In den Nachrichten: CIA möchte globales Wetter kontrollieren

Wie die Yahoo-Nachrichten berichten, möchte “der amerikanische Geheimdienst zukünftig auch das Wetter und den Klimawandel beherrschen”: http://de.nachrichten.yahoo.com/klimawandel–usa-wollen-wetter-kontrollieren-101702928.html Diese Nachricht stützt sich auf Informationen aus dem amerikanischen Magazin “Mother Jones”, das über ein 21-monatiges Forschungsprojekt zur globalen Klimakontrolle mithilfe von Geo-Engineering berichtet, welches vom amerikanischen Geheimdienst …

MEGAPOLI – ein Deckmantel für das Studium der Folgen der Chemtrails?

MEGAPOLI, ein weltumspannendes Wissenschaftsnetzwerk, beschäftigt sich vor allem auch mit den Auswirkungen von Aerosolen. So wurde zum Beispiel zwischen dem 8. und 12. August 2011 ein Workshop in Triest in Italien zu folgenden Themen durchgeführt (Quelle: http://megapoli.dmi.dk/index.html): Aerosole durch natürliche Prozesse und menschliche Aktivitäten, Aerosol-Zusammensetzung, …

Ausgerechnet SPIEGEL ONLINE zeigt uns Bilder der künstlichen Unwetter

Ausgerechnet SPIEGEL ONLINE, das deutsche Sprachrohr des industriell-militärischen Komplexes, traut sich, bizarre Bilder von den künstlichen Unwettern zu zeigen. Sehen Sie mehr [hier]. Folgendes E-Mail erreichte uns hierzu: “Mir ist aufgefallen, dass die Blitze bei den Unwettern der letzten Tage extrem künstliche Formen angenommen haben. …

Propaganda-Front des Geo-Engineering: “European Transdisciplinary Assessment of Climate Engineering”

Anhand des Projektes “European Transdisciplinary Assessment of Climate Engineering” wird zum einen deutlich, dass die Propaganda-Maschinerie hinsichtlich der (offiziellen) Einführung des Geo-Engineering auf Hochtouren läuft. Zum anderen lassen sich auch anhand dieses Projektes die Verflechtungen beim Thema Geo-Engineering gut darstellen. Laut eigenen Worten soll dieses …

Chemtrails und die Strategien des Lobbyismus, der Infiltration und Manipulation

Da das Versprühen der Chemtrails für jeden sichtbar und die Manipulation unseres Wetters für jeden fühlbar ist, bedarf dieses globale Experiment mit ungewissem Ausgang, dem wir uns gegenwärtig ausgesetzt sehen, effektiven Verschleierungsmaßnahmen, damit es von der breiten Öffentlichkeit nicht entdeckt wird. Die wirkungsvollsten Maßnahmen sind …

Antwort der Bundeswehr auf unsere Protest-Aktion …. und unsere Antwort darauf

Die Bundeswehr hat uns aufgrund unserer Aktion “Protestieren Sie bei der Bundeswehr” geantwortet und uns gebeten, diese Antwort zu veröffentlichen, dem wir gerne nachkommen. Allerdings erlauben wir uns, die Antwort der Bundeswehr mit einem offenen Antwortschreiben zu kommentieren und alle Teilnehmer/innen der Aktion aufzufordern, die …

David Keith & Co. verführen die Studenten zum Geo-Engineering

Im August lädt die Harvard University zusammen mit der Unversität Heidelberg und dem Massachusetts Technological Institute zu einer Summer School mit dem Thema ” Solar Radiation Management” (ein vornehmes Wort für “Chemtrails”) ein. Teilnehmen können Studenten, Doktoranden und NGO-Mitglieder, um die Perspektiven rund um die …

Climate Engineering: Risks, Challenges, Opportunities?

Am 3. Juni 2013 findet in der Berlin-Brandenburgi­schen Akademie der Wissenschaften die Auftakt­veranstaltung zu dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ins Leben gerufenen Schwerpunktprogramm »Climate Engineering: Risks, Challenges, Opportunities?« statt. Mit dem stark interdisziplinär ausgerichteten Schwerpunktprogramm soll in den nächsten sechs Jahren die Bewertung von Climate …

Internationale Governance von Geoengineering – Abschlussveranstaltung zum UBA-Forschungsprojekt

Ausgerechnet das Umweltbundesamt (UBA), das eigentlich vor den Folgen des Geo-Engineering lauthals warnen müsste, veranstaltet am 20. März 2013 ein Geo-Engineering-Symposium in Berlin. Lesen Sie mehr [hier]. Das UBA spielt somit offensichtlich eine Geige im Konzert der Technokraten. Das UBA ist ja schließlich auch wegen …

Ken Caldeira: Solares Geo-Engineering ist das Mittel der Wahl

In einem aktuellen Aufsatz bringt der Lobby-Wissenschaftler Ken Caldeira neuen Schwung in seine Geo-Engineering-Propaganda: Darin vergleicht er den Klimawandel mit einem Krebsgeschwür, dessen Ursachen zwar behoben werden müssten, doch wie bei Krebspatienten seien auch hier “symptomatische Schmerzmittel” während der Behandlung unerlässlich. In puncto Geo-Engineering würde …

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Die Bundeswehr, die für die globalen Konzerne Wirtschaftskriege im Ausland führt und dort unschuldige Menschen umbringt, hat sich zum Thema Geo-Engineering geäußert. Lesen Sie mehr [hier]. Danach unternehme der Mensch Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen – selbstverständlich …

New Scientist: Schwebeteilchen in die Luft blasen (= Chemtrails) ist aussichtsreich

Das Magazin New Scientist hat seine Ausgabe 46 vom 9.11.2012 dem Thema “Die Klimamacher” gewidmet. In dem Beitrag “Cool bleiben” werden zwei Techniken von klimamachenden Maßnahmen als aussichtsreich beschrieben. Das wäre zum einen über im Ozean verteilte Schiffsflotten ausgedehnte Schwaden feiner Salzpartikel in die Wolken …

» 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »