklassige Politiker aus Deutschland teilnehmen durften, noch keine einzige wichtige Entscheidung für die so genannte „globale Agenda“ getroffen worden ist.

Die wesentlichen Entscheidungen, wie die globale Bewegung der so genannten „Neuen Weltordnung“ (NWO) vorzugehen hat, werden nämlich stattdessen in Orden wie den „Knights of Malta“ beschlossen, aus dem unter anderem bereits das FBI, die CIA und verschiedene US-Militäreinheiten hervorgegangen sind. In diesem Club treffen sich Menschen, die anders als Obama, Putin und Merkel wirkliche Macht besitzen bzw. beanspruchen. Die führenden Politiker sind nur deren Agenten.

Und auch die Bundeswehr trägt in ihrem Emblem das Kreuz der „Ritter von Malta“ als Zeichen ihrer Unterwerfung unter diese Macht. In diesem elitären Club von alten Männern, die zwar zum Teil einen Krückstock zum Laufen benötigen, sich aber doch tatsächlich für echte Ritter halten, saß zum Beispiel die US-Legende Frank Sinatra zusammen mit dem Obernazi Heinrich Himmler zu Zeiten des zweiten Weltkrieges. Interessant, oder etwa nicht?

Lesen Sie hierzu auch:

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

Ausgerechnet der Papst warnt vor „nie dagewesener Zerstörung“ durch „Klimawandel“

DIE ZEIT, Chemtrails und die geheime Weltregierung

“Verschwörungen? So etwas gibt es doch nicht!”

Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben, sind vernünftiger

Luzifer, der Lucis Trust und die okkulten Vereinten Nationen

Krieg oder Frieden – Unsere Stellungnahme zu dem Anschlag in Paris (Anschlag vom Januar 2015).

 

In einem Hochglanz-Werbevideo wird mit unseren Steuergeldern doch glatt Werbung für Chemtrails gemacht. Namentlich durch das IASS Potsdam (Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Land Brandenburg und das BMBF-Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA).

Sehen und staunen Sie selbst:

Mit vielen bunten Animationen werden hier die Bürger ab 8 Jahren „aufgeklärt“ (derzeit noch auf Englisch), dass eine Medikation unseres Planeten notwendig sei, um das Klima zu retten. Ein menschengemachter Klimawandel durch CO2 wird dabei geflissentlich vorausgesetzt und als gesetzt angenommen (wer genauer hinschaut, kommt da zu einem ganz anderen Ergebnis!).

MerkelAls „innovative“ Möglichkeiten, das so „böse“ CO2 wieder wegzubekommen, werden CO2-Verkappung in der Erde, künstliche CO2-fressende Bäume und die CO2-Düngung der Meere als Methoden angepriesen, um sie im nächsten Moment wieder als zu riskant zu verwerfen. Doch es gibt ja noch ein Wundermittel: Die künstliche Sonnenbrille für die Erde! Denn wie wir alle spätestens nach diesem Video wissen, ist die Sonne ganz böse für die Erde und muss auf Abstand gehalten werden. Dafür werden Flugzeuge als Rettungsflotte um den Planeten geschickt, um das Schlimmste zu verhindern. Ach ja, bevor wir es vergessen: Einmal mit dem Experiment begonnen, darf es nicht mehr abgebrochen werden. Denn die Folgen könnten dann noch schlimmer sein, als hätte man gar nichts getan.

Die letzten Sekunden des Videos sind dann noch der Kritik jeglicher Eingriffe ins Klima geschuldet. Das ist ziemlich dürftig angesichts der Tatsache, dass das gesamte Video davon handelt, welch großartige, innovative Maßnahmen möglich sind, um uns vor dem angeblichen CO2 verursachten Klimawandel zu „schützen“.

Also: Chemie in den Himmel pusten und Menschen, Umwelt und Tiere gesundheitsgefährdenden Nanopartikeln auszusetzen, und Wetterextreme zu provozieren, finden das IASS Potsdam (Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Land Brandenburg und das BMBF-Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA) wohl „gut“! Wie verantwortungslos ist denn das? Und warum sollen ausgerechnet wir über die Steuern diese Chemtrail-Werbung bezahlen?

Lesen Sie hierzu auch:

Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag (Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014)

Sondierungsstudie Climate Engineering des Kiel Earth Institutes im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

 
Seltsam! Es sei doch kontraproduktiv, mit Chemtrails der Klimaerwärmung entgegenwirken zu wollen!
 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) stellte in einem Schreiben vom 23.07.2004, auf das wir bei unserer Akteneinsicht beim Umweltbundesamt (UBA) im Wege des Umweltinformationsgesetzes gestoßen sind, fest,„dass Kondensstreifen das Klima erwärmen. Es wäre also kontraproduktiv, mit Hilfe zusätzlicher Zirren oder zirrenähnlichen Wolken der Klimaerwärmung aufgrund der anthropogenen Emission von Treibhausgasen entgegenwirken zu wollen.“

 

Was nun?

————

Apropos „menschengemacht“! Während die „CO2-Weltillusion“, der bedauerlicherweise nahezu die gesamte weltweite Umweltschutzbewegung „verfallen“ ist, durch die seit nahezu 20 Jahren nicht durch Messungen nachweisbare Erwärmung immer mehr in Erklärungsnot gerät (das Messsystem sei nicht genau genug), hat sich inzwischen die Beweislage für die so genannte „Svensmark-Theorie“ erheblich verbessert. In einer 1997 publizierten Arbeit stellte der dänische Wissenschaftler einen Mechanismus vor, wie Schwankungen in der Sonnenaktivität auf das irdische Klima Einfluss nehmen können. Eine Studie liefert neue Hinweise, dass die Svensmark-Theorie stimmt und die Sonne einen verstärkten Einfluss auf das Klima hat. Lesen Sie mehr [hier].

——————

Wenn diese wissenschaftliche Hauptthese als Motiv für derartige Maßnahmen nicht stimmen kann.

Warum wird dann gesprüht?

Warum werden Chemtrails versprüht?