Schreiben an den Bundespräsidenten vom 3.3.2020 – Bruch der sog. „Ewigkeitsklausel“ des Art. 79 Abs. 3 GG: Neureligiöser, nationalsozialistischer Putsch der Organe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

Theosophische Zwangsreligion über verschleierte völkerrechtliche Ebene der Vereinten Nationen mit Einflussnahme in essentiellen weltlichen Angelegenheiten der Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen


Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

ich hatte Ihnen letztmalig mit E-Mail vom 17.02.2020 einen Sachverhalt zur Kenntnis gegeben. Anliegend die aktualisierte Fassung dieses Textes.

Die jeweiligen Verlinkungen können Sie über die elektronische Nachricht nachvollziehen.

Bedauerlicherweise habe ich von Ihrem Amt bis heute keine Eingangsbestätigung erhalten, obwohl ich bereits in der ersten an Sie gerichteten elektronischen Nachricht darum bat. Ferner wurde ich von Ihrer Vorsteherin am Telefon abgewiesen, obwohl ich ruhig und sachlich war.

Ich bitte Sie somit, den Eingang dieses Telefaxes sowie die Kenntnisnahme der Anlage mir gegenüber unverzüglich schriftlich zu bestätigen.

Zudem bitte ich Sie, bis zum 16.03.2020 zu diesem Sachverhalt Stellung zu beziehen, da Sie andernfalls gegen Ihre Pflichten aus Ihrem Eid verstoßen.

Dieser Sachverhalt führt zu einem Eilvorgang, den Sie nicht durch Zeit aussitzen können.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Storr
Rechtsanwalt


Neureligiöser, nationalsozialistischer Putsch der Organe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland führt automatisch zum Widerstandsrecht der Bürger

Es gab nicht nur keine Eingangsbestätigung (s.o.), sondern zudem keinen Widerspruch bzw. eine dem entgegenstehende Rechtsauffassung, obgleich dieser Sachverhalt z.B.  dem Bundesjustizministerium zugeleitet wurde, aber auch dem Deutschen Richterbund. Warum nicht? Da die Rechtslage völlig eindeutig ist. Andernfalls hätte man sich nicht derart weit aus dem Fenster gelehnt. 🙂 

Das Wort “Widerstand” ist dem Grundgesetz entnommen (Art 20 Abs. 4 GG). Wobei dieser Begriff sehr unglücklich formuliert wurde. Darwinistisch, da dieser Begriff “Gewalt” oder “Faustrecht” suggeriert . Vielmehr sollte von einer “rechtlichen Notstandslage” zugunsten der Bürger gesprochen werden. Von Gewalt ist deshalb abzusehen. Steuerverweigerung könnte ein Mittel sein.

Nicht nur wegen den ideellen Motiven, die erschüttern, sondern ebenso wegen den rechtlichen Schäden:

  • Art 4 (1) GG: Zwangsreligion: Verstoß gegen die Glaubens- und Gewissensfreiheit jedes Einzelnen: Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
  • Art 137 (1) WRV zu Art 140 GG: Kein Säkularismus: Verstoß gegen Trennungsgebot Staat und Kirche: Es besteht keine Staatskirche.
  • Kein Föderalismusgebot: Kompetenzen von Bund und Ländern ad absurdum geführt
  • Kein Demokratiegedanke: Demokratie ohne Trennung von Kirche und Staat nicht realisierbar
  • Das gesamte Rechtsstaatsprinzip ist davon betroffen
  • Ebenso die Gesamtwertung, die hinter dem Grundgesetz steht
  • Art 79 (3) GG: Bruch der sog. „Ewigkeitsklausel“: Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.
  • Art 1 (3) GG: Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
  • Präambel des GG: Unauflösbarer Widerspruch gegenüber der Präambel des Grundgesetzes: Dort wird von “Gott” gesprochen und nicht von “Lucifer” (sog. Lucis Trust inkl. Weltreligion in weltlichen Angelegenheiten durch „Beraterstatus im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen“. Über die Nichtregierungsorganisation (NGO) Weltweiter Guter Wille Mitwirkung in der Öffentlichkeitsabteilung der Vereinten Nationen. Dazu nicht näher benannte Unterstützungsarbeit für UN Programme): Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. 

