Der Tyrannosaurus Rex als weltliche Version der biblisch-religiösen Mafia (Teil 2 – “Erleuchtende” Heilung)

Nachgefügte Vorb., während dieser Beitrag entstand: Spontanität hat etwas mit Impulsivität zu tun. Der man gerne folgt. So dass dieser Beitrag weder zuvor überdacht noch gegliedert wurde. Sondern Zeile für Zeile unter möglichst gleichförmiger Laune und Flexibilität in der “Elvis-Geschichte” entwickelt wurde. Sichtbar zudem, wie unvollständig die eingangs rasch zusammengestellten Assoziationen mit den jeweiligen Begriffen sind. Die inzwischen noch kräftig mit weiteren Begriffen aufgefüllt werden könnten. Insbesondere gegenüberstellen die dualistischen Begriffe “Wissenschaft” und “Unwissenschaftlichkeit”. Deren Grenzen sich durch die Bedingung an ein “Absolutum” (Idee) auflösen oder neu definiert werden müssten.

Diese Überschrift wurde absichtlich gewählt. Da darin Begriffe auftauchen, mit denen entweder keine oder nur unzureichende oder gar falsche Assoziationen verknüpft werden. Die Aneinanderreihung dieser Begriffe somit gewährt, dass eine zutreffende Erfassung dieser Überschrift für die allermeisten nicht möglich ist. Also außerhalb des bewusst wahrgenommenen Teiles des Verstandes liegt. Ausgelöst durch prägende Muster von Blockaden. Welche das Sinnes- und Denkvermögen stark einschränken bzw. reduzieren oder sogar ganz aufheben. Demnach eher die Tendenz besteht, dass sich vielen bereits die Bedeutung nur eines einzigen dieser Begriffe verschließt. Demnach den meisten sich eine folgerichtige Auffüllung dieser Gesamtheit von Begriffen als Einheit erst recht entzieht. Womit der Zusammenhang unter diesen Begriffen unsichtbar wird. Spiegelbildlich hierzu könnte eine zutreffende Interpretation der Aneinanderreihung dieser Begriffe aufzeigen, in welchem Dämmerungszustand sich die absolute Mehrheit befindet. Wie sich die gestrige wie heutige, scheinbar absurde Lage erklären lässt. Die Rolle des vorgeführten Menschen darin. Denn ebenso die Religionen sprechen in Symbolen und sind Mittel zum Zweck.

Demgemäß verlangen die in der Überschrift verwendeten Begriffe zuerst einer näheren Anschauung.

Tyrannosaurus Rex. Was wird damit gewöhnlich assoziiert? Dinosaurier, Tier auf zwei Beinen, Gefrässigkeit, Gefährlichkeit, Gewalt, Tyrann, “König” über „die anderen“, Autorität, Absolutismus. Was könnte man mit diesem Begriff nach heutigen Maßstäben noch in Verbindung bringen? Evolution, Erdenentwicklung, Wissenschaft.

Weltliches. Wie wird dieser Begriff allgemein interpretiert? Materie als Gegensatz zum (unsichtbaren) Geistigen, Besitz, Territorium, Macht, Gewaltmonopol, Gerichte, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Freude, Lust, Laster. 

Bibel. Was wird mit dieser mehrheitlich assoziiert? Gott, Schöpfung, Erdenentwicklung, Glauben, Gebote, Christus, Christentum, Satan, Geistiges, Symbolismus, Riten, Autorität, Absolutismus, Erlösung, jüngstes Gericht (“Rache”).

Religion. Wofür wird dieses Wort überwiegend verwendet? Für Glaubenslehren und deren Befolgung, Geistiges, Autorität, Macht, Hierarchien, Priester, Symbolismus, Riten, Absolutismus, Unwissenschaftlichkeit.

Mafia. Für was steht dieser Begriff heute? Kommerz, Habsucht, Gefährlichkeit, Gewaltmonopol, Rache, Macht, Clans (Stämme), Hierarchien, Autorität, Symbolismus, Gebote, Riten, Absolutismus, Tyrann, Konspiration.

Dieses nach heutigen Maßstäben eher objektivierte Verständnis ist nicht abschließend zu verstehen, sondern soll die herrschende Objektivität jener Begriffe andeuten. Im Sinne eines geistig üblichen Rahmens. Wobei viele bereits nicht so weit gehen würden. Also jene einzelnen Begriffe nicht zunächst in ihrer heute herrschenden Objektivität betrachten würden. Sondern diese jeweils lediglich verkürzt in einer Weise verstanden wissen wollen, wie sie von ihnen jeweils „beiläufig“ aufgefasst wurden (“Prägung”, s.o.). Ein anderer Teil würde sich bei einzelnen Begriffen und deren Auslegung festbeißen und die anderen sowie “anderes” außer Betracht lassen (“Prägung”; s.o.).

Dritte wiederum täuschen bewusst über diese Begriffe hinweg. Und nutzen ihr Wissen, um daraus Gruppenvorteile zu gewinnen. Für Ziele, die sich der absoluten Mehrheit verschließen. Womit gleichfalls die Motive hinter dem Zeitgeschehen unentdeckt bleiben. Wie die Ursachen der damit verbundenen katastrophengleichen Zustände.

Indes zum “ex nunc” wie “ur-tunc” gelüfteten “Dual-Siegel” des “Duos ur-Joker Grimm”:

Deshalb bitte “form”halber Ihren vielleicht reduzierten Bildschirm vielmehr als “gefräßiges” Breitband einstellen. Denn dann liest sich des Elvis´s nachfolgende Geschichte ästhetischer und wesentlich angenehm-“runder“.

1.

Und so staunte der junge Elvis nicht schlecht, als ihm im Traum ein Abgesandter des französischen Königshauses erschien. Dieser bot Elvis ein hofansässiges Kartenspiel namens Vingt-et-un an. Das auch ohne Zutun des wie fabelbehafteten “Bond 007” als Blackjack Eingang in die 777-Casinos geldwerter Kreise erhielt. Elvis verlor. Denn die drei Siebener des Abgesandten ergaben die 21 (Vingt-et-un). Elvis geriet wie ein rarer Tiger in Rage außer sich und unterstellte einen Kartenbetrug. Der Abgesandte jedoch warf Elvis vor, den Sinngehalt dieses Spiels nicht zutreffend erfasst zu haben. Und deshalb an den weltlichen Kommerz, der ihn ruinieren würde, gebunden bliebe.

2.

Schneewittchen hingegen wunderte sich nicht sonderlich, als seinem zweibeinigen Verfolger Tyrannosaurus Rex bereits am ersten der sieben Berge zu den sieben Zwergen die Puste ausging. Nachdem es seine sieben Sachen packte, und sich dadurch vielleicht einen Aufenthalt wie im siebten Himmel versprach. Während Schneewittchen in den sechs dunklen Senken zwischen den sieben hellen Gipfeln sieben Brücken übertrat. Im Nacken ein Hauch von sieben Sünden. Unter dem Arm eine Buchrolle mit sieben Siegeln. Sieben Tage lang. Ob es dabei den Wolf und die sieben Geißlein traf? Das tapfere Schneiderlein, das Sieben auf einen Streich erlang? Oder war es schon auf der siebten Wolke schwebend? Auf Augenhöhe mit den drei Lichtern von Sonne, Mond und Venus und den vier von Merkur, Mars, Jupiter und Saturn? Die sieben Hügel Roms sich erinnernd? Die sieben Weltwunder? Stattdessen wegen des harten Untergrunds Siebenmeilenstiefel trug? Auf seinem Weg an die sieben Weisen dachte? Siegfried (Sigurd) als scheinbar verlorenes Kind in einem der wilden Flüsse sah? Der wie Mose „aus dem Wasser“ kam.

3.

Als Freud sich durch Psychoanalyse seiner selbst in Hypnose fuhr, traf er sich mit Hegel zum Teekränzchen. Marx ließ durch sein geschundenes Personal napoleonisch-geprägte Segnungen ausrichten. Einstein sagte kurzfristig ab. Wegen konfuser Wehen durch unerwartete Diskrepanzen bei unterbelichteten Teilaspekten. Auch Steiner kam nicht. Dieser sei noch strikt an den von ihm begründeten materiellen Nachlass gebunden. Nietzsche blieb ebenso fern. Ihm stank der Verlust seiner Rechte an seinem nicht fortgesetzten Lebenswerk. Wohl aufgrund freud´scher Geisteskrankheit. Dieser wüsste somit heute nicht mehr genau, wie er zu seinen Ansichten kam. Ausgerechnet Steiner es war, der zur kleinen Schar derjenigen zählte, die ihn damals persönlich aufsuchten. Um sich über Nietzsches Geisteszustand aus der nächsten Nähe für speziell okkulte Kreise zu vergewissern? Immerhin soll dieser vor Ausbruch seines Geistverlustes den Rückerwerb seiner Bücher vom Verlag angestrebt haben. Aber zurück zum Stelldichein von Freud und Hegel. Denn beide konnten sich ihr zunächst noch verstohlenes Lachen nicht mehr verkneifen, nachdem sich via brüderlicher Schaltung Kant, Wagner und Goethe in den geeinten Kreis fügten. Darin gleichfalls der kräftige Schiller einen Platz hätte einnehmen können. Jedoch nur ohne dessen “Messias-Syndrom”.

4.

