Für einen natürlichen Himmel ohne künstliche Wolken

Über „Chemtrails“ darf Ihnen die „öffentliche Meinung“ nicht die Wahrheit sagen. Wir schon! Denn fragen Sie sich auch,

….was da Seltsames an unserem Himmel passiert?
….was es mit den vielen „Streifen“ auf sich hat, die die Flugzeuge hinterlassen?
….warum es immer häufiger zu Wetterextremen wie Starkregen und Dürren kommt?
….warum immer mehr Ärzte auf überhöhte Aluminium- und Bariumwerte hinweisen?
…. warum laut einer Studie schon ca. 20 Prozent der Menschen von Chemtrails wissen?

Und diese Menschen irren sich nicht! Denn was am Himmel häufig wie von Flugzeugen hinterlassene Kondensstreifen aussieht, sind gewöhnlich keine normalen Kondensstreifen. Viemehr handelt es sich dabei um absichtlich ausgebrachte, ultrakleine Feinstäube aus Metallverbindungen und anderen chemischen Substanzen („Chemtrails„), die im Zuge des solaren Geo-Engineering über unseren Köpfen ohne gesetzliche Grundlage versprüht werden. Behörden und Politiker werden Ihnen jedoch sagen, dass kein Grund zur Sorge bestehe und es sich bei den Erscheinungen am Himmel um gewöhnliche Kondensstreifen von Flugzeugen handele. Diese Einlassung durch Behörden und Politiker steht jedoch im krassen Widerspruch zu fundamentalen physikalischen Prinzipien. Sie führt zu einem kritischen Basisbewusstsein – getragen von Tausenden von besorgten Bürgerinnen und Bürgern. Mehr über uns und unsere Ziele erfahren Sie [hier].

 

In unserem Wiki finden Sie alle relevanten Informationen

 

Neues – kurz und bündig gelistet:

Mehrere Realitäten? +++ Echter Meinungskampf? Ausnahmen bestätigen die Regel! +++ Wachsam am Ende der alten Zeit +++ Wenn Sorgen den Tag trüben sollten … +++ Merkels Abschiedstournee … +++ 23. September 2017 – Hysterie oder Wahrheit? – 23.09.2017 +++ Wir wünschen Ihnen/Euch … +++ Face the Chemtrails +++ The Story of Television +++ Sauberer Himmel hat inzwischen über 6 Millionen Zugriffe! Aber wie geht es weiter? +++ Ob Welt am Sonntag, ARD oder DIE ZEIT … bitte ohne Sauberer Himmel +++ Gesund trotz Chemtrails: Petersilie – ein wahrer Herkules unter den Heilkräutern +++ Klicken Sie hier für weitere wichtige Meldungen

 

                                                  Unsere Botschaften an die Täuscher oder Wegseher

 



 

Sauberer-Himmel Blog

… noch mainstream oder alternativ, oder schon zeit für neuen Wein?

 

Was ist Kunst?

Komisches buntes Gekritzel, was sauberer-himmel.de da plötzlich macht, werden sich bestimmt einige denken. Diesen soll gesagt sein, auch um auf die in der Überschrift aufgeworfene Frage zurückzukommen, dass wir wenigstens jetzt beantworten können, was Kunst ist. Man lässt sich – von was auch immer – leiten bzw. treiben und staunt dann am Ende über das eigene Ergebnis selbst nicht schlecht. Folgendes Beispiel soll dies verdeutlichen:

Als wir uns einmal dem Logo vom ZDF näher gewidmet hatten (weil dieses uns ja auch mal ziemlich heftig in einer Sendung veräppelt hatte), bemühten wir uns dabei, allerlei herauszuarbeiten. Als das Bild dann schließlich fertig war und wir es eher zufällig ausdruckten, staunten wir nicht schlecht, als wir dieses wiederum rein zufällig zu den jeweiligen Kopfenden drehten, dass wir da nicht nur den Baphomet hätten, was wir vorher schon sahen, sondern auch noch den Buddha (obgleich wir Baphomet absichtlich auf dessen eigene Hörner genommen hatten). Das Gesicht von Buddha entstand dadurch, dass wir dem kleinen Beelzebub, den wir zuvor ausgemacht hatten, ein Gesicht geben wollten. Beachtlich ist unserer Meinung nach auch die große Pyramide, die exakt um das geometrische Zentrum des Logos angeordnet ist. Aufmerksamkeit verdienen aber auch die beiden Stellen, wo sich die beiden Malteserkreuze am Kreis einfügen lassen, als Ausgangspunkt für die Augen und anderen Schnickschnack. Wer sich in diesem Bereich auskennt, wird „entzückt“ sein.