Dann hat es sich nun doch noch gelohnt, Jura studiert zu haben. 🙂 Grüße von Domi

Nachtrag: Das eigene Finanzamt hat ein Zwangsgeld festgesetzt. Nicht, da man die Steuererklärung nicht abgeben möchte (normal Zeit bis zum 28.2.; im eigenen Fall frech verkürzt kurz vor Weihnachten auf kurz nach Anfang Januar), sondern da der Steuerberater komplett überlastet ist. Selbst eine Fristverlängerung durch den Steuerberater wurde abgelehnt. Eigene Telefonate von der Sachbearbeiterin einfach aufgelegt. Der Abteilungsleiter wollte die Frist ebenso wenig wegen Arbeistüberlastung des Steuerberaters verlängern. Dieser nationlsozialistische Sachverhalt (s.o.), dem man ihm zuvor rein vorsorglich zur Kenntnis reichte (auch damit sich dieses Amt etwas mäßigt), hat ihn ebenso nicht ansatzweise berührt. Er hat dem auch nicht widersprochen. Und so können diese Mitarbeiter froh sein, dass man sie hier nicht beim Namen nennt, da diese wohl die ersten Behördenmitarbeiter in Deutschland sind, die damit den Nationalsozialismus konkludent gebilligt haben wegen Kenntnis (obwohl es darum gar nicht ging, weil das erst einmal Sache der Organe des Grundgesetzes ist; s.o.).

Anm.: Letztes Jahr wurde das Konto gepfändet vom Finanzamt, obwohl man längst bezahlt hatte, was die Bank bestätigte, da diese die Überweisung an das Finanzamt eigenhändig ausführte. Führt dieses Finanzamt vielleicht zufällig ein Freimaurer? 🙂 Dieser hätte dort nichts verloren, da er in einer Loge als willenloser Soldat wäre.

Es hat sich demnach nichts geändert in Deutschland. Selbst Steuerberater und Rechtsanwälte werden frech abgewimmelt. Ein Wort des Bürgers ist nicht erwünscht. Man wird nicht ernst genommen. Alle berufen sich auf ihre “Pflicht” (obwohl es um “Ermessen” ging, und nicht um “Pflicht”, da Fristen für Steuerberater verlängert werden können 🙂 ) . Exakt wie damals im offiziellen Nationalsozialismus (1933-1945). Damals wurde man ebenso dreist abgebügelt. Wenn selbst Steuerberater und Rechtsanwälte nicht mehr ernst genommen werden (siehe auch oben zur unterlassenen Eingangsbestätigung durch das Bundespräsidialamt). Wie sollen sich dann Rechtsunkundige in diesem Land noch zuhause fühlen?

Mit Logen-Soldaten in allen Führungsebenen (Staat und Wirtschaft). Auch der Modebegriff Mobbing rührt daher, damit nicht auffällt, dass die Freimaurer ihre Untergebenen oder Kolleginnen und Kollegen mit dem selben Drill plagen, wie diese von ihren Logen gedrillt werden.

P.S: Vgl. letzter Beitrag zur verkappten Militarisierung der Bundesrepublik Deutschland (Europa) in allen Bereichen durch Logen-Soldaten. Dass die Führung der Freimaurerei (Aristokratie) auf diese keine Rücksicht nimmt, erkennt man daran, dass diese, namentlich die Rosenkreuzer, im eigenen Fall nicht deeskalieren wollen und dies hier alles auf die Freimaurerei zurückfällt. Auch in Frankreich haben sich Freimaurer bereits in Schwierigkeiten gebracht, da diese dümmste Befehle willenlos ausführen müssen. Und bis auf dieses Bloggen zur Transparenz hat man nur einstecken müssen, ohne auszuteilen, d.h. nach persönlicher Verantwortung konsequent zu streben.

