Saubere-AirlinesLiebe Freundinnen und Freunde eines Sauberen Himmels!

Anhand des hier hinterlegten Werbefotos, das den neuen Golf GTI Cabriolet anpreist, kann man gut erkennen, wie die industriellen Netzwerke Hand in Hand zusammenarbeiten, um die schleichenden Veränderungen an unserem Himmel zu vertuschen. Und die Golf-Werbung ist kein Einzelfall, wie diese O2-Werbung eindrucksvoll zeigt. Auch LEGO kann durchaus mithalten.

Es ist daher an der Zeit, dass wir diese Konzerne mit unserem Thema konfrontieren.

Hierfür haben wir einen Mustertext für eine Anfrage an den für die Volkswagen AG verantwortlichen Vorstandsvorsitzenden formuliert.

Hier finden Sie den Musterbrief (bitte anklicken).
Sie müssen nur oben rechts Ihren Namen und Ihre Adresse sowie das Datum einfügen. Dann einfach ausdrucken, unterschreiben und ab damit zur Post. Oder per Telefax an: +49 (0)5361-9-28282

Hier finden Sie das Muster für die E-Mail-Anfrage (bitte anklicken).
Sie müssen den Text nur in Ihr E-Mail-Feld kopieren und die E-Mail absenden.

Besser wäre es, wenn Sie dem Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG statt einer E-Mail einen entsprechenden Brief bzw. ein Fax schicken.

Je mehr Menschen bei dieser Aktion mitmachen, desto mehr politischen Druck können wir auf die Volkswagen AG ausüben, damit diese in Zukunft derart subtile Werbung für das Climate Engineering unterlässt.

Und beteiligen Sie sich bitte auch an unserer Kampagne „Saubere Airlines“.

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Ihr Team von Sauberer Himmel