Osho bekannte sich neben seiner geistigen Tätigkeit zum Materialismus. Wodurch er sich Kritik unter den rein vergeistigten Gefilden seiner fernöstlichen Stilrichtungen zuzog. Weltliches im Sinne eines geschmückten Komforts. Der sich heute in Einkaufspassagen sog. neureligiöser Kräfte in Deutschland wie stilgerecht wiederfindet. Für Osho eine realistische Brücke zu den materialisierten Religionen und Weltanschauungen des rein kommerzialisierten Abendlandes war. Das es mit Mystik hoch organisiert zu schwängern galt. Durch Vermischung von Esoterik und religiösen Glaubensrichtungen. Ähnlich wie Steiner auf die Erziehung von Kindern abzielte. Wohl, da in geistigen Bereichen gänzlich ungelehrte Erwachsene nicht so einfach zu händeln sind. Somit besser die nächste Generation miterschaffen. Einen Teil davon. Gefragt, ob man Angst besitzen müsste vor einem sog. „Weltuntergang“, antwortete er mit „Nein“. Sinngemäß, indem der irdische Ballast dann von einem abfiele, und darüber hinaus die schlimmen Zustände in dieser Welt endeten. Ängste und Verklemmtheit seien verstärkt durch das Christentum. Dies mündete in seiner offenen Haltung zur Sexualität. Damit löste Osho Erstaunen und zuweilen Proteste aus. Ähnlich wie Elvis bedingt durch seine heftigen Beckenschwünge. Die er wie Salven von Trommelschlägen aneinanderreihte. Die kritischen Stimmen zufolge auf den ungehemmten Geschlechtsverkehr abzielten. Elvis, der sich im fernöstlichen Karate als Tiger sah. Während John Lennon mit den Beatles ebenso neue „Trends“ im konservativen Abendland setzte. Und nach Beendigung jenes “Bandanliegens” den Anschluss und Respekt “nach und von oben” verlor.

5.

Viele werden den Begriff „Renaissance“ kennen. Die überwiegende Mehrheit wird diesen mit einer Kunstepoche gleichsetzen. Den darauf beruhenden Einfluss der römischen Antike. Jenes die heute übliche Funktion dieses Begriffes ist. Dessen Rolle jedoch eine darüber hinausliegende Bedeutung hat. So dass Begrifflichkeiten die Wahrnehmung eines Menschen verstellen und dessen Wissen dadurch beschränken können. Ein Begriff, der sich im verwandten „la rinascita“ in italienischer Sprache findet. Was „Die Wiedergeburt“ bedeutet. Und dies beschränkt sich eben nicht auf die Materie, wie es dieses Begriffsverständnis in französischer Sprache bereits ausreichend verdeutlicht. Darunter die „Wiedergeburt durch Taufe“ genannt wie die „Reinkarnation der Seele“, sinngemäß „Feinstoffliches und Materie“. In der Folgezeit übertragen auf die „Wiederbelebung der Wissenschaften“, der „bildenden Künste“. Von einer „Wiedergeburt menschlicher Briefe“ ist die Rede. Indem sich dadurch „Geistiges“ besonders ausdrücken ließ. Und ebenso jener Baustil soll von einem geistigen Ausdruck zeugen. Der allerdings meist nur von denjenigen wahrgenommen werden kann, denen ein übergeordnetes Verständnis zugrundeliegt. Elvis spricht somit durch das freud´sche „Überich“ für Sie. Oder das „Es“? Jedoch abseits davon, wie Freud das meinte. Und ohne vorherige Zensur. Ohne Humor „stirbt“ Es. Bezogen auf was? Auf „Feinstoff“ und/oder auf „Materie“? „Renaissance“. Geistiges und Materielles. Ein Begriff, der als Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit verstanden wird.

6.

Freud, der einer offiziellen Reportage zufolge Götterstatuen sammelte, wies darauf hin, dass er es (vorgeblich) nicht fassen konnte. Wie ein Sprachraum, der Goethe hervorbrachte, in jenen Wahnsinn namens Nationalsozialismus verfallen würde. Also exakt in dasjenige, was Freud kurz zuvor beim Menschen „wissenschaftlich“ ableitete. Das sog. „Böse“ im Menschen. Das „Abartige“. Das „Bestialische“. „Was macht Menschen zu Mördern?“, drücken dies Medien ausgerechnet heute aus. Der „potentielle Mörder im Menschen“, der sinngemäß laut Freud nahezu immanent im Menschen haust. Eine Form von „Wahnsinn“. Der zumindest ausbrechen könnte. Jedoch über das eigene Vermögen hinaus. Denn dieser kann in einer hoch organisierten Form vorliegen. Was bei den sog. Nationalsozialisten offen zu Tage trat. Dieser Begriff zu wiederholen ist: „Der organisierte Wahnsinn“. Der die Vorstellungskraft vieler Menschen überschreitet. Über das Verständnis von Politik und Religionen hinaus. Indem dadurch beispielsweise Morde nicht aufgedeckt werden können. Handlungen stattfinden, deren Organisationsgrad niemandem zugetraut wird. Dieser „Niemand“ auch nicht existiert. Da es „Verrückte“ nur unter Einzelpersonen gebe. Zudem müssten diese „verrückt“ sein bzw. “durchgeknallt”. Womit Logik und Verstand hinter der Tat ausgeschlossen werden. „Verrücktheit“ ist jedoch nur scheinbar gegen die heute übliche Bedeutung von Kants und Hegels Vernunft und Logik gerichtet. Indem beispielsweise Hegel im Zusammenhang mit dem späteren Nationalsozialismus im Ausland kritisiert wurde. Dass dessen (und Marx) „absolute Idee“ die Legitimation aller „Zwangsmittel“ sei.

7.

Doch zurück zu Elvis und dessen Traum. Vingt-et-un. Besser bekannt als Blackjack. Bei dem der “King Elvis” mit seinem Blatt unterlag. Gegenüber den drei Siebenern des königlich Abgesandten. Was die Zahl “21” ergab. Die in diesem Spiel einen Absolutismus darstellt. Da sie nicht überschritten werden darf mit dem Zählwert der Karten. “21” besteht aus zwei Zahlen. „2“ und „1“. In Summe „3“ (1 + 2 + 3 = 6). Verdreht die „12“. Summiert mit „7“ die „28“. Betrachtet zunächst die “2“. Die einzige Zahl, die jenes übereinstimmend im Ergebnis vermag: 2 + 2 = 2 x 2 = 22. Anerkannt als kleinste Charakteristik eines endlichen Körpers. Angesehen als kleinste Zahl eines darstellbaren Dualsystems, mit dem Stellenwerte, Abstufungen, Bedingbares, Wechselwirkungen, Polaritäten, Gegensätzliches und Gegenläufiges bezeichnet werden könnten. Wie etwa „Schwarz und Weiß“. „Tag und Nacht“, „Gut und Böse“, “Hölle und Himmel”, “Tod und Leben “, “Sterben und Geburt”, „Materie und Geist“, „Männliches und Weibliches“, „Yin und Yang“, “Sieben Übel und Sieben Freuden”, „Altes und Neues Testament“, “Liebe oder Abneigung”, “Frieren oder Schwitzen”, “Freude oder Kummer”, “Ein- oder Ausatmen”, “Augen öffnen oder schließen”, “Reden oder Schweigen”, “Frage und Antwort” etc. Die “1” ist von diesem Dualismus befreit, also vom Verhältnis sich gegenseitig bedingender Größen. Betont Einheit und Vollständigkeit. Vollkommenheit im ideellen Sinne. Zudem die erste Zahl. Ein Beginn. Da auch die “3” mit Vollständigkeit i.S. einer Trinität in Verbindung steht. Die nicht nur bei Aristoteles, in sonstigen Weltanschauungen oder Religionen enthalten ist, sondern sich beispielsweise im sog. “Dreisatz” findet. Oder “Alle guten Dinge sind drei”. Die Zahl “12”, das Dutzend, ist die runde Zahl unter den sog. “erhabenen Zahlen”. Hat mit Teilern und Teilsummen zu tun. Sozusagen mit einer Ordnung. Die Summe ihrer sechs Teiler beträgt: 1 + 2 + 3 + 4 + 6 + 12 = 28. Teilbar durch die Zahl “7”. Die Summe der ersten sieben Zahlen ergibt: 1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 + 7 = 28.

8.

Gebrüder Grimms Frau Holle gebärte sich ähnlich wie lebhaft gewordene Götterstatuen des Sammlers Freud. Warf wie aus dem dafür extra geöffneten Himmel entweder Gold oder Pech auf die wehrlosen Menschen hinab. Je nachdem, wie sich diese vorher verhielten. Ob sie der Autorität gehorchten. Zur Zufriedenheit dienten. Mit einem sich anschließendem Gericht. Während der eine Hase durch die List von Grimms zwei Igeln am jüngsten Tag „untergeht“, wohingegen Schneewittchen “die Erlösung” gelingt. Nach heftigen Widrigkeiten, die zuvor eintraten. Die Metaphorik von Schneewittchen und die sieben Zwerge gehe nach vorhandenen Meinungen zudem auf die antike Vorstellung des räumlichen oder zeitlichen Zusammentreffens von Ereignissen oder Objekten zurück. Die sog. Koinzidenz der sieben Himmelskörper und sieben Wochentage. Ausgedrückt durch Sonne, Mond, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn. Aus denen die bis heute verwendeten Wochentage abgeleitet wurden.

9.

Als Kind versperrte man sich Goethe in der Schule komplett. Nicht eine Zeile führte man sich zu. Dies dürfte nicht dem fehlenden Interesse für „Künstlerisches“ geschuldet gewesen sein. Da Kunst neben Sport mit Abstand das erfolgreichste Fach von der ersten bis zur letzten Schulklasse war. Bezogen auf die „1“ als Note. Es könnte deshalb an einem anderen Umstand gelegen haben. Den Steiner in einem seiner Vorträge konkret benennt. Der da lautet: „Goethes geheime Offenbarung“. Wie dieser Titel bereits frohlockt, war Steiner weniger an Goethes künstlerischen Fähigkeiten interessiert. Sondern an Okkulten, das sich bei Goethe dichterisch garniert in oder zwischen den Zeilen seiner prominenten Werke befand. Wissenschaftliches, Religiöses und Mythen demnach nicht nur in Märchen und Sagen zu entdecken, sondern auch in Dichtung. Oben unter „Renaissance“ behandelt die „bildenden Künste“. Wahrheiten in Verse verhüllt. Verstärkt in der Historie, da es dafür heute Mittel wie TV, Kino und Buchmarkt gibt. Dabei lehnt sich Steiner bewusst an den Begriff der “Offenbarung” an, der (üblich) rein religiös geprägt ist. Den etwa die Bibel enthält. Von Stilblüten bis hin zur Offenbarung des Johannes als letztes Buch des Neuen Testaments.