Die hauptsächliche Botschaft des Bildes blieb somit jedenfalls auch dem Künstler bis zur Fertigstellung verschlossen, nämlich das, für was das ZDF im Grunde genommen allein steht: die Verschmelzung von Ost und West, symbolisiert durch die Verschmelzung von Buddha und Baphomet. Wir waren damals sehr verwundert und genauso überrascht waren wir über das, was wir bei unserem letzten Bild nach der Fertigstellung alles noch zusätzlich entdecken konnten, wobei bei der hauptsächlichen Botschaft das Gute überwiegt, was man nicht auf dem ersten Blick erkennen kann. Auflösung vielleicht mal irgendwann später, so wie hier auch.

 

Reine Geometrie übrigens!

Gefüllt mit Farben!

Vielleicht interessiert Sie auch das:

Das Königreich der Eliten: Sie leben in ihm, Sie stehen vor ihm, aber es ist vor Ihren Augen verschlossen!

 
 

Satire muss aber noch erlaubt sein!

Wir könnten uns vorstellen, die Rechte an diesem Bild an einen Maurer zur Finanzierung dieser Webseite zu verkaufen. Der Preis ist verhandelbar! Diskrete Abwicklung wird garantiert!

 
 

Wie hätte sich James Bond in dieser Situation verhalten?

Alle kennen ihn. Den Agenten „007“, ebenfalls bekannt unter „ich heiße Bond, James Bond“.

Wie hätte sich James Bond in folgender Situation verhalten?

Er sitzt in seinem Auto auf einem fern gelegenen Parkplatz und hat sein Fenster ganz weit geöffnet. Ein ihm gänzlich unbekannter Mann mit einem bereits auffälligen Nummernschild parkt nach einiger Zeit provokant neben ihm. Ebenso provokant steigt dieser aus dem Auto aus, um sich auf dem offenen Fensterrahmen des Autos von James Bond mit seinen Ellenbogen abzustützen und dabei seine Nase – hinein in das Auto – fast gegen die des Agenten Bond mit einem äußerst unangenehmen Blick zu reiben. Ups!

Was hätte Bond gemacht? Hätte er in diesem Moment elegant das Fenster hochgebeamt und dann mit dem „blinden Passagier“ eine kleine Spritztour unternommen, weil die Gegend dort so außergewöhnlich schön war? Aua! Oder hätte er ihm gleich seinen goldenen Colt an die Stirn gehalten, um höflich zu fragen: „Mit Verlaub mein Herr, aber können Sie sich bitte zunächst vorstellen?“ Oder hätte er der Dinge verharrt und abgewartet, was weiter geschieht? Der von dieser Situation Betroffene hat nichts getan. Gewalt oder Drohungen sind schließlich destruktiv. Zudem war er auch überrascht von diesem dreisten Verhalten eines fremden Menschen, der auch sogleich wieder entschwand. Solche Situationen entstehen hin und wieder, damit man sich selbst an den abgelegensten Orten bekindergärtnert fühlen darf. Das nächste Mal wird es daher nur einen kurzen und freundlich gesinnten Nasenzwick geben, wenn die Nase schon so greifbar nah ist. Eine Packung Zwicker steht auch schon zur Verfügung. Wegen der Nebenwirkungen eines solchen nahezu schmerzfreien Nasenzwickers können Arzt oder Apotheker befragt werden.

Wir bleiben cool! Mit Humor muss man all dies nehmen. Andernfalls müsste man in den Dschungel ausweichen. Und selbst dort gibt es Cola. Und wo es Cola gibt, existieren auch noch andere dunkle Machenschaften.

