Wir würden ja hier gerne nur über die Kostbarkeiten dieser Erde berichten. Aber wir müssen auch die eskalierende Weltlage im Blick behalten. Und wenn die Politik scheitert oder ein Scheitern vorgibt, sagen wir es einmal so, dann muss gewöhnlich Unheil erzeugt werden, damit durch Bedrohungen von außen Einigkeit im Innern heranwachsen kann, und dies manchmal sogar abrupt durch ein einziges Ereignis, wie es die Geschichte eindrucksvoll belegt hat. Wie „praktisch“! Oder nicht?

Ohne Feindbilder ist unser gegenwärtiges System ohnehin nicht überlebensfähig. Und so wie regelmäßig Terroranschläge just in dem Zeitpunkt stattfinden, in dem entsprechende Gesetzesnovellierungen zur weiteren Einschränkung der Freiheitsrechte der Bevölkerungen wegen vorgeblicher „Terrorgefahr“ sich auf den Weg durch die Gesetzgebungen befinden, so wird wohl auch in Zukunft der so genannte „Terror“ eng mit der politischen Agenda verknüpft sein. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wer sich das noch nicht verinnerlicht hat innerhalb der letzten 15 Jahre, hat wohl auf innere Abwehrblockade aufgrund „Terrorreizüberflutung“ geschaltet, was die „Handlanger“ des „Terrors“ aus Politik und Medien ja auch bezwecken. Diese kennen die Psychologie der Menschen genau, wie wir es bereits in diesem Beitrag ausführlich geschildert haben. Daher wissen diese auch, wie man jene Abwehrblockade bei den Menschen herstellt bzw. aktiviert.

Das sollte uns endlich bewusst werden.

Beim Thema „Chemtrails“ geschieht dies mit der Abwehrblockade ja übirgens auf ähnliche Weise.

Es ist reine Psychologie, was die „Herrscher“ mit uns anstellen. Was diese Kreise im Kleinen mit uns tun, erledigen sie im Großen mit der breiten Masse.

Wenn man das kapiert hat, lösen sich die Knoten und der Weg ist frei.

 

Selbstverständlich! Aber nicht alle deren Mitglieder wissen das, obwohl man diese Clubs ja nicht umsonst die Teestuben der Freimaurerlogen nennt. Deren Mitglieder versprechen sich durch die Mitgliedschaft eine bessere Reputation und ein höheres Einkommen durch Networking. Vielleicht auch schönere Frauen. Letztlich dienen diese Clubs dem Geiste der übergeordneten Loge. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch die Fühler der Logen geht daher sehr weit und geschieht nicht so sehr durch die Loge direkt ‑ dazu ist diese meist zu klein und zu exklusiv ‑, sondern durch die von der Loge gegründeten Clubs und Vereine. Diese Freimaurer‑Unternehmungen dienen dazu, die Gesellschaftsstrukturen in all ihren Erscheinungsformen mit dem Geist der Freimaurerei zu „befruchten“ und anzuführen – auch mittels Spenden, Stiftungen und Wohltätigkeit. 

Der Hochgradfreimaurer des 33. Grades, Dr. Kurt Reichl, soll nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Er soll in Bezug auf die Vereinsgründungen der Freimaurer geschrieben haben:

„… da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Wir schreiben hier bewusst von „soll geschrieben haben“, denn wir haben diese Quelle nicht überprüft. Wir können dies jedoch selbst bestätigen, weil wir ebenfalls eine große Vielzahl von freimaurerischen Unternehmungen kennen bzw. diesen sogar aufgesessen waren.

Jedenfalls werden die Rotarier und Lions in der Regel von hochgradigen Freimaurern angeführt. Diese entstammen auch oft dem Adel, wie man es häufig – aber nicht immer – an den entsprechenden Namen ablesen kann. Viele – aber nicht alle – der hochgradigen Freimaurer sind zugleich auch Rosenkreuzer. Freimaurerei und Rosenkreuzertum verbindet nämlich dieselbe antichristliche Weltanschauung, sie verwenden die gleichen Symbole, sie haben im Laufe der Geschichte immer wieder Einfluss aufeinander genommen – und haben zu alldem auch noch die gleiche Identität. Nicht umsonst findet man zahlreiche Freimaurer, die gleichzeitig Rosenkreuzer sind – und umgekehrt. Es ist auch kein Zufall, dass der 18. Grad in der Freimaurerei mit „Ritter vom Rosenkreuz“ betitelt ist.

