Anhand dieses Artikels im „Engineering and Technology Magazine“ kann man schön die Verzahnung der CO2-Klima-These und dem Geo-Engineering erkennen. Die Klima-Klempner stellen sich als Retter dar, die jetzt unbedingt eingreifen müssten, um diese Erde vor ihrem Ende zu bewahren.

Auch Chemtrails werden in diesem Beitrag genannt. Natürlich nicht wörtlich, in diesen Kreisen spricht man vielmehr vornehm von “Solar Radiation Management“ (SRM), das sehr schnell zu Ergebnissen führe und vielleicht der einzige Weg sei, die Erde abzukühlen.

Wir meinen, es ist an der Zeit, dass die Klima-Klempner endlich zugeben sollen, dass sie mit dem „Solar Radiation Management“, d.h. mit dem künstlichen Ausbringen von Partikeln in der Atmosphäre schon längst begonnen haben.