Wir erinnern uns: Wikipedia vertuscht die Chemtrails mit einem Niveau an Quellen, was kaum noch zu unterbieten ist. Wikipedia ist mitverantwortlich dafür, dass die Chemtrails offiziell noch nicht aufgeflogen sind.

Aber Wikipedia ist doch eine freie, seriöse Enzyklopädie, werden manche denken. Wirklich? Wissen wir nicht längst, wer hinter den gigantischen Plattformen wie Facebook und Wikipedia steckt?

Eine ähnliche Auffassung vertritt auch Hans-Olaf Henkel. Er sieht die Pressefreiheit im Internet durch Wikipedia bedroht.

Er spricht von Manipulationen durch Wikipedia. Kennen wir das nicht auch aus unserem Bereich?

Gegenüber dem Handelsblatt sagte Hans-Olaf Henkel:

Neuerdings ist Wikipedia das Schlachtfeld perfider Anschläge auf die Pressefreiheit. Ideologen geht es dabei nicht mehr nur um Einflussnahme auf Presseorgane, sondern um ihre Vernichtung. Zurzeit versuchen sie, das intellektuell anspruchsvolle, der Freiheit verpflichtete Magazin „Eigentümlich Frei“, über Manipulationen von Wikipedia sturmreif zu schießen.“ (Handelsblatt, Onlineausgabe, 28.11.2012)

Lesen Sie mehr dazu [hier].

Genauso ist es. Jede vom Mainstream abweichende Meinung wird von Wikipedia gnadenlos hingerichtet – in nahezu allen Bereichen. Nun, Hans-Olaf Henkel denkt dabei an ein Werk von Ideologen. Man könnte aber auch daran denken, dass Wikipedia dabei berechnend und kalkuliert agiert, wie es zum Beispiel die Geheimdienste tun.

Lässt Facebook grüßen?