Für einen natürlichen Himmel ohne künstliche Wolken

Über „Chemtrails“ darf Ihnen die „öffentliche Meinung“ nicht die Wahrheit sagen. Wir schon! Denn fragen Sie sich auch,

….was da Seltsames an unserem Himmel passiert?
….was es mit den vielen „Streifen“ auf sich hat, die die Flugzeuge hinterlassen?
….warum es immer häufiger zu Wetterextremen wie Starkregen und Dürren kommt?
….warum immer mehr Ärzte auf überhöhte Aluminium- und Bariumwerte hinweisen?
…. warum laut einer Studie schon ca. 20 Prozent der Menschen von Chemtrails wissen?

Und diese Menschen irren sich nicht! Denn was am Himmel häufig wie von Flugzeugen hinterlassene Kondensstreifen aussieht, sind gewöhnlich keine normalen Kondensstreifen. Viemehr handelt es sich dabei um absichtlich ausgebrachte, ultrakleine Feinstäube aus Metallverbindungen und anderen chemischen Substanzen („Chemtrails„), die im Zuge des solaren Geo-Engineering über unseren Köpfen ohne gesetzliche Grundlage versprüht werden. Behörden und Politiker werden Ihnen jedoch sagen, dass kein Grund zur Sorge bestehe und es sich bei den Erscheinungen am Himmel um gewöhnliche Kondensstreifen von Flugzeugen handele. Diese Einlassung durch Behörden und Politiker steht jedoch im krassen Widerspruch zu fundamentalen physikalischen Prinzipien. Sie führt zu einem kritischen Basisbewusstsein – getragen von Tausenden von besorgten Bürgerinnen und Bürgern. Mehr über uns und unsere Ziele erfahren Sie [hier].

 

In unserem Wiki finden Sie alle relevanten Informationen

 

Neues – kurz und bündig gelistet:

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel … +++ Sauberer Himmel steht am Scheideweg! Wir wollen! +++ Gesund trotz Chemtrails: Nutzen Sie die „Macht der Zitrone“! +++ Chemtrails als das Zeichen der Zeit! +++ Sieht sich Jörg Kachelmann als „Bodensatz der Gesellschaft“? +++ In liebem Gedenken an Friedrich Schiller +++ Keine Macht den Logen! +++ Auch keine Alternative (AfD)! +++ ARD: „Gaukelt uns die „Lügenpresse“ eine falsche Welt vor?“ Bestimmt! +++ Vote for Nobody! +++ Observe – und zwar alles, was potenziell gefährlich werden kann! +++ Mehrere Realitäten? +++ Echter Meinungskampf? Ausnahmen bestätigen die Regel! +++ Wachsam am Ende der alten Zeit +++ Wenn Sorgen den Tag trüben sollten … +++ Merkels Abschiedstournee … +++ 23. September 2017 – Hysterie oder Wahrheit? – 23.09.2017 +++ Wir wünschen Ihnen/Euch … +++ Face the Chemtrails +++ The Story of Television +++ Klicken Sie hier für weitere wichtige Meldungen

 

                                                  Unsere Botschaften an die Täuscher oder Wegseher

 



 

Sauberer-Himmel Blog

… noch mainstream oder alternativ, oder schon zeit für neuen Wein?

 

Von Wölfen und Schafen: Wir wollen versuchen, auch zu den Logen gerecht zu sein!

Es ist schier unglaublich, wie ihr seit Jahrhunderten nahezu die gesamte Menschheit über eure – die Epochen überdauernden – Logensysteme „verschaukelt“! Dies muss gut organisiert sein. Dafür arbeitet ihr fast jeden Tag und stellenweise auch in der Nacht. Ihr besitzt an nahezu allen Orten dieser Welt eure Handlanger, die auf Knopfdruck einsatzfähig sind. Wir kennen eure Netzwerke in Deutschland, zumindest den „Gut-Menschen“-Anteil davon, sehr gut. Ihr seid extrem fleißig, weswegen ihr ja auch – neben eurer schier grenzenlosen Gerissenheit und dem harten Umgang mit Querköpfen (aber auch mit euch selbst) – in euren jeweiligen Nationen nahezu grenzenlos herrscht – mit, aber zumindest in unseren Gefilden eben auch ohne USA und NSA, versteht sich! Und das ist eine der Hauptwahrheiten, die es u.a. mit „The Ed-Show“ zu vertuschen gilt. Stattdessen müssen die USA als Sündenbock für alles herhalten, weil man gegen diese sowieso nichts unternehmen kann.

Was euch – zumindest aus unserer Sicht – leider gänzlich fehlt, ist ein Herz gegenüber der Menschheit und vor allem Mitgefühl den so genannten „gemeinen Menschen“ gegenüber. Auch könnt ihr zu diesen nicht gerecht sein, weil ihr andernfalls euer überlegenes Wissen und eure Güter mit allen Menschen teilen müsstet. Das wollt ihr jedoch nicht! Zudem sind viele von euch aufgrund der Abstammung in diese „Logensysteme“ hineingeboren und entsprechend erzogen worden. Viele von euch können daher auch gar nicht anders. Darüber wollen wir nicht hinwegsehen! Außerdem dürfte es auch ein paar (vielleicht sogar recht hoch angesiedelte) Logen geben, die nicht den „Beelzebub“, also den „Bock“, zu ihren „Gott“ erklärt haben. Wir haben die leise Hoffnung gewinnen können, dass es diese irgendwo da draußen gibt. Immerhin gehört zum Ying doch auch das Yang, oder nicht?

