Für einen natürlichen Himmel und Menschen

Welt in Trance! Trotz allem ist es keine Illusion, sich nicht täuschen zu lassen!

….was da Seltsames am Himmel passiert? Was es mit den vielen „Streifen“ auf sich hat, die dort von Flugzeugen hinterlassen werden? Lesen Sie mehr hier

Illusionen sind nicht immer leicht zu „verdauen“. Denn es wird ein hoher Aufwand an „Täuschung“ betrieben. Auf vielen Gebieten.

Aber wer möchte schon getäuscht werden?

Denn was häufig wie von Flugzeugen ausgestoßene Kondensstreifen aussieht, sind gewöhnlich keine normalen Kondensstreifen. Stattdessen handelt es sich dabei um absichtlich ausgebrachte chemische Substanzen, die im Zuge des solaren Geoengineering ohne gesetzliche Grundlage versprüht werden.

Behörden und Politiker werden jedoch – wie z.B. das Bundesinnenministerium – entweder dazu schweigen oder – wie z.B. die Kanzlerin – lediglich mutmaßen, es handele sich bei diesen Erscheinungen am Himmelhöchstwahrscheinlich“ um gewöhnliche Kondensstreifen.

Diese vagen Aussagen stehen im krassen Widerspruch sowohl zu unseren eigenen Untersuchungen als auch zu fundamentalen physikalischen Prinzipien. Deren Negierung sowie die gleichgeschaltete Vertuschung dieses globalen „Projektes“ durch Medien, Politik und Verbände weisen deutliche Totalitarismen auf. Existiert da etwa eine breitgefächerte „Logen-Parallelgesellschaft“, welche die Bevölkerungen nicht nur bei diesem Thema „zum Narren“ hält? Wir wollen mit diesem „bunten“ Blog einen Anstoß geben, sich aus dieser fehlinformationalisierten „Steuerung“ der Gesellschaft selbst mental zu befreien. Quo vadis? So lautet doch die Frage. Gleichwohl jeder selbst wissen sollte, was er denkt und tut.

 

In unserem Wiki finden Sie alle relevanten Informationen


 

Politik & Kunst aktuell

 Schau +++ Männer +++ Sauberer Himmel Schiff – näher am Geschehen als SPIEGEL ON LINE +++ Keep on +++ Spruch des Tages +++ Magnetpol rast! Wo bleibt der Schutz? Wo das „Volk“? Was zur Gewohnheit ward, muss nicht beständig sein ….. +++ Magnetpolwanderung: „Kollabiert“ der Nordatlantik? „Sintflut“ auch in Teneriffa! Sog. „Monsterwellen“ und „Tsunamis“ auch im Mittelmeer! Ist „das Klima“ noch „verhandelbar“? +++ Ewiggestrige „Machtprinzipien“ – Problem selbst erkannt, Gefahr gebannt! +++ „Die Mitte“: Animation hat „lange“ gehalten +++ Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?) +++ Das wahre Geheimnis: Der „Staat“ im Staat – Quo Vadis? +++ Magnetfeld-Kollaps? Was wissen die Theosophen? Und wollen diese etwa gewisse „Vorteile“ daraus ziehen? Zuzutrauen ist diesen „Kreisen“ leider alles! +++ Verantwortung neu und alt +++ Geschichte neu und alt +++ Wie Männer duschen +++ Frau in Farbe +++ Der Umbau +++ Der Mann, der niemals „grün“ war … +++ Lasst euch doch nach vorgestern beamen +++ Klicken Sie hier für eine größere Übersicht.

Kanäle:                             Mauerblümchen                       Kunterbunt                        Merkels (no easy food)



 

 

 

Sauberer-Himmel Blog

 

Ist die private Internetnutzung am Arbeitsplatz verboten, könnte ein Verstoß hiergegen eine arbeitsrechtliche Pflichtverletzung darstellen. Dies könnte Ihren Arbeitgeber auf „den Plan“ und auf diesen Blog rufen. Für Repressalien durch Ihren Arbeitgeber wären weder wir noch unsere Bilder verantwortlich. Herzlich Willkommen!

 

 

 

Schau

Keep on

 
 

Männer

Wie Männer duschen

Auch Sauberer Himmel darf etwas provokativ sein in diesen heutigen Zeiten, um auf sein Nischendasein aufmerksam zu machen.

Unter der neuen Seite Kunst im Leben entsteht gerade eine Art Gallerie mit all den vielen Bildern. Das Puzzle wurde aber erst begonnen und ist noch nicht fertig.

Eine gute Zeit wünscht Ihnen Sauberer Himmel.

 
 

Sauberer Himmel Schiff – näher am Geschehen als SPIEGEL ON LINE

 

 

 

 

 

 

Der Blog ist gerade etwas im Umbruch. Übersichtlicher soll er werden und noch bunter. Ist doch Winter jetzt. Hoffentlich finden Sie sich zurecht.

