Für einen natürlichen Himmel ohne künstliche Wolken

Die „öffentliche Meinung“ darf bei vielen Themen nicht ehrlich sein. Wir schon! Denn fragen Sie sich z.B. auch,

….was da Seltsames am Himmel passiert? Was es mit den vielen „Streifen“ auf sich hat, die dort von Flugzeugen hinterlassen werden? Haben diese etwas mit den Wetterextremen zu tun?

Einer Studie zufolge wissen schon ca. 20 Prozent der Menschen von den sog. „Chemtrails“.

Und diese Menschen irren sich ganz gewiss nicht!

Denn was am Himmel häufig wie von Flugzeugen ausgestoßene Kondensstreifen aussieht, sind gewöhnlich keine normalen Kondensstreifen. Viemehr handelt es sich dabei um absichtlich ausgebrachte, ultrakleine Feinstäube aus Metallverbindungen und anderen chemischen Substanzen („Chemtrails“), die im Zuge des solaren Geo-Engineering über unseren Köpfen ohne gesetzliche Grundlage versprüht werden. 

Behörden und Politiker werden jedoch  – wie z.B. das Bundesinnenministerium – entweder dazu schweigen oder – wie z.B. die Kanzlerin – lediglich mutmaßen, dass kein Grund zur Sorge bestehe und es sich bei den sonderbaren Erscheinungen am Himmelhöchstwahrscheinlich“ um gewöhnliche Kondensstreifen von Flugzeugen handele.

Wir wollen bei diesem Thema an Ihren Verstand appellieren! Denn diese vagen Aussagen der Politiker stehen im krassen Widerspruch sowohl zu unseren eigenen Untersuchungen als auch zu fundamentalen physikalischen Prinzipien. Deren Negierung sowie die gleichgeschaltete Vertuschung dieses globalen „Projektes“ durch Medien, Politik und Verbände werfen zwangsläufig weitere fundamentale Fragen auf – wie z.B. die nach einer doch existierenden nationenübergreifenden „Schattenregierung“. All dies führt zu einem neuen Basisbewusstsein – getragen von Tausenden von Bürgerinnen und Bürger. „Aufwachen“ ist jetzt am Start …

 

In unserem Wiki finden Sie alle relevanten Informationen

 

Neues – kurz und bündig gelistet:

Politik bereitet längst die Legalisierung der Chemtrails vor +++ Chemtrails sogar in Unterfranken angekommen +++ Katrin Nussmayr von „Die Presse“ macht sich über das Versprühen von stark gesundheitsgefährdenden Stoffen zur Sonnenabschirmung (Chemtrails) lustig +++ Die Maske „Angela Merkel“ +++ Sondierungsgespräche gescheitert! Und was benötigt es jetzt? +++ Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja! +++ „Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr! +++ Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch! +++ Lobbyismus einfach erklärt! +++ Neuerscheinung: Die Wahrheit über die Freimaurerei +++ Organisierter Cyber-Rufmord durch Psiram: Ein Fall für das Bundeskriminalamt? +++ Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus +++ Weg frei machen für die Wahrheit! Und Psiram steht mit seinem Cyber-Rufmord einem fairen „Meinungskampf“ im Weg! +++ Mut zur Wahrheit: DER SPIEGEL likes Chemtrails +++ Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus +++ US-Experte bestätigt: Es werden Chemtrails versprüht! Und jetzt Frau Merkel? +++ Kondensstreifen-Wissen: Die Wahrheit über Chemtrails (Teil 3) +++ Klicken Sie hier für weitere Meldungen

                                                 

Wir können „Meinung machen“ – durch Teilen!

 
Aktion „Schon Schon“……………………….Aktion „Wissen“……………………………Aktion „Liebe statt Krieg“

Wenn Ihnen dieser gefällt, können Sie uns gerne dabei unterstützen.



 

 

Sauberer-Himmel Blog

 

 
… noch „mainstream“ oder „alternativ“, oder schon Zeit für neuen Wein?

 

 

„Die Logen“: Mangel zieht Mangel an!