10.

Die Bibel enthält neben Mose u.a. den Christus. Das sog. Christentum hat damit zu tun. In der Bibel ist dieses Wort noch zu finden. Doch Steiner, der beauftragte “Dieb”, stahl es und überführte es in die Anthroposophie. “Das Christentum als mystische Tatsache”. Im Sinne seiner strikt absoluten Geisteswissenschaft. Für die praxisbezogene Oberfläche, da darunter theosophisch längst gestrickt war. Die Anthroposophie als dynamische Praxisvariante der Theosophie in hinzukommenden Bereichen als beginnendes Fundament in Bezug auf Künftiges. Ein Fetzen namens Christentum als Sündenbock. Während der unantastbare Papst der kleiderbestückten Katholischen Kirche für die Rente zulasten der Aristokratie-Kassen reif ist. Das biblische “Ich Bin” ertönt es deshalb nicht nur (noch) aus Kirchen, sondern darüber hinaus aus universell erweiterten, disziplinierten und stark gegliederten Vereinten Kreisen.

11.

Während Elvis in seinem Traum mit dem Absgesandten des Königshauses wegen behaupteten Kartenbetrugs zank, wanderte Grimms Schneewittchen über die sieben Berge zu den sieben Zwergen. Eine Räumlichkeit mit darin befindlichen Objekten entsteht. Eine Strecke, die Zeit benötigt. Raum und Zeit. Größen, die sich bedingen. Mit diesem Baustein hatte sich Einstein für den Kreis beschäftigt. Mit seinen beiden Relativitätstheorien wurde „den Menschen“ eine Anschauung in diesem Bereich wissenschaftlich verstellt. Nur wenige Auserwählte können und dürfen ihm folgen. Ein Buch wie mit sieben Siegeln. Durch eine Fülle von Formeln. Denen laut einer offiziellen Reportage eine Universität den letzten Schliff verpasst hätte. Spiegelbildlich wie im Fall von Darwin. Zu wissen, wer diese Universitäten gründete. Wer die heute gängige Evolutionstheorie unter Aufhebung der vorherigen Monopolmeinung statuiert hatte. Mit jenen „Theorien“ lässt sich somit kein freier Himmel praktikabel über dem Kopf gewinnen. Vielmehr würde dies zu einer Konfusion des Verstandes führen, mit dem jedoch bedacht umzugehen ist.

12.

Hegels „absolute Idee“. Das Absolute im Idealismus. Hier angelehnt an die Götterstatuen von Freud. Man beachte Wikipedia. Dort wird beim Idealismus bereits im ersten Absatz sowohl von einem „Urbild“ gesprochen als auch von „Radikalität“. Ebenso taucht bereits im ersten Absatz Steiners Botschaft sinngemäß auf. Dass die physikalische Welt „nur als Objekt“ in einem Geist existiere. Woraus Steiner ableitet, dass der Geist der Materie vorausgegangen sein müsste. Ein physikalischer Körper einen geistigen enthielte. Der Mensch sich auf einem Weg befände. Der durchaus als Evolution bezeichnet werden könnte. Jedoch in einem anderen Sinne. Indem das “absolute Ideal” in der Historie bereits weiter fortgeschritten gewesen sein soll im Bewusstsein der Menschen, als dies heute allgemein der Fall sei.

13.

Adam und Eva. Garten in Eden. Baum der Erkenntnis. Die Vertreibung aus dem Paradies. Sintflut, Noahs Arche. Menschen, die „aus dem Wasser“ kamen. Später der eine „aus dem Himmel“. Siegfrieds Kampf mit dem Drachen. Das Nibelungenlied. Als UNESCO-Weltdokumentenerbe zum Kreis gehörend. Dieses sei vergleichbar mit der griechischen Troia-Sage. Und wird ergänzt durch nordische Mythologien wie etwa über die Asen und Wanen. Dabei geht es sowohl in der Bibel als auch in jenen Mythologien kriegerisch zu. Boden und Land spielen eine Rolle. Feld. Früchte. Normadisches und Sesshaftes. Die Berufung auf Abstammung und Urväter. Völkerwanderungen unter Not. Moralische Verwerfungen tauchen auf bis hin zum “Brudermord”. Verteilungskämpfe? Wer stellt die Könige? Wer herrscht über wen? Jedes Mittel scheint erlaubt, wenn es dem Zweck dient. Oder diesen gar “heiligt” (absolute Idee).

14.

Elvis wie in einem tyrannischen Rex-Traum gefangen. Trotz Kohle und scheinbar ohne Ende. Seine Kräfte ließen nach. Krankheiten entstanden. Kummer. Da gesellte sich Platon zu dessen Traum. Beseelt mit der „absoluten Idee“ lehnte dieser sinnloses Vergnügen zwar kategorisch und strikt ab. Konnte bei Elvis indes nicht ganz stillhalten. Ließ ihm Ideale erblicken, die seinem Gestüt über die Strecke verlorengegangen waren. Wie etwa jenen götterlichen Hüftschwung. Ebenso die vergötterte Stimme gefiel ihm. Und so weihte Platon Elvis in seine vollständigen Ansichten ein. Er betonte, dass anderen nur Fragmente seiner und sonstiger Werke zur Verfügung stünden. Elvis verstand das sofort. Und schmiss dem Abgesandten des Königshauses die Karten für diesen unvermittelt an die Stirn. Geschwind begab er sich wie Schneewittchen auf den Weg über die sieben Berge und sieben Brücken zu den sieben Zwergen. Durch jene sechs Senken. Verfolgt von jenem Tyrannosaurus Rex. Im Nacken ein Hauch von sieben Sünden.

15.

Die sieben Sakramente. Wie die sieben Sünden nach und außerhalb der Bibel bestimmt. “Sacramentum” angelehnt an das Griechische. Dort mit der Bedeutung „Mysterium“ (Geheimnis) versehen. Erwähnenswert der Leitsatz von Wikipedia mittels „sichtbarer Zeichen“ und „sichtbarer Handlung“ einer „unsichtbaren Wirklichkeit“. Letzteres wie bei Steiner. „Da wurden ihnen beiden die Augen aufgetan und sie wurden gewahr, dass sie nackt waren“. Adam und Eva in der Genesis. Angekommen in der nackten Wirklichkeit? Oder aus der unsichtbaren Realität dorthin gefallen? Zum Sehen benötigt es zwei Augen. Zum Sprechen, Essen und Trinken einen Mund. Zwei Ohren für die Töne. Zwei Nasenlöcher zum Riechen. Allerlei physikalisches, das durch sieben Pforten in Anspruch genommen werden kann. Während Verweigerer des Empfangs der sieben Sakramente sich als sog. “Separatisten” geächtet gewahr wurden.

16.

“Tyrann” und “Heilung”. Klingt wie “Böses” und “Gutes”. Wer hätte “das Böse ins Paradies gelassen”, wenn es nicht “zum Spiel” dazugehöre. Dies war gerichtet an einen selbst. Von sagen wir Steiner nicht ganz abgeneigten, weit verzweigten und zu einem nicht wirklich ehrlichen Kreisen. Der das Christentum als Mittel zum Zweck bezeichnete. Um die Menschheit an ihren tiefsten Punkt ihrer Entwicklung zu bringen. Deshalb wäre das Christentum absichtlich so stark materiell aufgeladen worden. Womit sich doch der Kreis zu Alice Bailey & Lucis Trust auf internationaler Ebene schließt. Die den übersteigerten Materialismus, den wir heute (noch) alle kennen, ebenso als Mittel zum Zweck bezeichnete. Um in eine höher entwickelte “New Era” gelangen zu können. Platons, Bacons und Hegels “absolute Idee”. Was deren Erfüllung dient, wird dadurch automatisch Mittel zum Zweck. Zumal “Geistiges”, und dieses noch dazu absolut, aus jener Sicht doch nicht an “nur Objekten” einer “Illusion” (sog. “Maya”) scheitern sollte. Aristoteles kannte diese lange und holprige Strecke und entwickelte seine Trinität zur erlangenden Glückseligkeit. Sokrates riet, nichts mehr zu fördern als seelisches. Wofür er zu Lebzeiten doch glatt gerichtet wurde. Zuvor bei Schiller beschrieben als (chronisches) “Messias-Syndrom”. Bei Kennedy wohl eher unerwartet und äußerst akut.

17.

Ähnlich traf den Zauberer Merlin am Wegesrand ein Blitz. Der vor Schreck gar seinen zauberbehafteten Hut verlor. Als Elvis ziemlich real aus dem Dickicht zu ihm stieß. Wie ein wiederbelebter Tiger. Nunmehr achtsam auf der Hut. Er hob die zu Boden gefallene wie päpstliche Mitra auf. Und setzte diese auf Merlins Fassadenhaupt. „Wie ein echter Jakobiner schaust du nunmehr wieder aus“, sprach der wie Schneewittchen wegbeschreitende Elvis. Merlin unter Schock wie entblößt. Umgehend König Artus und dessen ritterliche Tafelrunde von und zum Heiligen Gral aufsuchte. Um über das traumatisch belastende Auftauchen von Elvis Bericht zu tun. Ausgiebig. Unter Verschluss.

18.