Wer unsere Webseite regelmäßig liest, kommt somit langsam ins Staunen. Was, die Jesuits, also die Kirche, die Rosenkreuzer und deren neureligiösen „Sekten“, die Freimaurer, die Lions und die Rotarier ziehen alle an einem Strang?

Wow, was für eine Verschwörung!

Und gut organisiert ist diese, so dass es ein großes Fundament von Soldaten gibt, die kaum etwas von alledem wissen. Auch besser so, denn erlangtes (Teil)Wissen erzeugt zwangsläufig weitere Fragen. Und diese könnten äußerst unangenehm werden für die höheren Grade.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 

Dieser „Zwang“ trifft auch so manchen Rechtsanwalt. Aber die meisten werden ja gerne Freimaurer. Wenn man sich jedoch weigert, aus gutem Grund, wie wir meinen, wird man samt seiner Firma „platt“ gemacht. Das ist Freimaurerei! Nichts anderes! Es geht dort nur um Macht und Zerstörung. Alles andere ist vorgeschoben. Und Scientology und Tom Cruise sind übrigens nichts anderes als Freimaurerei auf der allerdunkelsten Stufe.

 

Um das Ausmaß des heutigen Weltimperiums überhaupt erkennen zu können, muss man wissen, dass Freimaurerei und Rosenkreuzer mit dem Kern der Kirche vereint sind. Um dies zu vertuschen, behaupten die Freimaurer ja immer dreist, ein Gegner der Kirche zu sein, was natürlich absoluter Quatsch ist. Die Freimaurerei ist stattdessen ein Teil der Kirche – powered und protected bei den Jesuits. Dazu gesellen sich die Rosenkreuzer und deren vielfältigen mystischen Strömungen und „Sekten“ sowie die hochgestellten „Druidenorden“. Druidentum ist ja nichts anderes als ägyptische Mythologie. Neben des Fanatismuses und der vollkommenen Machtbesessenheit ist es vor allem der gemeinsame Hass gegen das Christentum, der all diese Kräfte vereint.

Und Ignatius von Loyola war der Hauptinitiator dieses „heimlichen“ Spinnennetzes, in das diese Welt partei- und religionsübergreifend eingehüllt wurde. Dafür wurde er „heilig“gesprochen.

Und damit dies nicht auffliegt, erzählen die Freimaurer u.a. an den (ihnen inoffiziell untergeordneten) „Akademiker-Stammtischen“, an denen sich das „Akademische Proletariat“ oft sogar gleich mehrmals in der Woche einfindet, herum, dass die Freimaurerei nur einer von vielen Stammtischen sei. Und das wird geglaubt …

Der so genannte „Kampf“ zwischen Freimaurerei und Kirche findet übrigens nur auf Freimaurer-Webseiten und in der freimaurerischen Literatur statt. In der Praxis jedoch würde weder der eine den anderen dulden und es müsste ein gewaltiger gesellschaftlicher und politischer „Kampf“ um die Macht ausgebrochen sein zwischen Freimaurerei und Kirche. Registrieren Sie davon etwas? Nein, Sie lesen es nur, weil es die Freimaurer schreiben. Freimaurerei und Kern der Kirche müssen als Einheit gesehen werden. Und das führt eben zur Verschwörung …

 

 
Der Zweck des Staates ist das Glück seiner von ihm gebeutelten Bürger.

Der Begriff „Lobbyismus“ wird ja gerne von unserer freimaurerischen Gesellschaft verwendet, um von dem wahren Ausmaß der Infiltrierung unseres Staatswesens durch neureligiöse Kräfte abzulenken. Das Wort “Lobbyismus“ geht schließlich davon aus, dass Interessenvertreter versuchen, auf vermeintlich unabhängige Parlamentarier in der Lobby Einfluss zu nehmen. Davon kann aber angesichts der Tatsache, dass diese „Brüder“ inzwischen – und zwar parteienübergreifend – direkt auf den Sesseln der Macht sitzen, keine Rede mehr sein.

