Die Natur ist ein Terrorist – ihr muss der Kampf mit Geo-Engineering erklärt werden

Der Ruf in den USA nach Geo-Engineering wird immer lauter und dabei immer krasser: http://www.abqjournal.com/main/2013/04/15/opinion/time-is-now-to-tame-mother-nature.html Der Kampf gegen das Wetter wird jetzt genauso wie der Kampf gegen den Terrorismus gerechtfertigt. Jetzt heißt es schon zum Klimawandel: “the growing natural terrorism of so-called extreme weather events” …

Internationale Governance von Geoengineering – Abschlussveranstaltung zum UBA-Forschungsprojekt

Ausgerechnet das Umweltbundesamt (UBA), das eigentlich vor den Folgen des Geo-Engineering lauthals warnen müsste, veranstaltet am 20. März 2013 ein Geo-Engineering-Symposium in Berlin. Lesen Sie mehr [hier]. Das UBA spielt somit offensichtlich eine Geige im Konzert der Technokraten. Das UBA ist ja schließlich auch wegen …

Ken Caldeira: Solares Geo-Engineering ist das Mittel der Wahl

In einem aktuellen Aufsatz bringt der Lobby-Wissenschaftler Ken Caldeira neuen Schwung in seine Geo-Engineering-Propaganda: Darin vergleicht er den Klimawandel mit einem Krebsgeschwür, dessen Ursachen zwar behoben werden müssten, doch wie bei Krebspatienten seien auch hier “symptomatische Schmerzmittel” während der Behandlung unerlässlich. In puncto Geo-Engineering würde …

EU-Kommission: Keine Kenntnis von “krankmachenden” Chemtrails

Die EU-Kommission beantwortete jüngst eine Chemtrail-Anfrage wie folgt: “Sehr geehrter Herr ……………, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf die Anfrage (E-002906/2012)* des Europäischen Parlaments über die Chemtrails lenken. In ihrer Antwort und informiert die Europäische Kommission über folgendes: Die Kommission ist …

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Die Bundeswehr, die für die globalen Konzerne Wirtschaftskriege im Ausland führt und dort unschuldige Menschen umbringt, hat sich zum Thema Geo-Engineering geäußert. Lesen Sie mehr [hier]. Danach unternehme der Mensch Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen – selbstverständlich …

Bayerisches Fernsehen: “Klimaklempner – Wie Forscher am Thermostat der Erde schrauben”

Am 28.01.2013 sendete das Bayerische Fernsehen im Zuge der Reihe “Faszination Wissen” einen Beitrag zum Geo-Engineering. Sehen Sie mehr [hier]. Die Dokumentation beginnt mit der typischen CO2-Klimawandel-Propaganda, um den Zuschauern das Geo-Engineering schmackhaft zu machen. Zu Wort kommt hierbei der in dieser Sache einschlägig bekannte …

World Economic Forum (WEF): Geo-Engineering könnte das Weltklima kapern

Techniken des Geo-Engineering könnten zu einer unberechenbaren internationalen Krise führen. Das Weltklima könnte durch eine Nation oder eine vermögende Privatperson durch das Einführen von kleinen Partikeln in die Stratosphäre (= Chemtrails) entführt werden, behauptet eine Warnung, die nicht aus einem neuen Hollywood-Film-Trailer, sondern aus einem …

New Scientist: Schwebeteilchen in die Luft blasen (= Chemtrails) ist aussichtsreich

Das Magazin New Scientist hat seine Ausgabe 46 vom 9.11.2012 dem Thema “Die Klimamacher” gewidmet. In dem Beitrag “Cool bleiben” werden zwei Techniken von klimamachenden Maßnahmen als aussichtsreich beschrieben. Das wäre zum einen über im Ozean verteilte Schiffsflotten ausgedehnte Schwaden feiner Salzpartikel in die Wolken …

Erst, wenn man tatsächlich Aerosole in die Stratosphäre einbringt, wird man das Ausmaß der Auswirkungen abschätzen können

Wunderbar diese Quellen, mit denen Wissenschaftler unserer Argumentation Anschub leisten. Auf Nachrichten.ch erschien heute ein Beitrag über das Geo-Emgineering mit dem Titel “Kann Geoengineering das Klimaproblem lösen?“. Dort schreibt eine Doktorandin im Bereich Zirrusmodellierung in der Professur für Atmosphärenphysik der ETH Züricht u.a.: “Wie viele …

Verhandlungen über Geo-Engineering dauern zu lange – also tut man es einfach

Im Deutschlandfunk erschien jüngst ein Beitrag mit der Überschrift “Wenn Menschen zu Göttern werden – Geo-Engineering soll den Klimawandel aufhalten“. Dort heißt es, dass es für das Geo-Engineering bisher kaum internationale Spielregeln gebe (lesen Sie hierzu bitte auch unsere Rubrik “Rechtliche Aspekte“). Der Völkerrechtler Ralph …

Antwort des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung e. V. auf eine Kondensstreifen-Anfrage

In Anbetracht derartiger Bilder hat eine besorgte Mitstreiterin eine Anfrage an das Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung e. V. wegen der vielen Kondensstreifen am Himmel gestartet: Sehr geehrter Dr. Macke, am 21.09.2012 hatte ich Ihnen eine Mail geschickt. Ich fragte nach Ihrer Erklärung bezüglich der Streifen am …

Chemtrailing wäre viel zu teuer – Von wegen, beweist eine universitäre Studie!

Nach der Studie Geo-Engineering Cost Analysis, Final Report – Prepared Under Contract to The University Of Calgary wird der Aufwand für Geo-Engineering-Operationen mittels Flugzeugen lediglich mit dem jährlichen Aufwand für den Betrieb einer kleinen Fluggesellschaft verglichen. Diese universitäre Studie belegt, dass das über Flugzeuge betriebene …

Chemtrailing ließe sich in der Praxis nicht durchführen – Von wegen, sagt ein Forscher, der aus dem Nähkästchen plaudert

“Es hat mich überrascht, wie wenige Flugzeuge man braucht”, sagte der Wissenschaftler Prof. Alan Robock von der Rutgers State University of New Jersey im Gespräch mit Spiegel Online (Spiegel Online, 18.12.2008). Die Tankflugzeug KC-135 könnten pro Flug jeweils 91 Tonnen transportieren. Wenn 15 der 481 …

» 1 2 3 4 5 6 7 8 »