Auch wenn inzwischen die „nette“, anonymisierte Botschaft unserer „Strippenzieher“, die uns unmittelbar nach diesem Beitrag über die Natur und Stille erreicht hatte, wahr geworden ist und eine lärmintensive Großbaustelle direkt vor unserer Türe eröffnet wurde. Wir lassen uns nicht (mehr) aus der Ruhe bringen. Happy happy you, lautet schließlich eine unserer wichtigsten Botschaften. Und diese ist an uns alle gerichtet, wenngleich das Leben in dieser Welt oft kein Zuckcrschlecken ist. Aber in Momenten wie diesem, d.h. wenn die idyllische Straße um das Haus komplett aufgerissen wird, damit die Baulobby nach der Sommerflaute wieder einen Großauftrag in der Gemeinde hat, können zum Beispiel Zitate helfen, um sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Und ein Zitat, das uns mal auf unserem Weg begegnet ist, passt hier gut: „Der Teufel sitzt in jedem Eck und wartet nur auf seine Gelegenheit, um uns emotional zu fesseln“.

Und sich in einer solchen Situation, die ja noch relativ mild ist, daran zu erinnern und nicht in dessen Fallen zu hüpfen; das ist die Prüfung, die es zu bestehen gilt. Lassen wir den Teufel und dessen Knechte brüllen. Auch wenn die Ohren wegen der Baustelle bisweilen schmerzen vor Lärm und die äußerliche Ruhe dahin ist. Mauerblümchen kann das nicht negativ berühren. Don’t worry be happy!

 

Und muss es nicht fast schon als „symbolisch“ gewertet werden, dass ausgerechnet die Straße, in der im Sommer unser erstes spontanes Bild von einem Mauerblümchen und die darauffolgende Idee mit den „Mauerblümchen“ entstand, kurz danach abgerissen wird?

Lautete unsere Botschaft damals nicht, „Wenn die Mauer zerbricht, findet das Mauerblümchen neuen Boden“?

PS: Und was sagte uns neulich ein „Logenknecht“, der Suppen auf Märkten verkauft, um die Ortsgespräche besser verfolgen zu können. „Ich bin stolz, ein Arschloch zu sein“. Ja, es gibt wirklich Menschen, die stolz darauf sind, teuflisch zu sein. Mauerblümchen wissen das und sind darauf vorbereitet.

PPS: Hier noch ein Auszug aus den jüngsten Botschaften der für uns zuständigen „Logenknechte“:

Warum es sich lohnt, die eigenen vier Wände noch heute effektiver zu schützen.

Beim Nebel im Auto ums Leben gekommen.

Ich sterbe, wenn ich sie beim Fahren nicht trage.

Wissen, wo die Bremsen sind.

Die Erzeugung der Illusion von Angst zieht jedoch bei Mauerblümchen nicht. Stattdessen bestätigt dies, was wir hier so schreiben. Wir können nicht so falsch liegen.