Und ohne Schafe keine Wölfe. Es liegt somit an jedem Eimzelnen, ob er ein Schaf unter Wölfen bleiben möchte. Wir denken, dass dies viele Menschen bleiben wollen und aus diesem Grund auch eine Art inneren Abwehrmechanismus gegen die Wahrheit aufgebaut haben. Vielleicht sind diese Menschen auch noch nicht bereit für die Wahrheit, denn für neuen Wein benötigt es bekanntlich neue Schläuche. Da es aber auch viele Menschen gibt, die entweder kurz davor stehen, das große „weltweite Theater“ zu durchschauen oder es bereits durchschaut haben (andernfalls wäre ja die aufwändig inszenierte „The Ed-Show“ nicht nötig), und aus der Rolle des Schafes schlüpfen wollen, haben wir beschlossen, nicht aufzugeben. Zudem weiß niemand so genau, wo Samen hinfällt. Es gibt fruchtbaren Boden unter den Menschen. Jawohl, diesen gibt es!! Daher wollen wir uns auch in eine positivere Richtung entwickeln, wie wir es ja schon in etlichen Beiträgen durchschimmern haben lassen (denken wir dabei z.B. an die Zitrone oder die Delphine). Denn Negativität gibt es in dieser Welt genug!

Wir vermuten stark, dass es etliche Interessengruppen gibt, die uns wohl eingestampft sehen wollen, vor allem jetzt, wo wir den (unbeugsamen und unbelehrbaren) Willen gezeigt haben, weitermachen zu wollen (ein „Che Guevara-Gen“?). Man hattte ja in den entsprechenden „Szenen“ schon groß und stolz unseren Rückzug bzw. unsere Aufgabe verkündet. Immerhin stellen wir uns ja nicht nur den Logen, sondern mit unserer Aufklärung über Chemtrails auch einer „Milliarden-Dollar-Industrie“ in den Weg. Sorry, wir können nicht anders. Der Himmel war, ist und bleibt uns heilig!

Aber lasst uns leben! Das „Dynamit“, auf das ihr uns doch selbst gestoßen habt (ja, auch ihr macht Fehler), holen wir nur im Notfall hervor. Auch aus Eigennutz. Denn wir würden dieses selbst nicht überleben, und wir könnten damit die Welt auch nicht alleine retten, woran man übrigens auch leicht ablesen kann, dass „The Ed-Show“ nur über denjenigen „Sprengstoff“ verfügt, wie er üblicherweise in Film und beim Theater, neuerdings auch an deutschen Universitäten, verwendet wird. Was für ein Zirkus!

So, und jetzt müssen wir Geld verdienen, andernfalls gehen wir auch ohne fremdes Verschulden unter: 🙂 

Sauberer Himmel steht am Scheideweg! Wir wollen!

Und Sie können uns dabei gerne helfen, wenn Ihnen unsere Seite gefällt.

www.sauberer-himmel.de/spenden/

 
 

Ist die Universität zu Köln ein Zirkus?

Denn diese hatte ihre Studentinnen und Studenten jüngst zur großen „The Ed-Show“ geladen, was uns zu dem nachfolgenden Beitrag über Snowden & Co. inspiriert hatte:

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel…

 
 

Snowden, Assange, Rumpelstilzchen, Hensel und Gretel …

PS: Was die „Darsteller“ Assange und Snowden u.a. der Menschheit verschweigen (sollen), haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst:

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

„The Ed-Show“ dient u.a. insbesondere dazu, von den wahrhaft herrschenden Strukturen in Europa abzulenken. Die USA sollen als Sündenbock für alles abgestempelt werden, weil man gegen diese ohnehin nichts ausrichten kann. Europa und dessen Politiker werden hingegen als Opfer dargestellt, obwohl dieser Kontinent beim internationalen Imperialismus mit Millionen von Toten, weltweit gesehen, Haupttäter ist. Europa ist das Machtzentrum des römisch-katholischen Systems und damit dieser Welt. Wo leben denn die Könige und wo befindet sich denn der Vatikan? Doch nicht in den USA. Zudem soll durch „The Ed-Show“ das vor allem durch den Kalten Krieg geschärfte Blockdenken den aus dieser Generation längst herausgewachsenen Menschen wieder in Erinnerung gerufen werden. Aus diesem Grund wird „The Ed-Show“ überwiegend für die jüngeren Menschen ähnlich wie bei einem Hollywood-Star medial aufbereitet, wie es die Universität zu Köln jüngst – „vorbildlich“ für andere Fakultäten – demonstriert hat. Und genau deshalb wird Snowden ja auch angeblich in Russland „versteckt“. Dabei beherrschen die grenzenlosen Jesuiten doch nicht nur den Westen, sondern vor allem auch den Osten. Insgesamt soll „The Ed-Show“ somit zur Eskalation der Situation zwischen den „Weltmächten“ beitragen, womit Snowden kein Held, sondern überaus gefährlich für die gesamte Menschheit ist.

Pay „The Ed-Show“ no attention!

Wir werden übrigens nicht von der NSA „vollüberwacht“. Auch hat die USA Sauberer Himmel noch nicht angegriffen. Dahinter gibt es doch noch ganz andere Kräfte. Und diese wollen geheim bleiben.

Lesen Sie hierzu:

Observe – und zwar alles, was potenziell gefährlich werden kann!