Technisch stabiler wurden die Seiten gemacht. Neu gestaltet wurde die Menüleiste ganz oben. Der Übersicht wegen zudem eine Landkarte des Geoengineering mit allen relevanten Infos auf einen Blick. Dadurch konnte die Menüleiste im Widget-Bereich gekürzt werden. Neu ist auch die Seite Kunst im Leben. Hier sollen die vielen Bilder in eine „Gesamtschau“ gefügt werden, was noch eine Bau- bzw. Bruchstellle ist und Zeit in Anspruch nehmen wird. Ferner wurde eine separate Blogseite ohne Widgetbereich und anderen „Schnickschnack“ angelegt, die schneller zu laden ist. Zudem wird noch an Seiten gearbeitet, die wegen der vielen Blogbeiträge etwas „stehen“ geblieben waren.
 

Eine schöne Zeit wünscht Ihnen Sauberer Himmel.

                                                                                              
Spiegel On Line fährt heute übrigens volle Propaganda auf bei unseren Hauptthemen: „Umweltschutz – Das können Sie persönlich gegen den Klimawandel tun“, lautet es dort. Also Sie sind dran Schuld, dass der Magnetpol rast und darauf massiv technischer Einfluss mittels Geoengineering genommnen wird. Unsere Antwort auf diese massive Täuschung der Bevölkerung lautet: Magnetpol rast! Wo bleibt der Schutz? Wo das „Volk“? Was zur Gewohnheit ward, muss nicht beständig sein / Spruch des Tages / Keep on

Auch das Thema „Elektroauto“ wurde diese Woche hochgekocht. Doch diese Debatte ist ebenso äußerst vordergründig angelegt. Denn wie hatte es uns ein Mitarbeiter eines großen Automobilkonzerns vor Jahren verraten: Beim mächtig durch Steuergelder finanzierten Projekt „Elektroauto“ seien neben ihm fast nur Praktikanten tätig gewesen. Ihm sei wegen seiner Kritik gekündigt worden. Somit viel mediales Getöse vor der Fassade, dahinter absichtliche Verweigerung der breiten Bereitstellung von moderneren Fortbewegungsmöglichkeiten (wobei auch Strom sehr zentralisiert und oft gemeinschaftsschädigend erzeugt und überteuert gehandelt wird).

Und so betrieben „die Medien“ diese Woche auch beim Thema „Mafia“ eifrige Propaganda vom Feinsten. Allen voran wieder einmal SPIEGEL ON LINE: Ein großer Schag gegen die sog. „italienische Mafia“ sei den Ermittlern nationenübergreifend – und vor allem auch in Deutschland – geglückt. Dies soll die Illusion erwecken, das heutige Herrschaftssystem schütze die Bevölkerungen vor der sog. „Mafia“. Dabei ist „die Mafia“ doch „nur“ ein streng organisierter, überwiegend  auf „Schwarzgeld/-handel“ und „Logistik“ fixierter Teil der herrschenden Struktur, wie wir es in zahlreichen Beiträgen herausgearbeitet hatten. Eigenmächtig handelnde „Bündnisse“ oder in Missgunst geratene Personen werden dabei – auch symbolisch als Warnung für die Leute in deren „eigenen Reihen“ –  mit Hilfe des Staates (Polizei etc.) unter Mediengetöse verhaftet und nach langwierigenProzessen“ …..

Und da gerade heute wegen des rasenden Magnetpols und der sich daraus ergebenden Folgen die wahren erdgeschichtlichen Zusammenhänge zu ermitteln und zu verstehen sind, wurde ausgerechnet jetzt wieder ein sog. „Dino“ gefunden. Stichwort: „Evolutionskette“ und dazugehörende, d.h. kausale, erdgeschichtliche Zusammenhänge. Unser „Schulwissen“! Fake oder Wahrheit? Und wer kann diesen sog. „Dino-Fund“ schon bezeugen.

Bezeugen lassen sich jedoch die Pyramiden in Ägypten. Und diese sind nicht Millionen von Jahre alt. Und dennoch täuscht man die Allgemeinheit über deren Alter und damaligen Zweck. Diese stammen wohl aus einer (warum?) untergegangenen“ Zeitepoche vor dem Antiken Ägypten. Ebenso z.B. die Megalithen an der bretonischen Küste. Bekannte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte wie z.B. Platon und Bacon schrieben zu ihren Lebzeiten wie selbstverständlich über eine vorausgegangene Epoche, die sie jeweils „Atlantis“ nannten. Was ist damals mit dem Planeten geschehen vor – erdgeschichtlich gesehen – noch nicht allzu langer Zeit? Und was kann in der Zukunft (wieder) mit ihm geschehen? Kommt es gar regelmäßig zu planetarischen Veränderungen? Und warum wird hierzu geschwiegen? Jedenfalls lässt sich daran erkennen, wie eng diese vermeintlich getrennten Themen (Klima, Magnetfeld & Geoengineering sowie erdgeschichtliche Ereignisse & sog. „Evolution“ inkl. „Dinos“ etc.) miteinander verknüpft sind.

