Was kommt nach oder zwischen dem Corona-Virus? Der sog. “ZDF-Tag X”? Die Staatsfeinde aus Politik, Medien, Kirchen, Sekten und Staat (nur teils mit offizieller Staatsuniform)

“Allein schon diese unheilvolle Musik…was soll hier vermittelt werden?”

So lautet ein Kommentar zu dieser Sendung. Auf diesem Blog die Fakten.

Die Tageszeitung (taz). Sog. Linke. “Linke Medien”? Ist dies wirklich wahr?

Wenn die “Versager” von gestern, die “Retter” in der Corona-Zukunft spielen?

Katholischer “Grüner Frieden”, der den Delphin- und Haimord in der EU deckt?

Corona, Krone, als große Chance? Als flammender “Neustart” für welche Kreise?

Die allgroße Krise hat bereits begonnen mit einem äußerst symbolträchtigen Virus.

“Die Corona-Pandemie verändert Deutschland, und (…) die Welt.” Verherrlichung!?

“Startklar für die Zeitenwende”? Über Verzweiflung, Depressionen, Zerfall und Leid?

Volksverhetzung zulasten der durch diese Krise Geschädigten!? Spenden-finanziert?

Die meisten wären bereit, ihre Lebensgewohnheiten umzustellen? Krise eingefädelt?

“Wir haben es in der Hand, die Zukunft zu gestalten.” Die Bevölkerung? Via Diktatur?

Der sog. “Tag X”. Das X als Malteserkreuz? Als katholisches Symbol dieser ZDF-Doku?

Ausgerechnet adelige Politiker kommen in dieser ZDF-Reportage scheinheiligst zu Wort.

Wie lautet es in dieser Sendung? Die Situation wäre seit 1945 nicht mehr so gefährlich gewesen.

Welch “Wunder”, dass die Politik von Pastorentochter Dr. Merkel auf diesem Feld komplett versagt.

Während aufrichtigen Polizisten in der “ZDF-Sendung” gedroht wird. Whistleblowing sei gefährlich.

Dabei müsste der Bundesanwalt nur diesen Blog lesen, um in seinen Ermittlungen weiterzukommen.

Man möge die theosophischen Logen-Symbole betrachten von diesen Söldnertruppen, die wer befiehlt?

Mehr als dreist und oberfanatisch werden diese Symbole vom “Gutmenschen”-ZDF in sichtbare Szene gesetzt.

Schwert und Halbmond, dazu mit Feuerkranz, benutzt auch DEFENDER-Europe 20 Plus (im Schatten des Kranz-Virus).

Während die geklonten Verschwörungstheoretiker wie dieser vom dem sog. Clash zwischen USA und China sprechen.

Und wie war das mit den sog. neureligiösen Sekten? Bereiten diese sich nicht auch auf einen sog. “Tag X” vor?

Getreu dem „Gehörnten“ als heimliches Oberhaupt der braunen Vereinten Nationen i.S. des sog. Lucis Trust.

Benannt nach “Lucifer” als sog. Weltreligion IN A NEW ERA (sog. Theosophie gleichbedeutend mit der

Ideologie der sog. Nationalsozialisten; heute verbindlich für alle 193 Staaten der UN; mehr Infos).

Stöbern Sie auf diesem Blog. Und die Zusammenhänge werden sich Ihnen erschließen.

Denn auch die aristokratischen Medien blenden diese aus.

Sprechen jedoch in dieser Sendung von einem “Tag X”.

“Jesuiten-Greenpeace“: “Historischer Wendepunkt”

Was lehrt uns insofern die Geschichte?

Die Lage bleibt demnach ernst.

Ebenso ZDFdeswegen.

Kumulativ (s.u.).

Eigene Infos.

—————————-

Wenn fünf Surfer im Frühling gleichzeitig in der Nordsee ertrinken, darunter Rettungsschwimmer (und man selbst kennt diese Sorte von harten Holländer-Burschen), oder erprobte Seenotretter im Sommer in der Biskaya, und man ebenso fast im Atlantik ertrunken wäre (erstmalig), und jahrhundertalte und -bewährte Dünen in Frankreich sich in rasanter Geschwindigkeit auflösen (Bild) bzw. durch die Gewalt der Wogen einfach abgesäbelt werden, kann sich jeder ausmalen, welche (neuen) Kräfte bereits im Meer herrschen. Auch diese wurden auf diesem Blog akribisch dokumentiert. Hier geht es nicht primär um “Klima-Langzeitfolgen”, wie dem sog. Volk gegenüber suggeriert wird, sondern um mögliche “Schüttel-Ereignisse”, die sich mit dem sog. “Tag X” kumulieren könnten. Liest man die Medien genau, wird deutlich, dass dies verheerender als das sog. Virus sein könnte, um den sich nun alles wie im Wahn dreht (das erfahren gerade Menschen in Michigan und Indien; O-Ton Medien: “Verheerender als Corona“). “Virus-Krise” wohl nicht nur als zielgerichtetes Mittel zur Zerstörung der Weltwirtschaft (die armen Länder sind nicht mehr zu retten; deshalb auch der besondere Würgegriff in Spanien) samt Aufbau eines globalen Gefägnisses (s.u.), Verbreitung von Ängsten und einer psychologischen Starre, sondern auch als Ablenkung von anderen möglichen Ereignissen (vielleicht zudem, damit deren Vorbereitungen für den sog. “ZDF-Tag-X” samt Truppenbewegungen der USA im Virus-Chaos nicht zu sehr auffallen; s.o.). Man selbst befindet sich an einem denkbar ungünstigen Ort, wenn das Meer noch dynamischer werden und gar übertreten sollte, nimmt sein Ableben dadurch jedoch in Kauf. Die höheren Logen setzen bei ihren “Endzeit-Projekten”, die seit Jahrzehnten betrieben werden, auf Mittelgebirge. Von gegenwärtigen und noch drohenden “Überschwemmungen” ist in Medien und Wissenschaft ständig die Rede. “The Flood” als Kinofilm. Die Warnungen auf Logen-Future-Zone sind sehr konkret, gleichwohl dort eine Seite der Wahrheit (Gefahren durch Polsprung) verschwiegen wird. Unter diesem Link heißt es gar: “Diese Städte überleben den Klimawandel in Deutschland nicht”. Wegen Fluten. Verschwiegen wird selbstverständlich, dass diese Hitzewellen in Mitteleuropa darauf zurückzuführen sind, dass der Nordatlantik mächtig abkühlt, was man in der Bretagne deutlich spüren kann, wo man derweil noch heizen muss (am Abend), wenn die heiße Sonne verschwunden ist. Vgl. Sahara-Hitze und Golfstrom: Atlantic Meridional Overturning Circulation (AMOC) verändere sich – Ist das noch verhandelbar? Welche Rollen spielen geschwächtes Erdmagnetfeld und sog. „Polsprung“? Stichwort ebenso „Ozon“! Sog. Hitzegefahren könnten somit symbolisch für die Kraft der Sonne stehen (Stichwort: Abnahme des Erdmagnetfeldes; s.o.). Dass das Eis am Nordpol schmelze, und die Meere dadurch verändere, dürfte angesichts der mächtigen, messbaren Abkühlung des subpolaren Atlantiks samt Schwinden des sog. Golfstroms (s.o.) ein Dauer-Märchen sein. Auch angesichts jener Eismassen dort: “Eingefroren im Dienste der Forschung“, heißt es auf der Seite des Kanzleramtes unter “Aktuelles”. Eine enorm teure Expedition, die wir als Steuerzahler finanzieren. Für was? Und noch etwas ist durchgesickert in der Mitte der ZDF-Polsprungsendung, was hier ausgeführt wurde. Dass es entgegen der offiziellen Meldungen vor rund 40.000 Jahren die letzte Polumkehrung gegeben haben soll (und nicht 780.000 Jahre). Die sog. Neandertaler sollen diese erlebt haben. Für wen diese sog. “Fabel-Urzeitmenschen” mit vorgeblich “blauen Augen” symbolisch stehen. Auch das wird auf diesem Blog erwähnt (Stichwort “Atlanter” samt deren Werk “New Atlantis” vom Rosenkreuzer Sir Francis Bacon). Die Medien lassen somit tief blicken, wenn man die Zusammenhänge kennt. Ebenso, wenn es am Ende jener Sendung heißt, wir hätten bereits ohne den sog. Polsprung genügend Probleme in dieser Welt (s.o zur Kumulation). Sichtbar zudem, wie intensiv die Wissenschaften forschen zu diesen Themen, und welch klägliches Wissen an die Bevölkerungen weitergegeben wird. Wenn es in der ZDF-Polsprungsendung verwirrend fürs Volk heißt, die Polumkehrung könnte morgen oder in 100 Jahren oder in 1000 Jahren geschehen. Dabei wissen diese Logen-Knechte aus der Wissenschaft aller Voraussicht nach viel mehr und verschweigen dabei die technische Beeinflussung dieses Vorgangs durch das Geoengineering, das ebensowenig etwas mit dem sog. CO2 zu tun hat, was dessen Geheimhaltung im Gesamtzusammenhang schlüssig erscheinen lässt. Dazu gehört jedoch auch ein symbolisches “Durchsickern”: Die Frage ist, ob der Geoingenieur tatsächlich zum Retter heranreift. Oder ober er derjenige sein wird, der auf den fatal falschen Knopf drückt.(Süddeutsche Zeitung, „Geoengineering – Wir basteln uns eine Erde“, 18.07.2018).