Mit der nachfolgenden Botschaft haben wir daher den Kern all unserer politischen Probleme noch deutlicher herausgearbeitet:

 
Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 
Die Bezeichnung „FREI oder MAUER“ ist etwas irreführend von diesen „Kreisen“, die sich auch für das rechts abgebildete „Portrait“ verantwortlich zeichnen, gewählt worden, so wie diese eben sind. Denn wenn man sich für das „FREI“ entscheidet, wird man erst recht an die „MAUER“ gestellt.

Die nackte Wahrheit, die sich hinter unserer gleichgeschalteten Gesellschaft verbirgt und mit der sich praktisch niemand beschäftigt, lautet:

Man muss ab einer gewissen Breitenwirkung, oder wann auch immer, Freimaurer werden, oder man wird „platt“ gemacht.

 

Unsere Antwort auf die „Zerstörungswut“ der Logen ist Sauberer Himmel. Und dabei können Sie uns gerne unterstützen, zumal diese „Kreise“ natürlich auch in diesem Bereich schon seit geraumer Zeit an den Schrauben drehen.

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

 

 

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

Wir wollten das mit Psiram übrigens leise lösen und ohne viel Wind auf Sauberer Himmel. Sie können nun wohl erahnen, warum es nun doch zum Sturm gekommen ist. 

Wenn Psiram nicht freiwillig vom Netz gehen sollte, werden wir – neben einem Bündel weiterer Maßnahmen –  hier zwei Autoren von Psiram und deren Funktionen im „normalen“ Leben näher darstellen. Freilich ohne Namensnennung. Nur damit unsere Leserinnen und Leser das „System“ hinter Psiram besser verstehen können.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

 

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg!

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

Wir werden uns nicht mehr von den wahren Nazis als „Nazis“ bezeichnen lassen. Schauen Sie sich um auf diesem Blog. Wir sind doch keine Nazis, sondern wir klären über diese auf, was aufgrund unserer Vergangenheit auch unsere Pflicht ist!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Was sich „die Medien“ nicht an Rufmord erlauben können, da diese doch an einen gewissen rechtlichen Rahmen gebunden sind, übernimmt Psiram, d.h. organisierter Rufmord ohne Impressum. Und auf dieser Denunzianten-Plattform tummelt sich so ziemlich alles vom anderen Ufer, was einigermaßen sitzen und schreiben kann.

Aber: Organisierter Rufmord ist ein deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

Chemtrails: Jetzt Weg frei machen für die Wahrheit – DURCH TEILEN

 

 

Auf welch andere Weise sollten die Geoengineering-Maßnahmen weltweit durchgesetzt werden können?

Dass Geoengineering völkerrechtlich äußerst problematisch ist, gehört mittlerweile zum Standardwissen. Und auch die Geo-Ingenieure rund um Ken Caldeira, einem der Vorreiter in Sachen „Sonnenabschirmung“ mithilfe von Geoengineering, scheinen sich dieser Problematik wohl rundherum bewusst zu sein.

Denn nicht umsonst werden diese Wissenschaftler in einem Computer-Modell erarbeitet haben, dass es für eine erfolgreiche Geoengineering-Mission „Zeit für Totalitarismus“ ist (Time To Get Totalitarian“).

Aber lesen Sie hierzu mehr auf dem Wissenschaftsblog science20.com:

http://www.science20.com/news_articles/geoengineering_committee_time_get_totalitarian-104431

Jedenfalls passt dieser Beitrag gut zu unserem letzten:

Sauberer Himmel hatte gewarnt, hat gewarnt, warnte, warnt, warnen! Und Sie?

 

US-Militär-Meteorologe bestätigt: Chemtrails erzeugen Fluten oder Dürren

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Aktion „Wissen“

 
Merkels Meinung zu Chemtrails: „Nein!“, „höchstwahrscheinlich“, „oder doch?“ …

Ob Chemtrails, Bomben oder Minen: „Die NATO-Grünen“ dienen!

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Die Medien“ können nur leugnen und vernebeln. Wir wissen!

 

Absage ans Geo-Engineering – Bundesregierung lehnt Klima-Operationen ab

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Dr. Angela Merkel: Nur „höchstwahrscheinlich“ Kondensstreifen!

Sondierungsstudie Climate Engineering des Kiel Earth Institutes im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag (Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014)

Noch mehr Chemtrails-Bildbotschaften zum Teilen

 

 
Chemtrails sind Kondensstreifen. Das sollen „die Massen“ glauben. Diese sollen auch glauben, dass Kohlendioxid ein Gas sei, welches das gesamte Klima beeinflussen und darüber hinaus sogar den „Weltuntergang“ fabrizieren könne.