„21“ stellt beim Blackjack eine absolute Grenze dar, die nicht überschritten werden darf. Ähnlich wie das ereignisreiche Jahr 2001. Als hätte dies das Tarot von Arthur Edward Waite von 1909 vorausgesehen. Also den 9/11. In der Karte XVI namens „The Tower“. Diese zeigt, wie 1 Blitz in 1 schmucklosen Turm mit 3 Fenstern einschlägt. Der an ein Hochhaus erinnert. Dessen Fundament wie zerrissen wirkt. 2 Menschen fallen heraus. 22 Feuerfunken im Hintergrund. 2 Kronen sind sichtbar. 1 fällt tief. Ein Wechsel im dualistischen System? Auch innerhalb der Machtstrukturen? Die sog. “New Era” hat wohl längst begonnen. Verkündet durch Bush: „Entweder mit uns oder gegen uns“. Die „absolute Idee“, die keine Kompromisse zulässt. Die jedes „Zwangsmittel“ rechtfertigt. Seit 2001 überschlagen sich die Ereignisse. Welche die politische Wehrlosigkeit (Machtlosigkeit) der untergebenen Völker entlarvten. Also den absoluten Totalitarismus. Und schließlich in der allseits bekannten „Kronen“-Krise mündeten. Das “weltlich-absolut-schleierhafte” wie “ursteinerlich-mysteriöse” sog. “Geisterschiff”, doch 77 glatte Meter lang. Dato am 02.2020 wie bestellt zum “Hack” vorgeblich unbemerkt an der sagenbehafteten NORD-EU gekonnt Yin-andockte. Europa seit 1945 materiell wie geistig tief eingelullt durch akut-bedrohlichen “Märchenschlaf”. Yang allein. Blau-gelbes “Schiff” mit stark verosteten Unterboden ohne “wahre” Führung gänzlich verloren. Aber lassen wir das. Steiner ausgerechnet aktuell-gegenwärtig portraitiert vom SPIEGEL. Wie passend-bedeutsam. Aber lassen wir das. Des Steiner´s Hegel-Erben können somit nahezu alles schier “Unmögliche” mit den Menschen anstellen, also was sie wollen. Die ganz wenigen, die nach dem “Kranz” blicken, werden individual in die “C-Zange” genommen. Los. Sonnenbrand im EU-Januar (Bretagne), dazwischen Flut oder Dürre ohne einen Tropfen. Woran könnte dies liegen? Dünen ade, Strände, die man wegen Wetterextremen und Gestapeltes aus dem Meer kaum noch betreten mag. Wenn die Sonne brennt, kühlt man aus. Selbst bei den August-Touristen kommen nicht wirklich Badefreuden auf. Dies hat rein gar nichts mit CO2, sondern mit Atmosphäre und Atlantik zu tun. Auch dazu dieser Blog nahezu allein. In Frankreich dürfte jenes Wissen noch geringer sein, da dort allein das “légère Vergnügen” im Vordergrund steht. Die “Gelbwesten” waren offensichtlich nur dazu da, um möglichst Konflikte zu schüren. Die Oberschicht davon abzugrenzen  Und nun ist seit Langem harte “Sperrstunde” bereits ab 18.00 Uhr. Frankreich Richtung Ende.

19.

Und so dachte Elvis auf seinem Weg über die sieben Berge zu den sieben Zwergen über einiges nach. Wie konnte er so vieles übersehen? Darunter absolut Wirkliches. Wesentliches, teils hinter Symboliken versteckt. Eine „Dame“ ist schließlich eine Dame. Diese “allein” in ihrem „Königreich“. Wer könnte dabei auf die Idee kommen, dass Nostradamus damit die Seele gemeint haben könnte. Die in ihrer Heimat ruht. Oder der religiöse „Brudermord“. Damit könnten gleichfalls Stämme gemeint sein, die den gleichen Urvater besaßen. Oder Gegenläufiges bzw. Duales, das spiegelverkehrt wiedergegeben wird. Wie „hinein“ und „hinaus“. „Gott“ und „Satan“. Und was bedeuten schon Zahlen oder Tiere? Oder Märchen, Sagen und Religiöses? Grimms 1 Holle, die jeweils Gold oder Pech auf 2 Menschen herabregnen ließ. Dies auf der Karte „The Tower“ durchaus zu erblicken. Gold auf der einen Seite in Begleitung des einen Menschen und eher Pech auf der anderen nah am Menschen dran. Vieles erschien Elvis somit entweder gar nicht oder nur beiläufig oder getrennt. Da nicht verortbar. Bei näherer Betrachtung jedoch verwischen viele dieser Grenzen. Insbesondere wenn die zugrundeliegende Logik und deren Bausteine erkannt werden.

20.

28 Jahre dauert eine Periode des Sonnenzyklus nach dem julianischen Kalender. In 28 Tagen durchläuft der Mond nach antiker Auffassung vier Phasen, um an seine Ausgangsstellung zurückzukehren. Davon stammt der „Monat“. Leuchtende Gestirne wurden Gottheiten gleichgesetzt. Ihre Planeten im System der Sieben. Sonne, Mond und Venus sowie Merkur, Mars, Jupiter und Saturn. Die Bedeutung der Zahl “7” ist somit sehr alt. Wie der Dualismus. Der sich nicht nur allgemein und speziell nahezu in allen Religionen wiederfindet. Sondern in den Gottheiten selbst. Götter, die einerseits für Zerstörung stehen, andererseits für Fruchtbarkeit. Oder Götter, die sich diese Rollen untereinander teilen. Nach Muster wiedergegeben in Mythologien. Indem etwa die einen Stämme kriegerisch sind und die anderen Fruchtbarkeit spenden. Ebenso alt ist demnach das Streben, diesen Göttern nachzueifern. Begriffe wie “Halbgötter”, “Übermenschen”, “Gottmenschen”, “Engel”, “Riesen” etc., die unter anderem auch in der Bibel auftauchen. Oder Steiners “Homo Divinus”. “Vom Homo Sapiens zum Homo Divinus” lässt sich allgemein finden.

21.

Elvis Blick auf das Geschehen wurde deutlich runder. Vollständiger. Erhabener. Da sich seine Betrachtungsweise “erhöhte”. Denn Elvis stand auf einer Aussichtsplattform. Die einen ausreichenden Überblick gewährte. Der sich zuverlässig in die vier Himmelsrichtungen spiegelte. Eine Ordnung bzw. Logik hinter dem vermeinlichen “Welt-Chaos” wurde sichtbar. Das ihn als Menschen tangierte. Äußeres und Inneres, was Bezüge herstellte. Bezugspunkte in Elvis selbst, die von äußeren Begebenheiten (Input) bedingt waren. Nun sichtbar wurden. Im Sinne einer Verortung. Zuordnung. In Folge davon war er am Aufräumen, Entmisten, Aussortieren und Durchlüften.

22.

Während Merlin den kurzerhand mit Steiners tieferen Daumen tagenden König Artus riet, möglichst lärmende Tiefflieger gegen den Separatisten Elvis auf okkulte Weise einzusetzen, erinnerte sich dieser an die Zahl „22“. Die ihn recht lange „verfolgte“. Was sich nunmehr änderte. Ein „Verfolgen“ im Stil eines „Auftauchens“ im Alltag. So dass diese ihm nicht häufiger begegnet sein musste. Vielleicht nahm er diese Zahl nur intensiver wahr als andere Zahlen. Vor allem, wenn diese verstärkt wurde (2222). Die Bedeutung und Logik der „2“ war ihm inzwischen bekannt. Und der Rahmen eines Umstandes, der Verzweiflung in ihm weckte. Die er mit Geduld und Verwunderung überbrücken musste. Indem er vor einem Rätsel stand. Das seine bisherige Logik sprengte. Nichts sog. übersinnliches, sondern die Dichte einer physikalischen Beschaffenheit. Hier abstrakt zu verstehen. Als würden aus einem einzigen kleinen Haus nach und nach Milliarden von Menschen strömen. Was außerhalb seiner damaligen Vorstellungskraft lag.

23.

Das Königsbuch im Alten Testament ist in 2 Bücher unterteilt. Davon enthält das erste Buch der Könige 22 Kapitel. Das Buch Jesaja 66. Das Evangelium nach Johannes im Neuen Testament besitzt 21. Die sich anschließende Apostelgeschichte 28. Die das Neue Testament abschließende Offenbarung (sog. Apokalypse) 22.

24.

Elvis traf Lancelot auf seinem Weg. Schlüpfte mit gewohntem Hüftschwung in dessen Rolle. Die tyrannischen Tiefflieger zogen ab. König Artus erschien plötzlich in einem anderen Licht. Eine Logik blitzte auf: Camelot, Kriegs- und Besatzungszustände, Heldentaten, Königsgröße, Ritter, Tafelrunde, Verrat, schwere Verwundung, Ende, Entrückung auf eine geheimnisvolle Insel. Im Neuen Testament: Jerusalem, Kriegs- und Besatzungszustände, Königsgröße, Heldentaten, Jünger, Abendmahl, Verrat, schwere Verwundung, Ende, Wiederauferstehung. Elvis war somit klar, weshalb die Sage um König Artus mit dem Heiligen Gral in Verbindung gebracht wird. Über benannte Personen hinaus auf die (oder einen Teil der) Weltgeschichte symbolisch bezogen sein könnte: Reiche, Nationen, Kriegs- und Besatzungszustände, Könige, Untergebene, Helden, Verrat, Verwundungen, Ende, Wiederauferstehung.

25.