Wir leben in einer “Notzeit”, und ein nunmehr sichtbarer Putsch der Aristokraten hat längst über die eingefädelte “Virus-Krise” begonnen. Wer all dies trotz der Fakten verdrängen möchte, möge dies tun. Man selbst rechnet mit dem Schlimmsten und freut sich, wenn dies nicht eintreten wird.

Was kann man tun? Eine Flucht ist zur Zeit schlecht möglich, da dieser Wahnsinn weltweit eingefädelt wurde, und die Grenzen überwiegend geschlossen wurden. Jedoch sollte man geistige Distanz zu Medien und Politik aufbauen, um nicht deren Wahn zu verfallen. So kann der Verstand eingeschaltet werden und eine mentale Befreiung erfolgen. Deshalb sollte man ebensowenig auf die vielen Rattenfänger hereinfallen. Das Internet ist längst zur Seuche geworden, während es einen wesentlichen Teil der hier dargestellten Fakten und nahezu sämtliche Zusammenhänge ausblendet (vgl. Rubrik Politik). Popularität von sog. Gegenstimmen und deren Ehrlichkeit schließen sich zwangsläufig aus.

Kleiner SurvivalExkurs

Dass die Medien chronisch verschleiern, beweist der Fall der ertrunkenen Surfer (s.o.). Allein am Schaum soll es gelegen haben, den diese Jungs wie ihre Westentasche kannten (da dieser dort häufig vorkommt). Andere Medien schoben dies auf ein seltenes “Wetter-Phänomen”. Auch das ist nur eine These, da es an jenem Tag wohl “schlicht” die “neue” Gewalt des Wassers war (s.o.), die inzwischen vom Atlantik auch in der Nordsee angekommen ist, und welche die Medien allgemein verschweigen (da nicht mit CO2-Wandel zu vereinen). Ein Zeuge sagte, er hätte die See noch nie so unruhig gesehen. Verstärkt, indem der Wind aus nördlicher Richtung kam, was an dieser Westküste Strömungen auf das Meer verursache, wobei der Schaum die dadurch entstandenen Probleme wohl erschwerte (allerdings nimmt dieser Richtung Meer ab, so dass man diesen Bereich im Notfall hätte verlassen können). Wie stark die Strömung an jenem Tag war, dürfte beweisen, dass ein lebloser Körper nicht geborgen werden konnte, obwohl die Rettungskräfte ihn sahen, die Strömung ihn jedoch zu schnell weggetrieben hätte. Man würde sich mit dieser Sorte von holländischen Surfern und Rettungsschwimmern (die dort im Winter abgehärtet teils mit T-Shirt am stürmischen Meer herumlaufen) derzeit nicht im Wasser messen wollen, indem diese das Meer zu ihrer Heimat erklärt haben und dadurch absolut fit, ausdauernd und durchtrainiert sind. Was als Tipp in solchen Situationen und bitte nicht als Vorwurf oder gar Geringschätzung dieser Surfer aufgefasst werden soll, ist, dass deren Fitness ihnen womöglich zum Verhängnis wurde. Als sie die Gefahren im Wasser erkannten (u.a. die Zugkraft Richtung Meer), schwammen diese wohl mit ihren geschulten Fähigkeiten gegen diese Gewalt des Wassers an, und schafften es in der Mehrheit nicht. Man selbst hätte die Kraft wohl vollends herausgenommen, und sich stattdessen allein auf das Atmen konzentriert (s.u.), und auf Hilfe oder rettende Strömungen gewartet und selbst ein Abtreiben auf offene See in Kauf genommen (indem die Holländer extrem gut und schnell in der Rettung sind). Als möglicher Tipp in derartigen Situationen. Bitte nicht als Vorwurf oder Besserwisserei interpretieren. Da es tödlich sein kann in gewissen Situationen, gegen die Kraft des Wassers anzukämpfen. Dies muss man konkret abwägen, wenn man in einer solchen Situation gefangen ist. Was nicht einfach fällt, da es logisch ist, dass man so schnell wie möglich zurück an das Land möchte. Abschauen kann man dabei von Seehunden, die sich in der fürchterlichsten Brandung extrem gelassen und ruhig geben, da dann am wenigsten passieren kann. Denn auch Meeressäuger sind auf Luftholen und ausreichende Luftversorgung angewiesen, was oft übersehen wird (daher hüpfen Delphine und Seehunde zum Atmen beim schnellen Fortbewegen an der Wasseroberfläche, damit sie sich kein Wasser fangen in den Organen: Flusspferde tun dies ähnlich mit Sprüngen gestützt vom Boden, wenn diese z.B. Boote vertreiben mit rasanter Geschwindigkeit). Je mehr Kraft man in derart turbulenten Situationen einsetzt, desto schwieriger wird dies mit der Luft, während die Gefahr drastisch steigt, Wasser in die Lunge zu bekommen (dazu reicht ein ungünstiger Atemzug), was den Körper kollabieren lässt und zum Ertrinken führt. Zudem schrumpft dadurch der Kraft-Puffer, was verheerend sein kann, wenn der Rückweg nicht zügig klappt. Deshalb hält man Kraulen für denkbar ungeeignet im Meer (was Rettungsschwimmer jedoch beherrschen müssen, um bei Rettung schnell zum Notleidenden zu gelangen), weil dies dabei aufgrund der Unebenheit der Wasseroberfläche leicht passieren kann (gerade bei Turbulenzen), indem man sich aus der eigenen brenzligen Situation (s.o.) insbesondere über die Beine gerettet hatte. Aus diesen Gründen kam es einem im Meer noch nie auf Schnelligkeit oder eine durchgehend erklommene lange Strecke an, sondern um eine möglichst optimale Anpassung an das Wasser samt jeweils herrschenden Verhältnissen. Indem der Mensch seine Schwimmgepflogenheiten vom künstlichen Becken oder stillen See ins Meer oder wirbelnden Fluss übertragen hat, hat er damit automatisch das Ertrinken von Menschen erleichtert (“wenn Sie innerhalb einer Strömung agieren müssen, helfen Ihnen Schwimmfähigkeiten oft nicht weiter“; heißt es ebenso hier; deshalb unbedingt Ruhe, klarer Kopf und Strategie). Deshalb sieht man Notleidende vor dem (fast) Ertrinken oft mit den Armen ergebnislos plantschen, da diese meinten, sich mit den Armen retten zu können statt sich z.B. möglichst kraftschonend auf das Wasser zu legen und die Beine zu benutzen (wie es teils auf hoher See gekenterte Segler über lange Zeit erfolgreich tun, da diese mangels Ufer gar nicht auf die Idee kommen, sich normal schwimnend zu retten). Ein Vergleich zu Flossenfüßern, Delphinen und Fischen zeigt, dass diese mit der Schwanzflosse operieren (Beine beim Menschen) und die übrigen Flossen nur einsetzen, um dabei Stabilität zu erlangen. Deshalb bietet es sich für Menschen in längeren Notsituationen an, häufig die Lagen (Brust, Rücken, Seite) zu wechseln, um nicht schnell einseitig mit den Beinen zu ermüden oder Krämpfe zu erleiden. Letzteres kann ebenso zum Ertrinken führen. Daran sieht man, dass es nicht außerhalb der Wahrscheinlichkeit liegt, dass den Surfern und Rettungsschwimmern deren Fitness und Schwimmfähigkeiten, die alle rühmten, und deshalb so erstaunt darüber waren, zum Verhängnis wurden. Jedoch war man selbst nicht vor Ort und kann sich in diesem Einzelfall auch täuschen, so dass dies als allgemeiner Hinweis verstanden werden soll.

Im Beitrag Rippströmungen wurde erwähnt, dass man als Europäer wohl eher dazu neigt, im Wasser mit Kraft zu operieren, und man erst in Indonesien von einheimischen Tauchguides gelernt hatte, sich unter Wasser eher komplett schwebend auszurichten, ähnlich wie es Fische tun. Dazu mussten die bis dahin gewohnten Gewichte am Tauchgürtel erheblich reduziert werden, was Übung erforderte, um die erwünschte Balance zu erreichen. Je weniger Kraft beim Tauchen eingesetzt wird, desto weniger Luft verschlingt man, mit längeren Tauchzeiten und mehr Genuss. Durch den Widerstand zieht Wasser automatisch bei jeder Bewegung Kraft. Nicht umsonst benötigen Langstreckenschwimmer viel Übung. Deshalb wirkt die Unterwasserwelt so entspannend auf Menschen, indem sich dort die Tiere meist sehr kraftsparend verhalten, was die Hektik der Zivilisation an Land vergessen lässt.