Die CIA ist übrigens, so wie das FBI und andere US-Geheimdienst- und Militäreinheiten, aus dem Jesuiten-Orden „Knights of Malta“ hervorgegangen, der in dem eingangs verlinkten Beitrag auch erwähnt wird.

Vielleicht interessiert Sie auch das:

Die „Ritter von Malta“ haben den Einsatz der Bundeswehr im Kampf gegen den vom Westen selbst inszenierten Terror in Syrien und dem Irak beschlossen

Trump vs. Clinton = Jesuiten vs. Jesuiten!

Obama und Putin im selben „Club“? Drohender „Bruderkrieg“ auf Kosten der Bevölkerungen? Menschen nichts lernen aus der Vergangenheit?

Keine Macht den Logen!

Die Jesuiten und die „Green-Peace“-Bewegung oder warum Greenpeace nichts gegen Chemtrails unternimmt

 
 

Preview: Wahrheit oder Fiktion? Am Beispiel von Che Guevara!

In einem der nächsten Beiträge planen wir, dass es um die Person Che Guevara gehen soll. Nicht nur, weil uns ein „Che Guevara-Gen“ vorgeworfen wird. Vielmehr wollen wir – dank dieses bestimmt gutgemeinten Hinweises – diese umstrittene Persönlichkeit der Zeitgeschichte hernehmen, um zu demonstrieren, wie schwer bzw. sogar unmöglich es oft sein kann, zwischen Wahrheit und Fiktion zu unterscheiden.

Auch was das Leben von Che Guevara betrifft, gibt es zwar eine These (Held) und die dazugehörige Antithese (Terrorist) – oder umgekehrt. Daneben gibt es aber noch weitere Theorien über Che Guevara, die jedoch auch falsch bzw. gestreut sein könnten. Jedenfalls wollen wir Che Guevara als Lehrbeispiel dafür hernehmen, wie schwer es in vielen Fällen sein kann, trotz vorhandener Biographien, Geschichtsbücher und Verschwörungstheorien die Wahrheit von der Fiktion zu unterscheiden. Wir sollten daher auch akzeptieren können, dass wir die Wahrheit in der einen oder anderen Sache nicht ergründen können und Spaltungen von Meinungen somit oft sinnlos sind. Mehr dazu voraussichtlich demnächst!

 
 

Sauberer Himmel steht am Scheideweg! Wir wollen!

Was wir hier jetzt schreiben, ist längst überfällig. Denn wir wollen keinen Hehl daraus machen, dass wir uns die viele Arbeit für diesen Blog schon seit langer Zeit nicht mehr leisten können.

Stattdessen müssten wir als Selbstständige in dieser Zeit Geld verdienen, da das selbstständige Leben in der heutigen Zeit ja bekanntlich nicht nur unerwünscht, sondern dazu auch noch besonders teuer ist. Zudem wollen wir ebenso keinen Hehl daraus machen, dass gewisse Kreise, die wir hier auch öfters beim Namen nennen, längst an unseren finanziellen Schrauben drehen, den Gründer dieser Bürgerinitiative mit Prozessen überziehen usw.. Selbst das Bundesverfassungsgericht „musste dafür herhalten“, damit die Zange noch enger angelegt werden konnte. Jawohl, auf diesem Niveau spielt sich unser Drang nach Aufklärung ab! Aber wir können nicht anders, als uns querzustellen.

Um diesen Kräften, die uns von allen Seiten angreifen bzw. das Leben schwermachen, überhaupt Paroli bieten zu können, haben wir unser Leben bereits abgespeckt, soweit es möglich war. Nur wenn man sich möglichst klein macht, kann man es überhaupt schaffen, eine derartige Arbeit zu leisten ohne dabei entweder seine Existenz oder die Unabhängigkeit zu verlieren. Ist es doch gerade die finanzielle Schiene, mit der diese Leute gewöhnlich ihre Diener und Soldaten zu sich rufen bzw. verführen und ein lebenlang an der Stange halten.

Wir sehen, bis auf wenige isolierte Einzelkämpfer, weder eine weltliche noch eine religiöse Opposition zu diesen Kreisen. Diese vertreten getreu ihrer Jesuitenphilosophie praktisch auf allen aus ihrer Sicht wichtigen Gebieten nicht nur die These, sondern auch die dazugehörige Antithese. Einen echten Meinungskampf sehen wir daher nicht. Sauberer Himmel dürfte eine der wenigen Ausnahmen sein. Das können wir aufgrund unserer (zunächst sehr enttäuschenden bzw. teilweise sogar bitteren) Erfahrungen in den letzten Jahren getrost und auch mit etwas Stolz behaupten. Wir wollen es daher auch in Ihre Hände legen, ob eine Art von Opposition zu diesen Kräften, denen letztlich dann doch fast alle Menschen, gleich auf welchen Gebieten, nacheifern, überhaupt erwünscht ist. Immerhin lehnen wir uns hier auf diesem Blog soweit aus dem Fenster, dass wir jeden Tag mit dem „Schlimmsten“ rechnen müssen.

Wir haben hier nun schon seit über 7 Jahren gebloggt und darüber hinaus in den ersten Jahren eine extrem zeitintensive Bürgerinitiative geleitet, ohne daraus ein Einkommen zu erzielen. Die Wahrheit war und ist es uns – so wie unsere Leserschaft – wert!