Die Theosophen meinen, andere Menschen ständig persönlich angehen zu können (ähnlich wie sie es in ihren neureligiösen Sekten mit ihren “Schafen” oder Aussteigern machen), verwahren sich jedoch selbst nur ein einziges Mal persönlich angegangen zu werden. Obwohl man damals den Rückzug antrat, da man dachte, dass man dann in Ruhe gelassen wird. Und auch dies passt zu den letzten Beiträgen, da dies keinesfalls der sog. Natur-Logik entspricht. Da irgendwann Rücksichtnahme enden muss, wenn diese ständig nur einseitig gefordert wird und gleichzeitig chronisch überstrapaziert. Und dies ohne jedweden Respekt.

 

Zitat vom 6.12.2019

Was können sie schon dagegen machen…
Sie sind doch schon so gut wie verflucht..
Zeigen sie mich doch an Feigling

Zzzz

Zitat vom 7.12.2019

Zersetzung, Ausgrenzung,
Arbeitsplatzverlust:
die Methoden der Stasi sind wieder da!

Zzzz

 

Und nun vermag sich vielleicht jeder Nicht-Theosophe vorstellen, was es bedeutet, dass exakt diese Sorte von Theosophen sich als verhüllte religiöse Alleinherrscher über die Vereinten Nationen gestellt haben (s.o.). Konflikte in der Welt, wo man nur hinsieht, mit unendlich vielen Menschen, die in diese Konflikte nicht eingebunden werden wollen, jedoch eingebunden werden durch Machtmißbrauch, Gruppenmacht bzw. Militär, Rücksichtslosigkeit und Feigheit, da diese Theosophen nicht die Drecksarbeit machen.

Diese befehlen nur inkl. Schadenfreude.

Zudem ist es einem nun klar, warum diese Leute die friedlichsten Menschen dazu bringen können, in den Krieg zu ziehen. Vor allem, wenn es Kulturen betrifft, die erhöht nicht ständig in ihrer Ehre verletzt und gedemütigt werden wollen. Aber auch Europäer, die in Einzelfällen ihre Nerven verlieren. Darauf legen diese es an. In neureligiösen Sekten wird erprobt, wie man Leute in den Wahnsinn bringt, um diese mental zu brechen oder hinterher erpressen zu können. Hätte man sich nicht bereits früh als Kind im Bewegungssport mit anderen Kindern mentale Stärke beigebracht in extremen Situationen (in leichten hat man bis heute geübt mit gewissen Erfolgen), wäre es schon längst blutig eskaliert. Da diese extrem körperlich werden, wenn sie die Kontrolle über einen (Beruf, Kontakte, Telefon etc.) durch Rückzug verlieren. Aussteiger von diesen Sekten sagen nicht umsonst, dass diese “ausrücken”. Offene Drohungen nur durch Knechte. Die Theosophen selbst, darunter sog. gestandene Männer oder Frauen mit Haus, Familie und Kindern, wie völlig geisteskrank subtil (wie kann man nur so gestört sein?). Dies steigert sich, wenn man keine Angst hat; gleichwohl es ebenso darum geht, chronische Nähe zu zeigen durch deren Gruppenmacht, damit man diese nicht aus seinem Bewusstsein bekommt. Gezielte Aushölnng des Strafrechts-Stalking durch Verteilung der Tatbeiträge. Gleichzeitig lernen diese (Schulungen?), so vorzugehen, dass sie im Notfall Opfer spielen können, was typisch für die Theosophen ist (Verfolgte der Sinnesverwandten der Kirchen etc.), was viele Betroffene wohl zur Weißglut bringt.

Exakt die europäischen Politiker, die in Wahrheit Täter vor Trump/Putin und neben Erdogan sind. Keineswegs Opfer zwischen den simulierten Blöcken oder anderer Kulturen.