Unsere Meinung hierzu – und auch zur sog. „Mafia“ – haben wir u.a. in diesen Beiträgen erläutert:

POL-Position – Imperiale Lebensweise des Ozeans? Wird uns etwas verschwiegen?

Dinosaurier? Massensterben? Verstand und Spürsinn? Quo vadis? Von friedlichen Delphinen, Raupen und gesteigert aggressiven „Raubtier-Tyrannen“ (keine Haie)

Geoengineering und das Coming Out von Yin und Yang – oder wie der Ur-Hai Megalodon (urgriechisch: ur-angelodon) die Ur-Gemüter bewegt

 

Leben ohne Glotze 

Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)

 
 

 
 

Keep on

Weltuntergangsgelüste? Keineswegs, sondern ein ART-Zeichen der Hoffnung. Denn gleich, was in den kommenden Monaten und Jahren geschehen mag. Selbst bei einer Bruchlandung sind Herz und Erde noch im Bilde. Fließend wie der Hauch eines nicht vergehen wollenden Atems. „Keep on“! Dann werden sich Fesseln und Hörner lösen. In der Figur rechts abgebildet lassen sich daher als zentrale Aspekte Planet, Mensch (Mann und Frau), Tier und Weltraum finden. Blaugrün verbindet diese als Lebensstrom und deutet den Weg durch die Gefahren (rot) zum Ziel (Herz links im Bild).

Wenn doch das Leben ganz so einfach wäre!

Es lauern Gefahren bei vorhandenem Ausweg:

 

 



 

Danke für Ihr Interesse!

sauberer-himmel.de

 
 

Spruch des Tages

Illusionen sind nicht immer leicht zu „verdauen“.
Denn es wird ein hoher Aufwand an „Täuschung“ betrieben.
Auf vielen Gebieten.
Aber wer möchte schon getäuscht werden?

 

 
 

Magnetpol rast! Wo bleibt der Schutz? Wo das „Volk“? Was zur Gewohnheit ward, muss nicht beständig sein …..

 „Wenn die Anzeichen einer Umkehrung richtig sind, könnten Teile der Erde „unbewohnbar“ werden, so der Astronom. Da das Erdmagnetfeld nur noch ein Zehntel seiner Schutzwirkung aufbringen könnte. Die Bewohner mancher Erdteile wären der kosmischen Strahlung ungeschützt ausgesetzt.“ (Focus Online, 06.02.2018)

Und dem Wasser auch? Nach offiziellen NOAA-Daten rast gegenwärtig der nordische Magnetpol (NP).

Der Schutz der Bevölkerung bleibt jedoch aus!

Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht!

Magnetpolwanderung: „Kollabiert“ der Nordatlantik? „Sintflut“ auch in Teneriffa! Sog. „Monsterwellen“ und „Tsunamis“ auch im Mittelmeer! Ist „das Klima“ noch „verhandelbar“?

(mehr …)

 
 

Magnetpolwanderung: „Kollabiert“ der Nordatlantik? „Sintflut“ auch in Teneriffa! Sog. „Monsterwellen“ und „Tsunamis“ auch im Mittelmeer! Ist „das Klima“ noch „verhandelbar“?

Nach offiziellen NOAA-Daten rast gegenwärtig der nordische Magnetpol (NP). Der Zustand des Nordatlantiks ist besorgniserregend. Wir hatten uns schon vor Monaten ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt, indem wir – aufgrund eigener intensiver Beobachtungen über, auf und sogar unter Wasser – behauptet hatten, dass der Nordatlantik bereits „schwappt“.  Es ist inzwischen genau das eingetroffen, was wir befürchtet hatten. Nachdem der Nordatlantik in der West-Bretagne bereits einen großen Teil der Klippen bei Flut überwunden hat, reißt es das weiche Land dahinter jetzt einfach ab.


(mehr …)

 
 

Ewiggestrige „Machtprinzipien“ – Problem selbst erkannt, Gefahr gebannt!

Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)

Solange sich derart viele Menschen (noch) über Macht (Macht über andere Menschen) definieren, werden sich die heutigen verquerten Machtverhältnisse auch nur schwerlich politisch ändern bzw. auflösen lassen. Und genau deshalb wurden derartige „Machtprinzipien“ entwickelt. Es geht jenen „Kreisen“ um „Machtsicherung und -zugewinn“, während die Bevölkerungen sich untereinander streiten oder sogar bekriegen sollen. Und an dieser Stelle kann jeder selbst aussteigen aus dieser auch noch medial inszenierten gesellschaftlichen „Jammer-Talfahrt“.

