Wie schön, dass unser Thema „Chemtrails“ wenigstens die Spreu vom Weizen trennt. Dieser wirklich zum Teil doch sehr undurchsichtige Meinungspluralismus wird auf diese Weise sichtbar und transparent, indem es diesen in unserer Gesellschaft bei wichtigen Themen so gut wie nicht gibt. Denn nahezu alle Medienportale verbreiten in wichtigen Angelegenheiten wie z.B. Chemtrails nur den Stuss, der ihnen von den Schaltzentralen der Eliten vorgesetzt wird.

So selbstverständlich auch „heise.de“ mit seinem schönen „Halbmond-Logo“. Lesen Sie hierzu den Beitrag auf „heise.online“ mit dem Titel „Kein geheimer Plan“.

Dass diese Studie, welche die Nichtexistenz eines „Chemtrail-Programms“ angeblich beweisen soll, nur reiner Mumpitz ist und lediglich eine verzweifelte und völlig unwissenschaftliche Kampagne darstellt, damit die Medien ihre Glaubwürdigkeit bei unserem Thema nicht vollends verlieren, haben wir bereits in diesem Beitrag aufgedeckt:

Alles Banane/völliger Mumpitz: Forscher sollen die Nicht-Existenz der „Chemtrails“ bewiesen haben

Die Medien kämpfen somit mit Händen und Füßen um ihre Glaubwürdigkeit. Denn laut dieser Studie glauben bereits rund 17 Prozent der Menschen an die Existenz eines geheimen „Chemtrail-Programms“.

Die „kritische Masse“, die dieses Programm kippen könnte, dürfte daher bald erreicht sein.

Bitte teilen Sie daher unsere Beiträge mit möglichst vielen Menschen!! Aufklärung lohnt sich (auch laut dieser Studie)!