 
Da helfen auch die althergebrachten Rituale bei Kerzenschein nichts …

Es ist demnach grundlegend falsch und stellt eine Täuschung der Bevölkerung dar, wenn kirchliche „Sektenbeauftragte“ insofern von „neureligiösen Kräften“ sprechen. Diese Seilschaften sind doch nicht neureligiös. Sie sind das Gegenteil davon, nämlich altreligiös, da deren Brauchtum älter als das Christentum ist und aus dem Antiken Ägypten stammt. Die keltischen Druiden haben daher auch nichts anderes als ägyptische Mythologie praktiziert. Die sog. „Druiden-Orden“ gehören heute noch zu der Spitze dieses fanatisch-altreligiösen „Logen-Verbundes“; das ohne (wahres) Bewusstsein. Winston Churchill z.B. war in einem derartigen „Druiden-Orden“. Von derartigen Mitgliedschaften in nationenübergreifenden „Logen“, die übrigens nicht in unseren Geschichtsbüchern auftauchen, erfährt die Öffentlichkeit jedoch immer erst, wenn die Betroffenen unter der Erde liegen. Schließlich darf es ja offiziell keine „Verschwörung“ geben.

Zu diesem Mangel an Bewusstsein passt auch gut ins Bild, dass diese Kreise ihre „Schöpferkraft“ durch die Obelisken ausdrücken wollen, die nahezu in jeder Stadt im Zentrum stehen. Diese sollen nämlich in erster Linie das männliche Geschlechtsteil symbolisieren. Dieses soll diese Männer durch den Samen zu „wahrhaften“ Schöpfern machen, während die Frau ja nur die Brutstätte sei.

Aber machen Sie sich doch selbst ein Bild über diese Kreise und lesen Sie z.B. die „Ergüsse“ von Rudolf Steiner, Aleister Crowley, Albert Pike oder Helena P. Blavatsky. Zu den Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit oder Depressionen können Sie Ihren Arzt oder Apotheker befragen. Besser, Sie tun sich das nicht an!

PS: Der Primitivismus „der Logen“ zeigt sich auch dadurch, indem diese übel „nachtreten“, wenn ihnen etwas nicht gepasst hat. „Auge um Auge und Zahn um Zahn“, so lautet auch heute noch das steinzeitliche Motto dieser sog. „Krone der Schöpfung“. Unterschöpfung vielleicht…

 
 

Kostbarkeiten auf sauberer-himmel.de

 

 

 

Kunst im Leben

 

 

Wahre Kostbarkeiten kosten kein Geld.

 
 

Politik bereitet längst die Legalisierung der Chemtrails vor

Nachdem sich bereits der Deutsche Bundestag ausführlich mit dem Thema Geoengineering (sog. Chemtrails) beschäftigt hat, erhielt dieses Thema im November 2017 nun auch Einzug in die US-Politik, indem sich das House Committee on Science, Space, and Technology intensiv damit befasst hat:
 

Während somit „die Medien” als wichtigster Handlanger der „Chemtrail-Mafia“ dieses Thema unter Ausblendung jedweder journalistischen Sorgfalt an den Rand der Gesellschaft drücken und Aufklärer wie wir auf kriminelle Art und Weise „gerufmordet“ und drangsaliert werden, wird dessen politische Implementierung längst vorbereitet, so schizophren und beschämend wie das klingen mag. Nahezu jeden Tag erscheinen daher auch in der weltweiten Presse Beiträge über das Geoengineering.

 

Möglicherweise interessiert Sie auch:

Super-Gau: Chemtrail-Werbung auf Kosten der Steuerzahler

Chemtrail-Werbevideo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Sondierungsstudie Climate Engineering des Kiel Earth Institutes im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Internationale Governance von Geoengineering – Abschlussveranstaltung zum UBA-Forschungsprojekt

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag (Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014)

 
 

Chemtrails und Freemasons Around the World!

 
Möglicherweise interessiert Sie auch:

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Wer steckt hinter den Chemtrails? Eine Verschwörung? Eine Weltverschwörung? Oder gar ein Weltimperium?

 
 

Süddeutsche Zeitung: „Chemtrails, Kinderpornos und Reptiloide“

Jetzt wird es aber ganz finster! Denn in der Süddeutschen Zeitung müssen jetzt sogar „Kinderpornos“ herhalten, um unser Thema damit im gleichen Zuge zu nennen und es auf diese Weise zu ghettoisieren. Nur, was hat dies mit dem solaren Geoengineering über unseren Köpfen zu tun? Nichts!

Und dann wieder die Reptiloide. Was hat dies mit unserem Thema zu tun? Wiederum nichts!

