In der heutigen „Sendung mit der Maus“ wird das „Geheimnis der Streifen am Himmel“ erklärt. Natürlich wird den Kindern erklärt, es würde sich dabei stets um gewöhnliche Kondensstreifen von Flugzeugen handeln.

Mit diesem Beitrag in der „Sendung mit der Maus“ hat die Kondensstreifen-Propaganda nun mittlerweile schon Eingang in eines der wichtigsten Bildungsmedien der Kinder gefunden. Damit sollen unsere Kinder schon frühestmöglich in die gewünschte Richtung beeinflusst und gelenkt werden. Und es wird ebenso deutlich, dass das Chemtrailing keine Angelegenheit von kurzer Dauer ist, sondern vielmehr auf einen langen Zeitraum ausgelegt ist – wenn schon die Kleinsten mit derartigen Falschinformationen versorgt werden, damit sie dann später – als mündige Bürger – Chemtrails als „normale“ Erscheinungen am Himmel identifizieren.

Wenn Sie möchten, können Sie der Redaktion der „Sendung mit der Maus“ Ihre Ansicht zu diesem fragwürdigen Beitrag mitteilen. Benutzen Sie einfach hierfür das Kontaktformular. Dabei bitte wie immer sachlich bleiben.

Hier finden Sie ein weiteres Beispiel, wie Kinder beim Thema Chemtrails instrumentalisiert werden:

http://sphotos-b.xx.fbcdn.net/hphotos-ash3/c35.0.403.403/p403x403/576946_450771768307251_900756324_n.jpg

Und hier die Message von aufgewachten Jugendlichen:

http://www.youtube.com/watch?v=8nONucA7Gng&feature=c4-overview&playnext=1&list=TLA8bu_Da-KGs

Lesen Sie hierzu auch:

Geo-Engineering-Propaganda für Kids auch auf ARD

„Zeit für die Klima-Retter?!“ – Propaganda für Kids läuft auf Hochtouren

Leserbrief zum Beitrag in der Kinderzeitung der Frankenpost

Geo-Engineering für Kids

Wie in Kinderbüchern über das CO2-Klimathema getäuscht wird…

Weißt du, dass die Wolken Namen haben?

NASA-Contrail-Propaganda für Kids

„Kondensstreifen“-Propaganda auch in Spanien