Hey, die „Oberlangnase“ Al Gore wurde mit diesem Orakel sogar ein Star in Europa. Aber wer so etwas glaubt, ist wirklich naiv.

Dann sollen „die Massen“ jedoch auch glauben, dass es Säkularismus, Pluralismus und eine klare Teilung der Gewalten gebe. Und sie sollen tunlichst glauben, dass es keinerlei Art von „Verschwörung“ geben könnte, weil es ja den Menschen und vor allem dem männlichen Geschlecht so fernliegt, sich zu „verschwören“, wie es unser jüngster Beitrag „Kanaren News: „Geheimbund Loge Abora 87 reaktiviert“ gezeigt hat, um dadurch größere Ziele zu erreichen oder noch mehr Machtfülle zu erhalten. Wie kann man bloß nur auf so etwas schräges kommen?

Wenn man heute bei „Schlüsselthemen“ wie zum Beispiel den sog. „Chemtrails“, anderer Meinung ist, wird man sofort als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet, während „die Massen“ nahezu alles glauben, was ihnen vorgesetzt wird. Was in Zeitungen steht und was in der Glotze läuft, muss schließlich auch stimmen, oder etwa nicht?

Und wenn dann dazu noch der BUND behauptet, dass Chemtrails Kondensstreifen seien, dann muss das doch auch seine Richtigkeit haben, oder etwa doch nicht?

Viele Menschen glauben somit daran, was die Träger der heutigen Gesellschaft posaunen und orakeln. Sie vermuten Ehrlichkeit hinter diesen Aussagen und können sich nicht vorstellen, dass die Träger unserer Gesellschaft derart dreist im Verbund lügen können.

Aber sie können es, wie wir bereits in unserem Beitrag „Planet der Affen?!“ erwähnt haben.

Und in diesem Beitrag haben wir herausgearbeitet, wie es in der Praxis möglich ist, dass „die Medien“, d.h. die Bourgeoisie, „die Massen“ derart gleichgeschaltet im Verbund täuschen können.

Aber macht diesen „Verbund“ nur die Bourgeoisie aus? Nein, das wären zu wenige „Ritter“, um etwas gegen „die Massen“ ausrichten zu können. Dazu benötigt es noch mehr Legionen, und diese stellen die Freimaurer.

Und bis heute macht die Freimaurerei keinen Hehl daraus, ihre „Überlegenheit“ gegenüber der aus ihrer Sicht. „dummen Masse“ immer wieder besonders hervorheben zu müssen:

Mit dem Zerfall der ständischen Gesellschaft entwickelt sich die „Intelligenz“-Elite zum eigentlichen kritischen Träger von Wissenschaft, Kunst, Technik, Wirtschaft und Politik.“

Einen Link auf die entsprechende Logenwebseite ersparen wir uns hier besser.

Freimaurer somit überall? Mehr als Ameisen?

Mehr lesen »

 

Greenpeace: Keine Robben, dafür Wildbret und Chemtrails

BUND, Chemtrails und das Märchen von den Kondensstreifen

Aktion „Wissen“

 

 
Jetzt benötigt es „nur“ noch Solidarität! Denn wir können den „Meinungskampf“ beim Thema „Chemtrails“ (solares Geoengineering) gewinnen!

Follow us!


 
„Dank“ der flott lügenden „Medienindustrie“ ist der „Meinungsaustausch“ bei unserem Thema zu einem „Meinungskrieg“ mutiert. Es funktioniert daher ähnlich wie beim „Boxen“. Wenn die andere Seite strauchelt, und „die Medien“ straucheln, dann sollte man nachlegen. Just doing it! Rein symbolisch gesehen, versteht sich, denn unsere „Hiebe“ bestehen aus Botschaften, Fakten und Farben! Bunt muss es sein!

 

Vielen von Ihnen, die dieses Thema wie uns bedrückt, wird das nicht bewusst sein. Aber wir können den in der Öffentlichkeit tosenden „Meinungskampf“ beim Thema „Chemtrails“ (solares Geoengineering) gewinnen!