Seitdem wir die Regionalgruppen geschlossen haben, wurde das Spendengeld nur noch für die Technik verwendet. Diese Kosten stiegen durch die vielen Hackerangriffe, die uns wohl – zusammen mit einer Vielzahl andere Gemeinheiten – zur Aufgabe zwingen sollten, bekannterweise immens an. Auch kostet der Server jeden Monat Geld. Dank Eurer/Ihrer Hilfe haben wir es jedoch geschafft, all diese Kosten bis heute zu stemmen.

Dafür wollen wir Euch/Ihnen hier an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich DANKE sagen!! Ohne Euch/Sie gäbe es Sauberer Himmel nicht mehr!

Hinzu kommt ein weiterer Punkt. Wir müssten diesen Blog dringend komplett überarbeiten und vielleicht sogar neu aufsetzen. Zudem würden wir gerne das Niveau noch deutlich steigern. Wir haben so viele Ideen und würden so gerne weiterhin kreativ für die Wahrheit tätig sein. All dies kostet jedoch immens viel Zeit, die wir uns letztlich nicht mehr leisten können.

Wir stehen daher nun am Scheideweg. Entweder geht es wieder voll zurück in den üblichen Beruf, und wir arbeiten an dieser Webseite dann nur noch in unserer spärlichen Freizeit, oder wir können noch mehr Energie und Zeit für Sauberer Himmel aufwenden, was wir so gerne täten.

Sie können daher Sauberer Himmel von nun an auf zweierlei Wege unterstützen: 

1.

Sie können weiterhin Geld für die Webseite der Bürgerinitiative, d.h. für deren technische Aufrechterhaltung, spenden. Dann verwenden Sie im Betreff der Überweisung bitte das Stichwort „Technik“.

2.

Sie können ab nun aber auch unsere Autorentätigkeit honorieren, damit wir uns Zeit erkaufen können. Dann verwenden Sie bitte das Stichwort „Honorar“. Dieses werden wir als Einkommen behandeln und ordnungsgemäß versteuern.

Über Zuwendungen wird man uns allerdings nicht „kaufen“ können.

Wir bleiben ehrlich, frei und unabhängig! „Arm, aber ehrlich“, wie es diese gewissen Kreise ausdrücken.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn wir unsere Arbeit mit Ihrer Hilfe fortführen und noch deutlich steigern könnten.

www.sauberer-himmel.de/spenden/

PS:

Bitte helfen Sie mit, damit Sauberer Himmel in den Wogen der heutigen und kommenden Zeit ein Fels sein darf. Helfen Sie bitte mit, dass wir hier künftig „Profi-Arbeit“ machen können. Wir haben uns nach vielen Monaten Bedenkzeit entgegen aller Regeln der Vernunft dazu entschieden, nicht aufzugeben, obwohl wir so heftig angegriffen werden. Auf der einen Seite steht das Volk, das teilweise seine Nase über uns erhebt, weil es uns nicht glauben mag. Auf der anderen Seite stehen die Logen, die wie Geier darauf warten, dass unser Projekt, für diese ein unerwarteter Querläufer von Anfang an, untergeht. Helfen Sie daher bitte mit, dass Sauberer Himmel ein „David“ in der Welt des „Goliath“ bleiben darf. Zusammen schaffen wir das!

 
 

Ritter gerne, aber bitte keine Schmierfinken!

Wir stehen zwar nicht besonders auf Autos. Aber come on „Logenbrüder“, nehmt mal besser eure Schmierfinken an die Ketten (uns wird langsam schlecht davon!) und holt stattdessen eure schwarzen „Ritter-Schlitten“ aus den Garagen, damit wir uns mal ein echtes und vor allem faires Rennen liefern können. Damit ihr aber vorher wisst: Unser Volvo hat 1200 Pferdestärken (PS). Dafür hat er auch 10 Auspuffanlagen, also für jeweils 120 PS einen Auspuff. Verstanden? Wir können bei unserem Volvo somit wahlweise die Auspuffanlagen zuschalten, d.h. entweder eine, das wären dann 120 PS, oder zwei, was dann 240 PS wären, was schon ausreichen dürfte, und so weiter. Die Zuschaltung aller 10 Auspuffe entspräche jedenfalls den vollen 1200 PS, also „full injection“. War das jetzt zu viel Mathe für die stolzen „Ritter der Neuzeit“?

Bei einem derart hohen Drehmoment müssten wir aber höllisch aufpassen, dass der Volvo nicht von der Straße abhebt und über eure teuren Porsche, Mercedes und BMW hinwegfliegt. Denn wer soll ihn dann wieder auffangen? Und wenn er dabei vor lauter Energie in sich zerbersten und dadurch euren edlen Fuhrpark schrotten sollte. Egal, wir wollten uns sowieso demnächst ein anderes Auto zulegen. Dieser Volvo ist uns nämlich a bisserl zu laut wegen der vielen Pferdestärken.

Wer ist denn nun der erste „Ritter der Neuzeit“, der mit seiner Karre offiziell gegen unseren Volvo antreten möchte? Ach, keiner? Aber Schmierfinken schicken!? Wie „ritterlich“! Uns wird schlelcht! Aber Zitrone hilft.

 
 

Gesund trotz Chemtrails: Nutzen Sie die „Macht der Zitrone“!

Es gab jemanden, der verspürte ein Leiden. Er konnte nicht genau sagen, was es war. Auch zeigte sich dieses nicht konkret genug, um damit einen Arzt aufzusuchen. So lebte dieser jemand, der sich gesund – also mit viel frischer Rohkost – ernährte und sich auch ausreichend bewegte, mit diesem Leiden.