Dass das sog. “Big Wave Surfing”, wie in Nazare (Portugal; bedingt durch Unterwasser-Canyon), derart populär wurde, weltweit promotet und von sensationslüsternen Medien wie SPIEGEL ONLINE gepuscht wird, ist für einen ein Zeichen, dass diese Sorte von Surfern den Respekt vor dem Meer verloren hat und nur noch die Selbstbestätigung und Anerkennung in der Öffentlichkeit sucht (Komplexe). Hier sieht man, was dabei passieren kann, und dass man selbst im flachen Wasser ohne schnelle Rettung ertrinken könnte, wenn Wasser in die Lunge gelangte (s.o.). Im Notfall oder zur Rettung Notleidender würde man auch diese Wellen nicht scheuen. Warum jedoch ohne Not und freiwillig? Hier sieht man, dass selbst die erfahrensten Surfer in übergroßen Wellen versterben können, was eine Vielzahl von Ursachen haben kann: Schwindel oder Trommelfellrisse inkl. Orientierungslosigkeit durch plötzliche Wassertiefe ohne angemessenen Druckausgleich, so dass man z.B. nach unten statt nach oben schwimmt, oder Wasser in Lunge durch unverhoffte Notatmung (ähnlich wie bei unverhofften Stürzen ins Wasser mit Auto oder Hubschrauber), bewusstlos geschlagen vom Board, Aufprall im Wasser oder Meeresboden oder Riff, zu langes Gefangensein unter Wasser, indem einer Riesenwelle die nächste im Takt wie am Fließband folgt, oder Schock, Herzinfarkt, Schlaganfall etc., jedoch auch Wirbel- und/oder Genickbrüche durch plötzliche Verdrehungen und/oder das unkontrollierte Aufschlagen im Wasser oder Riff. Bei einem Surfer hatten sich “lediglich” dessen Schnüre verfangen an Unterwasserfelsen, was ebenso zum Ertrinken ausreichte. Zurück bleiben die Frauen und vaterlosen Kinder. Auf das Unglück eines bekannten Surfers angesprochen, sagte ein anderer, dass er keine übergroßen Wellen mehr reite, da er nun einen Jungen hätte, und jeder Wipe Out dieser Wellen der letzte sein könnte. Vernünftig. Denn welche Kraft und Turbulenzen (inkl. Rückströmungen) diese Wassermassen besitzen, beweist der Umstand, dass einige Surfer niemals gefunden wurden, wie Kirk Passmore im zuletzt verlinkten Video, obwohl andere Surfer als Retter sofort zur Stelle waren und bewusst ihr Leben riskierten, da sie diese Wellen bei ihrer verzweifelten Suche auf den Kopf bekamen (indem es in solchen Momenten auf jede Sekunde ankommt), oder erst einige Zeit später trotz intensiver Suche leblos an weitentfernten Stellen auftauchten wie Sion Milosky in jenem Video. Was die Surfer in Nazare (s.o.) oft rettet, ist der Umstand, dass es dort mit der Brandung meist schnurstracks Richtung Strand geht, was bei den Riesenwellen in Kalifornien oder Hawaii nicht zwingend der Fall ist.

Man beging auch einen Fehler, indem man an jenem Tag (s.o.) ins Wasser stieg. Erkannte diesen jedoch und wiederholte ihn seitdem nicht. Je öfter man sich in derartige Extreme begibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem eines Tages das Glück abhandenkommt bzw. die Schutzengel verlassen und man deshalb sein Leben oder die Gesundheit überflüssig einbüßt. Gleiches gilt für Taucher, die chronisch die extreme Tiefe aufsuchen (was man als Freitaucher gar nicht könnte, jedoch als Gerätetaucher über einen kurzen Zeitraum mit normaler Pressluft unternahm, wobei man sofort die Gefahren dabei erkannte wie den faszinierenden Tiefenrausch, der einen die Gefahren, die Zeit und Orientierung vergessen lässt samt immensen Wasserdruck und akribisch sorgsamen und zuvor geplanten Aufstieg). Oder Bergsteiger in den gefährlichsten Steilwänden, wo jeder Fehler tödlich sein kann und unverhoffte, komplett unsteuerbare Dinge passieren können wie Schneelawinen oder Geröllabgänge. Gepuscht durch mediale “Dauerignoranten” wie Reinhold Messner, den nicht einmal der tragische Tod seines Bruders zum Umdenken veranlassen konnte, obgleich dieser davon bis heute traumatisiert ist. Was aufzeigt, wie besessen derartige Menschen von ihren Leistungen sind, da sie das sonstige Leben nicht ausfüllt. Man selbst weiß, was man in unverhofften Notfällen im Wasser kann, bei gleichzeitiger Kenntnis, an welch dünnem Faden das Leben in solchen Momenten hängt, und muss dies weder gezielt herausfordern noch üben. Indem sich dies oft nur schwer üben lässt, indem bei der Übung der Notfall und die Lebensgefahr fehlen und es dabei auf einen klaren Kopf, stetige Konzentration, die Vermeidung von Panik und die Intuition ankommt samt Kenntnis, was man kann und was nicht (realistisch sein, indem einen die Arme in langen Notsituationen im Wasser nur schwerlich retten können; s.o). Deshalb “lieber” einen Notfall im Meer als im See, da man im Meer mit dem Salzgehalt des Wassers zur Erleichterung arbeiten kann, während es einen im Süßwasser relativ stark in die Tiefe zieht.

Exkurs Ende

An diesen vielen Ausführungen, die in Einzelfällen Leben retten könnten, lässt sich erkennen, auf welch kläglichstem Niveau sich die hochnäsigen Redakteure und Journalisten auch abseits politischer Themen bewegen, und dass von jenen fast nur Lügen und/oder oberflächlicher Mist kommt statt Hilfestellungen und/oder sachgerechten Warnungen etc., ohne dabei überflüssige Ängste zu verbreiten. Die Medien samt Redakteuren und Journalisten gehören gesellschaftlich geächtet, und sollten allgemein – wie die Politiker – als “Totengräber” und wegen der – weltweit gesehen – vielen politisch und journalistisch abgesegneten Toten (Hunger, Kriege etc.) gar als “Mörder” bezeichnet werden (siehe sogleich). Zudem könnte es sein, dass diese Surfer durch das sog. Virus zunächst am Surfen gehindert wurden, und daraufhin überschwenglich ins Wasser gingen. Dies war in der Bretagne deutlich zu beobachten. Dort wurden als erstes die einsamen Strände abgesperrt, als wären diese eine Virengefahr (daran sieht man, dass es insbesondere um Demoralisierung und Maßregelungen geht).

Jeder kann sehen, dass die Kollateralschäden inzwischen deutlich größer sind als die sog. Gefahren durch das sog. Virus, zumal niemand in der Lage ist, die Zahlen von Verstorbenen und/oder Todesursachen zu überprüfen (Politik und Medien können alles behaupten). Deshalb heißt es auch ständig “wahrscheinlich”, “vermutlich” und “möglicherweise”, um sich im tatsächlich nachgeprüften Fall auf diese Floskeln berufen zu können. Wer heute immer noch auf die Medien und Politik hört, macht sich mitschuldig am mannigfachen Leid (samt dadurch Verstorbenen), das in dieser Welt alltäglich herrscht.

Anm.: Denken wir an den jüngsten Völkermord gegenüber den Kurden durch die Türkei gestützt durch Merkel, Macron und Trump. Oder was in Libyen geschieht, wo der Mittelstand gezielt ausgelöscht wurde (typische Kriegsstrategie der Aristokraten). In Kolumbien beginnt bereits eine Tragödie, indem die ohnehin mittellosen Menschen nicht mehr arbeiten dürfen. Und nicht nur dort. Unzählige arme Länder sind auf Einnahmen durch Tourismus angewiesen. All dies, darunter die Kriege, abgesegnet und geduldet von unseren Politikern, die allesamt Serien-Straftäter sind.

Wenn man die Gefahren dieses sog. Virus nicht derart hoch einschätzt, wie es Politiker, Medien und manche Virologen tun, dann hat dies weder etwas mit Verschwörungstheorien noch etwas mit der AfD zu tun, wie es derweil suggeriert wird, sondern sollte der Kenntnis des Wissens anderer Ärzte und Wissenschaftler geschuldet sein, die nicht oder nur am Rande zu Wort kommen. Und dass die führenden Politiker in Sekten sind (Scientology ist nur eine davon) und nicht das Volk vertreten. Allein der Begriff “Corona-Leugner” ist ein blankes Zeichen dafür, dass diese Leute die Leugner der Meinungsfreiheit und absolut faschistoid sind. Deshalb drehen diese den Spieß um. Wer Geld übrig hat und Klageverfahren nicht scheut, sollte diese Politiker persönlich in Haftung nehmen, was sich allein dadurch rechtfertigen ließe, dass diese durch jene Zwangsreligion (s.o.) den Kerngehalt des Grundgesetzes gebrochen haben (sog. Ewigkeitsklausel), womit diese sich bei ihrem politischen Handeln nicht mehr auf dieses als Ausgangsgrundlage aller sonstigen Gesetze berufen können. Bei einer persönlichen Inanspruchnahme würde diese sog. “Krise” ganz schnell enden.

Dabei fällt auf, dass die deutschen Medien besonders destruktiv, wahnhaft, respektlos, oberflächlich und unjournalistisch sind, und dass selbst die Medien in den USA ein besseres Benehmen besitzen. Aber wie drückte es ein alter Franzose aus. Der deutsche Adel (der hinter den Medien steckt und damals hinter den sog. Nazis) sei besonders fanatisch (siehe ganz oben). Deshalb hält man vieles für möglich, was unsere Zukunft betrifft (s.o.).