Dazu benötigt es einfach „nur“ Ihre Hilfe, indem Sie die Beiträge auf unserem Blog anklicken und teilen. Das bisherige Ergebnis des tobenden „Meinungskampfes“ kann sich sehen lassen. Dieser muss von „den Medien“ inzwischen unerbittlich hart unter Ausblendung sämtlicher journalistischer Sorgfalt im Sinne des Pressekodex geführt werden. Diese Vorgehensweise „der Medien“ hat dafür gesorgt, dass der „Meinungsaustausch“ bei diesem wichtigen Thema, das aufgrund seiner immensen Folgen die gesamte Gesellschaft betrifft, zu einem „Meinungskrieg“ verkommen ist. Dieses Gebaren dürfte aber auch deutlich zeigen, auf welch verlorenen Posten „die Medien“ bei diesem Thema stehen. Diese sind verzweifelt!

Wir werden daher weiterhin hier auf diesem Blog unser Bestes geben! 

Mehr können wir auch nicht tun! 

Denn kein Politiker, kein Staatsanwalt, kein Gericht und keine Petition oder anderes Gesuch dieser Welt werden dieses globale „Schlüssel-Projekt“ jemals stoppen können.

 

Dies kann nur dadurch geschehen, indem die kritische Masse der Menschen bzw. der Öffentlichkeit mit diesem Thema zusammen mit den richtigen Fakten erreicht wird, vor allem auch die „linken“ und „grünen“ Kreise, in denen sich dieses globale Umwelt-Thema ja gerade nicht entfalten soll. Daher ja auch dieses Getöse der Medien. Denn dann würde ein großer Druck für die Verantwortlichen entstehen, da viele Fragen auftauchen werden. Politik und Umweltverbände können dann nicht mehr kneifen.

Mit jedem Klick und mit jedem Teilen unserer Beiträge sorgen Sie somit dafür, dass wir im Konzert der „Großen“ vom anderen Ufer, die über ganz andere Mittel verfügen als wir, mithalten und diese früher oder später sogar mit unserer Meinung „überholen“ können. Immerhin haben wir bei diesem Thema alle Fakten auf unserer Seite!

Und schließlich ist es bereits geschafft, die „Schweigespirale“ zu durchbrechen. Die Experten unter den Kommunikationswissenschaften wissen, was dies bedeutet. Dies bedeutet, dass sich eine Meinung nicht mehr zurückdrängen lässt. Sie ist durchgeschlüpft, und jetzt müssen wir alle zusammen mithelfen, dass diese auch gewinnt. Es geht um die Wahrheit bei diesem extrem wichtigen Thema.

 

 

Follow us!

 

 

Unsere bunte und stichhaltige Aufklärungswelle zeigt wohl Früchte, wie der jüngste Beitrag auf faz.net von Leonie Feuerbach belegen dürfte.

Beinahe täglich müssen die großen Zeitungen auf das Thema „Chemtrails“ mit ihrem populistischen und primitiven Gehabe eingehen, um die Menschen weiterhin zu täuschen.

Und dies geschieht auf einem „Level“, dass man „diese Medien“ bei unserem Thema, aber auch bei vielen anderen, schon gar nicht mehr ernst nehmen kann. Es geht nur noch um Täuschung, koste es, was es wolle.

Lassen Sie sich jedoch bitte von der öffentlichen Meinung, die zu all den wichtigen physikalischen Hintergründen bei unserem Thema bewusst schweigt, keinen Bären aufbinden.

Gegen derartige Beiträge kann bzw. sollte Beschwerde beim Deutschen Presserat eingelegt werden. Hier wird erklärt, wie das geht:

Wenn die Medien weiterhin solche absurden Beiträge über Chemtrails verfassen …

Lesen Sie hierzu auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Es geht uns um einen „echten Meinungsaustausch“!

Chemtrails: „Die Medien“ sollten jetzt gut überlegen!

 

 

Wir müssen und können bei diesem immens wichtigen Thema „Meinung machen“ – durch Teilen!

 
Aktion „Schon Schon“………………………….Aktion „Wissen“…………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

Dieser Beitrag wurde jüngst aktualisiert!!

 
Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

 

 

 

 

 

Wir können „Meinung machen“ – durch Teilen!

 
Aktion „Schon Schon“………………………….Aktion „Wissen“…………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

 
Chemtrails und deren Beweise! Oder was uns die öffentliche Meinung über Kondensstreifen vorsätzlich verschweigt! Bitte teilen!

