Für einen natürlichen Himmel ohne künstliche Wolken

Über „Chemtrails“ darf Ihnen die „öffentliche Meinung“ nicht die Wahrheit sagen. Wir schon! Denn fragen Sie sich auch,

….was da Seltsames an unserem Himmel passiert?
….was es mit den vielen „Streifen“ auf sich hat, die die Flugzeuge hinterlassen?
….warum es immer häufiger zu Wetterextremen wie Starkregen und Dürren kommt?
….warum immer mehr Ärzte auf überhöhte Aluminium- und Bariumwerte hinweisen?
…. warum laut einer Studie schon ca. 20 Prozent der Menschen von Chemtrails wissen?

Und diese Menschen irren sich nicht! Denn was am Himmel häufig wie von Flugzeugen hinterlassene Kondensstreifen aussieht, sind gewöhnlich keine normalen Kondensstreifen. Viemehr handelt es sich dabei um absichtlich ausgebrachte, ultrakleine Feinstäube aus Metallverbindungen und anderen chemischen Substanzen („Chemtrails„), die im Zuge des solaren Geo-Engineering über unseren Köpfen ohne gesetzliche Grundlage versprüht werden. Behörden und Politiker werden Ihnen jedoch sagen, dass kein Grund zur Sorge bestehe und es sich bei den Erscheinungen am Himmel um gewöhnliche Kondensstreifen von Flugzeugen handele. Diese Einlassung durch Behörden und Politiker steht jedoch im krassen Widerspruch zu fundamentalen physikalischen Prinzipien. Sie führt zu einem kritischen Basisbewusstsein – getragen von Tausenden von besorgten Bürgerinnen und Bürgern. Mehr über uns und unsere Ziele erfahren Sie [hier].

 

In unserem Wiki finden Sie alle relevanten Informationen

 

Neues – kurz und bündig gelistet:

Für welchen Ausblick haben Sie sich entschieden? +++ Wählen ist OUT – Frieden ist am StART +++ Sie haben die Wahl! +++ Wetter.com: Schwere Verwüstungen durch Hurrikan MARIA +++ Sauberer Himmel singt für Sie das Lied von der Macht der Farben +++ Politikunterricht: „Wir sind für mehr Chemtrails am Himmel, darüber steuern wir dann das Klima.“ +++ Akademisches Proletariat als Trumpf der Bourgeoisie +++ Sauberer Himmel kunterbunt +++ Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 2) +++ Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 1) +++ Kostenlos +++ Wetter.com: „Gruselwetter“ durch Orkan „SebAsTiAN“ +++ Wer zur Wahl geht, wählt Babylon! +++ Es gibt zwei Arten von Wählern +++ Warum diese abnormen Wetterextreme? +++ Oder so? +++ Und seid uns bitte nicht böse, weil wir keine E-Mails mehr beantworten (können) +++ Die Pole wandern doch schon immer … +++ Das Schwert +++ Die wahre Kunst im Leben +++ Klicken Sie hier für weitere wichtige Meldungen

 

                                                  Unsere Botschaften an die Täuscher oder Wegseher



Wenn Ihnen dieser gefällt, können Sie uns gerne dabei unterstützen.



 

 Sauberer-Himmel Blog

… noch mainstream oder alternativ, oder schon zeit für neuen Wein?

 

 

Die Fenster sind offen

Der 23.09.2017 hat uns nicht den „Weltuntergang“ gebracht, wie es jedoch so manche „Geister“ im Internet posaunt hatten. Aber die Fenster sind jetzt weit offen. Nutzen wir diese Chance!
Jetzt oder nie!

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Für welchen Ausblick haben Sie sich entschieden?

“Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.”
                                        (Der Herr der Ringe)

„Doch hier und da gibt es auch Wege,
dem Dunkel zu entrinnen und sich ewig davon zu befreien.
Im Lande der Mauerblümchen, wo das Licht auf uns wartet.“
                                                               (Sauberer Himmel)

 

Während heute wieder viele zur Wahl gehen, um ihre Herren zu wählen, die sie ins Dunkel treiben, dort binden und knechten, versuchen wir, neuen Samen zu säen.

 

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Sauberer Himmel kunterbunt.

Besuchen Sie unsere Rubrik Kunst im Leben.

Macht den Farben.

So oder so!

Oder so?