Es lebe daher der Humor! Und dieser wird in solchen Situationen noch wachsen müssen.

Lesen Sie hierzu auch, sofern es Sie interessiert:

Sauberer Himmel hat inzwischen über 6 Millionen Zugriffe! Aber wie geht es weiter?

 
 

Mehrere Realitäten?

Was meinen wir mit diesem Titel? Gibt es denn nicht nur eine Realität, und der Rest ist Lüge bzw. Täuschung?

Im Grundsatz mag das stimmen. Der Menschheit ist es jedoch gelungen, über die Jahrhunderte hinweg, und ganz besonders in diesem medialen Zeitalter, verschiedenste Ebenen von Realitäten zu entwickeln, die sich gerade dadurch auszeichnen, dass sie eben alle real sind, wie auf dem Bild dargestellt.

Der Otto Michel, der unter der Woche brav arbeitet, am Samstag sein vergöttertes Auto wäscht und den „heiligen“ Rasen – seiner Frisur entsprechend – fast schon kahl schert, bevor er sich etwa einem Bier und der Sportschau zuwendet, lebt in seiner Realität. Genauso leben diejenigen, die über ihren eigenen Tellerrand hinaussehen können, und sich – im Gegensatz zum Otto Michel – auch (noch) mit anderen Dingen beschäftigen können, wiederum in einer anderen Realität. Und was ist mit denjenigen, die Künste betreiben oder gar Extremsportarten? Oder diejenigen, die sich einer anderen Lebensweise zugeschrieben haben, um sich dem Mainstream zu entziehen? Oder diejenigen, die den TV-Konsum eingestellt haben (dann fängt das Leben doch erst an!)? Oder was ist mit den so genannten „Verschwörungstheoretikern“? Allen ist eines gemeinsam: sie leben in ihrer jeweiligen Realität, da ihr Leben schließlich auch real und keine Fiktion ist.

Wie viele Realitäten gibt es somit und in welcher leben Sie, wenn wir höflichst danach fragen dürfen? Aufgrund des Erlebten können wir sagen, dass Illusionen nie aufhören zu existieren. Selbst wenn man meint, man wüsste viel und passt sein Leben entsprechend diesem Wissen an, was übrigens viel schwieriger ist, als Wissen nur zu konsumieren, kann einen die Keule der Illusion dennoch hart treffen. Eine der „netteren“ Botschaften unserer „verborgenen Freunde“ an uns, nachdem wir auf schier unglaubliche Dinge gestoßen waren, lautete schließlich nicht grundlos: „Der Schein trügt – die Illusion ist perfekt“.

Ja, großes Kino auf Erden. So groß, dass es sich eben die meisten Menschen nicht ansatzweise vorstellen können. Und in vielen Fällen ist dies vielleicht auch gut so.

Aber egal, wie viele Realitäten es nun gibt und welcher Realität man angehört. Schließlich lassen sich die Menschen dann doch in zwei Gruppen zusammenfassen, zumindest diejenigen unserer so genannten „zivilisierten Welt“. Die einen meinen, sie hätten ihre jetzige Realität dauerhaft gepachtet und nichts wird sich grundlegend verändern. Diese Einstellung rührt meist davon her, dass diese Menschen äußerst an materiellen Dingen hängen und sich gar nicht vorstellen mögen, wie es wäre, dies alles zu verlieren. Die anderen rechnen damit, dass es große Veränderungen auf Erden geben wird. Und mal ehrlich: Wenn eine Völkerwanderung, wie die derzeitige, nicht höchste Sensibilität und Wachsamkeit in uns auslösen, weil Völkerwanderungen dieses Ausmaßes schon immer, wenn in die Geschichte zurückgeblickt wird, der Verbote zu riesigen Umwälzungen waren, dann ist man eben der „Hauptrealität“ zum Opfer gefallen. Und das ist diejenige der „öffentlichen Meinung“, welche von der überwiegenden Anzahl der Menschen tagein und tagaus via TV, Radio, Zeitungen, Bücher, Zeitschriften, Internet etc. konsumiert wird. Diese Menschen sind, ohne diesen nahe treten zu wollen, fast schon wie „programmiert“. Denn wie war das mit „The Story of Television“? TV = Hypnose! Wussten Sie das schon? Klicken Sie bitte auf das Bild …. und hinterher vielleicht ein paar Tage oder Wochen nicht auf den Knopf. Aber seien Sie bitte vorsichtig dabei. Denn bei Realitätsveränderungen können zunächst Nebenwirkungen auftreten. Fragen Sie daher bitte vorher Ihren Arzt oder Apotheker. Oder sehen Sie sich selbst für Ihre Gesundheit verantwotlich? Schluss jetzt, denn das wäre jetzt wirklich wieder ein anderes Thema!