 

Seit vielen Jahren schon werden die Menschen von der öffentlichen Meinung beim Thema „Chemtrails“, das nur ein anderes Wort für das solare Geoengineering-Programm, das längst über unseren Köpfen stattfindet, darstellt, an der Nase herumgeführt.

Dabei ist es völlig offensichtlich, dass eine öffentliche Sachauseinandersetzung bei diesem Thema tunlichst nicht stattfinden darf, damit dieses pauschal mit einer Prangerwirkung versehen und an den Rand der Gesellschaft abgeschoben werden kann.

Dadurch soll insbesondere verhindert werden, dass dieses Umweltthema in grüne oder linke Kreise gerät.

„Die Medien“ können es sich auch gar nicht leisten, sich auf eine sachliche Auseinandersetzung bei diesem wichtigen Thema einzulassen. Denn dann müssten diese ihre Auffassung umgehend ändern.

Die vielen Streifen am Himmel können nämlich keine gewöhnlichen Kondensstreifen sein (für mehr Infos bitte anklicken).

Und dies aus den nachfolgenden Gründen:

1.
Kondensstreifen können sich nur bilden, wenn die Temperatur unterhalb von -40ºC liegt und die relative Luftfeuchtigkeit mehr als 100% (RHi ≥ 100%) beträgt.

2.
Damit ein sichtbarer substanzieller Breitenzuwachs der Kondensstreifen eintreten kann, ähnlich wie wir es inzwischen nahezu täglich am Himmel erleben können und wie es auf diesem Bild abgebildet wurde, ist eine außerordentlich hohe Übersättigung der Luft, nämlich RHi ≥ 120%, erforderlich.

3.
Es kann jedoch festgehalten werden, dass die relative Luftfeuchtigkeit in der oberen Troposphäre und unteren Stratosphäre, d.h. in der Reisehöhe von Verkehrsflugzeugen, in der Regel weit unter RHi ≥ 100% beträgt, wie es nicht nur wissenschaftliche Messungen, sondern auch unsere eigenen jahrelangen Beobachtungen der entsprechenden Wetterdaten deutlich zeigen.

4.
Damit langlebige (d.h. persistente) Kondensstreifen bestehen bleiben können, muss noch ein zusätzliches Kriterium erfüllt werden, nämlich die Übersättigung der Atmosphäre bezüglich der Eisphase (RHi ≥ 100% ). Eisübersättigte Luftmassen (RHi ≥ 100% ) sind jedoch nicht die Regel, sondern die Ausnahme, zumal der Grad der Eisübersättigung einer Exponentialverteilung folgt, d.h. geringe Übersättigung kommt viel häufiger vor als hohe Übersättigung.

5.
Wissenschaftler haben zudem herausgefunden, und das ist ein noch wesentlicherer Umstand, dass sich langlebige Kondensstreifen in der Regel nicht im ersten Anlauf bilden, wie oben abgebildet, sondern erst im zweiten Anlauf, nachdem die Hauptmasse des Eises in den absinkenden Wirbelkernen verdampft ist (sog. „Das zweite Leben der Kondensstreifen“).

 

6.
In den heute in aller Regel verwendeten Nebenstromtriebwerken von Verkehrsflugzeugen passieren nur ca. 20 Prozent der angesaugten Luft den Verbrennungsmotor. Die übrige Luft gelangt in den Nebenstrom, der auch im Wesentlichen für die Schubkraft des Flugzeuges verantwortlich ist. Die heute üblichen Verkehrsflugzeuge können daher mit relativ wenig Brennstoff geflogen werden. Daraus resultiert ein Mangel an Wasser in den Abgasen der Flugzeuge, was ein weiterer Grund dafür ist, dass moderne Verkehrsflugzeuge kaum in der Lage sind, nennenswerte Kondensstreifen zu bilden.

Hören oder lesen Sie von alledem etwas in der öffentlichen Auseinandersetzung mit diesem Thema?

Gewiss nicht! Stattdessen lesen Sie in den führenden Zeitungen wie SPIEGEL oder DIE ZEIT etwas von „Esoterik“ oder „Reichsdeutschen“ in diesem Zusammenhang. Aber was hat dies mit Physik zu tun? Rein gar nichts!

Damit zeichnen sich „die Medien“ hauptverantwortlich dafür, dass künstliche Wolken ohne Widerstand der Bevölkerung, insbesondere aus dem Lager der Umweltschutzbewegungen, versprüht werden können.