————-

Anm.: Es empfiehlt sich, ausländische Medien zu lesen. Beispielsweise diese Ausführungen eines Ökonomen, der sich mit Modellen für die Zukunft beschäftigt. Dabei stellt dieser vier Modelle vor. Eines davon wird “Barbarism” (Barbarei) genannt. Dies sei das trostloseste Szenario (“This is the bleakest scenario”). Also dasjenige, das am destruktivsten sei. Unter diesem Modell wird allein Deutschland genannt. Also wie dieses wirtschaftlich mit dieser Krise umginge, indem erst Schulden gemacht werden, um hinterher zum Sparkurs zurückzukehren. Also so zu tun, als ginge es nach Unregelmäßigkeiten zurück zur “Normalität” (“governments seek to return to normal”). Das wäre katastrophal (“This would be disastrous”). Interessant zudem Beiträge wie Être un leader pendant l’apocalypse: leçons de «The Walking Dead». Während in Deutschland, wo die Logen besonders dreist, unehrlich und feige sind, noch suggeriert wird, dass es einen Weg zurück zur Normalität gebe, um Teile der Bevölkerung zu beruhigen, und das “Ende dieser Welt” nur symbolisch durchklingt (vgl. Zitate unten), wird in Teilen des englischsprachigen Raums längst vom “Ende des heutigen Weltsystems samt Globalisierung” und einer zu erwartenden “Stärkung des Nationalismus” gesprochen, was zum sog. “ZDF-Tag X” (s.o.) passt. Die ewiggestrigen Aristo-Nazis in Deutschland (und Frankreich; versinnlicht als heutiges “Merkel-Macron-Duo”, wie man sieht, vgl. andere Beiträge) hatten sich daher nach dem von jenen Kreisen inszenierten 2. Weltkrieg hinter der deutschen “Gutmenschen-Politik”, aber auch hinter den heute der Lächerlichkeit preisgegebenen USA und Russland, oberfeige verkrochen, um mutmaßlich über eine Dekade (1945-2020 ff.) eine neue “Nazi-Herrschaft” vorzubereiten (sog. “ZDF-Tag X”). Sog. Herrschaft über die Epochen je nach Zeitgeist und Langzeitstrategie. Stets zulasten der arglosen, naiven Bevölkerungen, die auch diesmal in der Mehrheit nicht blicken, was mit ihnen gerade geschieht.

Anm.: Die Deutschen sind auch definitiv besonders naiv und nicht ansatzweise an Realitäten (Wahrheiten) interessiert, aber sog. besonders kritisch und chronisch politisch aufgeladen (viel stärker als die Franzosen beispielsweise, für die belangloser “Small-Talk” samt Wein und Brot wichtiger ist), was sich allein an den stagnierenden Zugriffen dieses Blogs erkennen lässt. Während ein Xavier Naidoo-Video, in dem sich dieser tränenreich über seinen Ekel an sich selbst samt seiner Logen-Lügen ergießt, in Kürze Hunderttausende von begeisterten Zugriffen genießt. Was ist nur mit euch los? Dennoch hatte man auf diesem Blog nicht aufgegeben; was dem eigenen Gewissen geschuldet ist (ebenso der eigenen mentalen Befreiung). Auch Mitleid, indem die Bevölkerung von Geburt an belogen und versklavt wird (wozu es eine starke Seele benötigt, um sich mental davon befreien und eigenständig entwickeln zu können), was die Logen als Grund hernehmen, um die arglosen Menschen zu hassen. Dabei haben jene diesen desolaten Zustand der Bevölkerung selbst durch ihr System (Bevormundung, Verbildung, Zwänge, chronische Lügen, Kriege inkl. Kollektiv-Trauma) verbrochen. Ebenso haben die Aristo-Logen diese “Konsum-Welt” samt Kurzeitvergnügen und Oberflächlichkeiten nach dem 2. Weltkrieg geschaffen, dabei diesen Planeten verwüstet und sich die eigenen Taschen grenzenlos gefüllt, um hinterher die Menschen für diese törichte Lebensweise abzustrafen. Denn vor allem auf eine Zerstörung des Vergnügens und Konsums zielt diese Krise neben den politischen Zielen ab. An alldem sieht man, wie schitzophren und tyrannisch die Aristo-Logen sind, und wie blind und/oder abartig die vielen Freimaurer, die diesen Aristokraten als Knechte dienen. Sollte diese Abstrafungszeit der Bevölkerung sich noch überlange in diesem scheinheiligen “Lügen-Zustand” hinausziehen, wird man sich nochmal gründlich überlegen, ob man diese Aristo-Sekten samt Freimaurerei nicht doch mit seinem Wissen der Bundesanwaltschaft übergibt. Auch da diese keine materiellen Auswege bzw. Flucht in zivilisationsschwächere Nationen ohne dieses tägliche Logen-Lügen-Diktat durch Grenzschließungen und das Verursachen von Chaos und Elend in jenen Ländern zulassen (s.o.), und diese einem in Europa alles kaputt gemacht haben durch ihren geschulten Psycho-Terror. Eine Irrenanstalt. Das sind diese Logen-Leute. Das möge die Freimaurerei bitte auf ihre Lügen-Webseite schreiben. Alternativ möge diese einen in Frankreich in die Klapse oder Knast stecken, wie bereits illegal angedroht, damit man wieder ein festes materielles zuhause hat, indem es sich mit dem reinen Geist unter dieser täglichen materiellen Kostenlast nicht mehr lange in Europa leben lässt. Ehrliche Menschen in die materielle Perspektivlosigkeit treiben und sich selbst unter Lügengedichten und Gewissenlosigkeiten mit Goldkränzen versehen. Das sind die Rosenkreuzer und Freimaurer, die einen jedoch dankbar sein müssten, dass man sie beim Staat noch nicht “angeschwärzt” hat. Man hat es selbst erlebt. Man sollte als Rechtsanwalt einer Loge beitreten. Als man sich weigerte, brach die Hölle über einen ein, so dass sich jeder selbst ausmalen kann, dass das alles Logen-Knechte sind, die eine Rolle und Stimme in dieser Gesellschaft erhalten. Indem man alle Menschen, die durch Leistung oder Engagement auf sich aufmerksam machen, in Logen zieht, und alles, was für diese zur Gefahr werden könnte, vereinnahmt oder zerstört, ist der Grund dafür, dass die Bevölkerung bis heute ohne Stimme und/oder erfolgsversprechende Strategie blieb. Stichwort: “Niemand darf der Bevölkerung helfen”. Damit die Aristokraten als kleine Minderheit “die Könige” zulasten der Bevölkerung bleiben. Kriege entfachen (s.o. zu Libyen) oder die finanziellen Schrauben anziehen (so geschehen innerhalb der EU), um die Mittelschicht, die in der Überzahl wäre, zu zerstören oder chronisch zu plagen. Und da man nicht jedermann in Logen haben möchte, gibt es die vielen Beamten, die über das Beamtenrecht als Knechte gebunden werden (Führungsbeamte selbstverständlich in Logen), und Tricks wie die damalige “Unterschicht-Debatte”, um einen Teil des Volkes psychologisch mit ins Boot zu nehmen als Mittel zum Zweck, um diesen – je nach Bedarf – wieder abzuschütteln, d.h. loszuwerden, wie es gegenwärtig durch den Zusammenbruch des Kapitalismus (der ebenso nur ein Mittel zum Zweck war) der Fall ist. Die Bevölkerung tut jedoch all dies nicht begreifen. Verstärkt, indem diejenigen, die dies begreifen müssten, ebenso den Logen auf den Leim gegangen sind wie die Mehrheit der sog. durchblickenden Verschwörungstheoretiker, die sog. erwachten Esoteriker und erleuchteten Spirituellen, so wie die “freien” und kirchlich losgelösten Christen, die diese Virus-Krise sofort als “gott”gegeben auf ihren Blogs preisen und hinnehmen (welcher “Gott”?) und die vielen gutmeinenden, teils jedoch alles besserwissenden Ökos, die nun ebenfalls mit ihren Visionen perspektivlos dastehen. Vielleicht sollte man nun doch besser schweigen und schnellst in einen internetlosen Wohnwagen ziehen, sonst wird man kurz vor dem sog. “ZDF-Tag X” vielleicht doch noch umgelegt. 🙂 Da man seit Jahren der einzige ist, der all dies ausspricht. Viele wissen es nicht. Die wenigen, die wissen, haben Angst. Nichtwissen und/oder Ängste und/oder Feigheit als nunmehr sichtbares kollektives gesellschaftliches Verhängnis. Und auch individuell gesehen sind Ängste aus allen Blickwinkeln eine Sackgasse. Selbst für sog. Gläubige, die meinen, mit ihren chronischen Ängsten einen Weg der sog. Erlösung zu beschreiten.

————-

Nicht umsonst prahlte SPIEGEL ONLINE kurz vor Ausbruch der sog. “Virus-Krise” damit herum, welche Macht die Medien besäßen. Da er wusste, wie einseitig die Medien die bevorstehende “Virus-Debatte” steuern werden mit den nun sichtbaren, katastrophalen Folgen. Wie dreist die deutschen Medien und deutschen Politiker sind, beweisen folgende Zitate:

„Paris Fashion Week: Kleidung für den Weltuntergang“ – „Was tragen zur Apokalypse?“ 

SPIEGEL ONLINE, 4.3.2020

„Das Virus wird auch Deutschland erreichen, und zwar über die bisherigen Fälle hinaus, in denen die Eindämmung noch funktionierte. Es ist wahrscheinlich längst da. Und es wird außer Deutschland und den genannten Ländern auch viele andere erreichen“.