 
 

Für welche haben Sie sich entschieden?

 
 

Echter Meinungskampf? Ausnahmen bestätigen die Regel!

 
 

Botschaft „Kunterbunt“

 
 

Wachsam am Ende der alten Zeit

Ich bin die neue Sprecherin von Sauberer Himmel. Mein Name ist nicht relevant. Niemand kennt mich. Das ist auch gut so. Begleiten Sie mich auf meiner Reise, einer aus der Illusion in die Wirklichkeit? Ich würde mich freuen…

 
 

Babylon, die Große! Wer möchte von ihrem goldenen Kelch trinken?

Diese Dame vermag eine ganze Nation zu benebeln! Hier der passende Song dazu.

 
 

„Blinder Passagier“ auf einem Kajak …

Die ersten 53 Sekunden dieses Videos kann man sich, auch wegen der aus unserer Sicht schlechten Musik, sparen. Dann wird es aber zuckersüß, vor allem der fragende Blick des Seehundes ab Minute 2:00: „Darf ich an Bord kommen, oder darf ich nicht?“ Und am Ende zeigt er, wie man es sich auf zwei Kajaks gleichzeitig gemütlich machen kann. Bei alldem verliert er jedoch sein Refugium, das Wasser, nicht aus dem Blick.

 
 

Wenn Sorgen den Tag trüben sollten …

 
 

The Life Force

Warum nur auf den Wellen reiten, wenn es auch mittendurch geht?

 
 

Seehofers Geständnis

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

Das „unzufriedene Wahlvieh“ – eine Spezies, die offenbar wirklich nichts dazulernt

Horst Seehofers Geständnis bei Erwin Pelzig

Fakten rund um die Themen „Verschwörungen“ und „Verschwörungstheorien“

 
 

Merkels Abschiedstournee …

Das könnte Sie auch interessieren:

Die CDU ist umgezogen …

„Farbtherapie“ für Kanzlerin Merkel auf sauberer-himmel.de!

Merkel bleibt hart: Dschungelcamp bald für alle!

 
 

23. September 2017 – Hysterie oder Wahrheit? – 23.09.2017

Am 23. September 2017 soll die Sonne – astronomisch gesehen – das Haupt der Jungfrau bekleiden. Der Mond soll sich zu ihren Füßen befinden. Im Sternbild Löwe, das aus 9 Sternen besteht, sollen sich an jenem Tag zusätzlich noch die Planeten Venus, Mars und Merkur befinden. Diese drei Planeten sollen zusammen mit den 9 Sternen aus dem Sternbild des Löwen eine Krone für die Jungfrau aus insgesamt zwölf Sternen bilden.

Wir sind weder Hellseher noch Astronomen. Wir schreiben daher hier bewusst, am 23.09.2017 „soll“ dieses oder jenes am Himmel passieren.  Nun beobachten wir, wie Sie vielleicht auch, den großen Hype, der aus diesem Datum gemacht wird. Dieser scheint ähnlich inszeniert zu sein wie damals die Hysterie in den Jahren 2000 und 2012. Vom Erscheinen des Messias bis hin zum tosenden Weltuntergang ist im Internet die Rede. Doch Panik und Angst, das sind die Ursachen von Hysterie, sind bekanntlich die schlechtesten Berater, die man sich so zulegen kann. Vor allem dann, wenn der 23.09.2017 tatsächlich ein großes Ereignis im Sinne der Bibel (Offenbarung 12) mit sich bringen sollte. Der Schrift zufolge sollen ja Himmel und Erde vergehen. Von dem Tage aber und von der Stunde soll jedoch niemand wissen, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein der Vater (Matthäus 24).