Eines Tages jedoch richtete sich dessen Blick bei einem Marktbesuch auf Zitronen. Er wusste nicht warum, denn bisher hatte er sich Zitronen nur gelegentlich besorgt, um damit Speisen zu verfeinern. Der Blick auf die Zitronen war aber diesmal ein anderer. Er kaufte daher nicht nur ein oder zwei Zitronen, sondern die gesamte Palette. Und jedes Mal, wenn er Durst verspürte, presste er eine ganze Zitrone aus und mischte den Saft mit einem großen Glas Wasser, das er jedes Mal zügig austrank. Nach zwei Tagen war sein Leiden verschwunden. Dieses hatte der „Macht der Zitrone“ offenbar nichts entgegenzusetzen.

Wir schreiben hier ganz bewusst von der „Macht der Zitrone“, denn wir haben diese selbst getestet. Und zwar nicht nur mit ein bisschen, sondern mit ganz viel Zitrone, ohne dass uns dabei schlecht geworden wäre oder wir irgendwelche Nebenwirkungen verspürt hätten. Das Ergebnis war fantastisch. Probieren Sie es aus!

Diese sonnengelbe Zitrusfrucht ist reich an Vitamin C und Antioxidantien. Sie versorgt uns mit wichtigen Enzymen, die unsere Verdauung unterstützen. Die Schale enthält noch zusätzlich wertvolle ätherische Öle. Die erfrischende Zitrone besitzt antibakterielle Wirkung und gedeiht somit wohl nicht umsonst in warmen Ländern, in denen Bakterien und Erreger gute Rahmenbedingungen vorfinden. Die Zitrone fördert dadurch auch die Ausleitung von Giftstoffen. Sie unterstützt somit zusammen mit ihren Vitaminen und Enzymen das Immunsystem des Menschen wie wohl keine andere Frucht. Stimmen behaupten, dass sie sogar vor Krebs schützen soll. Tja, welches Übel hat auch schon Lust darauf, täglich gegen die „Macht der Zitrone“ anzukämpfen?

Wir nehmen die Zitronen sowohl als frischen Saft als auch – wegen der wertvollen ätherische Öle in deren Schale – als Tee zu uns, wie oben abgebildet. Dabei verwenden wir Bio-Zitronen. Zu Nebenwirkungen von Pestiziden bei Zitrusfrüchten fragen Sie bitte einen ehrlichen Arzt oder Apotheker.

Sie können mit Zitronensaft übrigens auch Ihr WC reinigen. Die antibakterielle Wirkung der Zitrone ist stark genug, damit dies problemlos gelingt. Die dafür gängigen Chemikalien der Konzerne, die nicht nur Sie, sondern auch die nachkommenden Generationen vergiften, werden dadurch obsolet.

Geben Sie der „Macht der Zitrone“ eine Chance! Sie werden es nicht bereuen!

Vielleicht interessiert Sie auch:

Gesund trotz Chemtrails: Petersilie – ein wahrer Herkules unter den Heilkräutern

Gesund trotz Chemtrails: Essen Sie sich gesund mit dem heimischen Löwenzahn!

Unsere Rubrik „Gesund trotz Chemtrails!“

 
 

Chemtrails als das Zeichen der Zeit!

Lesen Sie hierzu bitte auch: Sah Nostradamus einen Polsprung und einen Krieg davor voraus?

Da es u.a. Aufgabe der freimaurerischen bzw. „Logen-nahen“ „Alternativen Medien“ ist, die (relativ wenigen) wahrheitshungrigen Menschen in Panik und Verwirrung und dadurch in eine Art „Schockzustand der Tatenlosigkeit“ zu versetzen, während andere Teile der freimaurerischen Netzwerke seelenruhig an ihren Plänen zur „Vervollkommnung“ dieses Planeten und eines kleinen Teils dessen Bewohner arbeiten können, haben entsprechende Stimmen innerhalb dieser „Wahrheits“bewegung einen Polsprung bzw. „Weltuntergang“ auf den 23.09.2017 datiert. Nostradamus jedoch sah ein derartiges Ereignis nicht für 2017 voraus. Dies soll jedoch nicht heißen, dass an jenem Tag gar nichts passieren könnte!

 
Wir wollen mit derartigen Beiträgen keine Panik verbreiten. Stattdessen wollen wir die Menschen damit zum Denken anregen. Außerdem hielt bereits Sokrates die passende „Medizin“ für die gesamte Menschheit bereit. Diese könnte u.a. zusammengefasst werden mit „Rette seine Seele, wer kann“.
 
Für diesen gutgemeinten Rat und für andere Weisheiten, die Sokrates in seiner Apologie (Verteidigungsrede) zusammenfasste, wurde dieser seiner Zeit weit vorauseilende Vordenker zum Tode verurteilt. Sein aufklärerisches Wirken soll damals geeignet gewesen sein, die Jugend zu verderben. Den bis heute herrschenden Babylonern fällt somit in jeder Epoche etwas anderes ein, um kritische Vordenker mundtot zu machen. Und deswegen herrschen diese in Logen zusammengefassten Kreise auch bis heute!
 
Mehr Infos zu den Babylonern:
 
 
PS: Wie extrem wichtig das Thema „Chemtrails“ in der heutigen Zeit ist, zeigt bereits, wie bedingungslos und stellenweise sogar grotesk die Medien auf die Unwahrheit bei diesem Thema bestehen und dabei auch noch krampfhaft versuchen, Verkünder dieser Wahrheit mundtot zu machen.
 