Man möchte gar nicht wissen, wie viele Leute weggesperrt wurden wegen diesen, aus welchen Interessen auch immer, oder Selbstmord begingen, oder total isoliert wurden, da ihnen niemand glauben wollte, da dies extrem einstudiert ist (und bei Therapie, Ärzten, Gerichten etc. geht das Drama weiter). Einem selbst tat gut, darüber nicht mehr mit Unbeteiligten zu sprechen, da diese sich derartige Menschen nicht vorstellen können. Ebenso wenig, dass wegen einem einzelnen, ein derartiger Aufwand betrieben wird. Das wollen viele nicht wahrhaben. Dies ist aber so, da andernfalls deren Strategie nicht funktionieren würde. Zudem müssen diese als “Soldaten” zur Verfügung stehen. Nun weiß man, dass man sich von chronischen Plagegeistern mit Minderwertigkeitskomplexen ohne eigene Hoheit (abhängig von Befehlen) nicht sein Leben miesmachen sollte. Problem erkannt, Gefahr gebannt. 🙂

Letztlich müsste die Bevölkerung von Europa, diese nur noch Zahlungsverpflichtete mit immens steigenden Preisen (Wucher), sagen, es reicht. Deshalb kann dieser oben verlinkte Text gerne in die anderen Sprachen übersetzt und verteilt werden (die Glaubensfreiheit gilt überall in der EU). Das ist ein fanatisches Regime. Und selbst die Wahlen sind nichts wert, da die europäische Bevölkerung massiv seit Jahrzehnten getäuscht wird. Da es unter der scheinheiligen Tarnung ganz anders zugeht (s.o.). Zudem Logen-Zwang für Rechtsanwälte als unabhängiges Organ der Rechtspflege. Ansonsten Dauer-Nötigung samt Sabotage. Und in sonstigen Berufen schaut es nicht viel anders aus, wenn man nicht ausgebootet werden möchte. 500 Freimaurer-Logen allein in Deutschland in wenige Distrikte gegliedert mit wenigen Vorstehern sollten jeden aufrichtigen Menschen wachrütteln. Hierzu das Gefälle der Lohnarbeiter/Innen, die wie rechtelose Sklaven behandelt und drangsaliert werden.

Unter allen Gesichtspunkten ist dieses Regime in Europa illegal (vgl. zudem andere Beiträge). Auch durch diese verdeckten Methoden. Dazu eine Zwangsreligion über die feige Hintertüre. Eine tiefbraune mit Einfluss in nahezu allen weltlichen Bereichen seit einer halben Dekade (Wirtschaft und Soziales; s.o.). Und Öffentlichkeitsarbeit der UN. Sowie UN-Programme und hinter stinkenden Fassaden noch viel mehr. In Wahrheit eine absolutistische Führung, die niemand gewählt hat.

Die Politiker jedoch verschanzen sich vor der Bevölkerung, kooperieren stattdessen heimlich mit neureligiösen Kräften und geben nicht einmal mehr Rechtsanwälten Antworten in mehr als wichtigen Angelegenheiten (s.o.). Und im Notfall setzen diese auf ihre Gerichte. Bürokratie ohne Ende mit überlangen Rechtswegen inkl. Wartezeiten durch überlastete Gerichte vereiteln die Gundrechte. Dazu Medien, die nur eine quitschende Meinung haben, die Bevölkerung chronisch fehlinformieren, demütigen und sämtliches Niveau und jedweden Anstand in den tiefsten Keller fahren. Das Grundgesetz steht für die Bevölkerung nur auf dem Papier oder wenn dieses Regime sich darauf berufen oder dieses willkürlich biegen oder gar bewusst brechen kann.