Und was hat die Süddeutsche mit seriösem Journalismus zu tun? Na, rein gar nichts! Dort ist doch nur der gewöhnliche „Langnasen-Einheitsbrei“ zu lesen. Wer die Süddeutsche liest, lässt sich daher den üblichen „Brei“ auftischen, nämlich denjenigen, der täglich für das Volk angerührt und diesem serviert wird, damit dieses möglichst dumm und naiv bleibt.

Es bleibt somit dabei:

Die Medien“ sind und bleiben der wichtigste Handlanger der „Chemtrail-Lobby“.

Diese müssen dadurch ihre Maske abnehmen und ihr wahres „faschistoides“ Gesicht zeigen. Sie verlieren deshalb immer mehr an Glaubwürdigkeit, was sogar SPIEGEL ON LINE jüngst feststellen musste, und schaufeln sich somit letztlich ihr eigenes Grab.

 
 

Chemtrails sogar in Unterfranken angekommen

Dieser Beitrag in der Main Post kann zwar nur gegen Entgelt aufgerufen werden. Wenn die Chemtrails jedoch eine Rolle auf einer Kirchweih im tiefen Unterfranken spielen, dann ist dieses Thema am Grunde der Gesellschaft angekommen.

Daher ja auch die Getthoisierung dieses Themas durch „die Medien“. Auf diese Weise soll kein etablierter Mensch es wagen, sich bei diesem Thema einzubringen, weil sonst dessen Ruf bzw. Status und unter Umständen sogar dessen Existenz bedroht wird.

Das erinnert natürlich sehr an eine Zeit, in der man auch nichts ungestraft sagen durfte. Nur wird der Henker heute von den Medien ersetzt.

Möglicherweise interessiert Sie auch:

Chemtrails als deutliches Zeugnis des Totalitarismus

 
 

Up!

 
 

Understanding

 
 

Wir haben uns mal erlaubt …

… die letzten beiden Beiträge offline zu nehmen, um keinen zusätzlichen Unfrieden zu erzeugen.

Auch „Esel“ können wütend werden. Das erkennt man ziemlich schnell und gut an ihren Ohren. Daher ja auch „Eselsohren“.

 
 

Katrin Nussmayr von „Die Presse“ macht sich über das Versprühen von stark gesundheitsgefährdenden Stoffen zur Sonnenabschirmung (Chemtrails) lustig

Das „Mädchen“ Katrin Nussmayr von „Die Presse“ macht sich doch glatt über das Versprühen von stark gesundheitsgefährdenden Stoffen zur Sonnenabschirmung mittels Flugzeugen (Chemtrails) lustig. Lesen Sie mehr hier.

Da wird in einem extrem „ausgewogenen“ Beitrag das illegale „Wolkensprüh-Programm“, d.h. das solare Geoengineering (Chemtrails), mit Mondlandung, Impfgegnern und Alienflüsterern vermischt, obwohl es damit überhaupt keine Zusammenhänge gibt.

Lassen Sie sich daher bitte von der öffentlichen Meinung, die zu all den wichtigen physikalischen Hintergründen bei unserem Thema bewusst schweigt, keinen Bären aufbinden.

Gegen derartige Beiträge kann bzw. sollte Beschwerde beim Deutschen Presserat eingelegt werden. Hier wird erklärt, wie das funktioniert:

Wenn die Medien weiterhin solche absurden Beiträge über Chemtrails verfassen …

So, wie es keinen einzigen renommierten Wissenschaftler gibt, der bei diesem Thema vor die Presse tritt, weil diese die physikalischen Hintergründe mit Sicherheit kennen und sich nicht öffentlich lächerlich machen wollen, so schicken „die Medien“ in der Zwischenzeit ihre „Mädchen“ vor, um das Thema zu leugnen und die Bevölkerung somit hinters Licht zu führen.

Das spricht doch für sich, oder nicht?

Lesen Sie hierzu auch:

Wie ist es in der Praxis möglich, dass „die Medien“ derart gleichgeschaltet und dreist beim Thema „Chemtrails“ – und damit auch bei anderen Themen – lügen können?

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

Frankfurter Allgemeine (FAZ) muss mit Reptiloiden dagegenhalten: Chemtrails, Leonie Feuerbach und „Das Muster der Verschwörung“

Es geht uns um einen „echten Meinungsaustausch“!

Chemtrails: „Die Medien“ sollten jetzt gut überlegen!

Ob Welt am Sonntag, ARD oder DIE ZEIT … bitte ohne Sauberer Himmel

Chemtrails-Vertuschung: Dreil-Säulen-Konzept basierend auf Totalitarismus

 
 

Die Maske „Angela Merkel“

 
Protected bei Meinungs- und Kunstfreiheit.