 

PS: Und nein, Herr Kachelmann! Nicht „Everything Is Under Control“ der Illuminati!

Und nein, Herr Kachelmann! Nicht „Everything Is Under Control“ der Illuminati, so wie Sie damals vielleicht gedacht hatten, als Sie in den Knast gewandert waren.

Es gibt nämlich auch noch Menschen, die sind „Out Of Their Control“. Aber offenbar hatten Sie sich damals aus Erfolgshunger den falschen Menschen angeschlossen.

Diesen Song wollen wir jedenfalls Ihnen widmen.

 
 

Sieht sich Jörg Kachelmann als „Bodensatz der Gesellschaft“?

Eigentlich wollten wir uns nicht mehr über Herrn Jörg Kachelmann äußern und es mit dem nebenstehenden Abschiedsbild dabei belassen. Aber Herr Kachelmann hat einmal mehr so laut in den Wald hinein geschrien, dass wir unserer Selbstbeherrschung nicht mehr länger standhalten konnten und dies hier posten müssen.

Denn Herr Kachelmann behauptet doch glatt öffentlich, dass die Menschen, die bereits von den Chemtrails wissen, den „Bodensatz der Gesellschaft“ darstellen.

Dieser Vorwurf ist nicht fair. Während die meisten Menschen gerade Urlaub machen oder nur ans Grillen, Saufen und an Sex denken, widmen wir uns hier auf diesem Blog intellektuellen Themen wie in unseren Beiträgen über die Dichterfürsten Schiller und Goethe, die Logen oder sogar über tiefgreifende Beziehungen zwischen Orcas, Delphinen und Menschen. Also, als Bodensatz der Gesellschaft sehen wir uns daher nicht!

Was Herr Kachelmann da so von sich gibt, könnte somit – neben der Hitze –  in hohem Maße aus psychologischen Gründen veranlasst sein. In der Fachsprache der Psychologie könnte man angesichts derartiger Äußerungen unter Umständen von einer so genannten „Klassischen Projektion“ sprechen, also um einen inneren Abwehrmechanismus, bei dem eigene Gefühle wie zum Beispiel Ängste auf andere nach außen projiziert werden.

Verspürt Herr Jörg Kachelmann somit innere Ängste, zum „Bodensatz der Gesellschaft“ zu gehören?

————

Sehr geehrter Herr Jörg Kachelmann! Es trifft zwar zu, man hat Sie in den Knast gesteckt. Und dort soll es ja bisweilen ziemlich hart zugehen, weswegen Sie ja wohl auch so viel „gejammert“ haben zu jener für Sie wirklich bitteren Zeit. Aber inzwischen wurden Sie doch von diesen schwerwiegenden Vorwürfen rechtskräftig justiziell freigesprochen, oder etwa nicht? Sie können daher wieder getrost „vom Kreuz heruntersteigen“ und aus Ihrer „selbstbestimmten Opferrolle“ schlüpfen. Sie sind indes wieder ein freier Mensch geworden. Alte und damals vielleicht sogar auch berechtigte Ängste erscheinen daher aus heutiger Sicht nicht mehr erforderlich zu sein. Nur so ein Tipp von uns, kostenlos … versteht sich, und nur so am Rande … der Gesellschaft, eben bei dieser Gelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Sauberer Himmel

———–

P.S. Ach ja, bevor wir es vergessen: das Logo von „vice.com“ finden wir richtig schick!

 
 

Wer ist denn das? Und was ist ein „Freimaurer-in-60 Minuten-Autor“?

Dieser „Freimaurer-in-60 Minuten-Autor“ bringt uns wirklich zum Schmunzeln.

Und ausgerechnet 60 Minuten. Warum eigentlich nicht 66? Denn mit 66 Jahren fängt doch das Leben an, wie es ein bekannter „Logenbruder“ so schön dem Volk vorsang.

Aber wie brachte es der Volksmund bereits auf den Punkt: „Wes‘ Brot ich ess, des‘ Lied ich sing.“

Dieser „Blog“ soll wohl dazu dienen, der Freimaurerei ein sauberes Image zu verpassen. Hat man dies denn überhaupt nötig, wenn man sauber ist?

Come on Freimaurer, verarscht doch die Menschen nicht so!

 
 

Wie ist unser letzter Beitrag über Friedrich Schiller entstanden?

Zugegeben, wir müssen oft an Friedrich Schiller denken. Er hat außergewöhnlich gedichtet und war dabei eine der wenigen ehrlichen und aufrichtigen Persönlichkeiten unserer Zeitgeschichte. Das Heer der falschen Propheten und der Heuchler ist schließlich groß. Damals wie heute! Und auch gute Menschen fallen oft um bzw. wechseln die Seiten, weil sie dem von gewissen Kreisen ausgeübten Druck nicht standhalten können. Heute wollten wir jedoch nichts über Schiller schreiben, sondern ein Gedicht an die Großstädter dieser Welt richten. Dabei wollten wir uns von Schiller inspirieren lassen. Über diesen Umweg sind wir „zufällig“ auf jenen Beitrag auf Zeit-Online über Schillers Tod gestoßen. Und diesen empfanden wir als derart dreist gegenüber der Leserschaft von Zeit-Online und höhnisch gegenüber Friedrich Schiller selbst, so dass dies uns zu jenem Beitrag inspirierte.