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Wählen ist OUT – Frieden ist am StART

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 
Lasst die „Statisten“ ruhig zur Wahl gehen. Wer meint, dass er heute
immer noch den „Zirkus Naivus“ durch seine Stimme unterstützen
muss, der macht sich die Finger eben mitschmutzig. Enthalten wir
uns diesem „Zirkus“ mit seinen gefährlichen Nebenwirkungen.
Säen wir stattdessen guten Samen für die Zukunft,
so wie es die Blumen auch tun.

 
 

Sie haben die Wahl!

 
 

Et Voilà La Réalité – Die Großbaustelle vor der Türe ist eröffnet!

Vielleicht können sich einige von Ihnen noch daran erinnern. Auf unsere Beiträge über die Stille und farbenfrohe Muße hin erhielten wir von den für uns zuständigen „Logenbrüdern“, die uns täglich ihre wahnwitzigen Botschaften zukommen lassen, die Antwort „Ordnungsamt – Verkündung Sanierung / Baulärm“. Wie charmant und feinsinnig dies doch von den sog. „Hütern des geheimen antiken Wissens“ ist,  dachten wir uns damals. Und in der Tat wurde inzwischen eine lärmende Großbaustelle um uns herum eröffnet. Daran sieht man, dass diese „Logenbrüder“ à la Scientology (die ja nur eine Funktionalität dieser Kreise unter vielen darstellt) mehr über das eigene Umfeld wissen, als man selbst.

Auch deren Taxiunternehmer von nebenan ist wirklich ausgesprochen „nett“ zu uns und schaut tatsächlich aus, wie auf dem nebenstehenden Bild abgebildet. Auffälliger kann man sich als „Bruder“ wohl nicht benehmen. Ihr Wölfe könnt es somit einfach nicht lassen, uns nahezu täglich nerven zu wollen. In der Fachsprache würde man insoweit von „psychologischer Kriegsführung“ sprechen. Dazu gehört z.B. auch, dass sich ein wildfremder Mann zu einem an den Tisch setzt, um zu posaunen, dass man kein „Guru“ sei. Dieser „Logen-Knecht“ war jedoch schlecht informiert gewesen, denn wir hatten dies weder behauptet noch in Erwägung gezogen. Zudem muss man doch in der Regel ein anerkannter „Logenbruder“ sein, um einen Status als „Guru“ zu erhalten.

 

Wir nehmen all dies inzwischen nicht mehr so ernst und kontern stattdessen mit Bildern und Farben. Wir können dies aber auch nicht ganz unerwähnt lassen, da sich die „Logenbrüder“ ja insgesamt sehr schwer damit tun, bestehende Grenzen einzuhalten bzw. anzuerkennen Mögen diese ihr neues Reich, das sie dann „Garten Eden“ taufen möchten, errichten, während die Bevölkerungen vom „Zirkus Naivus“ betäubt und abgelenkt werden. Wir können dies nicht verhindern, weil zu wenige Menschen überhaupt kapieren, was da im Hintergrund gerade stattfindet. Wölfe sollten aber stets gut auf den Tiger aufpassen. Daher schön friedlich bleiben, so wie wir „Mauerblümchen“ auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PS: Wir hatten schon überlegt, ob wir das Prädikat „vollüberwacht“ in unseren obigen Header aufnehmen. Dieses „Prädikat“, das uns seit vielen Jahren nicht nur bekleidet, sondern auch begleitet, dürfte zustande gekommen sein, weil wir hier nur über „Verschwörungstheorien“ berichten. Oder sind diese etwa doch gar Praxis? Vielleicht muss man selbst von dieser so genannten „Verschwörung“ betroffen sein, um diese so klar erkennen zu können, wie wir dies tun. Wir bezeichnen diese Netzwerke daher auch nicht gerne als „Verschwörung“, sondern als eine für den Ottonormalverbraucher verborgene Gesellschaft, die extrem gut vernetzt und streng hierarchisch organisiert ist, seit Jahrhunderten bis einschließlich heute konsequent ihre Ziele verfolgt und dabei die „profane“ Menschheit seit einer halben Ewigkeit verschaukelt.