Strafrechtlich gesehen dürfte in diesen „Vertuschungsmaßnahmen“ inzwischen ein Tatbeitrag zu sehen sein, so dass man „die Medien“ getrost als „Mittäter“ dieser gesetzeswidrigen „Klima-Maßnahmen“ bezeichnen kann. Zumindest üben diese „Beihilfe“ aus, indem sie die Bevölkerung vorsätzlich bei diesem aufgrund der vielen Wetterkatastrophen immens wichtigen Thema täuschen. Nur so ein Hinweis an die Chefredakteure.

Die schwerwiegenden Schäden dieser „Klima-Experimente“ jedenfalls haben nicht „die Medien“, sondern die Gemeinschaft zu tragen, insbesondere die einzelnen Existenzen, so wie der hier abgebildete „Bio-Laden“, der wegen einer „Jahrhundertflutwelle“ in Stromberg (Rheinland Pfalz) aufgeben musste.

Die Folge dieser breit angelegten und gleichgeschalteten „Vertuschungsmaßnahmen“ durch „die Medien“ wird daher ein Vertrauensverlust sein, den diese in ihrer Geschichte wohl bisher noch nicht erlebt haben.

Es ist daher enorm wichtig, diesen Beitrag zu teilen!

Diese Zeilen sollen an den Verstand der Menschen appellieren!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema hier:

 

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind (bitte anklicken)

 

Ebenso wird von „den Medien“ doch glatt verschwiegen, dass Regenwasseruntersuchungen weltweit Folgendes eindrucksvoll belegen:

Unser Regenwasser ist, wie es auch die Laborergebnisse unserer über 100 Regenwasserproben gezeigt haben, massiv mit Metallverbindungen wie denen aus Aluminium, Mangan, Barium oder Strontium belastet. Jedoch auch hierzu kein Wort in „den Medien“.

Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Rubrik „Untersuchungen“.

 

Die breit angelegten und gleichgeschalteten „Vertuschungsmaßnahmen“ durch „die Medien“, aber auch durch Politik und Verbände, dürften das kaum vorstellbare und auf dieser Webseite näher erläuterte Ausmaß der heutigen Herrschaftsverhältnisse deutlich zeigen. Daher sprechen ja ausgerechnet die „Auftragsaktivisten“ vom anderen Ufer in diesem Zusammenhang von einem „Schlüsselthema.

Denn dieses Thema könnte zu einem Vertrauensverlust führen, der nicht nur „die Medien“, sondern auch Politik und Wissenschaften betrifft, und der in der Geschichte der vom cartesianischen Weltbild geprägten Menschheit wohl einzigartig sein könnte. 

 
Extreme Wetterereignisse wie Überschwemmungen, Dürren oder (sogar tropische) Hurrikans treffen inzwischen auch Mitteleuropa. Tote und Milliardenschäden sind die Folgen. Politik, Medien und Umweltverbände verschweigen, dass längst mit technischen Mitteln in das Klima eingegriffen wird und die Wissenschaft sich einig ist, dass außergewöhnliche Wetterextreme die Folgen dieser technischen Errungenschaften, die der Volksmund „Chemtrails“ nennt, sind.

Damit wird wohl auch verständlich, warum die Existenz dieses technischen Klimaprogrammes vertuscht wird.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Presse: Hurrikan „Ophelia“ verstößt gegen Wetterregeln

Unsere Rubrik „künstliche Wetterextreme?

Aktion Wissen

 

Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind (bitte anklicken)

Bitte diesen wichtigen Beitrag, der regelmäßig aktualisiert wird, anklicken und teilen. Es ist für unsere Aufklärungsarbeit immens wichtig, dass unsere Beiträge so oft wie möglich angeklickt werden. Dies entscheidet u.a. über das Ranking in den Suchmaschinen. Die „Chemtrail-Vertuscher“ vom anderen Ufer arbeiten fleißig daran, beim Ranking mit den wichtigsten Suchbegriffen vorne zu liegen. Die einzige Chance, dagegen halten zu können, ist, möglichst oft auf unsere Webseite zu gehen und auf die Beiträge zu klicken – vor allem auf diesen. Allein dies hilft der Sache enorm. Vielen Dank!