Tagesspiegel, 24.02.2020

Bundespräsident Steinmeier: „Wir werden das Virus besiegen. Aber in was für einer Gesellschaft wir danach leben werden, und in was für einer Welt ….“

Straf- und Verfolgungsfreiheit für diese Kreise. Denn an diesen frühen Aussagen lässt sich eindeutig erkennen, dass sowohl Medien als auch Politik bereits vorher Bescheid wussten (Systemsturz und möglichst großer Schaden). Deshalb die Debatten über die geklonten Verschwörungstheoretiker, damit die wahren Staatsfeinde (noch) nicht jedermann auffallen. Man selbst ist gewiss kein Fan des heutigen Systems. Dieses jedoch auf eine derart heimtückische und oberfiese und unübertrefflich feige Weise komplett einseitig zu lasten der Bevölkerung zu torpedieren und womöglich zu beseitigen, stößt sämtliche Grundwerte in einem auf.

Man betrachte jenes symbolträchtige Bild auf foreignpolicy.com, bei dem das sog. Kranz-Virus ausgerechnet in Nähe des Nordpols einschlägt (s.o.), mit dem Titel The Coronavirus Is Killing Globalization as We Know It” – The outbreak has been a gift to nativist nationalists and protectionists, and it is likely to have a long-term impact on the free movement of people and goods”, was ebenso beweisen dürfte, wie fanatisch diese Kreise sind. Und Aussagen wie: “It has heightened perceptions that foreigners are a threat.” oder “More broadly, it may strengthen those who believe in strong government, prioritizing societal needs over individual freedom, and national action over international cooperation”. Dazu passt der systemische “Rassismus-Shitstorm” gegen sog. “dunkelhäutige” Menschen in Deutschland, die in der Öffentlichkeit stehen. Offensichtlich soll es zurück in “dunkle Zeiten” gehen (sog. “ZDF-Tag-X”), was bisher die wenigsten begriffen haben. Obwohl es der adelige deutsche Politiker der sog. Grünen ausgesprochen hat in jener ZDF-X-Tag-Sendung, indem die Situation seit 1945 nicht mehr so gefährlich gewesen wäre wie heute, woran man ebenso sehen kann, wie “blind” die Staatsschutzbehörden sind und wie lächerlich die demokratische Fassade des BND samt seiner halb-magisch, okkult verschleierten Webseite, den man zur allgemeinen Sicherheit unverzüglich abschaffen sollte.

Um auf das obige Thema konkret zurückzukommen zum Abschluss. Es ist doch eindeutig ersichtlich, dass Polizei und Bundeswehr ganz gezielt als Kollektiv von diesen Kreisen angegriffen werden (dazu gehört auch Shitstorm gegenüber Polizei zur Demoralisierung), damit das Vertrauen bei der Bevölkerung in Polizei und Bundeswehr verschwindet, damit früher oder später der Weg frei wird für die Milizen dieser Kreise (s.o.).

Die laut ZDF Munition von Polizei und Bundeswehr abschöpfen (wie kann dies passieren?) und auf bekannten Flächen “strategisches Schießen” zu Boden üben und das “Schießen aus Hubschraubern”. Denn Hubschrauber werden wohl eine bedeutende Rolle für diese Kreise spielen, die jene auf allen Ebenen besitzen (selbst eine deutsche “Öko-Sekte” samt Landeplatz auf abgeschottetem, streng bewachtem sog. “friedvollem Grund”). Wie dreist das ZDF ist, beweist die Tatsache, dass die Zuschauer dieser Sendung tatsächlich daran glauben sollen, dass ein paar durchgeknallte Polizisten in der Lage wären, den gesamten Staat zu gefährden. Es ist doch völlig logisch, dass dies nur Söldner sind von viel “höheren Kreisen”. Bezeichnend insofern die Aussage, dass man den sog. “Anführer” dieser Kreise nicht finden würde, wenn dieser das nicht wolle. Dabei gibt es in der heutigen “Überwachungszeit” keine Möglichkeiten, spurlos in Deutschland zu verschwinden.

Dies wird verstärlt, indem die Polizei angehalten ist, friedvolle Bürger zu kontrollieren bei deren Freizeitaktivitäten und mit Geldbußen zu belegen wegen Verstößen gegen sog. “Viren-Regeln”, was vielen Menschen aufstößt und die Ablehnung gegenüber der Polizei steigert. Während Prozesslawinen von in ihrer Existenz bedrohten Teilen der Bevölkerung, die schon anrollen, dafür sorgen werden, dass die Justiz lahmgelegt bzw. handlungsunfähig wird. Dazwischen “Lockerungen” (bei gleichzeitigen “Maßregelungen”), wobei allein dieser Begriff völlig absurd, demütigend und grundgesetzwidrig ist. Um damit etwas Vertrauen beim sog. Volk zurückzugewinnen, dabei den unfehlbaren “Oberlehrer” und “Demokratieverteidiger” zu spielen, um hinterher die nächsten hämischen Willkür-Schrauben anzuziehen. Was erfreulich ist, dass es den Strippenziehern bisher weder über das sog. “Immigranten-Thema” noch über die “Virus-Maßregelungen” gelungen ist, das Volk zu chaotischen Handlungen aufzustacheln, abgesehen von den verschleierten “innerstaatlichen” Terroreinheiten wie Antifa, Autonome, Hells Angels und braune “Logen-Aktivisten” (sog. “brauner Mob”).

Anm.: Daran wird deutlich, dass nahezu alles, was gegenüber Staat und Politikern unternommen würde (Proteste, Rechtsstreitigkeiten, Strafanzeigen etc.), allein diesen Kreisen zugutekäme, da diese das heutige System abschaffen wollen. Deshalb hat man sich als Jurist bisher zurückgehalten, rechtliche Schritte gegen Politik und Staat einzuleiten.

Und bei all dem besitzt die Bevölkerung kein Mitspracherecht, obwohl diese nahezu alles durch ihren Lohn finanziert hat, was diesen Kreisen nun zugutekommt. Wie kann man nur so schäbig sein, während die Führung dieser Logen-Leute meint, ein hohes Bewusstsein zu haben und damit über den sog. profanen und sog. dummen Menschen zu stehen? “Persönlichkeitsschule”. “Mysterienschule”. “Spiritualität”, “Brüderlichkeit”, “Gleichheit und Freiheit”, “Schwert der Gerechtigkeit”, “Toleranz”, “selbstständiges Denken”, “Aufklärung”, “Bio”, “Nachhaltigkeit”, “friedvolle Landwirtschaft”, “Liebe und Licht”, “Paradies”. Dabei schlicht vom Teufel besessen, wie es der Lucis Trust (s.o.) als Weltreligion mit seinem dummen und lächerlichen Erleuchtungsgeschwafel zeigt. Therapeut mit horrenden Stundensätzen sollte man werden für diese armseligen Logen-Menschen. Die, wie man es nun ganz deutlich sieht, weltweit in ihrem “Lügen-Kanon” zusammenhalten, um ihr chronisches Klagelied samt Hyper-Depressionen und eigensüchtigen Komplexen über die gesamte Menschheit – mehr denn je – auszuschütten (theosophische Aristokratie, Rosenkreuzer und Jesuiten samt deren Freimaurer-Knechten).

Anm.: Dass diese Begriffe in der heutigen “Krisen-Debatte” nirgends auftauchen, zeigt, wie fest diese Logen-Kreise die sog. “Meinungsvielfalt” im starren Würgegriff haben.

———-

Eines noch: Statt Menschen, die diesen braunen etablierten Logen-Kreisen und deren Strukturen auf die Schliche gekommen sind, alltäglich zu provozieren, sollten diese jene in Ruhe lassen, damit die “Bombe” nicht noch auf deren Zielgeraden in Form von Schriftsätzen an die zuständigen staatlichen Behörden platzt. Bei der nächsten Provokation wird dies der Fall sein, auch wenn man dafür ins Gras beißen wird. Wenn Sauberer Himmel aufhören sollte, würde man sich hier verabschieden. Wenn dieser Blog wortlos endet, kann sich jeder ausmalen, was mit einem passiert ist.

Ersichtlich nun auch, warum damals niemand in der Lage war, die sog. Nationalsozialisten zu stoppen, und warum dafür bis heute die sog. profane Bevölkerung im Kollektiv verantwortlich gemacht wird (ähnlich, wenn Uschi von der Leyen im ZDF davon spricht, “die Bundeswehr” hätte ein Gesinnungsproblem, während jene deutschen Soldaten instrumentalisiert werden, für jenen Adel imperialistische Interessen im fernen Ausland zu verfolgen). Der deutsche Adel (der teils keine Namenszusätze trägt; vgl. andere Beiträge) soll sich schämen, auch da dieser als Synonym für “Feigheit” steht. Keine “Ritter”, wie jene Bruderschaften sich in ihrem antik-mittelalterlichen Wahn nennen, sondern “Feiglinge”, wie sie diese Welt noch nicht gesehen hat.

