Viele Beobachter meinen, dass die Chemtrail-Industrie die Zusammensetzung ihres Gift-Cocktails, den sie nahezu jeden Tag mit stillschweigender Duldung unserer Behörden über unseren Köpfen versprüht, geändert hat. Die Chemiestreifen der “Chemtrail-Bomber” scheinen nicht mehr ganz so dick wie früher zu sein und lösen sich offensichtlich auch viel schneller auf. Die kriminelle Chemtrails-Industrie erhofft sich dadurch wahrscheinlich, dass nicht so viele Menschen ihr Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen die Tiere und die Natur bemerken. Allerdings finden wir, dass die gegenwärtige Chemiesuppe am Himmel, die sich mit der Zeit in wellenartigen Streifenmustern sortiert, noch künstlicher aussieht wie vorher. Mit Zirruswolken von gewöhnlichen Kondensstreifen hat dies nun wirklich überhaupt nichts mehr zu tun.