Elvis stand am Fluss. Plötzlich entdeckte er Das Boot zur Insel der Glückseligkeit. Darauf geritzt Sieben Übel und Sieben Tugenden. Er verstand die asiatische Schriftweise. Im Boot Abbilder der Sieben Weisen und ein Buch mit fernöstlichen Mythologien. Persönlich signiert von den Sieben Glücksgöttern. Während er las, wurde es Nacht. Er erkannte den Polarstern. In der Nähe die sieben hellen Sterne am Himmelswagen (Großer Wagen). Dieser Teil des Großen Bären. Er machte sich ein Bild von allen zwölf Sternzeichen. Er realisierte, dass sich unter jenem Dach das Zubehör in einem Haus ähneln muss. Gleich, in welche Himmelsrichtungen jene Fragmente ausgerichtet sind. Ihm öffnete sich eine Trinität in zwei Formen. Eine physikalische durch die Objekte Mensch, Erde und Weltraum. Und eine geistige, indem der Mensch mit seinen sieben Sinnesöffnungen handtiert (Wahrnehmung), dies verarbeitet (Verortung) und darauf reagiert (Reaktion). Ob aktiv oder durch Unterlassen. Ob bewusst oder unbewusst.
Dies “geistig” genannt, indem auf den Prozess der mentalen Sinnesverarbeitung abgestellt wird.

26.

Dem Dualismus – symbolisiert durch die „2“ – folgend. Denn hätte der Mensch keinen physikalischen Körper oder kein Empfindungs- und Äußerungsvermögen aufgrund physikalischer Begebenheiten, könnten ihm die vielen flinken Schläge von Ali nichts anhaben. Spürbar könnten diese Leid erzeugen (Schmerzen, Verletzungen, Krankheiten, Kummer, des Foreman”s Depressionen etc.). Ebenso verbale Beleidigungen würden ins Leere gehen, da weder Münder noch Ohren vorhanden wären. Allerdings können Schmähungen Menschen in der Realität „verletzen“, also nachteilig beeinflussen. Womit im Dualismus reichlich Raum für Leid eröffnet ist. Ein kleines Missverständnis in Kommunikation könnte gravierende Folgen auslösen. Ob im Tower eines Flugplatzes, der den Piloten Freigaben erteilt. Oder ein sog. “falsches Wort”, um eine ganze Beziehung zwischen Menschen zu gefährden. Logisch somit, warum der Begriff “Glück” hier bereits aufgetaucht ist. In vielen Anschauungen eine Rolle spielt. Im Alltag gerne verwendet wird. Indem er im Dualismus als etwas dem Leid Gegenläufiges betrachtet werden kann. Die sog. Sieben Glücks­götter deshalb folgerichtig in Bezug gesetzt zum geistigen Streben nach “dies­seitigem Wohl­er­gehen”.

27.

Adam und Eva aßen von der verbotenen Frucht. Danach wurden diese sich ihrer Nacktheit gewahr. Erkenntnis erwuchs über “Gut” und “Böse”. Gegenläufige Polaritäten. Das Momentum der Entstehung eines Dualismus. Danach liest sich die Bibel teils sehr kriegerisch. Leid gießt sich aus. Sprüche oder Gleichnisse, die jenes individual abmildern sollen. Dann das berühmte Abendmahl, und was danach geschah. Und am Ende scheint die Bibel recht abrupt zu enden. Mit einem Ergebnis, das Sorge (Leid) bereiten könnte. Die Offenbarung. Die sog. Apokalypse. Im Neuen Testament erscheint als Urheber zweimal “Johannes”. “Beiden” schenkte Steiner besondere Beachtung. Dies wohl weniger als frommer Samariter. Sondern um daraus seine absolute Geisteswissenschaft für den Praxisnutzen ringbehafteter Kreise bodenbezogen zu etablieren. Mit Nietzsche”klau” und “absoluter Hegel-Idee”. Zunächst nichts “Übersinnliches”, wie es dessen “Schafe” mehrheitlich glaubten, vielmehr Frontmann und Wissen über “Einweihung”. Derartiges zieht sich wie eine Form Konzept durch esoterisch-spirituelle Kreise, sprengt jedoch die sog. menschliche Vorstellungskraft (vgl. zur “Naivität” bzw. “Gutgläubigkeit” den Teil 3). Ähnlich sog. “Propheten”, die für den “Kranz” Absolutes verbindlich verkünden. Nostradamus deshalb eine Ausnahme (sog. “akribisches Eigenstudium”). Wenn die Logik fließt, können sich dadurch wie von allein durch den “Logos” menschliche Grenzen öffnen. Dazu benötigt es wohl etwas “Abschottung”, also die sog. “1”, wie es Steiner doch selbst beschrieb, während er durch seine massenweisen Vorträge (Praxisnutzen) abgelenkt war und sich am Ende laut einer Quelle “verpowerte”.

Womit deutlich wird, unter welchem “Hochdampf” in jenen NEW-ERA-Kreisen seit Generationen gearbeitet wird. Als würde es um “Alles” gehen, mit Zielen, die von Zeitpunkten abhängig sind. Mit “Playern”, die ihr eigenes Leben bzw. Gesundheit hergeben für das “Übergeordnete”. Für die sog. “Absolute Idee”.

Was stattdessen wirklich etwas “übersinnlich” schien, dass er die negativen Folgen für das Bewusstsein, die von Alkohol und Kartoffeln ausgehen, fast so beschrieb, wie man es selbst tat, als man ihn noch gar nicht kannte. Damit möchte man niemandem aufstoßen. Jedoch spätestens, wenn man sich in der Bretagne aufhält, kann man das letzte Stück Freude am Alkohol verlieren, da dort nahezu alle den halben oder ganzen Tag besoffen sind. Verstärkt, indem in Frankreich an einen hohen Prozentsatz der Bevölkerung Almosen verteilt werden, da dort teils große Armut herrscht (Zweiklassengesellschaft). Die vermutlich aus Brüssel stammen, um die Bevölkerung stillzuhalten, während sich dieses hochgeschwollene Aristokratieland – neben Merkel – weltweit als Imperator oder gar “Messias” aufspielt. Die EU war wegen jener Länder von Beginn an ein “Fallstrick”. Um jene “Komplett-Erneuerung” zu beschleunigen.

28.

So sprach Elvis, es werde Tag, und es wurde Nacht. So sprach er, es werde Nacht, und es wurde Tag. 🙂 Elvis beschritt dennoch unbeirrt seinen Weg. Er fühlte sich trotz Erkenntnisse total erleichtert. Viel leichtfüßiger als beim Karate oder auf der Bühne. Hin und wieder kam Ärger auf, den er vertrieb. Warum jedoch werden so viele Menschen im Ungewissen geklammert? Indem sie nicht ehrlich behandelt werden. Dadurch herumirren. So hörte Elvis ein Geräusch im Unterholz. Kein Wiesel. Doch sah er dort allen Ernstes Sir Bacon stehen. Wie dieser Fliegenpilze mit seinem Druiden-Korb einsammelte. Wie zauberhaft dabei tat. Ein „Wissender“, dachte sich Elvis. Ein sog. „Eingeweihter“, was ihm Platon im Traum steckte. Ein Staatsmann, Philosoph und einfädelnder Empirist mit viel Überblick an der Oberfläche. Darunter ein Hochkarat innerhalb des Kreises der konspirativen Vereinten Kreisen. Elvis schlug Bacons Einladung zum templerischen Abendmahl via Hüftschwung aus. Sein Weg erfüllte ihn. Lockte.

29.

Erkenntnisse, die befreiend wirken. “Erkennntis”, die zunächst verboten war. An deren Baum zu naschen Mann und Frau unterlassen sollten. Wie passt das zusammen? Elvis deutete dies als eine Form von “Rückerkenntnis”. Die es im Rahmen von dualistischen Begebenheiten zu gewinnen gilt. Wenn diese beiden Begriffe sich in etwa decken, könnte das Gemüt schon eher sich wie eine “Dame allein im Königreich” in Gefilden von Nostradamus fühlen. Also eher eine mentale Rückabwicklung, die jeder selbst mit sich vornehmen müsste. Während die Vereinten Kreise auf “Zwangsmittel” setzen und in die Zukunft schreiten wollen nach Schema konspirativ-versunkener Vergangenheit bzw. Wahrheit. Dazu lassen sich Motive und Ursachen finden, die sich nahtlos in alle anderen Bausteine einfügen. 

30.

Als King Kong den Tyrannosaurus Rex unter grotesker Anspannung und miesester Laune aus dem Meer der Völker stolpern sah, konnte dieser seinen Spott nicht für sich behalten: „Versuche es doch mal mit vier Gliedmaßen du Trottel! Oder hat dir etwa ur-Merkelodon einen Teil deiner Vorderläufe abgezwickt? Der mächtig-übergroße ur-Schwertzahntiger? Oder ging bei deiner Zangengeburt etwas schief? Folge des kaiserlichen Rohschnitts?” Elvis beobachtet all dies. Per Beckenschwung ließ er sich hinab. Flüsterte King Kong wenige Sätze zu. So dass der riesenhafte, schwarze Affe nun verstand. Die freilich nur vermeintlich fehlende Logik des t-Rex, ur-Hai & Co.

31.

Elvis alleine auf einem der sieben Berge. Blickte auf das Meer seiner gesiebten Fans. Wie würden diese reagieren? Wenn ich ihnen von meinen Erkenntnissen erzählte? Nähme das Anhimmeln dann ein jähes Ende? Würden diese in mir noch einen „King“ sehen? Als „Tiger“ beim Karate mit Bruce Lee? Spiegelbildlich für „ver“rückt erklären? Die vielen Neider vor und hinter den Fassaden. Die Eifersüchtigen. Die Hochmütigen. Die Ausschweifenden. Die Zornigen. Die Selbstsüchtigen. Die Überdrüssigen. Die Gierigen. Deren Handlungen. Deren Emotionen. Die ich rief.

32.

King Kong sah seine Chance. Und schloss mit “God”zilla einen Pakt. Wie zwei Hörner auf einem Haupt. „Gott aller Monster“. Frankensteins Kiefer dehnte sich enorm aus. Zügellos zog er damit unter das arglose Meer der Völker.

33.

