Dimitrios Kazakis, ein renommierter Wirtschaftswissenschaftler aus Griechanland, bestreitet zwar  in diesem Interview ab Minute 28:53 zunächst, dass er sich bereits über HAARP geäußert hätte. Anschließend lässt er sich dann aber doch auf dieses Thema ein.

Im Zusammenhang mit Geo-Engineering sagte der Ökonom:

„(…) the forces of geoengineering that can destroy the planet, are basically economic.“

Hinsichtlich der Tsunamis sagte er:

I know that in the old Soviet Union, and I happen to know this from first hand, that technology of this kind was being developed in the Soviet Union, and passed into the hands of the Americans.“

Hinsichtlich der Frage, ob diese Techniken bereits angewendet werden, wollte er sich jedoch – wohl der politischen Korrektheit und der Angst geschuldet – nicht festlegen.