Man wurde gerade einfach abgeklemmt für eine Stunde von seiner eigenen Seite, da diese Zeilen wohl nicht gefielen. Man selbst hat jedoch niemandem eine Zwangsreligion übergestülpt. Noch dazu deren Inhalt es ist, alle Wörter und Sätze in dieser freien, pluralistischen Wertegesellschaft der stets fest garantierten informationellen Selbstbestimmung im Rahmen des tief verankerten Datenschutzes stets freizügig zu kontrollieren, damit die vielen vagen “Ehrlichkeiten”, die durch Sponsoring endlose Verbreitung erfahren, wobei jede Abweichung davon weh tun kann, in ihrer selbstlosen Entfaltung der Bevölkerung bis zum allerletzten Glockenschlag in aller Würde und größter Gnade erhalten bleiben, während investigative Asylbewerber aus dem demokratischen Herkunftsbereich Mitteleuropa im noch verhandenen Endstück des Amazonas mit dem Grundhai zusammen etwas tiefer in das trübe Gewässer mit erfolgreichem Asylantrag zwischen den Kiemen entschieden von den Indigenen abtauchen.

Anm.: Die wenigen Indigenen ausgerechnet in Händen der scheinheiligen theosophischen Spenden-NGOs. Alle Bereiche, selbst den letzten Winkel im Urwald, ausgefüllt. In Neuseeland Brandstiftung einer bereits verlassenen Siedlung einer ehemaligen Kommune mit nur noch einem Anwohner, angststiftend im deutschen TV inkl. Täter von hinten gezeigt, damit niemand auf die Idee kommt, dort ein neues Projekt mit diesem zu starten. Keine Alternative erlaubt. Nur die Projekte der Theosophen, die oft getarnt sind, während SPIEGEL ONLINE sich sogar über Aussteiger in Bali lustig macht. Und so kann man sich absolut sicher sein, dass alle erfolgreicheren Projekte theosophisch sind. Leicht zu erkennen an Hierarchien und unantastbaren Führern. Plus künstliches Lächeln.

Aber auch im Amazonas gilt diese Zwangsweltreligion. Zumindest für die Menschen dort, weniger für die deshalb rasch abgetauchten Tiere. World Religion in a New Era. In allen Mitgliedstaaten der UN inkl. Lucis Trust und dessen wie auch immer gearteten “New Era”. Also 193 ehemals unabhängige und einst souveräne Nationen religiös und weltlich gleichgeschaltet unter Führung weniger Theosophen an der Zahl.
Wissen die alle schon von ihrem Unglück?

Was sagen z.B. die Hindus dazu? Diese wurden ebenso wenig gefragt. Und diejenigen, die Anhänger des Korans sind? Den Atheismus hat man ebenso übersprungen, wenn es heißt: “Religion in the new age must be based on truths which are universally accepted.” Das klingt nach Wahrheitsbewegung ohne weltliche Zensur. Und was sagen die Handvoll längst ausgewanderter Christen? Und die vielen Adventisten, von denen man wegen der selbstlosen Teekränzchen gar nichts hört außer “selbststärkender” Flüsterei? Was für eine lüsterne Anmaßung das ist, der ganzen Welt seine eigene schräge Ideologie in Form einer Weltreligion überzustülpen.

In den weltlich bedeutsamen Bereichen Wirtschaft und Soziales in diesen zahlreichen, also 193, Nationen. Ebenso die raffgierigen Kapitalisten müssten aufschreien. Auch die nur minder eingrenzbare Schar der sozialverträglichen Linken. Ebenso die Brillen-Intellektuellen samt freimütigen Pfeifenrauchern. Und die weglinientreuen Buddhisten. Wo bleiben die hochtrabenden Libertären? Oder waren das alles nur leere Hüllen?
Showeinlagen für die Bevölkerungen?

