Seit langer Zeit schon können wir die „Hahnenschreie“ des „Links“-, „Mitte“-, „Rechts“populisten Jürgen Elsässer nicht mehr ertragen. Was dieser Mann an – aus unserer Sicht – „ausländerfeindlichen Parolen“ unter Menschen verbreitet, die sich enttäuscht vom Mainstream abwenden, um nach alternativen Meinungen zu suchen, geht auf keine Kuhhaut mehr.

Jürgen Elsässer erzeugt aus unserer Sicht Unfrieden zwischen zwei Völkern; und dies wiederum kann sehr gefährlich sein bei der ohnehin schon stark aufgeladenen Stimmung in der heutigen, erhitzten Zeit. Elsässer erzeugt, ähnlich wie Spiegel-Online, starke Stimmung gegen den Islam, wohl um den „Clash of Civilizations“ voranzutreiben (das will doch auch die NWO der Eliten, oder nicht?). Er zielt in seinen Beiträgen sogar explizit auf „braune Hauttypen“ ab. Sehr geehrter Herr Elsässer, wir schämen uns hiermit ausdrücklich für Sie. Und Menschen mit „braunem Hauttyp“ wie zum Beispiel Gandhi, was haben Sie hierzu im Vergleich mit Ihrem „Hahnengeschrei“ schon erreicht?

Elsässer hat aber auch ein besonderes Herz für „patriotische Hochwasserhilfe„. Heißt das, sehr geehrter Herr Elsässer, dass Sie einen Muslime im Notfall ertrinken lassen würden? Aber vielleicht liegen auch Sie irgendwann einmal im Wasser und freuen sich, wenn ein Muslime Ihnen da heraushilft. Oder würden Sie dann diesem „braunen Hauttypen“ die Hand verweigern und lieber in den Fluten ertrinken wollen? Letzteres wäre dann wohl konsequent.

Aber es kommt noch schllimmer:

Elsässer „stachelt“ seine Leser im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft nämlich auch noch gegen deutsche Fußballspieler mit ausländischen Wurzeln auf, vielleicht weil er selbst das leere Tor aus drei Meter Entfernung nicht treffen kann und weil es – und das ist noch schlimmer – offenbar Straßenschlachten in Deutschland sind, die dieser zügellose (aber stets seiner „Linie“ treue) „Cowboy“ mit derart provokanten Aussprüchen zur EM erreichen will.

Für diesen Mann sollte man sich als Deutscher schämen, zumal es doch sowohl die Deutschen als auch die Immigranten sind, die von der Politik verheizt werden sollen:

Krieg oder Frieden? Wie die „Eliten“ sowohl die Europäer als auch die Flüchtlinge verheizen wollen!

Aber das blickt Herr Elsässer offenbar nicht. Und wer, wie Jürgen Elsässer, noch in Blöcken denkt und ständig nur von der „Merkel-Diktatur„, den USA, Russland und dem Islam spricht (also nur von der Oberfläche der Matrix), aber nie über das, was dahintersteckt, wie zum Beispiel die Freimaurerei oder die Jesuiten etc., und wer, wie Jürgen Elsässer, Mahmud Ahmadinedschad auch noch für einen guten Politiker hält und darüber sogar auch noch extra ein Buch herausgibt, obwohl dieser angebliche ehemalige „Staatsfeind“ der USA als linientreuer „Satansverehrer“ – wie oben abgebildet (bitte auf das Bild klicken) – genauso zum Club der Hochgradfreimaurer gehört wie nahezu alle anderen hochrangigen Politiker auch (egal von welcher Nation sie stammen), der hat entweder nicht verstanden, was hinter den Vorhängen der Politik wirklich geschieht, und sollte daher nicht ganz so laut tönen, oder er stellt sich absichtlich dumm und veräppelt seine eigene Leserschaft. Dieses Urteil wollen wir uns aber nicht erlauben. Das können Sie selbst beurteilen, wenn Sie wollen.

Zu dem im Logo von Elsässers COMPACTC extra besonders hervorgehobenen, geschnörkelten „C“ können Sie hier etwas Erstaunliches lesen:

„Schlangenbeschwörer“ vom FOCUS machen sich einmal mehr über Chemtrails lustig

Chemtrails wieder im „Focus“: Weltherrschaft dank „Schlangenbeschwörung“?

Wer weiß, vielleicht liebt Herr Elsässer den „Halbmond-Islam“ noch mehr als Özil dies tut … und will es nur nicht zugeben. Sehr geehrter Herr Elsässer, Ihr Slogan lautet aber doch „Mut zur Wahrheit“, oder etwa nicht?

Und wenn Sie, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite, wissen wollen, was sich hinter dem oberflächlichen „Blcck-Denken“ eines Herrn Jürgen Elsässers tatsächlich in dieser Welt abspielt, dann besuchen Sie doch unsere Rubrik „Fakten rund um Verschwörungen und Verschwörungstheorien“ oder sehen Sie sich die nachfolgenden Videos an (garantiert ohne ausländerfeindliches „Hahnengeschrei“):