PPS: Danke vielmals, aber wir wissen, wo die Bremsen bei unserem Volvo sind. Schließlich schreiben wir hier nicht, Frau sowieso ist eine eingeweihte Rosenkreuzerin, Herr sowieso ein höhergradiger Freimaurer und Herr sowieso ein Jesuit, der für eine Organisation sowieso, die wiederum unter der (geheimen) Schirmherrschaft der Organisation sowieso steht, arbeitet. Das muss reichen. Bemerkt sei aber, dass es schon interessant ist, wie sich deren „Kreise“ und „Zirkel“ immer wieder schließen.

 
 

Wetter.com: Schwere Verwüstungen durch Hurrikan MARIA

Wie wir bereits in diesem Beitrag erwähnt hatten, läuft kaum ein größeres Wetterereignis ohne religiöse Botschaft ab. So heißt der Hurrikan, der wetter.com zufolge derweil Puerto Rico „hart trifft“, ausgerechnet MARIA. Maria, die vom luziferischen Katholizismus zur unsterblichen Allgöttin Isis in den Himmel erhoben wurde, während Jesus, der bis einschließlich heute der größte Feind der Bourgeoisie geblieben ist, weiterhin als Trophäe und Opferlamm am irdischen Kreuz schmachten soll.

So wird auch verständlich, warum die Terrortruppe der Eliten im Nahen Osten, welche die Hölle auf Erden entfachen soll, ausgerechnet ISIS heißt.

Et Voilà La Réalité!

PS: Der nachfolgende Text, der aus einer gesicherten Insiderquelle stammt, dürfte deutlich aufzeigen, welche Probleme Jesus durch sein Wirken den damaligen wie heutigen Strippenziehern zugefügt hat:

Kaum eine Persönlichkeit wird unter Freimaurern und Rosenkreuzern so gefeiert wie Sir Francis Bacon (1561 bis 1626). Ihres Erachtens ist er für das Leben der Menschen auf der Erde bedeutender als Jesus Christus. Sir Francis Bacon war nicht einfach nur ein englischer Philosoph, Staatsmann und Wissenschaftler. Er war der bedeutendste Rosenkreuzer (Fraternity of Rosicrucian – F.R.C.). Es wird sogar gesagt, dass er ebenso Christian Rosenkreutz selbst gewesen sein soll. Er gilt als Vater der modernen Wissenschaft, für die Freimaurer war er der Schöpfer der neuen Bibel, der Vater der modernen Demokratie, und der Gründer der modernen Freimaurerei. Überhaupt war er ihr Mann für alle Ziele und Zwecke – ihr Universalgenie. Die Freimaurer haben ebenso enthüllt, dass Sir Francis Bacon der eigentliche Autor der Shakespeare-Stücke ist. In den weltweit gerühmten Werken finden sich nicht umsonst viele Inhalte und Lehren der Freimaurer und Rosenkreuzer wieder. Francis Bacon soll in Besitz der Geheimlehren (Arkana) der heidnischen Hohepriester des Altertums (Atlantis, Ägypten, Griechenland) gewesen sein, um diesen durch die Freimaurerei und die Bruderschaft des Rosenkreuzes zu neuem Glanz zu verhelfen. Denn die Freimaurer hatten ein großes Problem: der christliche Glaube (nicht die Kirchen, sondern die Lehre und Bedeutung Jesu Christi) hatte die Menschen so von einer neuen Lebensweise überzeugt, dass die alten heidnischen Bräuche an Bedeutung und Einfluss verloren hatten und das Wissen in den Landen versprengt war. Francis Bacon war beauftragt, den alten Lehren wieder Struktur zu verleihen.

 
 

Sauberer Himmel singt für Sie das Lied von der Macht der Farben

 

 
Besuchen Sie doch unsere Rubrik Kunst im Leben.

Macht den Farben.

Sauberer Himmel kunterbunt.

Segel neu setzen – und Fahrt voraus!

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Mauerblümchen am StART

 

 

 

 

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Sauberer Himmel kunterbunt.

Besuchen Sie unsere Rubrik Kunst im Leben.

Macht den Farben.

So oder so!

Oder so?

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Politikunterricht: „Wir sind für mehr Chemtrails am Himmel, darüber steuern wir dann das Klima.“

So heißt es in diesem Beitrag über den „Zirkus Naivus“, den die „Freiherr-vom-Stein-Schule“ für die Jugendlichen organisiert hat.

Solange wir unsere Kinder auf die Schulen und Universitäten der Bourgeoisie schicken, werden diese zu ihren Bildungszeiten niemals auch nur ein Stück Wahrheit erfahren.