Gibt es jemand, der damit ausnahmslos einverstanden ist unbeschadet der Theosophen, die eine absolute Minderheit darstellen? Und deshalb führt dies automatisch zu einem noch nie dagewesenen Notstandsrecht. Alle Bevölkerungen der 193 Nationen sind dazu berechtigt und werden hiermit höflichst eingeladen, ihre eigene Glaubensfreiheit zu verteidigen gegen diese feindliche Übernahme des Gehörnten, die längst stattgefunden hat und praktiziert wird in den jeweiligen  Gesetzgebungen der endlos vielen Nationen. Allein in Deutschland hat das eine unüberschaubare Anzahl von Gesetzen bzw. Normen geprägt, die jeden Tag vollzogen werden.

“… down the ages by mystics, occultists and saints of every religious faith.”

Hardcore-Esoterik unterstützt von den Organen des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland verpflichtend für die Bevölkerung. Damit haben diese ihre Legitimation längst verloren. Jeder kann sich ausmalen, was dies bedeutet.

 

Und während der Bevölkerung eine Zwangsreligion übergestülpt wird, geben sich die theosophischen Neureligiösen als religiöse Opfer aus:

„Verfolgung der Andersdenkenden ist überall das Monopol der Geistlichkeit.“ (Heinrich Heine; Dichter, 1797 – 1856)

Denn exakt dies schreibt eine neureligiöse Sekte, die sich als chronisch Verfolgte der bösen Kirche ausgibt. Jedoch mit jener Power im Bett liegt. Und zwar so eng umschlungen, dass es stärker nicht mehr geht. Exakt wie Scientology. Des Kaisers neue Kleider. Da die Kirchen Auslaufmodelle sind und ein neues Image im Sinne des sog. Neuen Zeitgeistes hermuss. Daher grenzen diese sich bewusst von den Kirchen ab und stellen sich teils als deren Opfer hin.

Dass die Kirchen Auslaufmodelle sind, ist durch den Zeitgeist bedingt, d.h. den heutigen gesellschaftlichen Verhältnissen, und kommt der Theosophie gelegen, da die Kirchen über Jahrhunderte vorgaben, ein Christentum zu sein, um dahinter die Theosophie zu platzieren. Der Altar als Opfertisch, die aufgestiegene, erleuchtete Maria, Jesus stattdessen als kleines Bübchen oder mit gesenktem Haupt am Kreuz, Kostüme wie im antiken Ägypten, Pracht wie Tempelanlagen und Symbole zeugen von dieser Theosophie. Der Lucis Trust hingegen repräsentiert nunmehr die reine Theosophie, die nicht mehr verdeckt wird, da die Theosophie das Christentum hasst.

Kirchenverfolgte, damit nicht auffällt, dass diese keine Opfer am Rande der Gesellschaft sind (womit diese gleichzeitig den ebenso verhassten sog. Mainstream ausgrenzen), sondern Nachfolger der Kirchen inkl. lang ersehnter Wiederverschmelzung von Religion und Staat (s.o.) deutlich über Höhe der esoterisch-weltlichen Vereinten Nationen und mit Lucifer Gebete für neue, besonders bürgerfreundliche Gesetze für 193 Nationen erörtern (s.o.).

Das ist die Theosophie von heute, die sich als das große Opfer ausgibt, während diese gleichzeitig die erhabene Weltreligion (s.o.) stellt, indem diese Sekte auch Kohle ohne Ende verdient durch ein halbes Konzernwesen inkl. Agrar, Produktion, Geschäfte, TV-Anstalten, Großbäckerei, Supermärkte, Stiftungen, Schule, Krankenhaus, Verlag, Vereine in Afrika etc. Man selbst dürfte nichts davon beginnen (s.o). All dies findet man jedoch erst auf anderen Webseiten, da diese Netzwerke nicht transparent sind, identisch wie der Lucis Trust, der diese Sekten around the world bündelt.