In einer der sechs tiefen Senken traf Elvis auf Superman, Batman und Robin Hood. Robin schoss sofort. Elvis hüpfte mittels lockerem Spagat rekordverdächtig in die mehr als nur relative Höhe. Der Pfeil glitt weit unter ihm hindurch. Superman forderte Elvis zum Armdrücken auf. Doch Elvis schätzte seine eigenen Kräfte. Dies erboste Batman. Und warf seinen Kraken-Haken nach ihm aus. Elvis flog eine Ebene davon. Für diesen Lift als Trumpf war die Zeit reif.

34.

Elvis in Rast. „Ich bin die Schönste aller Feen im ganzen Land“, hallte es aus einem schleierbehafteten Licht. Ein Weib von unbeschreiblicher Körperlichkeit nahm auf Elvis Schoß Platz. „Was kann ich für dich tun?“, gähnte Elvis. „Siehst du nicht das Übersinnliche in mir? Zu neuem, noch nie dagewesenen Glanz könnte ich dir schier rosenhaft verhelfen. Zu deiner endgültigen Erlösung. Ich werde dich erleuchten und über alle anderen stellen“. Elvis scheuchte die Fee auf. Und wunderte sich nicht, als er zum Fluss sah. In ein Meer voller Flammen. Während „der Joker“ feurig wie ein Löwe brüllte. Die Brücke in engster Weise werden ließ. Darunter der wie unendlich tief erlebte Abgrund. Da rief Biene “Maya” Elvis nach: “Hüte dich vor meiner Naivität. Vor der Illusion”. Elvis sah sich um, dankte für den Rat.

35.

Inzwischen tönte es in Sprache laut. Zeit für das Licht des Regenten der Nacht. Und es erschien Elvis “The Dark Side Of The Moon”. Sonne und Mond. Herrschaft und Autorität. Elvis erinnerte sich. Diese sollen laut Bibel Zeichen der Ereignisse sein. Er wusste von der Anbetung der täglichen Herrschaft. Von den Speisen für die benachtete Autorität. Als stetiger Kuchen für die Königin. Wie Jeremia wunderte sich Elvis über diese Riten nicht. Überraschend sah Elvis zwei seufzende Lämmer. Sie überlebten die Sünden für die Autorität nicht. Die übrigen Schafe konnten dies jedoch nicht ansatzweise begreifen. Ein geöffnetes Buch mit dem Malzeichen als Titel rührt dies zur Stunde auf.

36.

Listig-schrill pfiff Cicero mit sich schlängelnder Flöte in den geschockten Äther der Luft. Unter Elvis donnerte erschrocken der Boden. Während sich das Wasser flugs im Fluss zurückzog. Des Senats Kelch mit Caesars Blut. Dessen Schwert vom Zauberer Merlin frech als Kreuz verdreht. Caesars Kranz darin nur als dessen Schmach. Denn erhobenes Zeichen der täglichen Herrschaft. Symbol der Autorität? Eines Werkes. Ziels. Ein ganzes Zeitalter lang.

37.

Ernsthaftes ging Elvis durch den Kopf. Und musste dennoch schmunzeln, als er drei namens Asterix, Obelix und Idefix auf einer Wiese beim Herumalbern notierte: “Lasst euch bloß nicht von mir stören”. Während Schmetterlinge aus dem Nichts Elvis Sicht im Nu verstellten, ertönte kosmische Ur-Comic: “Sicher nicht, solange unseren beiden Helden der Himmel nicht auf den Kopf fällt”. Elvis registrierte Miraculix. Sozusagen “Pan”oramix mit Peter im Tau. Mit gestauchter Stirn fortfuhren in ihrem mit Pfefferschoten extrahierten Druiden-Mix zu misteln. Hieraus physikalisch ins Diesseits irrend gewiss keine zürnige Cobra. Indes ein Zwerg als schwarz-weißer Clown mit Anzug, Stock und Hut.

38.

Des Rings blutiger Kelch gen Stammes-Norden. Boden und Erhobenes. Lockendes Gold und tobende Finsternis. Zwerge und getaufte, wie unbesiegbare Helden, Zauberer und Untergebene, Eden und ohne Schutz im Fluss nach Gewahr, Chaos und Ende. Held Sigurd schwer verwundet. Obwohl dieser den Drachen schlug. Verrat. Runter mit ihm in den gescheiterten Haufen. Brynhilds verzweifeltes Ableben des (überirdischen) Zusammenlebens willens.

39.

Elvis übergab sich. Sechs und Drei macht Neune. Macht, Worldwide Widdewitt, die hielt, wie sie gefiel, für alle groß und klein. Schaffen eine Welt, trallahey, wie sie Merlins Zauber gefällt. Erbe des “1 x 1”. Strikt für jene, die es nicht geniert. Vielleicht hilfreich Potters unter Popcorn vergrabene Formel: “Sesam öffne dich, Ali Baba tralla hoppsallah”. Tanzen dabei streng verboten durch die engstirnigen Diktatoren als stichgerechte Dornen ohne stilechten Humor. Denn listig zu werden ist nicht sonderlich schwer, wohingegen als geborener Elvis weise zu sein schon eher. Wie es “Holle” als Gebrüder Grimms holde germanische Torgöttin mit schier universellem Hut-Gesicht doch ebenso kennt.

40.

“Die Brut des Teufels” von 1975 (22). Im deutschen Fernsehen wider Elvis umbenannt in “Godzilla und der Kampf der Titanen”. Riesenhaftes. Abartiges. Emmerichs Zilla von 1998. Durch Godzilla vernichtet. Welch dualistisches Leid bis dato. Psalm 22.22: Vom Rachen des Löwen, den Hörnern der wilden Stiere. Sprüche 2.2: “Sodass dein Ohr auf Weisheit achthat, und du dein Herz der Einsicht zuneigst”. Eins, weiß Elvis genau. Tyrannen mit Maul via Rang. Klauen gesaugt durch Ohren. Warum hast du so grosse? Sog. “Rotkäppchen theologisch zu Gehör gebracht”. Klauen wie Alis gesammeltes Forum von Schlägen in Foreman´s Gefrieß. Dieser wie rund “ex nunc” als “Prediger”.

41.

Gotham, „das Böse“. Gotham, „das Gute“. Wie Schwarz und Weiß. Gotham real aus Merlins Mythenland. Gotham fiktiv, wo es 2001 geschah. Ein Kranz. Ein Schwert. Ein Kreuz. Kranz und Schwert. Herrschaft und Wendepunkt. Kranz und Kreuz. Herrschaft und Wendepunkt. Kronen, die jäh fallen. Kronen, die hoch steigen. Zwei Königsbücher. Schwarzer König und weißer König. Wer kennt dieses Spiel nicht? Nun 2021 Jahre nach dem Zeitpunkt „O“. “12”?

42.

Der Mensch hat einen physikalischen Körper. Der Mensch hat einen physikalischen Kopf. Der Mensch hat ein physikalisches Herz. Der physikalische Körper des Menschen stellt aus physikalischer Sicht eine Einheit dar. Eine Einheit ohne Sinneswahrnehmung. Eine Einheit mit Sinneswahrnehmung. Schließen Sie für einen Moment die Augen. Was fühlen Sie? Und was, wenn Sie diese wieder öffnen? Wenn Sie im Moment mit Ihrer Nase riechen? Fühlt es sich gut oder schlecht an? Wenn Sie im Moment mit Ihren Ohren hören? Fühlt es sich gut oder schlecht an? Und im Moment des Redens. Was fühlen Sie dann? Wenn Sie stattdessen schweigen? Was, wenn Sie schlafen?

43.

Mensch und Tier. Was haben Menschen und Tiere gemeinsam? Sie besitzen beide einen physikalischen Körper. Beide verfügen über Sinnesorgane (Dualismus). Können somit Äußeres empfinden (Wahrnehmung). Diese Empfindung wird verarbeitet. Spiegelt bzw. findet sich somit im Verhalten von Mensch und Tier wieder (Reaktion).

44.

Elvis erinnerte sich an seinen Traum. Platons Worte. Ohne Eifersucht. Ohne Hochmut. Ohne Ausschweifendes. Ohne Zorn. Ohne Selbstsucht. Ohne Überdruss. Ohne Gier. Objektiv ausgesprochene Worte. Die Elvis wahrnahm. Verarbeitete. Reagierte. Rechtzeitig. Da sein einer physikalischer Körper vor jenem Moment radikal nachließ.

45.

Elvis empfand durch jenen Traum, dass in seinem Wesen etwas entstand. Keine dualistische Wissenschaft (Wissenschaftlichkeit). Keine dualistische Religion (Unwissenschaftlichkeit). Sondern eine Tendenz zur Einheit.

46.

Einheit bedeutet Wahrheit. Fehlende Einheit hingegen bedeutet fehlende Wahrheit. Wahrheit und Unwahrheit. Eine Gruppe von Menschen beansprucht (okkulte) Wahrheit. Dadurch erzielt diese in ihren Reihen (innere) Einheit. Dies emotional ohne sieben Sünden zu verorten. Wahrheit und Einheit als wertfreies Prinzip eines wertfreien Ursprungs.

47.

Wahrheit und Einheit somit im Kern befreit davon, wie Menschen dies jeweils individual oder unter Gruppenzwang interpretieren und damit innerlich und äußerlich umgehen. Da dies eine Umkehr zum Dualismus bedeuten würde.

48.

Elvis dachte zurück an Biene “Maya”. Wurde gewahr, ihr und zuvor der “Illusion” begegnet zu sein. Welchen Illusionen er selbst anhaftete. Und wie es Herkules (Herakles) ergangen sein musste. Von dessen „zwölf Arbeiten“ sprach Platon. Im Rahmen von wie fabelhaften Begegnungen. Denen eine objektive Logik zugrundeliegen könnte.

49.