 
 

In liebem Gedenken an Friedrich Schiller

Wie stark und gesund war sein Leib, kraftvoll wie seine Werke! Des Dichters klassisches Rezept: Ehrlich, frei und unabhängig!

Doch in die geduldige Geschichtsschreibung ist stattdessen eine der größten „Freimaurer-Lügen“ eingegangen, die Zeit-Online seinen Leserinnen und Lesern wie folgt – und selbstverständlich unreflektiert – wiedergibt:

Wie schwach und krank war sein Leib, doch wie kraftvoll ist sein Werk! Des Dichters klassisches Rezept: Eiserne, heitere Disziplin bis zuletzt.“ (Zeit-Online, 12.11.2009)

Sogar das Zitat eines Arztes musste hierfür herhalten:

„»Bey diesen Umständen«, so der Arzt knapp, »muß man sich wundern, wie der arme Mann so lange hat leben können.«“ (Zeit-Online, 12.11.2009)

Wir erlauben uns, Friedrich Schiller zu rehabilitieren. Schiller war nicht „schwach und krank“, wie es uns die Freimaurer weismachen möchten, und sein Leib zerfiel auch nicht auf natürliche Weise. Friedrich Schiller wurde vergiftet. Sein Leib soll so stark gewesen sein, dass erst der dritte Giftanschlag zum Erfolg geführt haben soll. Im Gegensatz zu Johann Wolfgang von Goethe blieb Friedrich Schiller ehrlich, frei und unabhängig. Im Gegensatz zum umgefallenen Goethe schrieb Schiller das Volk und seine Heimat nicht ab. Im Gegensatz zum linientreuen Goethe verstieß Schiller somit gegen ungeschriebene Regeln, die bis heute gelten.

Wir ehren und verehren Friedrich Schiller als eine von ganz wenigen namhaften Persönlichkeiten unserer Zeitgeschichte, die bis zuletzt standhaft blieben trotz ihrer enormen Talente und damit sogar den Tod in Kauf nahmen und auch kassierten.

Natürlich weiß all dies auch LOGENZEIT-ONLINE. Vielleicht schneidet sie auch genau aus diesem Grund den Kopf von Friedrich Schiller auf dem von ihr abgebildeten Portrait ab. Profis müssten eigentlich wissen, dass man so etwas nicht tut – schon aus Gründen des Anstands. Aber dieser scheint ja nicht gewollt zu sein.

Und vielleicht bildet Zeit-Online auch exakt aus jenem Grund ein Bildnis von Friedrich Schiller ab, welches ihn ausgerechnet in seiner ganzen Stärke und Strahlkraft zeigt. Auch das Datum der Veröffentlichung des Beitrags dürfte – unter Kennern der Freimaurerei – für sich sprechen.

Ach ja, und wie soll ein Mann mit einer derart merkwürdigen Verformung des inneren Körpers bis zum Ende auf diesem Niveau gewirkt haben? „»Folgendes Merckwürdige« habe er mitzuteilen:“, soll schließlich der Arzt verkündet haben (Zeit-Online, 12.11.2009). Und diese Frage beantwortet Zeit-Online angesichts der Feststellungen sowie der Verwunderung des Arztes entgegen aller Regeln der Vernunft, wie bereits eingangs erwähnt:

„Des Dichters klassisches Rezept: Eiserne, heitere Disziplin bis zuletzt.“ (Zeit-Online, 12.11.2009)

Von angeblicher Malaria, Fieberkrämpfen, einer Lungenentzündung aus früher Kindheit und Kopfschmerzen, d.h. aus den verwegenen Erklärungsversuchen von Zeit-Online, stammte diese für den Arzt merkwürdige Verformung des gesamten Brustbereiches jedoch mit Sicherheit nicht. Aber auch das ist freimaurerisch. Man lügt und zwar so, dass es eigentlich jeder bemerken kann, versucht dann zuweilen jedoch sogar auf allerkläglichste Art und Weise, die Lüge noch zu rechtfertigen.

Und dies alles auch noch in einem Blatt, das sich und seine Leserschaft als intellektuell bezeichnet.

So können Sie sich jedenfalls fast immer sicher sein, dass man entsprechende Beiträge zumeist aus zwei Blickwinkeln betrachten kann. Der oberflächliche Blickwinkel ist für die Unwissenden bestimmt, insbesondere für diejenigen, die keine Fragen stellen; und das sind die meisten. Der sich aus der begleitenden Symbolik ergebende Blickwinkel soll stattdessen nur für die Wissenden sichtbar sein. Letztere dürften derartige Beiträge entweder mit einem tiefen Schmunzeln oder mit großem Unbehagen lesen, je nachdem, auf welcher Seite diese stehen … auch weil man dem Volk wirklich alles erzählen kann und es glaubt!

Friedrich, wir sind jedenfalls stolz auf Dich! Du warst ein richtig Guter!

 
 

Ein Lied auf die Kinder dieser Welt!

Wohl nirgends kann die große Diskrepanz zwischen Kindern und Erwachsenen deutlicher beobachtet werden als an einem Strand, wo die Kinder mit ihrer schier unendlichen Energie bereits ihrer Neugier und Schöpferkraft nachgehen, während die Eltern noch genervt darüber streiten, wo das bequeme Strandquartier zu errichten ist.

 
 

Tiefgreifende Freundschaft zwischen einem Mann und Orcas

Auch wenn das nachfolgende Video etwas laut und sensationslüstern startet, zeigt es dann doch eine außergewöhnliche und uns tief rührende Beziehung zwischen einem Menschen und einer Gruppe von Orcas.