In diesem Fall soll einmal mehr das harmlose Gas CO2 für die Klima- und Wettereskapaden verantwortlich sein. Aber wer weiß, vielleicht war das oben in der Überschrift erwähnte Zitat ausnahmsweise auch ein Wink mit dem Zaunpfahl. Damit die Jugendlichen sich selbst ein Bild über dieses Thema machen können, ist ansprechende Aufklärung im Internet extrem wichtig.

Vielleicht interessiert Sie auch: Ist die Universität zu Köln ein Zirkus?

PS: Hier finden Sie übrigens unsere neu ins Leben gerufene Bildungsaktion zu diesem Thema:

 

 
 

Mauerblümchen finden stets neuen Boden

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Das zeichnet Mauerblümchen aus.

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Die fabelhafte Welt der Mauerblümchen

 

Außerhalb des „Zirkus Naivus“, den sich die meisten Menschen freiwillig auferlegen, indem sie z.B. die Glotze nicht auslassen können, kann das Leben fabelhaft sein.

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Akademisches Proletariat als Trumpf der Bourgeoisie

Ignoranz hat einen Namen:

Akademisches Proletariat.

Wie lange möchten sich die Ritter der Bourgeoisie noch hinter dem Akademischen Proletariat verstecken? Angst vor dem Volkes Zorn?

Trägt Feigheit etwa den Namen Bourgeoisie? Offenbar!

PS: Mit diesem Bild ist die Mutter aller sog. „Verschwörungstheorien“ entschlüsselt, nämlich die unmittelbare Herrschaft der für uns weitestgehend unsichtbaren Bourgeoisie über das Akademische Proletariat, das als Mittler die Herrschaft über das sog. gemeine Volk ausübt. Die dafür notwendigen Schnittmengen werden Verbindungen und Logen genannt.

 
 

Sauberer Himmel kunterbunt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Das Ziel

Mauerblümchen richten ihr Herz immer in den Weg. Sie sind daher stets am Ziel.

Mehr über Mauerblümchen erfahren Sie hier.

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Der Anker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So oder so!

Oder so?

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Sauberer Himmel versucht es mit Farben

 
Besuchen Sie doch unsere Rubrik Kunst im Leben.

Macht den Farben.

So oder so!

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

 
 

Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 2)

 

 
 

Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 1)

 

 
 

Kostenlos

Warum sollte man etwas für etwas leisten, was zwar geleistet wurde, das es aber kostenlos gibt? Wer zahlt schon für sein Bier, wenn es Freibier gibt?

Wirklich nicht!

So oder so!

Es grüßt Philippi Langstrümpfchen.

PS: Et Voilà La Réalité! Wir sind halt immer noch etwas zu naiv!

Leben eben!

 

 
 

Wetter.com: „Gruselwetter“ durch Orkan „SebAsTiAN“

Wenn es nach unseren Wetterdiensten ginge, sollen wir uns vor dem Wetter „gruseln“. Es erscheint fast schon so, als wollte man den Menschen mit dem Wetter den Garaus machen, auch stimmungsmäßig. Aber darüber hatten wir ja schon geschrieben.

SebAsTiAN“ in Großbuchstaben wird dieser Orkan genannt. Hat das Wetter etwas mit Religion zu tun? Nichts, würden viele meinen. Und genau diejenigen, die das denken, können oder wollen nicht verstehen, dass unser als Gemeinwesen bezeichnetes System mit den Jesuiten & Co. von hochreligiösen Kräften gelenkt wird. Daher läuft auch kaum ein Wetterereignis ohne religiöse Botschaft ab.

This society [Jesuits] has been a greater calamity to mankind than the French Revolution, or Napoleon’s despotism or ideology. It has obstructed the progress of reformation and the improvement of the human mind in society much longer and more fatally.“ (John Adams, Brief an Thomas Jefferson, 4.11.1816)

Und dass diese religiösen Wett- und Wettereiferer mit ihren technischen Errungenschaften nun selbst ihren großen „Gott“ mimen und über die Menschheit richten wollen, ist doch klar. Dies sind sie wohl nicht nur ihrem großen „Hero“ Ignatius von Loyola, der die Jesuiten aus dem „Filetstück“ der Aristokratie heraus schuf, schuldig. Dies lässt unsere Herrscher doch auch so menschlich erscheinen, lässt sie „erleuchten“ in einem „Lichte“ wie den Nachbarn von nebenan, der stolz darauf ist, dass er mit der neuesten Technik aus dem OBI-Baumarkt die radikale Herrschaft über seinen tristen Spießer-Garten angetreten hat. Wie im Kleinen, so im Großen. So kann oder sollte man sich das Weltgeschehen, also den „Zirkus Naivus“, getrost vorstellen.