Der griechische Herkules, nach dem ein Krater auf dem Mond benannt wurde. Ein größerer Krater wurde Atlas “getauft”. “Nach Platons Dialog Kritias ein Sohn des Poseidon und der erste König von Atlantis” (Wikipedia).

50.

Adam und Eva wurden sich im Alten Testament gewahr, dass sie nackt waren. Das hatten wir schon. Da in allen Fällen einen Moment darstellend. Somit unabhängig davon, wie man den Rahmen oder Einzelheiten auslegt. Beiden gingen die Augen auf. Sie erkannten, dass sie nackt waren. Noch andere Dokumente, die “Nacktheit” symbolisieren.

51.

Sich selbst betrachtend kann gewährt werden, ob Nacktheit oder Bekleidung besteht. In Bezug auf die Kleidung, indem diese zuvor angezogen wurde. Diese mit den Augen zu betrachten ist. Ein Fühlen mit der Haut. In Bezug auf den nackten Körper lässt sich dies ebenfalls feststellen. So dass daran abgemessen werden kann, wie dessen Form beschaffen ist. Ob mit oder ohne tiefe Augenringe vom säumigen Schlaf. Und wie heftig “Peter”s Haare ver”strubelt” sind. Jener Moment des Gewahrwerdens wird somit heute als etwas Selbstverständliches aufgefasst. Dem Alten Testament und anderen Quellen zufolge wird dieses Momentum besonders hervorgehoben und symbolisiert.

52.

Diese Quellen sind dualistisch angelegt. Teils enthalten diese Trinitäten. Gleichnisse. Die Inhalte jener Quellen beginnen und enden. Neben “Nacktheit” spielen noch andere Begriffe eine Rolle. Beispielsweise “Wasser”. Dies im “engen” Sinne. Im “erweiterten”, wenn etwa von “Booten”, “Schiffen” oder “Fischen” gesprochen wird. Obendrein möglicherweise in “symbolischer” Weise. Da “Wasser” beispielsweise stehen könnte für ein Zeitalter. Bei “Fischen” könnte dies ebenso der Fall sein. Als zentraler Begriff zudem die “Taufe” zu finden (hier nicht zu verwechseln mit der Kirchentaufe). Diese spielt insbesondere im Neuen Testament eine zentrale Rolle. Könnte wiederum mit “Wasser” in Verbindung gebracht werden. Jedoch ebenso mit “anderem”. Ohne dies hier zu kategorisieren. Indem Definitionen und Aufteilungen wie durch Kataloge “den Blick” versperren könnten auf zugrundeliegende Prinzipien.

53.

Was unterscheidet Mensch und Tier? Drei Gemeinsamkeiten waren Wahrnehmung (1), Verortung (2). Reaktion (3). Geschuldet einem physikalischen Dualismus. Allerdings entsteht – abgesehen von körperlichen Reflexen – auf dem Weg von (1) zu (3) ein erheblicher Unterschied. Indem Tiere der (1) bis (3) keine politischen, wissenschaftlichen, philosophischen und/oder religiösen Erwägungen zugrundelegen. Da ihnen der hierzu notwendige “Freiraum” fehlt. Damit Tiere ihre physikalischen Aufgaben in der physikalischen Natur ohne menschliche Widersprüche erfüllen. Der sog. “Freie Wille” hier verwässernd, da auch Tiere Entscheidungen unter Auswahl gemäß Gemüt treffen können.

54.

Elvis, gerade ohne Höhen und Tiefen, fiel ein, dass Platon in seinem Traum davon sprach, dass die Wissenschaft dieses Verständnis übergehe. Da sie den Menschen aus dem rein Animalischen ableite (Darwin). Elvis kicherte. Während er sich vorstellte, Tiere würden “taufen”. Dies jedoch eher in Bezug auf Menschliches geschähe. Ebensowenig sähen Menschen sich allgemein veranlasst, Tiere – häuslich oder wild – durch Momentum zu “taufen”. Da die “Taufe” – ähnlich wie das “Abendmahl” – ein für Menschen häufig verwendetes und geprägtes Wort ist, könnte jedoch auch dieser Begriff symbolisch neben der “Taufe eines Menschen” (u.a. daneben noch) “Anderes” beschreiben. Vergleichbares auf anderen Ebenen. Wie etwa der Begriff  “Brücke” gerne als Metapher benutzt wird. Mit anderen Worten. Bei all diesen Fragmenten und Schlüsseln geht es um den Menschen und die mythen- und sagenumwobene, wissenschaftlich und religiös und wie sonstig durch “666” reduzierte, nahezu verstellte “1”. Jesaja, der sog, erste Große in posaunischer Absolutheit und dessen 66 Kapitel zur sog. “Wiederherstellung.” Ohne diesen Begriff hier auszulegen. Gar einzuengen, “Taufe”, “Wiedergeburt”, “Wiederherstellung”. Dies kann sich ähneln.  Selbst “Brücke”, die zwei Ufer wiederherstellt. Oder “Insel”, die ein Land auf einem Wasser wiederherstellt. 7 Brücken. 14 Ufer. “21” (Schlüssel durch Logik). Ziel beim sog. “Blackjack vom t-Rex”. Und “7” – “6” = “1”.  “Irrfahrten” zur mehr als mühsamen und leidvollen Wiederherstellung? Die weltweit bekannte griechische “Odyssee”, die des sagenumwobenen Odysseus, fällt – wen überrascht dies jetzt – gleichfalls in dieses eine logische Konzept.

55.

Platon konnte Elvis in dem kurzen Traum nicht alle Einzelheiten erzählen. Deshalb verstand er die Essenz auch so schnell. Es galt, diesen “Schatz” nicht sinnlos zu verstellen. Auf dem Weg über die sieben Brücken nutzte er die gefahrlosen Bereiche der Herkules-Strecke (“Parkour”), anderes Wesentliches “in Blick” zu nehmen. So erwähnte Platon ganz kurz, da Vinci und Nostradamus wären Zeitgenossen gewesen. Beide ein teils verschlüsseltes Zeugnis für die nachfolgenden Jahrhunderte abgelegt hätten. Sozusagen ein stringentes Verständnis, für das es zum vollumfänglichen Eintritt einen Schlüssel benötigte. Bei da Vincis Abendmahl aus dem Neuen Testament fehlten zwar die 1.000 Verse. Und dennoch sei dieses 1 Bild – ähnlich wie jene Verse – ein allgemeines Mysterium geblieben. Füge sich jedoch ein in die Logik all dieser vermeintlich untereinander getrennten Bausteine. Was da Vinci und Nostradamus u.a. teilten, war Wissenschaftliches wie deren Interesse an Mond, Sonne und sonstiger Astronomie. Zusätzlich – ähnlich wie die älteren “biblischen Zeugnisse” – noch in andere Quellen eingebunden.

56.

Nostradamus und da Vinci. Akribisches Eigenstudium. Dann jene Quellen in Wort und vielleicht Bild. Gehör. Quellen, über die nicht alle verfügen. Gelinde nach Elvis beständiger Stimmung gesagt. So dass Elvis bei seinen eigenen Untersuchungen auf die ihm dank Plato angestoßene Logik setzte. Diese unter den vielen Einzelteilen hin zum Ganzen (“1”) fand. Ähnlich wie die vielen (logischen) “Einzel”teile der Tierwelt ein Gesamtes in der Natur erzeugen. Dies übrigens obgleich teils riesiger Gebisse mit scharfen Zähnen und mehr Muskelkraft als der Terminator. Jener Begriff zudem keine friedensbehafteten Wiederherstellungen beinhaltet , wie es Lage und Politik zeitigen. Rambo. Charles Bronson. Arnold Schwarzenegger. John Wayne. Robin Hood. Herr der Ringe. Alexander der Große. Khan. Ebenso dies bitte nicht auf einzelne Personen projizieren, sondern “Platzhalter-Rollen”. Und Sinnbilder für Zeiträume des Verirrens bzw. einer sog. “Odyssee”. Hindernisse, Schikanen bis zum “Brudermord” und “Verrat” sowie Fallen, über die viele stürzen oder gar nichtmal sehen in ihrem “Freiraum”, was beim t-Rex die “Schadenfreude” maximiert.

57.

Als Elvis am Weg einen verblätterten Buchfetzen sah, “New Atl” konnte er entziffern, und darunter tatsächlich noch 6/7 von Bacons vollständigen Namen, flitzte “Running Man” an ihm vorbei. Elvis spürte zwar dessen Druckwelle. Konnte jedoch ganz aktuell dessen Verfolger nicht vor Ort ausmachen. Warum hatte es dieser dann so eilig? Fragte sich logisch Elvis. Jeder hat wohl seinen eigens gestalteten “Parkour”. Gleichwohl “Raum und Zeit” streckenmäßig als Regel gilt. Fluchte Einstein. Neben Zyklen wie Geburt / “über Jordan”, sonstwie plötzlich neu startende Strecken.

Tunnel auf geeichter Strecke wie Metapher für Schneewittchens (“1”) Wechsel zwischen Bergen und Tal.
Einer, der schlechterdings nicht zu enden scheint, bevor es für Elvis (“1”) wieder beleuchtet wird. Dies jedoch keineswegs für die sich heimlich liebenden Tristan und Isolde (“2”) wegen deren unbekömmlichen Liebestranks.

58.

Des “Ur-Tenors” Homer´s 24 Ur-Gesänge. Hegels und Steiners “Absolute Ur-Idee”. Denn der unerlaubt ohne Elvis tagende “Rat der Götter” beschloss, ob mit oder gegen “Demeter”, “Odysseus” die “Heimkehr” zu beschleunigen. “Und sie erreichten im Tale die große Stadt Lakedämon. Lenkten darauf zur Burg Menelaos’ des Ehregekrönten”. Anfangs des Homer´s “Vierten Gesangs”. Berge, Täler, Wasser, Boote sowie Inseln. Doppelsinnig “verlorene” Städte wie Jerusalem, Camelot, Gotham. Untergebene und Könige. Verrat, Endschlacht, Heldentod, “Entrückung”, “Zäsur”, “Wiederauferstehung”, von “Königen”, von “ALT-in-NEU-Städte”. Es gleicht sich wie ein und derselbe Hut. Geweckt?

