In einer gerechteren Welt müsste es nachfolgenden und hier rein fiktiv unterstellten Straftatbestand geben:

§ … Klimaleugnung

(1) Wer wider besseres Wissen behauptet, dass das Element Kohlenstoffdioxid Einfluss auf das globale Klima hat, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer zum Hass gegen Teile der Bevölkerung oder gegen Einzelne wegen deren Wissens über die Anwendung von klimaverändernden Techniken aufstachelt oder deren Menschenwürde dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden.

(3) Der Versuch ist strafbar.
 

……………………………………………………………………………..

 

Lesen Sie hierzu auch:

Warum werden Chemtrails versprüht?

Warum diese abnormen Wetterextreme?

Die Pole wandern doch schon immer …

Satiremagazin der „Welt“: Dauerregen über Deutschland bloß Chemtrail-Panne

 

Kennen Sie die ENMOD-Konvention aus dem Jahre 1976?

War US-Präsident Lyndon B. Johnson ein Verschwörungstheoretiker? Sicherlich nicht!

Walt Disney Film stellt Chemtrails im Jahr 1959 vor

Leitfäden zur Wettermanipulation aus den Jahren 1966 und 1979