Erwischt: “Chemtrail-Bomber” vom Flugzeug aus aufgenommen

Die nachfolgenden Aufnahmen, die GeoEngineering Watch zur Verfügung gestellt hat, entlarven einen “Chemtrail-Bomber”, der von einem anderen Flugzeug aus gefilmt wurde. Anhand dieser Aufnahmen kann man lehrbuchreif erkennen, wie der normale Wasserdampf, den wir im gefrorenen Zustand als Kondensstreifen wahrnehmen können, hinter dem Flugzeug verdampft, …

Gibt es wirklich jemanden unter Ihnen, der dies für einen Kondensstreifen aus Wasserdampf hält?

Hier können Sie sich von Experten bestätigen lassen, dass diese langen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind: Lesen Sie hierzu bitte auch: Was uns die öffentliche Meinung beim Thema “Chemtrails” vorenthält und was die Existenz von Chemtrails – neben den anderen wissenschaftlichen Fakten – …

Management-Mitarbeiter einer US-Airline bestätigte Chemtrail-Projekt “Cloverleaf” bereits im Jahr 2000

Aufgeweckt bzw. ermutigt durch den glaubhaften Chemtrail-Bericht eines US-Flugzeugmechanikers vertraute sich auch ein Management-Mitarbeiter einer US-Airline dem US-Pionier in der Aufklärung über unser Thema, dem Chemiker Clifford Carnicom (Autor des beeindruckenden Dokumentarfilms “Aerosol Crimes“), an; wenn auch anonym. Sie können die Aussage des Management-Mitarbeiters einer …

US-Wetterfachmann Scott Stevens: “I haven’t seen a global airline NOT participating in this program”

Wenn die Chemtrail-Bombe platzt, und sie wird früher oder später platzen, dürften einige Fluggesellschaften ernsthafte rechtliche Probleme bekommen. Der Wetterfachmann und ehemalige US-TV-Meteorologe Scott Stevens (links abgebildet), der sich seit vielen Jahren mit der Wettermanipulation rund um die Chemtrails beschäftigt (http://weatherwars.info/) und eine Hauptrolle in …

Sieht so ein Passagier-Flugzeug aus, das gerade Chemtrails versprüht?

[Hier] können Sie eine tolle Videoaufnahme eines Passagier-Flugzeuges, das aller Voraussicht nach gerade Chemtrails versprüht, sehen. Der chemische Dreck kommt praktisch direkt aus den Triebwerken und ist bereits sichtbar, bevor der Kristallisierungsprozess aufgrund der niedrigen Temperaturen beginnt. Dementsprechend hinterlässt das Flugzeug einen gigantischen Streifen. Allein …

Ryanair, der lange “Kondensstreifen” und 0 Prozent relative Luftfeuchte

Dank eines deutschen Chemtrail-Aktivisten, der in Norwegen lebt, haben wir sensationelle Aufnahmen erhalten, die aus einer Ryanair-Maschine aufgenommen wurden. Diese Aufnahmen stammen von einem Ryanair-Flug von Pescara (Italien) nach Oslo (Norwegen). Das erste Bild zeigt ein Foto auf das Mittelmeer herab. Es zeigt ein großes …

Lufthansa, der Kristallisierungsprozess und die fehlende “charakteristische Lücke”

Ja, ja … der Kristallisierungsprozess und die “charakteristische Lücke” bei der Bildung von Kondensstreifen… “Da der Kristallisierungsprozess eine gewisse Zeit erfordert, ist zwischen Triebwerk und Kondensstreifen immer eine charakteristische Lücke zu beobachten.” (Quelle Wikipedia) Dabei verweist Wikipedia auf dieses Bild. In den meisten Fällen fängt …

Den Tätern auf der Spur?

Wir werten gerade Hunderte von Flugzeugaufnahmen aus, die uns eine fleißige Teilnehmerin der Bürgerinitiative zur Verfügung stellt. Neben diversen anderen Fluggesellschaften fallen uns immer wieder die sonderbaren “Kondensstreifen” der Flugzeuge der arabischen Fluggesellschaft Emirates besonders auf. Diese Aufnahmen wurden am 06.08.2011 über Balderschwang im Allgäu …

Die merkwürdigen Flugbewegungen der Flugzeuge von Ryanair und Wizz Air

Unter http://planefinder.net/ kann man kostenlos und in Echtzeit die Flugbewegungen der Linienflugzeuge ersehen. Dabei fällt immer wieder besonders auf, dass die Flugzeuge der Fluggesellschaft Ryanair äußerst merkwürdige Flugbewegungen vollziehen. Dies kann regelmäßig bei Stichproben festgestellt werden, wie auf diesen Bildern ersichtlich. Auffällig ist, dass insbesondere …

Unbedingt ansehen! Chemtrail-Kunstflug am 12.01.2012 über dem Großraum Stuttgart?

Einer unserer engsten Mitstreiter hat sensationelle Aufnahmen von einem Flugmanöver über dem Großraum Stuttgart gemacht, das deutliche Spuren am Himmel hinterlassen hatte. Vielleicht ein paar übermütige Chemtrail-Piloten, die sich gegenseitig zeigen wollten, wie toll sie fliegen können? Oder sind es Warnhinweise der Piloten, die an …