Bereits über 350 besorgte Bürgerinnen und Bürger aus mehreren Ländern haben sich in die Liste der Bürgerinitiative Sauberer Himmel eingetragen – und es werden täglich mehr. Viele Engagierte haben uns beeindruckende Bilder zugeschickt. Eine kreative Grafikerin hat sogar unaufgefordert und kostenlos ein passendes Logo für die Bürgerinitiative entwickelt (es wird schon bald unseren Internetauftritt zieren). Zahlreiche Ärzte und Heilpraktiker haben sich gemeldet – und viele besorgte Menschen, die uns unterstützen möchten. Wir haben auch bereits Antworten von den Behörden erhalten.

Fazit nach einer Woche Sauberer Himmel: Es tut sich etwas! Wir werden auf dieser Webseite demnächst ausführlich darüber berichten.

An dieser Stelle möchten wir uns für den großen Zuspruch ganz herzlich bedanken.