Keineswegs wollten wir mit diesem Bild darauf hinaus, tagein und tagaus autark in der Hängematte zu liegen. Im Gegenteil: Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)
(mehr …)

 
 

„Die Mitte“: Animation hat „lange“ gehalten

 

Wir rufen alle Menschen zu mehr Selbstbestimmtheit (Vernunft) auf: Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)

Auch da nur noch „linker“ und „rechter“ politischer Fundamentalismus erlaubt zu sein scheint. Dies führt jedoch zu einer starken „Lagerbildung“, welche die vielen Streitigkeiten nur noch fördern und nicht etwa beilegen wird. Da kann wohl nur die Selbstbestimmtheit des jeweils einzelnen Menschen „dagegenhalten“. Mit dieser ist auch die „Vernunft“ sehr eng verknüpft. Aus logischen Schlüssen heraus wendet man sich automatisch von diesen  politischen „Vorbildern“ und sonstigen machtverliebten „Stallhaltern“ ab. Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit doch besser Ihnen selbst oder Ihren Nächsten.


                                                                                                                                        Wem Sie wollen!

Die im Bild dargestellten bekannten „Kino-Psychopathen“ sind übrigens eine – künstlerisch absichtlich überspitzte und damit zulässige – Anspielung darauf, dass uns die hohen Politiker und sonstigen vorstehenden „Stall- bzw. Lagerhalter“ meist ihr wahres „Gesicht“ nicht zeigen. Die überall präsente „Auslese“ auf den diversen Karrierewegen hat Menschen an die „Macht“ befördert, denen das Allgemeinwohl meist völlig egal ist. Oft sind diese machtverliebt oder sogar machtbesessen. Scheren sie einmal aus, um ihren eigenen Kopf durchzusetzen, werden sie dennoch schnell wieder „in die Reihe“ oder zum „Rücktritt“ gebracht („die Medien“ erweisen sich hierbei oft als „Ankläger und Richter und Henker“), so dass man daran sehen kann, dass deren sog. „Macht“ nur beschränkt ist. Sie werden mit „relativer Macht“ ausgestattet. Dazu holt man sie auf „die Treppe“. Und das bindet diese Leute samt deren Karriere und Existenz. Sie sind dort quasi gefangen wie in einem Karussell, aus dem sie nicht mehr so ohne weiteres aussteigen können. Außerdem macht Macht doch bekanntlich geil. Und diese Macht-Geilheit“ steht vielen von diesen sog. „Macht“menschen förmlich im Gesicht geschrieben. Viele Menschen erkennen dies wohl auch und haben sich deshalb längst von der Politik (bzw. sogar von der Gesellschaft) abgewendet. Das ist zum einen gut, weil es dort in diesen machtgefälligen Kreisen für „geistig gesunde“, selbstbestimmte Menschen kaum etwas „zu suchen und zu holen“ gibt. Zum anderen überlässt man jedoch ausgerechnet diesen Leuten die Gesellschaft, die diese im wahrsten Sinne des Wortes „zerpflücken“ und sich dabei nahezu beliebig und grenzenlos selbst bedienen und „bereichern“.
(mehr …)

 
 

Selbst-bewusst-sein – selbst-bestimmt-sein (was sonst?)

Sie „dürfen“ Ihrem tyrannischen Arbeitgeber oder herrschsüchtigen Bekannten und Verwandten, die Ihre Person in einen emotionsbehafteten „Dauer-Beschlag“ nehmen wollen, nicht den Finger zeigen. Aber gerne dieses Bild schicken….

Die darin angedeutete äußere Selbstbestimmtheit, d.h. das Leben in einer Gesellschaft ohne diese unzähligen Abhängigkeiten und Zwänge, von der viele „träumen“, wird sich erst vollziehen bzw. manifestieren können, wenn die Erlangung der inneren Selbstbestimmtheit dem vorausgegangen ist. Und diese ist unmittelbar verknüpft mit dem selbstbewusstsein.

Und selbst, wenn die äußere Selbstbestimmtheit noch auf sich warten lassen sollte, dann könnte dies dennoch ein Weg sein, sich aus der fehlinformationalisierten „Steuerung“ der Gesellschaft selbst mental zu befreien.