Mauerblümchen zu werden, lohnt sich daher allemal!

So oder so!

Lesen Sie hierzu auch:

Satiremagazin der „Welt“: Dauerregen über Deutschland bloß Chemtrail-Panne

Wetter.com: Schwere Verwüstungen durch Hurrikan MARIA

Klimaleugner

PS: Die wetter.com GmbH mit Sitz in Konstanz ist übrigens ein Tochterunternehmen der ProSieben Travel GmbH, einem Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE.

PPS: Wir haben oben noch ein passendes Zitat über die Jesuiten eingefügt.

Passend wäre an dieser Stelle auch ein anderes Zitat über den Umstand gewesen, dass die Jesuiten wirklich in allen Gewändern daherkommen. Selbst die damalige aus der „Flower-Power-Bewegung“ hervorgegangene „Green-Peace“-Bewegung, aus der wiederum „Greenpeace-International“, die „Freunde der Erde“ und die „Wild-Life-Services“ stammen, ist den Jesuiten auf den Leim gegangen.

Um diese wahren (alten) Machtstrukturen auch im Informationszeitalter vor der Öffentlichkeit verbergen zu können, war aber nicht nur die Umwelt-, sondern auch die sog. „Wahrheitsbewegung“ extrem wichtig. Hat diese doch fast alles Übel in dieser Welt über viele Jahre auf die CIA, die Familien Rothschild und Rockefeller und die Juden insgesamt abgeschoben und damit den Antisemitismus absichtlich geschürt. Oder sie suchten die Verantwortung bei eher nur untergeordneten Kreisen von Funktionären in diesem globalen und von den Jesuiten zusammengeschusterten Geflecht wie zum Beispiel den Konferenzen der Bilderberger oder dem Club of Rome. Nach den Anschlägen in den USA im Jahr 2001 gelang es diesem kurz davor in Deutschland platzierten Netzwerk jedenfalls, viele der sog. „Verschwörungstheoretiker“ aufzufangen, diese an entweder viel zu viele oder gar schwachsinnige Themen zu binden, damit von den wahren Problemen abzulenken und diese gutgläubigen Menschen letztendlich damit total zu verwirren und zu verängstigen. Damit wiederum isolierten sich viele dieser Menschen in unserer Gesellschaft selbst. Spaltung funktioniert genau so. Auch konnte man dadurch Themen wie die Chemtrails oder die damaligen Anschläge in den USA postwendend in die judenfeindliche Ecke und damit vor allem in Deutschland an den äußersten Rand der Gesellschaft stellen. Die Tabuisierung von unbequemen Wahrheiten ging damit voll auf. Daher werden von den aristokratischen Medien selbst heute noch die Chemtrails, also das solare Geoengineering über unseren Köpfen, auch fast immer in einem Atemzug und gebetsmühlenartig mit den sog. „Reichsdeutschen“ genannt. Und wer steckt wohl hinter denen? Diese Frage sollten Sie jetzt selbst beantworten können.

Et Voilà La Réalité!

Die passende Medizin hiergegen ist, Ideologien, die auf Täuschungen beruhen, aufzugeben und das Segel neu zu setzen – und Fahrt voraus!

 
 

Wer zur Wahl geht, wählt Babylon!

Die Geschichte der Menschheit lässt sich kurz zusammenfassen als ein einziger Irrweg. Dieser gipfelte in der Moderne in dem Verständnis, in einer freien Welt zu leben. Wussten die Menschen zu Zeiten Babylons noch, von wem sie regiert wurden, wissen dies die allermeisten Menschen heute nicht mehr. Sie haben keinen blassen Schimmer davon und denken, dass Geld diese Welt regieren würde.