Dass der Logen-Knecht Trump („… und beide gaben sich die Hand. Mit Nachdruck. Macron fester als Trump. Nicht das erste Mal“; SPIEGEL ONLINE, 19.11.2018) ausgerechnet jetzt das “Open Skies-Abkommen” aufkündigt. Was soll man dazu noch sagen? Dass sich die deutschen Logen-Medien über den Logen-Knecht Putin lustig machen…. Auch das ist irrwitzig, indem dieser seine Logen-Atomraketen u.a. auf Logen-Deutschland gerichtet hat und zusätzlich mit der russischen Logen-Artillerie Logen-Deutschland dem Erdboden gleichmachen könnte (s.o. zur Ächtung der deutschen Medien, indem diese allgemeingefährlich sind). Nicht umsonst wurden auf diesem Blog auch die Kriegsgefahren angesprochen, die diese sog. “Krise” heraufbeschwören könnte durch Logen-Schwindler wie den Kranz-Virologen Drosten. Und überhaupt zeigen die heutigen Logen-Waffensysteme inkl. deren Verherrlichung samt Logen-Hollywoodfilmen auf, wie schwer psychisch krank der globale theosophische Logen-Nazi-Adel ist.

Wie die Aristokratien die Bevölkerungen “an der Nase” herumführen: Der lange Weg “der Römer” bis hin zu den theosophischen Vereinten Nationen (“Die Nazis leben!”) — Pluralismus als Simulation — Ein Weltbild für alle abgestuft nach Wissen – Yin und Yang als Zirkelschluss

Beitrag für Frieden: Libération mentale – Ausweg durch Erkennung des realistischen Rahmens

Population!? Wem dient? Mit den neureligiösen Sekten in eine Neue Welt? Niemand darf der Bevölkerung helfen,

Ideologie des Nationalsozialismus (1933-1945) als heutige Weltreligion verpflichtend für alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen unter Beteiligung der Organe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland (Bruch der sog. „Ewigkeitsklausel“ des Art. 79 Abs. 3 GG)

Jura kann erkenntnisreich sein – Staatsstreich der Organe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland auf völkerrechtlicher Ebene

Schreiben an den Bundespräsidenten vom 3.3.2020 – Bruch der sog. „Ewigkeitsklausel“ des Art. 79 Abs. 3 GG: Neureligiöser, nationalsozialistischer Putsch der Organe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

Corona-Putsch: “Vom Lockdown zum Knockdown”? Die Lage ist leider ernst! Bitte den Verstand einschalten bevor es zu spät ist

Coronavirus sei eine «Bedrohung für die gesamte Menschheit» – Ja, der Lockdown – Ärzte: “kollektiver Selbstmord” / “century evidence fiasco” – IN A NEW ERA

Coronavirus, Destabilisierung und Kriegsspiele: “Wenn Rußland angreifen würde”

Der “COVID-19-Bibel-Code”

Freimaurer und Rosenkreuzer

Das Gleichnis von der Perle

An jenen Beiträgen, und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, lässt sich erkennen, was man in den letzten Monaten und Jahren alles UNENTGELTLICH unternommen hatte, um die Bevölkerung rechtzeitig zu warnen.

Nichts, was man tut, ist umsonst. Dennoch sind Tränen geflossen, da es nun aller Voraussicht nach zu spät ist.

Dass man selbst über Jahre auf diese Kreise hereingefallen war, zeigt auf, wie konspirativ und hinterlistig diese agieren.

Verstärkt, indem diese beide Seiten der Medaille lückenlos ausfüllen, und man völlig alleine dasteht, wenn man dieses “Spiel der Illusionen” zulasten der Bevölkerung erkannt hat. “Der Schein trügt, die Illusion ist perfekt”. “Kuppel oder Opfertisch”. “Du wirst alleine sein”, “Du müsstest in den Dschungel ziehen, wenn dir dieses Spiel nicht gefällt”. “Glaube nicht, dass für dich andere Regeln gelten”. “Suche dir eine Loge aus”. All diese Sätze sind bezeichnend und stammen von diesen Kreisen. Man selbst musste nie überlegen oder zweifeln, da es völlig klar war, niemals zur Power überzuwechseln. Dadurch hätte man sich mitschuldig gemacht an dem gesamten Unrecht, das in dieser Welt herrscht. Alle Menschen, die in Logen sind oder Logen und/oder deren Sekten dienen, sind Schuldige und Täter zulasten des unendlichen Leids in dieser Welt.

“Persönlichkeitsschule”, “Mysterienschule”, “Spiritualität”, “Esoterik”, “Brüderlichkeit”, “Gleichheit und Freiheit”, “Schwert der Gerechtigkeit”, “Toleranz”, “Gendergerechtigkeit”, “selbstständiges Denken und Intuition”, “Aufklärung”, “Human Rights”, “Grüner Frieden”, “Klimaschutz”, “Bio”, “Nachhaltigkeit”, “friedvolle Landwirtschaft”, “Natural Science”, “Tierrechte”,  “ARTE-Magie”, “Liebe und Licht”, “Sein”, “Weg als Transformation”, “Erleuchtung und Erwachen”, “dynamischer Weg der Selbsterkenntnis”, “Ort der Kraft und Begegnung”, “Heilige Geometrie”, “Paradies”, “Heiliges Land”, “Garten Eden”. Dabei schlicht vom Teufel besessen.

Jetzt könnte man sagen, auch der Theosophen-Adel hätte eine zweite Chance verdient. Ein Wandel zum Besseren lässt sich derweil jedoch nicht erkennen. Das Gegenteil ist der Fall, indem dessen Fratze samt Menschenhass und Zerstörungswut nun deutlicher denn je sichtbar wird. Ob es tatsächlich einen Krieg geben wird (s.o.) oder dies nur Ablenkung ist. Man weiß es nicht. Jedoch dürfte klar sein, dass mehr als dieses sog. Virus geschehen muss, damit eine Minderheit die Kontrolle und Herrschaft erlangt. “IN A NEW ERA” (s.o.) als offizielles Ziel einer sog. “Weltreligion”, wie es auch der Herr Bundespräsident symbolisch und staatsfeindlich ausgedrückt hat (s.o.). Auch dazu dürfte allein dieses sog. Virus nicht ausreichen, zumal das ZDF vermutlich nicht grundlos von einem “Tag X” spricht (s.o.). Warum sollte das ZDF derartiges frei erfinden?

———–

Nachtrag

Dass ein Teil der obigen Ausführungen etwas destruktiv geraten ist, ist dem Umstand geschuldet, dass man sich generell Sorgen macht (s.o.). Jedoch auch, indem man seine eigenen von diesen Kreisen verursachten Probleme, was die materielle Seite davon betrifft, ziemlich lange verdrängt hatte, und jetzt handeln muss, und merkt, welch riesigen materiellen Schaden einem diese Logen-Menschen zugefügt haben. Auch was sinnvolle Entscheidungen und Abwägungen für das eigene Fortkommen betrifft. Noch eine andere Sache ist. Jeder kennt wohl die Filme, die relativ harmlos beginnen, und sich erst am Ende des Films plötzlich das überwältigende Ausmaß der “Verschwörung” offenbart. Menschen daran beteiligt sind, von denen man es am Anfang des Films gar nicht erwartet hätte. Exakt dies passierte einem auch. Und exakt jenes geschieht gerade mit der Öffentlichkeit, indem all diese Logen-Menschen ihre Rolle eingenommen haben, von Frau Merkel über sämtliche Abteilungen von Bund und Ländern, die Medien im Verbund, die Kirchen und Sekten, ebenso die NGOs wie Greenpeace (s.o.) bis hin zu den geklonten Verschwörungstheoretikern und spirituellen Zeitschriften, um die Menschen grandios zu täuschen. Stimmen der Wahrheit und Vernunft nur ganz am Rande oder gänzlich unerhört. Verstärkt, indem diese Kreise alle Machtpositionen und Multiplikatoren besetzen und missbrauchen. Dass ausgerechnet die “BILD” damit anfängt, gegen den Virologen Drosten zu wettern, ist dem oben beschriebenen Umstand geschuldet. Also, dass das sog. profane Volk, insbesondere der sog. “kleine Mensch” (der BILD liest), in Rage gebracht werden soll, damit dieses System noch schneller einstürzt bzw. im Chaos versinkt (s.o.).

Deshalb betont CSU-Söder, für den man sich aus Bayern stammend zutiefst schämen muss (was für ein niedriges Niveau), dass es keinen Paradigmenwechsel benötige. Da genau das Gegenteil davon der Fall ist. Nur ein solcher könnte die Gesellschaft noch retten (s.o. zum sog. “Barbarism” als ökonomische “Worst-Case-Formel”, der zu Söder wie die sog. “Faust aufs Auge” samt stinkender Gülle auf bayerischen Kunstdünger-Wiesen passt). Dass diese Kreise inzwischen selbst mächtige Umsatzbußen erleiden, sowohl in Industrie als auch im Vergnügungs- und Reisegewerbe, lässt ebenso den naheliegenden Schluss zu, dass es in Wahrheit um ganz andere Pläne geht (s.o.).

—————

Zu diesen und den anderen Beiträgen “passen” nachfolgende Presse-Meldungen, von denen man sich ausdrücklich distanziert, wie

“Wie sich das Coronavirus trotz Abstand und Hygieneregeln verbreitet”

Indem aufgezeigt wird, wie sinnlos die Peinigungen und Maßregelungen gegenüber dem Volk sind.