Der Mann beschreibt am Ende die Besonderheit dieser Beziehung, indem keine Seite von der anderen etwas erwartet. Sie basiert auf Freiwilligkeit und beinhaltet keine Vorurteile. Vielleicht fühlen sich deshalb so viele Menschen von Delphinen bzw. Walen angezogen. Und vielleicht können Delphine genau aus diesem Grund sogar autistischen und schwerstkranken Menschen helfen, gesund zu werden. Und wie viele glaubhafte Berichte gibt es, dass Delphine Schwimmer vor dem Ertrinken gerettet und Surfer vor Haiangriffen geschützt haben?

Sind Delphine und Wale unsere Engel zu Wasser?

Ja, das sind sie! Das behauptet zumindest ein alter Bretone, der in seiner Kindheit viel Zeit im Wasser mit freilebenden Delphinen verbracht hat. An deren Rückenflossen hätte er sich als kleiner Junge geheftet und sei mit ihnen durch das Wasser gerauscht. Dadurch hätte er ihnen zuweilen auch das Leben gerettet, weil Fischer die Delphine abknallen wollten. Weil sie – wie die dort heimischen Seehunde auch – zu viel Fisch stehlen, d.h. verzehren, würden …

Da wären wir wieder bei der Maximierung des Eigennutzes (siehe letzter Beitrag).

Vielleicht interessiert Sie auch:

Was wir von Delphinen lernen können …

Apropos Delphine …

Ist das nicht ein schönes Bild? Begegnung zwischen Mensch und Delphin

 
 

Do you know. who you are …

Was ist der Sinn des Lebens? Es geht um Gerechtigkeit! Um was denn sonst!?
Und doch versucht fast jeder, seinen eigenen Nutzen zu maximieren.

 
 

Keine Macht den Logen!

Denn diese missbrauchen ihre – nahezu uneingeschränkte – Machtfülle zum Nachteil der gesamten Menschheit.

Wir können aufgrund unserer eigenen Erfahrungen sagen, dass an den Logen, irdisch gesehen, kein Weg vorbeiführt. Entweder man kooperiert mit ihnen, oder man wird kalt- bzw. ins Abseits gestellt.

Wir lehnen uns hiermit ganz weit aus dem Fenster, indem wir behaupten, dass es keine einzige etablierte Organisation oder bekannte Persönlichkeit gibt, die nicht von den Logen entweder geduldet wird oder sogar einen Vertrag mit ihnen geschlossen hat. So drückte sich einst John Lennon aus, indem er sinngemäß sagte, dass er einen Vertrag mit dem Teufel eingehen musste, um mit den Beatles weltweit bekannt zu werden. Es trifft aber auch viele unbekannte Menschen. Menschen auf allen Gebieten. Menschen, die sich aus der Masse hervortun oder sich von dieser unterscheiden und dabei überdurchschnittlich erfolgreich sind. Diese müssen sich dann in der Regel früher oder später entscheiden, ob sie entweder auch ein „Bruder“ in einer der zahlreichen Logen werden oder – alternativ hierzu – bedeutungslos bleiben wollen. Denn schließlich haben für alle etablierten Menschen und Organisationen die gleichen Regeln zu gelten, damit die Logen an der Spitze bleiben und der Plebs dieses – an sich sehr einfach strukturierte Spiel – nicht durchschauen kann.

Damit es wirklich alle kapieren: Die Logen verhalten sich wie Bayern München. Sie kaufen bzw. holen auf dem Markt das beste Material weg und rühmen sich dann, die Besten zu sein. Und dieses Prinzip funktioniert natürlich nicht nur beim Fußball.

Keine Macht den Logen!

Dieser Slogan hat zumindest so lange zu gelten, wie die Logen ihre Macht zum Nachteil der Menschen missbrauchen!

 
 

Auch keine Alternative (AfD)!

Ähnlichkeiten des Parteilogos der AfD mit Emblemen anderer Marken oder Organisationen sind frei erfunden. Das Bekenntnis der AfD zum Imperialismus der NATO ist allerdings nicht frei erfunden. Und hierfür zeichnen sich alle Red Arrows der Gegenwart aus, von Nike & Co. bis hin zur Royal Air Force oder diversen „Bruderschaften“, die den roten Pfeil seit Generationen heiligen. Der rote Pfeil besitzt somit eine Menge Zündstoff unter Kennern.

Lesen Sie hierzu bitte auch:

Das „unzufriedene Wahlvieh“ – eine Spezies, die offenbar wirklich nichts dazulernt

 
 

ARD: „Gaukelt uns die „Lügenpresse“ eine falsche Welt vor?“ Bestimmt!

Unsere prompte Antwort auf „Achtung Verschwörung!“.

Wir wollen die Medien jedoch nicht als „Lügenpresse“ bezeichnen. Diesen Gefallen werden wir ihnen nicht tun, denn diesen Begriff haben diese selbst erschaffen, um das Volk in verschiedene bzw. nicht miteinander vereinbare Meinungslager zu spalten. Nennen wir die Medien deshalb besser, was sie wirklich sind: Das Meinungsrohr der Aristokratie, damit der plebs auch im postmodernen Zeitalter der „Demokratien“ möglichst dumm und damit regierbar bleibt!

Ach Volk, du bist so treudoof! Und das nutzen unsere ach so gerissenen Fürsten schamlos aus.

 
 

 

Folgen Sie dem Blog hier