Die Zukunft wird es zeigen.

Die Zeichen der Zeit sollten wir allerdings schon erkennen. Doch gerade dies fällt vielen Menschen schwer, heute wie damals. Denn wie heißt es hierzu schon in der Schrift: „Wenn ihr eine Wolke sehet aufgehen am Abend, so sprecht ihr alsbald: Es kommt ein Regen, und es geschieht also. Und wenn ihr sehet den Südwind wehen, so sprecht ihr: Es wird heiß werden, und es geschieht also. Ihr Heuchler! die Gestalt der Erde und des Himmels könnt ihr prüfen; wie prüft ihr aber diese Zeit nicht?“ (Lukas 12)

 
 

Die CDU ist umgezogen …

   … als Antwort auf die „Farbtherapie“ von Kanzlerin Merkel?

 
 

„Farbtherapie“ für Kanzlerin Merkel auf sauberer-himmel.de!

Wenn es stimmt, was „Neues Deutschland“ berichtete, dann möchten wir die Kanzlerin Merkel zu einer Tour auf sauberer-himmel.de einladen. „Neues Deutschland“ meldete nämlich, „die Kanzlerin unterzöge sich einer Farbtherapie und verbringe deshalb jüngst viel Zeit mit dem Betrachten von Kunst“. (Neues Deutschland, 28.01.2017)

Und gerade mit den Farben haben wir uns doch in letzter Zeit richtig Mühe gegeben, auch wenn wir dabei, bescheiden wie wir sind, keinen Anspruch auf künstlerische Perfektion haben. In unserer Freizeit haben wir nur wenige Stunden Zeit für eine Bildbotschaft und nicht Wochen oder gar Monate oder sogar Jahre, wie es professionelle Künstler oder Werbeagenturen pflegen. Zudem kann künstlerische Perfektion ja auch ziemlich langweilig für den Betrachter sein. Hauptsache die Farben stimmen; stimmt´ s Frau Kanzlerin Merkel?

Und überhaupt würde uns interessieren, wie das geschundene Gemüt von Kanzlerin Merkel auf die „Farbtherapie“ reagiert hat.

Heute veröffentlichte „Neues Deutscland“ übrigens einen Beitrag über Chemtrails. Das übliche reaktionäre „Chemtrail-Blabla“ der Medien. Allerdings als Antwort auf die Tatsache, dass „die Vorstellung von Chemtrails“ bereits „in linksalternative Kreise eingesickert“ sei. Wo die Wahrheit hintropft, lässt sich eben – trotz der vielen Filter – nur schwer steuern.

Und wie war das mit den vielen einzelnen Tropfen? Bilden diese am Ende nicht ein ganzes Meer? Fremdenhass oder andere stumpfsinnige Ideologien wie das „ver“rückte „Links/Rechts-Weltbild“ der heutigen Gesellschaft hätten darin dann keinen Platz mehr. Wahrheit ist grenzenlos, im doppelten Sinne des Wortes!

 
 

Wir wünschen Ihnen/Euch …

 
 

Face the Chemtrails

——————————————————————————————————————————————————-

Das obige Bild soll eine Parodie auf das nebenstehende Bild der „Klima-Lobby“ sein. Wir meinen nämlich, dass die heutigen Wetterextreme weniger das Produkt eines vorgeblichen CO2-Klimawandels sind, sondern überwiegend die unmittelbaren Folgen der technischen Wettermanipulation via Chemtrails und HAARP darstellen. Dies bestätigte inzwischen auch ein US-Meteorologe. Wörtlich sagte dieser Experte u.a.:

„This issue is very important“
„It´s obvious, they are spraying“
„If you start modifying the weather you are changing the precipitation areas, you are changing the times, you are gonna be affecting every species“
„Seeing now is, we got flood right next to drought. It´s a serious situation“

Besuchen Sie hierzu auch unsere Rubrik „Wetterextreme“.

 
 

 

Folgen Sie dem Blog hier