Keineswegs wollen wir darauf hinaus, tagein und tagaus in der Hängematte zu verbringen. Im Gegenteil. Durch die Erlangung der inneren Selbstbestimmtheit werden neue „Kräfte“ und insbesondere auch „Kreativität“, sozusagen ein von Naivität und Fehlinformationen losgelöster „Idealismus“ freigesetzt. Und dieser zwingt einen fast schon dazu, aktiv zu werden, auf welchem Gebiet auch immer. Das sollte man selbst bestimmen, nachdem man sich selbstbewusst wurde. Und könnte dies nicht der Anfang einer Gesellschaft sein, von der viele träumen?
(mehr …)

 
 

Das wahre Geheimnis: Der „Staat“ im Staat – Quo Vadis?

Ausgerechnet die Landtagsfraktion der CDU in Baden-Württemberg stellte 1994 eine sog. Große Anfrage an die Landesregierung (Drucksache 11/4979 v. 21.11.94), bei der es um die Vernetzung der Rosenkreuzerschaft mit Scientology und anderen sog. „Sekten“ ging. Es kam natürlich nicht sonderlich viel dabei heraus (Antwort der Landesregierung: Drucksache 11/5501 v. 17.02.95). Man nahm die Führung der Fraktion bestimmt unter den Arm und sagte ihr, dass die doch „dazu“ gehören. Daran sieht man, wie diese Kreise auch Politiker der unteren oder mittleren Ebenen an der Nase herumführen, da natürlich nicht alle Politiker in alles „eingeweiht“ werden. Selbst dann nicht, wenn diese Freimaurer (der unteren Ränge) sind. Diese „Führung“ benötigt somit ein ganzes Heer von unwissenden Soldaten. Andernfalls würde dieses heimliche „Konstrukt“ auch nicht funktionieren.

Dass die Parteien nicht der eigentliche „Kit der Herrschaft“ sind, müsste inzwischen nahezu jedem klar geworden sein, nachdem die vorgebliche „Machtzentrale“ von Bayern, die CSU, gerade zerfällt. Dies zeigt überdeutlich, dass da ganz andere Kräfte am Wirken sind, die nicht nur „Widerstandsnester“ wie Sauberer Himmel bekämpfen, sondern auch die sog. „Mitte“ (CSU), da diese künftig nicht mehr ins Konzept dieser aristokratischen Herrschaften passt.
(mehr …)

 
 

Magnetfeld-Kollaps? Was wissen die Theosophen? Und wollen diese etwa gewisse „Vorteile“ daraus ziehen? Zuzutrauen ist diesen „Kreisen“ leider alles!

Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht!

Wie war das, wenn beim Geoengineering auf die möglicherweise „fatal falschen Knöpfe“ im Sinne von sueddeutsche.de gedrückt wird? Was könnte dann passieren? Und was ist mit der – nach offiziellen NOAA-Daten – inzwischen stark exponentiell verlaufenden Magnetpol-wanderung? Diese Daten enden im Jahr 2020, also ein Jahr vor Merkels Rückzug. Könnte es da eine Form von Breaking Point geben, bei dem derartiges geschehen könnte? Man müsste diesen US-Astronomen konkret fragen, was er damit gemeint hat, als er vonmanchen Erdteilen sprach. So drückt man sich in der Regel nur aus, wenn es tatsächlich „manche Erdteile“ beträfe und nicht alle. Vielleicht meint er die „Sonnenseite“ damit, d.h. den Bereich, wo die Sonne bei diesem möglichen Ereignis scheinen würde. Bei Tag ist die Weltraumstrahlung wegen der Sonneneinwirkung wesentlich stärker als bei Nacht. Vielleicht könnte sich das mit den „manchen Erdteilen“ darauf bezogen haben. Was weiß dieser Astronom denn darüber? Er weiß doch noch mehr! Und weiß Tim auch etwas?

Die Bevölkerungen werden jedenfalls absichtlich darüber – ähnlich wie das beim längst laufenden Geoengineering der Fall ist – im Unklaren gelassen, auch weil diese beiden Themen zusammengehören (Magnetpolwanderung und Geoengineering).

Gleichwohl wird man das Gefühl nicht los, dass es da gewisse Kreise gibt, die es gar nicht erwarten können, dass eine Art „Reset“ auf dieser Erde geschieht. Die Sonne wird euch verbrennen“, ist eine offizielle Aussage dieses deutsch-schweizerischen Kinofilms namensHell“ (2011). Das ist eine äußerst menschenfeindliche Aussage. Und dann „euch“ und nicht etwa uns alle. Das erinnert an den „Glitzernder(n) Tod“, der die Menschheit in Form einer Eiszeit übereilen könnte (DER SPIEGEL, 28/1981). Auf solche „Grufti-Titel“ muss man erst einmal kommen! Geht das überhaupt mit einem gesunden Menschenverstand? Aber wer die Theosophen kennt: Zu den „glitzernden“ Drohnen – i.S. von Erich Kästner?