Sicherlich! Geld ist für unsere Herrscher ein wichtiges Mittel zum Zweck. Der Zweck, der hinter dem Geld steckt, ist jedoch in den Köpfen der Menschen verschüttgegangen, so dass es unseren Herrschern tatsächlich gelungen ist, ein großes Kunststück zu vollbringen; nämlich Milliarden von Menschen nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen, ohne dass diese auch nur ansatzweise wüssten, für wen sie das alles tun.

Die heutige und von der öffentlichen Meinung ausgefüllte Gesellschaft ist überwiegend ein Produkt von extrem klugen Psychoanalytikern (siehe noch unten), welche die Seelen der Menschen studieren und Muster entwerfen, um diese quasi „programmieren“ zu können. Sind es doch die höheren Logenbrüder selbst, die davon sprechen, dass die Menschen erfolgreich „programmiert“ seien. Dies hat dazu geführt, dass es den Herrschern gerade in diesem supermedialen Zeitalter gelingen konnte, die Menschen im Kollektiv steuern zu können, wie dies noch in keiner Epoche innerhalb der uns bekannten Geschichte der Menschheit der Fall gewesen war.

 
Dabei würde nur ein kurzer Blick zurück in unsere jüngste Geschichte genügen, um dies zu erkennen. Zur Zeit des ersten Weltkrieges wurde für die beiden Weltkriege das sogenannte „War Propaganda Bureau“ im Wellington House in London eingerichtet. Aufgabe dieser staatlich initiierten „Agentur“ war es, gezielte Kriegspropaganda zur Forcierung der Kriegsmaschinerie zu entwerfen. Hierfür wurden die wichtigsten Autoren des Landes zu geheimen Treffen eingeladen, bei denen sie unterrichtet wurden, was sie zu publizieren haben. Ziel war es, die Kriegsgegner im eigenen Land „einzudämmen”, den Gegner als zu bekämpfenden Feind darzustellen und der Zivilbevölkerung den Krieg so zu „verkaufen”, wie es die Regierung wünschte.

Erst 1935, also über 20 Jahre später, erfuhr die Bevölkerung, dass die Veröffentlichungen der Presse zur Zeit des Krieges gezielt und aus dem Verborgenen heraus gesteuert wurden und die öffentliche Meinung auf diesem Weg gezielt manipuliert wurde. Die Nazis in Deutschland gingen beim zweiten Weltkrieg nahezu identisch vor. Dem gegenseitigen Abschlachten der Menschheit, an dem sich immer nur unsere „Fürsten“ bereichern, damals wie heute, stand somit nichts mehr im Wege. Da es heute keine echte Friedensbewegung mehr gibt, die es „einzudämmen“ gälte, wird von der öffentlichen Meinung gegenwärtig mit den so genannnten „Verschwörungstheoretikern“ verfahren wie oben beschrieben.

 

 

Heute heißt diese „Propagandaschmiede“ selbstverständlich nicht mehr „War Propaganda Bureau”, sondern ganz gediegen „Tavistock Institute”. Und dieses ist präziser und fleißiger denn je damit beschäftigt, die Interessen der Machthaber mithilfe der öffentlichen Meinung zu lenken. Der Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkt dieses Institutes liegt daher auch in der Sozialpsychologie. Denn es sind die Menschen und deren sozialpsychologischen Strukturen bzw. Muster, die es zu verstehen und zu lenken gilt, wie bereits eingangs erwähnt.

Wir leisten diese (viele) Arbeit hier, weil wir die Zeichen der Zeit nicht nur am Himmel deutlich sehen und nach wie vor fest daran glauben, dass es etliche Menschen gibt, die noch nicht vollständig „programmiert“ sind und aus dem leidvollen „Zirkus Naivus“ schlüpfen können oder bereits geschlüpft sind.

Wer diesen von oben stringent gesteuerten „Zirkus Naivus“ jedoch nicht verlassen möchte, der soll weiterhin brav zur Wahl gehen und weiterhin seine eigenen Schlächter wählen. Ach, zeigen sich diese doch heute so bunt, in vielen Farben, ob grün, gelb, schwarz, braun oder rot. Doch egal, wen Sie davon wählen, Sie wählen immer Babylon, die Große! Schließlich liebt es doch auch ein großer Teil der Menschheit bis heute, aus deren sündenreichen Kelch zu trinken. Er kennt nichts anderes.

Willkommen deshalb auf sauberer-himmel.de!

 

 

 

Segel neu setzen – und Fahrt voraus!

 
 

 

Folgen Sie dem Blog hier