„Mit diesem Gesetz werden Polizisten zum Freiwild“

Indem dies erwünscht ist.

“Demonstranten stürmen Polizeirevier”

Indem dies provoziert wird und als Vorbild dienen soll.

“Gruppe von 50 Männern legt Feuer und greift Polizisten an”

Indem auch dies als Vorbild dienen soll.

Madonna: “Scheiß auf die Polizei”

Um die Hemmschwelle gegenüber der Polizei bei den Ausschreitungen in den USA zu reduzieren. Madonna, welch ein Teufel, hier in dessen Tracht. Und damit steht sie nicht allein im Showbusiness. Um dort aufzusteigen, muss man den Teufel verehren. Auch als Rechtsanwalt in Deutschland, wie diese vergebliche Einladung in eine Loge beweist. Weltweiter Teufelskult. Wie es der sog. Lucis Trust, benannt nach “Lucifer”, als sog. Weltreligion IN A NEW ERA und als Berater im UN-Rat “Wirtschaft & Soziales” ebenso belegt.

“Revolution oder Enttäuschung?”

Indem Enttäuschungen zu einer Revolution führen können.

“Angst vor einem Gesundheitsfaschismus“

Indem der offene Faschismus erwünscht ist.

„China ist eine Diktatur, das ist vielen nicht klar – besonders in Deutschland“

Indem die meisten Deutschen nicht blicken, dass Deutschland eine Diktatur ist.

“Gloria von Thurn und Taxis: Teufel am Werk”

“Sex und Shoppen” seien “Ruhigstellungsdrogen”. Religion besäße keinen Stellenwert mehr. Im Islam sei das anders. Der Glaubenseifer der Muslime sei beeindruckend. Indem die Deutschen als sog. Christen als sog. “gottlos” abgestraft werden sollen. Indes verschweigend, dass der katholische “Gott” des Kirchenadels der sog. Teufel ist (sog. Lucis Trust als sog. “Weltreligion IN A NEW ERA”), und die Verfehlungen der Kirche auf das verhasste  sog. “Christentum” geschoben werden, wie derweil im Rahmen einer Debatte in Berlin wegen eines Kreuzes. Das als Symbol jedoch älter als das sog. Christentum ist. Deshalb kein Zufall, wenn Rosenkreuzer, Jesuiten und Freimaurer, inkl. der Scientologen und anderer sog. neureligiöser Sekten, die als uraltreligiös bezeichnet werden müssten, Kreuze mit Sonnen, Schwertern etc. in dessen Zentrum verwenden.

“Bars und Clubs als Virenschleuder”

Indem Vergnügen von sog. “gottlosen” Menschen nicht mehr erwünscht ist. Deshalb wurden zuerst Bars und Clubs unter einem großen katholischen “Mediengewitter” geschlossen.

“Berufsspieler sind Schädlinge des Sports”

Indem seit Beginn dieser Krise vehement auf dem Fußball herumgehackt wird, da dies die “Seele des Volkes” treffen soll. Von einer historischen “Lustbarkeitssteuer” ist die Rede. Die (katholische) Zeit lüftet zudem das hier längst aufskizzierte Geheimnis, wer hinter den sog. Hooligans steckt.

“Haben die Deutschen noch Lust auf Urlaub?”

Samt Umfragen hierzu. Was zu alldem passt.

„Der Großteil stört sich nicht an missbrauchten Judensternen“

Indem Rassismus erwünscht ist. “Judenhass” entstehen soll, obwohl der katholische (= protestantische) Adel der sog. “Bösewicht” ist (sog. Theosophie des braunen Lucis Trust), wobei auch die führenden Rabbiner (ähnlich wie die führenden Buddhisten; Muslime, Hinduisten etc.) meist Jesuiten sind. Gegründet vom sog. “Schwarzen Adel” (“Schwarz” steht für deren Okkultismus, Totenkult und Geheimniskrämerei). Teile dieses “Schwarzen Adels” spielen heute “Gutmensch” (Des Kaisers neue Kleider) und halten z.B. Vorträge zum Thema “Sucht” (“Schwäche des Menschen”), geiseln dabei Raucher, Alkoholiker und Kiffer, wobei es doch die abartigste Sucht darstellt, Okkultismus, Opfergaben und Ritualen wie im antik-mittelalterlichen Wahn verfallen zu sein (dies gilt auch für deren “Herrschafts- und Militärsucht” und “Lügenwahn”; und wer hatte die “Brauereien”, das “Drogengeschäft” und “Tabak- und Kaffeeindustrie” samt damit verbundener Sklaverei von kleinen Bauern der sog. “Dritten Welt” erfunden?). Ebenso die Kohleindustrie war deren Machenschaft, während diese heute auf “Klimarettung” und “Umweltschutz” spielen. Das gilt auch hinsichtlich der Pharmazie im Verhältnis zur Naturheilkunde oder der “konventionellen Gift-Landwirtschaft” zur “Ökologie” (sog. Schitzophrenie). Dass sich diese Leute in ihrem “Geist” trotz dieser vielen wohlklingenden Floskeln (s.o.) keineswegs verändert haben, musste man selbst schmerzhaft erfahren (s.o.). Insofern muss auch der Begriff “Rassismus” weit ausgelegt werden, indem davon alle betroffen sind, die nicht zu diesen Zirkeln gehören. Ebenso dieses Geheimnis wird in der “ZDF-Tag X”-Sendung gelüftet, indem es heißt, “mir gegenüber ist er loyalund das reicht aus”. Stichwort “Hannibal”. Wenn dieser schreckliche “Hannibal” unbewaffnet im Sandkasten spielen möchte, darf sich dieser getrost melden. 🙂 Um die Sandkörner zu zählen. Auch die sog. Zinsen sind weniger jüdischer Natur, sondern nahmen im Alten Rom konkrete Formen an. Um die Soldaten mit demjenigen zu entlohnen, was noch in weiter Ferne lag.

“Rassismus und Aufstände in den USA”

Indem Rassismus und Konflikte erwünscht sind.

“Drohender Zusammenbruch der Bürokratie in den USA”

Indem das heutige System zusammenbrechen soll.

„Lehrer berichten von deutlichen Spuren in den Gesichtern“

Indem diese sog. Krise vor allem zulasten von Familien und Kindern ausgetragen wird (aber auch der Alten und Armen)

“Wenn das Kind beim kleinsten Anlass ausrastet”

Indem Ausraster und “gestörte Kinder” mehr denn je erwünscht sind.

„Wir sind jetzt in einer Position, die wir uns so nicht ausgesucht hätten“

Indem diese sog. Situation eine sog. “Menschheitsfalle” darstellen soll.

“Dann werden „Zigtausende den Juni nicht überleben“

“Vom Grandhotel bis zum Partyhostel”. Was über diesen hergestellten Kontext (Bankrott von Selbstständigen) hinausgehen könnte (also symbolisch gemeint sein könnte und Sorgen bereitet).

Während es auf der Webseite der Bundesanwaltschaft heißt:

“Mit unserer täglichen Arbeit verteidigen wir die freiheitlich demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Jegliche Angriffe auf unsere pluralistische Gesellschaftsordnung werden von der Bundesanwaltschaft konsequent verfolgt und zur Anklage gebracht.”

Quelle: www.generalbundesanwalt.de/DE/Generalbundesanwalt/generalbundesanwalt_node.html

Was lustig begann, könnte unheilvoll enden. Die sog. “Aufnahmefähigkeit” von Parlamentariern und sonstigen Staatsdienern ….

Indem der sog. “Pluralismus” und eine “freiheitlich demokratische Grundordnung” über das fromme, katholische Logen-System des Adels all die Jahrzehnte nur vorgetäuscht wurde und in Wahrheit niemals existierte.

Man selbst als Jurist schämt sich für alle Juristen, die diese Begriffe seelenlos verwenden, und für alle Juristen in den Ämtern, die diesem Putsch tatenlos hinnehmen, während diese auf Kosten des Volkes bis zum sog. “Ende” bezahlt werden, während ehrliche, nicht staatlich gebundene Juristen mit Knast oder Anstalt rechnen müssen, wenn diese “überlaut” in der breiten Öffentlichkeit würden.

———-

Fazit:

Die Nazis leben!

Von der Antike bis zur Neuzeit.

Und man sieht es den heutigen Darstellerinnen und Darstellern deutlich an.

Um dies zu verstehen, muss man die Tagespolitik verlassen:

————-

Menschen

Menschen können sehen.

Menschen können denken.

Sie sehen, was sie denken.

Vergessen, was sie sehen.

Ein Frevel, das zu sehen,

was andere nicht denken?

Was geschah vor dem Alten Rom?

Was geschah darin und danach?

Wer das in Zügen erahnt,

wird fortan denken,

was er von nun an sieht.

—————–

Europa

Kontinent der Wehen und Klagen?

Mit endlosen Plagen?

Statt selbstlosen Taten?

Eigensüchtig und blind bis zum Schluss?

Sinnloses Geschnattere noch am Hang des Abgrunds?

Lehrer ohne jeden Verstand?

Meister nur als Hüter des Verrats?

Untertanen als bloßes Fallobst?

Liebe ohne Volk?

Volk ohne Liebe?

Endlos dieser Zirkelschluss?

Türen und Tore als Auswege verstellt?

