Lesen Sie hierzu bitte auch: Sah Nostradamus einen Polsprung und einen Krieg davor voraus?

Da es u.a. Aufgabe der freimaurerischen bzw. „Logen-nahen“ „Alternativen Medien“ ist, die (relativ wenigen) wahrheitshungrigen Menschen in Panik und Verwirrung und dadurch in eine Art „Schockzustand der Tatenlosigkeit“ zu versetzen, während andere Teile der freimaurerischen Netzwerke seelenruhig an ihren Plänen zur „Vervollkommnung“ dieses Planeten und eines kleinen Teils dessen Bewohner arbeiten können, haben entsprechende Stimmen innerhalb dieser „Wahrheits“bewegung einen Polsprung bzw. „Weltuntergang“ auf den 23.09.2017 datiert. Nostradamus jedoch sah ein derartiges Ereignis nicht für 2017 voraus. Dies soll jedoch nicht heißen, dass an jenem Tag gar nichts passieren könnte!

 
Wir wollen mit derartigen Beiträgen keine Panik verbreiten. Stattdessen wollen wir die Menschen damit zum Denken anregen. Außerdem hielt bereits Sokrates die passende „Medizin“ für die gesamte Menschheit bereit. Diese könnte u.a. zusammengefasst werden mit „Rette seine Seele, wer kann“.
 
Für diesen gutgemeinten Rat und für andere Weisheiten, die Sokrates in seiner Apologie (Verteidigungsrede) zusammenfasste, wurde dieser seiner Zeit weit vorauseilende Vordenker zum Tode verurteilt. Sein aufklärerisches Wirken soll damals geeignet gewesen sein, die Jugend zu verderben. Den bis heute herrschenden Babylonern fällt somit in jeder Epoche etwas anderes ein, um kritische Vordenker mundtot zu machen. Und deswegen herrschen diese in Logen zusammengefassten Kreise auch bis heute!
 
Mehr Infos zu den Babylonern:
 
 
PS: Wie extrem wichtig das Thema „Chemtrails“ in der heutigen Zeit ist, zeigt bereits, wie bedingungslos und stellenweise sogar grotesk die Medien auf die Unwahrheit bei diesem Thema bestehen und dabei auch noch krampfhaft versuchen, Verkünder dieser Wahrheit mundtot zu machen.