Verantwortung neu und alt

Auch wenn diese Themen sehr hart sind. Den Kindern zuliebe sollten die Erwachsenen sich damit konfrontieren! Man wird diesen Themen nämlich wohl nicht aus dem Weg gehen können. Dafür sind die Zustände heute schon zu gravierend weltweit bzw. die Zeichen der Zeit schon zu deutlich zu sehen. Und auf „den Staat“ werden wir nicht hoffen können, da dieser im Würgegriff der Freimaurer ist.
(mehr …)

 
 

Verantwortung neu und alt

Ein Teil der Menschen spielt „Geige“ für diese Kreise, ohne dies jemals zu erfahren. Ein anderer Teil wird direkt korrumpiert, weil er nützlich ist oder ansonsten im Weg stünde. Und ein weiterer Teil wird ausgeschaltet, auf welchem Weg auch immer. Diese Kreise tragen daher Verantwortung für die Geschichte – neu und alt.

Ob es im geplanten neuen Kaiserreich der feudalen Subregionen friedlicher und ehrlicher zugehen würde als in der heutigen und bereits halb zusammenbrechenden Welt?

Wer Abkömmlinge bzw. Vertreter dieser Kreise kennt, darf dies zu recht stark bezweifeln. Ausgerechnet die höheren Vertreter dieser netzartigen Seilschaften sprechen jedoch ständig von ihrem Garten Eden, den sie errichten wollen. Wo ist er denn? Wann kommt er denn? Und mit so viel Blut an den Händen lässt sich doch hinterher nichts Positives aufbauen. Diese Kreise sind „durchgeknallt“. Das ist wohl die Wahrheit!
(mehr …)

 
 

Geschichte neu und alt

Angenehme Farben zum undurchsichtigen „Spiel“.

Intelligent, oder? Weltweit so viele „Freimaurer-Gesellen“ für sich unfrei wirken zu lassen – wie auf Knopfdruck, exakt wie Männer duschen. Das sog. Atelier der Rosenkreuzer, das ist der 18. Grad der Freimaurerei („Ritter vom Rosenkreuz“ ), wurde nicht umsonst von einem Insider als eine „reine Aktionsloge“ bezeichnet. Dort wird ergiebig gelernt. Dazu die Jesuiten an der Seite. Hinzu kommend die Abkömmlinge der weit verzweigten und auch innerhalb der Rosenkreuzerschaft dominanten Aristokratie. Deren Ziele sind jedoch sehr ehrgeizig. Schaffen sie das im einzementierten Verbund, was sie sich einst in der „Kuppel“ in schwindelerregender Höhe vorgenommen hatten? Deren „Mission“ ist aus deren Sicht mehr als wahrlich bitter ernst. Für echte Spiele, Späße oder gar Launen ist dort nicht einmal periodisch Raum. Ebensowenig für eine irgendwie geartete Form von Schiedsgericht. Und der politische Wandel zugunsten des „Volkes“ lässt immens auf sich warten, heute wohl stetiger denn je. Dennoch scheint das „Volk“ ausreichend abgelenkt und diffus gestellt zu sein. Dieser Eindruck könnte zumindest aus einer ruhigen Sichtwarte entstehen. Denn für die allermeisten Menschen ist das (noch) ein undurchsichtiges „Spiel“.

Wie eng hohe Staatsämter und Rosenkreuzerschaft (Fraternity of Rosicrucian – F.R.C.) seit jeher miteinander verbunden sind, dürfte zum Beispiel der Werdegang von Sir Francis Bacon (1561 bis 1626) aufzeigen. Er war nicht nur ein bekannter Staatsmann, Philosoph und Wissenschaftler, sondern auch einer der bedeutendsten Rosenkreuzer. Der Freimaurer-Philosophus Manly P. Hall wirft in seinem Buch „The Secret Teachings of All Ages“ gar die Frage auf: „War Sir Francis Bacon der neue Prometheus?“. Dabei zielt er auf das Bacon-Werk „The New Atlantis“ ab, also das „Neue Kaiserreich“ sozusagen. Francis Bacon soll in Besitz der Geheimlehren (Arkana) der heidnischen Hohepriester des Altertums (Ägypten, Griechenland) gewesen sein. Auch das Wissen der Katharer soll überlebt haben. Daraus schöpfen diese Kreise offenbar ihr sog. „überlegenes“ Wissen. Dabei wissen natürlich nicht alle alles. Das ist streng abgestuft nach Graden. Wissen ist Macht in diesen Kreisen und gliedert deshalb auch deren Hierarchien. Und dieses wird u.a. dazu genutzt, die Menschheit beherrschen zu können. Es geht um Herrschaft. Und wie tief diese sitzt, und wie breit sie gefächert ist, nämlich über alle ideologischen Lager und sämtliche Milieus hinweg, soll gefälligst ein Geheimnis bleiben, zumal ein extrem hoher Aufwand betrieben wird, um dies vor dem „Volk“ zu vertuschen.

