Harald Kautz-Vella, der viel Licht in das Dunkel rund um die Chemtrails gebracht hat, hat in der neuen Ausgabe der Zeitschrift Raum & Zeit einen wichtigen Beitrag zu den Chemtrails und die damit zusammenhängende Agenda der synthetischen Biologie veröffentlicht. Es geht in diesem Beitrag insbesondere auch um die so genannte Morgellons-Krankheit, die ja oft im Zusammenhang mit den Chemtrails gebracht wird. Diese Problematik war auch Thema bei seinem Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Instituts für Neurobiologie (INK) nach Dr. med. Dietrich Klinghardt.

Lesen Sie mehr über den Beitrag von Harald Kautz-Vella in der neuen Raum & Zeit [hier].

Sehen Sie sich hierzu auch dieses Interview mit Harald Kautz-Vella an.

Nachfolgend finden Sie weitere Beiträge von Harald Kautz-Vella, die er für unseren Blog geschrieben hat:

Stellungnahme zu den Luftproben aus Phoenix (USA), analysiert im Nano-Labor in Harvard

Wichtige Anmerkung von Harald Kautz-Vella zur Chemtrail-Debatte

Zerstören die Chemtrails die Ozonschicht? Werden die wahren UV-Werte vertuscht?

Lesen Sie zum Thema „synthetische Biologie“ auch:

Mit Technik Gott spielen – Geo Engineering und synthetische Biologie

From Chemtrails to Pseudo-Life: The Dark Agenda of Synthetic Biology