 
 

Sondierungsgespräche gescheitert! Und was benötigt es jetzt?

Wir würden ja hier gerne nur über die Kostbarkeiten dieser Erde berichten. Aber wir müssen auch die eskalierende Weltlage im Blick behalten. Und wenn die Politik scheitert oder ein Scheitern vorgibt, sagen wir es einmal so, dann muss gewöhnlich Unheil erzeugt werden, damit durch Bedrohungen von außen Einigkeit im Innern heranwachsen kann, und dies manchmal sogar abrupt durch ein einziges Ereignis, wie es die Geschichte eindrucksvoll belegt hat. Wie „praktisch“! Oder nicht?

Ohne Feindbilder ist unser gegenwärtiges System ohnehin nicht überlebensfähig. Und so wie regelmäßig Terroranschläge just in dem Zeitpunkt stattfinden, in dem entsprechende Gesetzesnovellierungen zur weiteren Einschränkung der Freiheitsrechte der Bevölkerungen wegen vorgeblicher „Terrorgefahr“ sich auf den Weg durch die Gesetzgebungen befinden, so wird wohl auch in Zukunft der so genannte „Terror“ eng mit der politischen Agenda verknüpft sein. Mehr muss man dazu nicht sagen. Wer sich das noch nicht verinnerlicht hat innerhalb der letzten 15 Jahre, hat wohl auf innere Abwehrblockade aufgrund „Terrorreizüberflutung“ geschaltet, was die „Handlanger“ des „Terrors“ aus Politik und Medien ja auch bezwecken. Diese kennen die Psychologie der Menschen genau, wie wir es bereits in diesem Beitrag ausführlich geschildert haben. Daher wissen diese auch, wie man jene Abwehrblockade bei den Menschen herstellt bzw. aktiviert.

Das sollte uns endlich bewusst werden.

Beim Thema „Chemtrails“ geschieht dies mit der Abwehrblockade ja übirgens auf ähnliche Weise.

Es ist reine Psychologie, was die „Herrscher“ mit uns anstellen. Was diese Kreise im Kleinen mit uns tun, erledigen sie im Großen mit der breiten Masse.

Wenn man das kapiert hat, lösen sich die Knoten und der Weg ist frei.

 
 

Kostbarkeiten

 
 

The Way Of The Samurai


 
MindHeart is our weapon

Protected by „Meinungsfreiheit“ und „High Tech …

Auch Eskalationen können übrigens deeskaliert werden. Unter dem Begriff „Deeskalation“ findet man hierzu im Internet zahlreiche Tipps, Anregungen und sogar Seminare von Spezialisten. Und da die hier betroffenen „Kreise“ vom anderen Ufer doch so gerne auf Spezialisten zurückgreifen, wäre das bestimmt eine gute Möglichkeit, oder etwa nicht? Vielleicht bewilligen die Rotarier oder Lions einen Zuschuss für einen derartigen Spezialisten. Eine Deeskalation sollte doch schließlich nicht am Geld scheitern, oder etwa doch? Aus strategischen Erwägungen heraus könnte sich ein derartiger Zuschuss als sehr sinnvoll erweisen und sich auch richtig „bezahlt“ machen. Nur so am Rande!

Man sollte meinen, dass diese Menschen Vernunft besitzen. Aber Fanatismus und Vernunft schließen sich zuweilen aus. Wir appellieren daher an die Vernünftigen in diesen „Netzwerken“, auf eine Deeskalation hinzuwirken, denn es ist eskaliert. Und dies war die unweigerliche Folge eines extrem schädlichen und schäbigen Verhaltens von Teilen gewisser „Kreise“. Die „Vernünftigen“ sollten diese „Fanatiker“ endlich stoppen.

Und denjenigen, die in etwa meinen,

hey, wer solche Sachen wie wir veröffentlicht, muss sich nicht wundern, wenn er ins Kreuzfeuer dieser „Kräfte“ gelangt,

soll gesagt sein, dass es bereits im letzten Jahr eine Eskalation gab und wir Sauberer Himmel daraufhin schließen wollten. Wir hatten in dieser Zeit nur noch sporadisch gebloggt, und genau das haben diese „Brüder“ dazu genutzt, um noch anstandsloser zu werden.