59.

Stinkende  “Hydra”! Sigurds “Hirschkuh” auf “Ulysse”´s Altar? „Der Hain des Poseidon“. Nun schrie der “Götter-Rat”. Unter Elvis krachte es. Donner und Blitze schlugen ihn. Festes Eis brach stückwärts. Lässig empor das Tor der nun Großen und ansonsten nur Kleinen Alexandrinischen Bibliothek. Modernaliter ein schräg-geistig-destruktives „Sakrileg“. Notorisch-inquisitorische „Höllen-Brut”. Ein Körper, viele Köpfe. Ein Gedanke, viele Stimmen. Ein Ziel, alle Mittel wie weltlich und Recht. Bildung, TV-Total. „The Big Brother“, wie verlogen „van Hell“´s “Juden-Lall”. Conradius bewusst im Duo mit einem Voget sang. Im Chor vereint mit anderen von Herkules überwundenen “Kobolden” & Co.

60.

“Ihr werdet alle verbrennen”, züngelte die “Hydra” Elvis wie im “Spuk” entgegen. Gespuckt aus einem anderen “prosa”´lichen “Höllen-Gedicht”. Unlöslich inspiriert durch “Die Linke und die Rechte Hand des” ge”Teufel”ten “Mad”. Der im “Max”. Dessen fromm-explosiv-ge”siebtes” letztes, “sechstes Tal”. Akut-losgetretene Finsternis. Grob- wie feinstofflich inmitten germanischer Rang. Üppig im “Game” geleinte “Thrones”fallwände. Von “Aphrodite”´s geschmähten Alkohol gib “den Völkern” zum “Schmach und Fluch”. Kabbalistische Logik als universelles “Begleit”geschirr. „Halte durch Elvis“, statuiert als “Eiche” über “Römer-Wall”. Wirklichkeit gehetzt von “heiligen” Pilgerschaften. “Wegefeuer” den Ehrlichen wie der “Verrat” Sigurds stetig im Genack. Ein inniger “Sepp” zum aderlosen “Max”. „Mad“ zieht auch ohne “Moritz” samt “Struwwelpeter” alles „Böse“ sagenhaft urmagnetisch an. Nägel klettern aus gewölbten wie dualistisch erbosten Körpern. Je tiefer der Sinkflug. Desto schneller liegt die „Amsel des Pastor´s Grün“ platt auf dem wie “monsterhaft” befahrenen Beton. Der “gute Gandalf” im Spalt rastvoll überfordert. Kroch wie eine “Kröte” und schwieg wie eine “Eule”. Ließ “Goll”um´s süßlich geknebelten “AraGorn” wechselseitig im Stich. Gesündelt unter Strich. Wie “Allein gegen die Mafia“. Platon´s strikt zitiertes „letztes Wort“ des “Don Quichotte”. „Auch du mein Sohn“, wunderte sich nun selbst der „Große Himmelswagen“ im Bär.

 Des Merlins “frech-mad” Druid-“Zaubertrank”. Der “Run” beginnt. Es rudert “ganz” noch nach. Doch “Ober sticht Unter”. Rutschet nach “unten”. “Hardes” lauert schon. Schließlich ARTE-“Magie” rat(e), Hand ohne Sicht auf Täter. “Alle”reich wie “uferlos” ge”mist”elt. “Max Black”. “Ende”. “Ave” fromm-kosmische “Maria”. Dein unstillbares ur-“I AM” längst “steiner”lich wie ur-“mysteriös” als ur-“absolus” Ge”hegel”t. Von ur-“Platzhalter” an bis dato heute (2021).

Also prinzipiell der “eine Biss” bis ins “aufgeklärte Informationszeitalter“. Mit “käuflichen Täuschungen” ohne ausreichende “Gewähr” für sog. “die Masse”. Auch da Vinci´s Mona Lisa wusste darüber bild”schweigend”.

Nicht hier, um Frieden zu bringen? Zeit noch nicht reif? Biblische Wegweisung eines zerstörerischen Zeitalters mit Krieg statt Frieden. “Kaliyuga” in “anderen” Anschauungen genannt, was sich bausteinsgemäß gleicht.

So kantig-kurz der bisherige geschichtliche Rahmen mit wenigen Worten erfassbar. Ein “Antik-Erbe” hier verdeutlicht mit “modernem” Bezug. In wenigen Worten. Aller “moderaten” Bibliotheken und Prof´is zum Trotz.

Wirklichkeit. Durch “Corona” (“Krone”) nunmehr “radikal” modifiziert.

61.

Doch Platon´s rares „Samaritertum“. Ergoss sich, schneller als ein “Hecht” schnappen kann, wie ein ver”ewig”tes “Schild” ohne kirchliches Zutun über Elvis. Diesmal leise dieser bodennah wie “beständig” sonderlich verlegen. Diesmal jedoch laut Platon komplett. Dem Drachen, dem “Trauma”, dessen Zauberern zum hellenden Trost.

62.

Womit Elvis deutlich genug durchgeschimmert ist, worin die eingangs verwendeten Begriffe nun nahtlos aufgehen. Nicht mehr definiert werden müssen. Das wäre Theorie statt Praxis. Ohne sinnvollen Nutzen für Menschen. Doch sprach “Zarathustra”´s ur-Orient in Europa stets nur mit vorgehaltener Hand zum elitär-verklonten ur-Voltaire.

63.

Zerwürfnisse, Chaos, Kriege, Feindschaft, Rache. “Der spirituelle Führer” einer “absoluten Idee”, der über schier “Monsterhaftes” (“Orks”) herrscht. “Zwerge”. Wenige “Erleuchtete”, die früh “friedlich” in eine “andere Welt” wechseln. Nur ihre hartgesottensten, streitbaren “Krieger” zur “Verstärkung” zurücklassen. Wegen brenzliger “mengenmäßiger Unterlegenheit”. Teils schlittern “angesichts” des sich “öffnenden Abgrunds”. “Duo”, “Trio”, “Fluss und Boot”. “Tal und Berg”. “Stadt und Burg”. “Endgame”, “Königswechsel” am Schluss. Viele meinen allen Ernstes, dieser “C-Ring” (“Kranz”; “Corona”) unserer “Herren” sei “intus Film” eine Erfindung. “Dämmerung”, die hier “durchhellt” wird.

Wie es beispielsweise Künstler tun. Jedoch “unrein”-subtil. Anhand ihrer Werke für die sog. “Masse”. Des Bonobo´s Musikvideo. Präsentiert sich seinen Fans als “Menschenaffe”. Dessen Video indes winkt, dass sich dieser auskennt. Seine Alben: Animal Magic – Dial ’M’ for Monkey – Days to Come – Black Sands – The North Borders – Migration. Dies bitte vergleichen mit den hier verwendeten Bausteinen. Mensch wie plötzlich als Affe durch Magie, kommende Tage, Verbranntes, Gen Norden und zuletzt die Abwanderung (“Entrückung”). Kunst, Musik, Kino und TV strotzen von Symboliken. Sortierbar unter die hier gestellten Bausteine.

64.

Lose “Gute”, gestrandete “Elben”. Nicht verärgert sein. Denn Schneewittchen noch vor “Traum-Ende” erwacht.

65.

Des Gebrüders “Einwurf” folgt verbogen doch glatt. Elvis mit im Haus. Was spielt sich dort ab? Schneewittchen von den Grimms entführt. Verhohlen. Geschwind “entrückt” diese im sagenhaften Stile Sigurds und Artus. “Testament”. Elvis fand das Verhalten der Grimms ziemlich fies. Weder “Scheu” vor Allen jung noch alt. Fuchsig etwas versteckt, was es für Elvis besser zu greifen und zu verstehen galt. Möglichst ohne Merlins Zugaben im geflöteten Trank.

 1 again.

Denn “65” nummerierte Absätze: “6” – “5” = “1” = Einheit rund – bitte ohne Fanatismus

In Form v. 7.3.2021: “7” + “3” = “10” = “Messi” = Einheit rund

 

Empfehlung, die Zeilenreihenfolge zu beachten. Damit eine zutreffende Verortung der Worte vorgenommen werden kann.

Grimm´s “Hänsel und Gretel” unter logischer Fortsetzung dieser Gedanken in einem nachfolgenden Beitrag.

Hier soll weder ein “Glaube” noch eine “Weltanschauung” schadhaft untergraben werden. Sondern Bausteine unter Prinzipien und “Freiraum” betrachtet werden. Die – neben der religiösen oder sonstigen Bedeutung von Personen und deren Geschehnissen – zur allseits erfüllenden und ohnmachtlosen Wirklichkeit beitragen könnten. Ohne sog. “Hintergedanken” und “schräge Absichten”.

Die eigens verfolgten Absichten (“Motive”) und noch mehr “Bausteingemäßes” erläutert in diesem Folgebeitrag.
Warum Elvis? Da man ihn bis dato “ausklammerte”, d.h ihn nicht wahrnahm, und er ein bekanntes Beispiel ist, dass hohe Begabung, Vergötterung, Reichtum kein sog. “Glück” dauerhaft gewährleisten. Noch einen Grund. Dazu vielleicht ein anderes mal.


“Gesündelt” i.S. keine Lebensformen zu begründen, bei denen Blut, gleich welches, auf absichtlich-unnatürliche Weise fließt.

—————————————————————————————————-  Autor: Dominik Storr —————————————————————————————————- 


 

Insgesamt:        Teil 1          Teil 2          Teil 3          Teil 4         Teil 5