 

Wir wollen nicht mehr protestieren oder irgendjemanden bitten. Nein, wir wollen gestalten, indem wir „Meinung machen“ – durch Teilen! Dies ist die einzige Chance, die wir in diesem ungerechten „Meinungskampf“ haben.

Wir haben daher unsere Kampagnenseite neu gestaltet und auf dem Blog benutzerfreundlicher platziert. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn unsere farbenfrohen „Meinungs-Botschaften“ unseren Blog verlassen und in diese Welt hinausziehen könnten.
 

 
Aktion „Schon Schon“……………………….Aktion „Wissen“……………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

 

Im Juli schrieben wir hier, dass wir weitermachen wollen, was ja wegen der vielen Angriffe alles andere als sicher war bzw. die Abschaltung längst von uns geplant war. Wir schrieben zudem, dass wir diese Webseite in neue Schläuche füllen möchten, damit es auch in eine positivere Richtung gehen kann. Dabei hatten wir um Unterstützung gebeten.

Wir haben diesen Blog inzwischen in neue Schläuche gegossen, wie jeder, der uns kennt, sehen kann. Und daran haben wir extrem viel und hart gearbeitet, den gesamten Sommer hindurch bis heute.

Dies war und ist auch erforderlich, damit man überhaupt eine Chance in diesem ungerechten „synthetischen Meinungskampf“ hat.

Die Unterstützung war jedoch ausgeblieben.

Dass wir uns für unsere über siebenjährige, unserer Auffassung nach auch sehr wichtige gesellschaftliche Arbeit bisher nicht ein einziges „Brötchen“ zum Essen leisten konnten, müssen wir hinnehmen.

Dies liegt wohl daran, dass wir nicht zur „synthetischen“, sondern zur echten „oppositionellen“ Meinung gehören, und die meisten dazwischen nicht unterscheiden können, weil sie sich diesen „Mechanismus“, der unsere Welt regiert und vor allem usurpiert, noch nicht verinnerlicht haben. Und echte „Widersacher“ im sog. „Meinungskampf“ gibt es eben nur ganz wenige. Dieser Umstand isoliert von selbst.

Hinzu kommt, dass wir ja auch kein gutes Haar an den unter den Menschen verbreiteten Ideologien lassen. Und damit fühlen sich eben viele persönlich angegriffen, da diese ihre Ideologie nicht nur für die alleinige Lösung der Menschheit halten, sondern beinahe schon wie Unmündige fest mit dieser verwoben sind.

Ob links, ob rechts, ob Mitte, liberal, grün oder konservativ, ob Esoterik bzw. Freimaurerei, „jüdische Universalverschwörung“ oder das „CO2-Klimaorakel“. Derartige Ideologien haben in unserem Denken und Handeln kein Platz! Damit vergrault man natürlich Fans. Das ist uns klar.

Aber die Kohle für die Technik? Können wir diese nicht auf mehreren Schultern verteilen? Denn die Chemtrails „berühren“ doch nicht nur uns, oder doch?

Wer arbeitet denn in Deutschland sonst noch so intensiv und beständig an dieser brennend wichtigen Sache? Doch niemand!

Bitte benutzen Sie für Spenden nur noch den Verwendungszweck „Sauberer Himmel“.

 

Spenden

 

Danke!

 

Denn Kopf streicheln ist besser als Rübe ab, oder nicht?

 
Wir wollen keinen Krieg!

Wenn Politik und Gesellschaft so weitermachen, wird es aber wohl einen geben.

Daher bitte diese und auch die nachfolgenden Botschaften unbedingt teilen!

The Story of Television

Leben statt Glotze

Eine Straße namens „Leben statt Glotze“

Ohne Glotze könnte die Menschheit wohl kaum in einen großen Krieg geführt werden. Die Nazis waren ja so ziemlich die ersten, die das damals nutzten. Diese Form von „TV-Propaganda“ konnte inzwischen – aufgrund des Fortschrittes in der Technik – nahezu vollendet werden, wie man sieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn wir zusammenhalten, können wir die „öffentliche Meinung“ bei unserem wichtigen Thema ganz erheblich beeinflussen, indem wir zum Beispiel diese Bildbotschaften verbreiten. An den Verstand der Menschen appellieren! Schließlich leben wir doch angeblich in einer Wissensgesellschaft eines hochentwickelten Landes, oder etwa nicht?

 

Das Wissen ist auf unserer Seite.

Mehr lesen »

 
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 32 »