Der Umbau

(mehr …)

 
 

Wie Männer duschen

 


 

 
 

Frau in Farbe

Mona Lisa war von vorgestern.

 
 

Der Umbau

Es gibt sehr viele Menschen, die diese Theosophen wählen oder sogar „anbeten“, und ihre Selbstbestimmtheit damit freiwillig hergeben. Oder sie setzen sich ideologisch für deren breitverwinkelten NGOs ein. Selbst viele der „Verschwörungstheoretiker“ und „Esoteriker“ sind den Theosophen willenlos verfallen. Also nicht nur Kirchenfunktionäre und die Stammwähler der CDU. Opposition? Wohl nnr im Herzen …. denn diese Leute bestimmen die Regeln, da die Mehrheit der Menschen dies nicht begreift bzw. begreifen möchte; bis zum möglichen bitteren „Ende“ nicht?
(mehr …)

 
 

Der Mann, der niemals „grün“ war …

„Mit den Wölfen heulen. Und bei den Weibern frömmeln, tanzen, lügen!“
Christian Dietrich Grabbe
 
 

Lasst euch doch nach vorgestern beamen

„Beamen“ i.S.v. SPIEGEL ONLINE kann zu Überraschungen führen …

Lasst euch doch nach vorgestern beamen.

Das schreibt SPIEGEL ONLINE heute „provokativ“, um mehr Unterstützung und Toleranz für die super-moderne „Gender-Bewegung“ zu erhalten. „Nach vorgestern beamen“, wird als schädlich bezeichnet. Als würden wir heute in einer Welt von morgen leben. Noch weit hin!

(mehr …)

 
 

Rimini-News: Friedfertiger Bulle verspeist Lieblings-Maskottchen der wild aufgebrachten Illuminati – Provinz-Gericht weist deren Hai-Klagen ab


(mehr …)

 
 

The Running Man – The „Games“ Begin

Für Stabilität in Europa sollte die Europäische Union vorgeblich sorgen. Nun wird wohl für jedermann ersichtlich, dass sie genau das Gegenteil hiervon bewirkt. Unstimmigkeiten, Zank und Chaos entstehen – im Westen über den tosenden Atlantik und östlich gesehen auch über die einst verschlafene Tundra hinweg. Ein Zerfall droht.
(mehr …)

 
 

Dinosaurier? Massensterben? Verstand und Spürsinn? Quo vadis? Von friedlichen Delphinen, Raupen und gesteigert aggressiven „Raubtier-Tyrannen“ (keine Haie)

Dieser Beitrag ist jetzt wesentlich länger geworden. Eigentlich sollte dieser recht kurz werden und zum eigenen Denken wegen der „Dinos“ anregen. Dann erschienen jedoch unverhofft diese riesige Raupe und hinterher die vielen Delphine. Daraufhin wurde dieser Beitrag immer länger. Keinesfalls war ein Beitrag über Haie geplant. Was wir uns wünschen ist Toleranz. Nicht nur gegenüber den Delphinen und Haien bzw. Tieren, sondern auch „Meinungen“ gegenüber. Dies bedeutet: Diejenigen, die fest an „Dinos“ glauben, sollen sich dennoch an den anderen Themen in diesem Beitrag interessieren können bzw. dürfen. Man kann in einer Sache anderer Meinung sein. Das muss einen jedoch nicht in allen anderen Dingen trennen, wie es Politik und „die Medien“, gleich ob konventionell oder alternativ, überwiegend suggerieren möchten. Trennung statt Verbindung. Wichtiger wäre jedoch Verbindung statt Trennung.

Was ist das Problem bei gestrandeten Walen, die noch leben? Sie werden von ihrem eigenen Gewicht erdrückt. Aus diesem Grund ist auch deren Rettung so extrem schwierig. Das gleiche Schicksal hätte auch die meisten der phantasievoll entworfenen sog. „Dinosaurier“ ereilt. Mit der Renaissance der Logen im 19. Jahrhundert in Europa entstand jedoch auch die „Legende“ um die sog. „Dinosaurier“. Und ausgerechnet heute, wo das Magnetfeld der Erde einknickt und laut Experten ein Massensterben unter den Menschen stattfinden könnte („Unbewohnbarkeit von ganzen Erdteilen“, sagen Wissenschaftler), reiten „die Medien“ auf dem bis heute unbewiesenen Massensterben der sog. „Dinosaurier“ herum. Ist das Zufall? Vielleicht! Wer die Theosophen jedoch kennt: Zu den „glitzernden“ Drohnen – i.S. von Erich Kästner? und The Lemmings? und Das Aus der Medien!