Glück dem, der all dies erkennt.

——————-

Christentum

Corona der Dornen?

Oder Selbstgefälligkeit und Scham?

Blindheit als verlängerter Arm?

Taubheit als Trugschluss?

Zerfall als göttliche Fügung?

Erlösung durch Unvermögen?

Gnade denjenigen,

denen das Los der Wahrheit nicht widerstrebt.

—————

Neues Jerusalem

Synonym für das gelobte Paradies?

Aus dem Himmel herabgefahren?

Als Heiligtum oder Römische Bastion?

Offenbarung oder auf den Kopf gestellt?

Man hat es längst mit eigenen Augen gesehen.

Zunächst ohne gedacht zu haben, was man sah.

Nicht im Himmel, stattdessen so genannt auf Erden.

Indes nicht als geheiligte Mission.

Sondern mitten in Deutschland als das Alte Rom.

—————-

Alter Junge

Man sei ein Alter Junge?

Wisse, was mit Unbeugsamen geschieht?

Indem man sich als Erwachsener

nicht zum Mord und Totschlag der Logen bekennt?

Wie war das mit der echten Corona?

Reduziert auf ein bloßes Symbol der fiesen Macht?

Wie war das mit der hochgepriesenen Milde?

Rache an furchtlosen Unbeugsamen?

Oder Wiederholungstätern, die der Milde spotteten?

Historisch als Clementia Caesaris.

Religiös als Liebet eure Feinde.

Nichts dergleichen? Corona als Alibi?

Milde als deren ungesühnter Fall?

Sündenlos verstrichen via Hinterlist des Cicero.

Ibi? Der ich bin?

Wie teuer dieser Trug ist.

Wie billig auf Kosten der anderen.

Was ohne die Milde der Corona?

Ihr wäret bis heute ohne Macht geblieben.

Veni, vidi, vici. Nichtwissen als Illusion.

Dann lasset, waschet euch nicht und bleibet blind.

Oder kommet, reiniget euch und sehet selbst.

Denn was sprechet er?

Nichts?

Du sagst es!

Es tat sehr weh.

Dennoch schwieg er nicht und sagte:

Auch du mein Sohn?

Was geschah?

Stetiges schweigen im Chor als Klagelied?

Ein bloßer Schelm, wer daran bis heute denkt.

————–

Macht auf Erden

Wer hat die Macht auf Erden?

Wer hat die Kraft, diesem zu widerstehen?

Schwäche als Mittel der Erhobenen?

Deren tiefen Fall hinnehmen?

Versuchen, die unbeschreibliche Bosheit der Logen zu ertragen?

Denn was sollte man jetzt noch irdisches dagegen tun?

Ohne deren Wahn und chronischen Hang zur Boshaftigkeit zu verfallen?

——————

Wie könnte man den Logen helfen? Ihre zerstörerische Kraft abzulegen. Ohne Kriege und Verwüstungen auszukommen. Sich an Verstorbenen, Verunglückten und sonstigen sog. “Opfern”  nicht zu erfreuen. Davon abzusehen, diese Welt zu einer einzigen Hölle und Irrenanstalt zu machen. Anderen Menschen nichts zu gönnen. Auch keine Freude, indem diese Leute selbst keine Freude empfinden können. Bis auf die Schadenfreude. Deshalb keine Schlupflöcher für andere Menschen, die keine Krise wollen. Eine große Welt, in der wir leben. Ein großes Gefängnis, das uns übergestülpt wird, da die Aristokraten alle Nationen gegründet haben und seitdem führen. Damit alle Menschen leiden müssen, wie diese Logen-Menschen jeden Tag von sich aus leiden. Da deren Ideologie, die Theosophie, ein einziges Leid darstellt. Mensch nichts wert. Wie Müll sozusagen. The solar angels fell as an act of choice and of supreme sacrifice on behalf of humanity. Those Lords of Knowledge and Compassion and of ceaseless persevering Devotion are ourselves, and we in turn must consciously choose to take control of our incarnation in form, seeking Purpose and thereby rendering life on Earth a gift of sacrifice to the lesser lives dependent on our care.” (Quelle https://www.lucistrust.org/arcane_school/talks_and_articles/descent_and_sacrifice). Das ist offiziell. Ebenso steht dort, dass aufgrund des sog. Coronavirus “die physischen Vollmond-Treffen in London, New York und Genf sowie für den Neumond in London bis auf weiteres abgesagt” wurden. Gilt diese Absage auch für die nicht-physischen Sondernacht-Sitzungen? Und halten sich daran auch die nur halb physischen “Vampire” aus den Verliesen? Das ist die Weltreligion IN A NEW ERA, die sich namens Lucis-Trust im UN-Rat für “Wirtschaft & Soziales” als Oberberater und auch generell hinter den gehörnten Vereinten Nationen und den davon stark “beflügelten” Logen und Sekten samt Weltpolitik verbirgt. Die sog. Solar Engel, die sich um die sog. niedrige Menschheit auf Erden kümmern. Wie wohltätig und sinnstiftend jene das seit Generationen bis heute tun. Wo sind denn diese gefallenen Engelfüße? Man selbst hat diese dort nicht gesehen. Sichtbar dort nur Schein, Täuschung, Trug und Gruppenmacht. Brutalität und Gewissenlosigkeit samt zwiespältigen Sprüchen, die Belehrungen darstellen sollen. Diese sog. “solar angels”, die vorenthaltenes Wissen samt Geheimniskrämerei mit Bewusstsein verwechseln, verstecken sich offenbar ganz gut. Vielleicht sind diese doch glatt unsichtbar. Eine Massentherapie für diese gehörnten Engel und deren unüberschaubar große Zahl von Logen-Knechten ist in der Praxis kaum durchführbar. Aus Erfahrungen weiß man, dass man dies nicht mal mit einem einzigen geschafft hat, so derart befehlsabhängig und ethisch verkorkst sind diese Leute innerlich, also unter ihrer Fassade. Zudem überängstlich und oberheimlich. Vor allem diejenigen, die in diesen Reihen etwas zu sagen haben, und alle anderen sich danach richten (müssen). Strukturen, Funktionen und Soldaten. Jeder kontrolliert den anderen. Gruppenzwang und Gehorsam. Wie im Alten Rom. Also man selbst kann diesen Leuten nicht helfen. Vielleicht schafft dies jemand anderes statt auf deren vielen Clowns samt jeweiligen Stilrichtungen hereinzufallen.

ESOTERISCHE PERSPEKTIVE BETREFFEND EPIDEMIEN für deren Leute, während die übrige Menschheit von den Politikern, Medien und führenden Beamten unter Lügengedichten und Angsmacherei “gefoltert” wird. Ohne eine Perspektive anzudeuten. Stattdessen Unsicherheiten, und bestimmt nicht wenige rechnen mit noch Schlimmeren, ohne sich darauf vorbereiten zu können (mangels Wissen, was zukünftig geschehen wird). Und diese Einseitigkeit inkl. Vorteilen durch verschwiegenes Wissen bei bösen Absichten und Taten zulasten der Bevölkerungen zeichnet diese Kreise aus. Man selbst hält dies für den schlimmsten Charakterzug, den man sich bei Menschen vorstellen kann. Die Definition, was “das Böse” betrifft. Und dies ohne schlechtes Gewissen, geschweige denn Rücksicht, Mitgefühl oder Mitleid. Der sog. “Lucifer” als der pure Teufel, da dies viele verwechseln oder in Esoterik oder Spiritualität etwas sog. “Gutes” suchen, was nur ein Schein ist, der ebenso den sog. Weltreligionen im Kern anhaftet (die sog. “Essenz” der Religionen und Weltanschauungen). Deshalb halten deren jeweiligen Führer zusammen, während sich die jeweiligen Gläubigen entweder streiten oder gar bekämpfen oder aus Frommheit schweigen. Auch, indem es viele gewohnt sind, “Sklave” oder “Untertan” zu sein. Wie im Alten Rom. Insbesondere dann, wenn die sog. “Milde der Corona” als Ausdruck von “Vernunft” und “Logik” verloren ging (s.o.). Ebenso “Respekt” und “Anstand”.

Selbstverständlichkeiten unter Menschen, sollte man jedenfalls meinen. Deshalb reiten diese Kreise auf den Begriffen “Humanismus” und “Menschenrechte” herum, um damit die weltlichen Menschen zu blenden. Indem diese Kreise unmenschlich sind. Aus diesem Grund die “Verrohung” der Gesellschaft, damit diese jenen gleichkommt. Diese Leute bezeichnen sich als “Römer” bzw. Erben Roms. Gar als dessen Corona. Jedoch weder Caeser noch Pompeius. Sondern Sulla oder sogar noch viel schlimmer. Stichwort “Barbaren und Schrecken”. “Vornehm” nur zum Schein.

Vielleicht helfen diese Ausführungen einigen, um den heutigen wie damaligen “kollektiven Schrecken”, der sich in den Hauptphasen und Wendepunkten (Umbrüche) jeweils global abspielt, besser verstehen, deuten und einordnen zu können. Während die Tagespolitik und Medien oder die vielen Rattenfänger und Clowns samt jeweiligen Stilrichtungen dies nicht erläutern, sondern die Menschen stattdessen “verrückt” machen. Verrückt, wie diese Kreise von A bis Z sind. Von Alpha bis Omega.