Scientology hat seine Burgen längst errichtet. Auf dem ersten Blick wird deutlich, dass dies Aristokratie ist. Daher sind die sog. Gründerpersönlichkeiten dieser so “allmenschenfreundlichen” Sekten enorm wichtig. Diese werden vorgeschoben, damit niemand ahnt, wer tatsächlich dahinter steckt (die “Welt-Power”, also wie UN, Papst, Merkel etc.). Sogar ein eigenes Kreuzfahrtschiff, um ungestört im freien Geiste zu sein. Möglichst weit weg vom sog. Plebs. Und obgleich all diese Sekten von einem freien, bescheidenen Geist predigen, der das Ego überwindet und sich nach innen kehrt, oder gar mit riesigen Immobilienbesitzen von der Bergpredigt des sog. Jesus von Nazareth als zugeneigt dem einfachen Volk gegenüber scheinheilig faseln, trinken diese kein Wasser, sondern flüssiges Gold. Gier, Habsucht, Sklavenhaltung und grenzenloser Materialismus zeichnen die neureligiösen Vereinigungen aus.

Und dann wundern sich die Theosophen, wenn man als Anwalt davonrennt, wenn man derartige Betrügereien aufdeckt (falsches Image, vorgeschobene Ziele, Psychomittel etc.). Manche Menschen geben diesen ihr gesamtes Leben hin, ohne diese Täuschungen zu bemerken. Wegen dieser organisierten Betrüger (Theosophie) hat man letztlich seine Existenz als Anwalt verloren,  da man als ideeller Anwalt unter vorgeschobenen Zielen etc. von diesen Vampiren komplett umzingelt wurde. Diese geben sich ja nicht als Einheit aus, sonst würden deren Tarnungen aufliegen. Dadurch wurde man automatisch von ehrlichen Mandanten isoliert, da die Theosophen sich breit und eckig sowie mit überflüssiger Arbeit einem das Leben mühsig machten (Ablenkung; Kontrolle). Und diese schädigen einen bis heute, obwohl die Theosophen Organisationen besitzen, die einiges verlieren könnten. Auch daran lässt sich sehen, dass diese meinen, sie seien unantastbar, ähnlich wie deren Lucis Trust, da alle vor deren Schlotterbeinen Angst haben sollen, wovon es eben Ausnahmen gibt.

Die Aristokraten dahinter lenken jedoch auch den Staat und die Vereinten Nationen und vieles mehr. Deshalb können diese überall Einfluss nehmen. Und deshalb muss man sich derart zurückziehen. Wegen diesen alten, grauhaarigen Semmeln, die sich einen Leistenbruch zuziehen, wenn sie versuchen auf ihr Baby-Pony zu klettern. 🙂 Und sämtliche Politiker wissen, was ihnen blüht, wenn diese sich nicht an deren Befehle halten, was ebenso nicht im Grundgesetz niedergelegt ist, woran sich das Ausmaß der Täuschung der Bevölkerung ablesen lässt.

Und nun erschließt es sich, warum der Herr Bundespräsident als Staatsoberhaupt i.S. des Grundgesetzes sich so schwer damit tut, auf diesen Sachverhalt zu antworten, womit wir wieder am Anfang dieses Beitrags angekommen wären.

Noch ein Geheimnis teilen Kirchen, neureligiöse Sekten und das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Den Begriff „Gott“, der jedoch nicht der Gott der unwissenden Gläubigen ist, sondern der „Komet Lucifer“ der ewiggestrigen und bis heute herumfackelnden Aristokratie.

Man hatte schon lange nicht mehr vor, die ins bodenlose abgedriftete Politik als Anwalt anzugehen, da es jeden einzelnen Tag sinnvolleres zu tun gibt. Dann fand man plötzlich diese stringente Lösung: Bruch der Ewigkeitsklausel des Grundgesetzes durch die sog. Hüter der “Verfassung” (s.o.). Als Jurist sollte man dies dem Staat und der Bevölkerung anzeigen, auch da jenes kein anderer tat. Selbst wenn dies zusätzlichen Ärger bereiten sollte. Denn je mehr Ärger man hat, desto effektiver verflüssigen sich die Sorgen. 🙂