Aus dieser „Lügengesellschaft“ gibt es derweil „nur“ einen mentalen Ausgang. Stolz könnte dabei ein Hindernis sein. Doch dieser ist ein recht armseliger Ersatz für Herz, Verstand und Intelligenz. Man muss diesen hier „falschen Stolz“ überwinden können, um sich selbst eingestehen zu können, dass man/frau sein/ihr bisheriges Leben lang in den allermeisten Bereichen belogen wurde.

….also nicht nur bei den Streifen am Himmel!

Dass es zu irgendeiner Zeit Echsen gegeben haben könnte, die größer als Komodowarane bzw. Komododrachen (Varanus komodoensis) waren, wollen wir nicht ausschließen. Es geht uns hier um die klassischen „Schulbuch-Arten“ von  sog. „Dinosauriern“, die es nie gegeben hat. Die Komodowarane, die nur kleine Strecken schwimmen können, vermögen übrigens lediglich durch Zufütterungen auf der relativ kleinen Insel Komodo zu überleben, was ein Indiz dafür sein könnte, dass Mensch und Echse seit Entstehung der Kleinen Sunda-Inseln „zusammenleben“. Die Folgefrage dürfte dann in etwa lauten: Wann und auf welche Weise sind die Sunda-Inseln entstanden? Da wären wir dann in etwa wieder hier angekommen:

Denn wie alt ist die Küste der Bretagne? Angeblich viele Millionen Jahre. Unerschütterliche und präzise Bauwerke von sog. „Ureinwohnern“ hätten dort rund 500.000 Jahre der übernassen Witterung direkt über der donnernden und bebenden Brandung standgehalten. Auch dem Salzwasser. Nun zerfällt jedoch diese Küste im Minutentakt, d.h. für das Auge sogar sichtbar. Wie soll diese Küste Millionen von Jahren diesem Ozean getrotzt haben können? Wir wollen uns an dieser Stelle nicht wiederholen. Wir hatten ausführlich darüber berichtet:

Geoengineering und das Coming Out von Yin und Yang – oder wie der Ur-Hai Megalodon (urgriechisch: ur-angelodon) die Ur-Gemüter bewegt

POL-Position – Imperiale Lebensweise des Ozeans? Wird uns etwas verschwiegen? Polwanderung + Geoengineering : Ozean = ?

Wie entsteht ein Tyrannosaurus rex? Man nimmt ein Känguru und macht ein Krokodil daraus, das besonders gefährlich aussieht und vor dem sich alle Menschen besonders fürchten. Und man macht es so groß, wie es in Jurassic Park nur geht. Das dürfte die Geschichte von Tyrannosaurus rex sein. Dass so viele Menschen an Dinosaurier glauben, dürfte daran liegen, dass wir diese schon als Kinder (fiktiv) zu Gesicht bekommen und uns nie mit ihnen näher beschäftigt haben. Dann würde auch sofort der gesunde Verstand rebellieren. Die sog. „Forschung“ musste sich ja insoweit auch zum größten Teil selbst revidieren, also ihre notorischen Lügen auf kritische Fragen hin erheblich kürzen.

Wir liegen mit den eigenen Beobachtungen am Nordatlantik (leider) nicht verkehrt. Ein Surfer, der in der Bretagne direkt an den Klippen wohnt, berichtete, dass seine Nachbarn ihre Gärten bereits an das Meer verloren hätten. Ein Surfer sei in den ungewohnten Turbulenzen ertrunken. Auf der Crozon-Halbinsel nicht weit entfernt vom Cap Sizun sei der große Weststrand wegen akuter Ertrinkungsgefahr offiziell geschlossen worden. Eine kleine „Beobachtungstour“ ergab, dass alle Strände am Westkap der Bretagne komplett abgerutscht sind (Landverlust im Sommer). Der Atlantik räumt die bretonische Küste derweil ab. Dessen Brandungsverhalten ist nicht mehr wiederzuerkennen. Die Bretagne ist jedoch ein wichtiger „Wellenbrecher“ für große Teile Europas. Wir haben unsere Sorgen ausführlich begründet: Die unbekannte Pol-Formel: Der (EU)Staat schützt seine Bevölkerung nicht!

Zum Beispiel in der Karibik essen Einheimische Leguane. Diese sind daher dort extrem scheu. Wenn sie einen Menschen wittern, stellen sie sich auf die Hinterbeine und rennen zum nächsten Baum, den sie hochklettern. Das können sie aber nur über eine kurze Strecke. Und dabei müssen sie ihren Schwanz als Hauptstabilisator mit Bodenhaftung benutzen. Sonst funktioniert das nicht. Und warum sollten bei einer „Echse“ die Vorderläufe verkümmern? Weil sie plötzlich nicht mehr kriechen oder klettern muss? Hilfe!


(mehr …)

 
 

 

Folgen Sie unseren Hauptkategorien

 

 

 

 

 

Hier finden Sie alle Beiträge