Und ehrlich gesagt, dachten wir, dass sich mit dem „Exil“ die Probleme lösen. Aber auch das war nur ein Trugschluss, da die „Brüder“ nationenübergreifend organisiert sind und es auch im Ausland nur eine gewisse Zeit benötigt, bis diese ihr „Spinnennetz“ wieder ausgefahren haben. Und mitten in den „Dschungel“ fliehen, dort soll man einigermaßen sicher vor diesen Leuten sein, heißt es zumindest, wollen wir derweil noch nicht. Wir wollen eine Deeskalation – und einen nationenübergreifenden sauberen Himmel ohne diesen chemischen Dreck!!

Und für diejenigen, die jetzt meinen, dass das alles Blödsinn ist, was wir hier schreiben, die sollen bedenken, dass einer dieser „Brüder“ sich sogar im letzten Jahr erdreistet hatte, im Internet folgendes unmittelbar nach unserer damaligen Rücktrittserklärung öffentlich zu posten:

Und ich habe meine Brüder noch gewarnt, Herrn [Name entfernt] nicht zu hart dranzunehmen. Wer soll denn jetzt künftig dafür sorgen, dass man unsere Bruderschaft in der Öffentlichkeit überhaupt noch wahrnimmt?

Und dies auch noch auf einer Webseite, deren Hauptaufgabe es ist, die Chemtrails zu vertuschen.

Erkennen Sie langsam die Zusammenhänge?

Und klingt dieser Kommentar nicht nach einem Zirkelschluss, aus dem man nicht mehr herauskommt?

Und diese grenzenlose Arroganz, die bei diesen Worten mitschwingt.

Klar, die meisten Menschen sehen diese „Brüder“ nicht mal und wissen nicht, was eine „Bruderschaft“ überhaupt ist. Die relativ wenigen, die sich einsetzen, werden von den „Meinungsführern“ quasi „programmiert“, gegen den Staat, Parteien, Nestlé, die Banken und Börsen oder gegen das harmlose Gas CO2 oder was auch immer zu „kämpfen“ und nicht gegen die parteien- und religionsübergreifenden „Brüder“. Diese sind daher – zumindest in Deutschland – nahezu ohne Gegner. Das ist so! Deren Hauptaufgabe in Deutschland ist daher hauptsächlich die Kontrolle und Steuerung der breiten Masse, was allerdings erheblich aufwändig ist, weil unserem Staat ja bekanntlich ein Mäntelchen namens „Demokratie“ umgelegt worden ist. Aus diesem Grund muss enorm viel inszeniert werden, um diesen riesigen Apparat im Herzen Europas mit rund 80 Millionen Menschen überhaupt lenken zu können. Und daher, aber auch da es einige Schwachstellen in diesem sonst recht kompakten Konstrukt gibt, haben diese breit angelegten Netzwerke dann doch Angst vor jedem Einzelnen, der sein Wort erhebt und sich dabei diesem Geflecht von „Brüdern“ und deren Regeln nicht unterordnen will, aus welchen Gründen auch immer – wie es der vorliegende Fall beweist und daher eigentlich ein gesamtes Buch wert ist.

Jedenfalls geht es ja genau darum bei dieser heimlichen „Zwangsmitgliedschaft“ in einer Loge, die wir als „Sektenzwang“ bezeichnet haben. Für all diejenigen, die ihr Wort erheben oder etwas leisten, was sie vom Volk abhebt, und die sich nicht auf andere Weise steuern lassen, müssen die gleichen (ungeschriebenen) und in „Bruderschaften“ beschlossenen Regeln gelten, von denen die Öffentlichkeit jedoch nichts erfährt und auch nichts erfahren darf. Und die Folge davon ist dieser von den „Brüdern“ aus der Loge nach außen getragene „Einheitsbrei“ garniert mit einer synthetischen Opposition, der sich eine Vielzahl von ahnugslosen Menschen anschließt, so dass sich in Deutschland nicht wirklich etwas Gutes bewegt, obwohl sich dort so viele Menschen engagieren.

Aber:

Und vergessen Sie dabei das Wort „Mut“. Denn „Mut“ benötigt nur derjenige, der Angst hat.

Begraben wir unsere Ängste. Vor was haben wir denn Angst?

 
 

MindHeart is our weapon

 
 

Die eine Seite vertuscht, während die andere gesteinigt wird (Ken Jebsen und dessen Chemtrails-Blackout especially for junge Studenten)

 
 

Wenn die Zeit reif ist, fügt sich das zusammen, was zusammen gehört!

 
 

Sind die Rotarier und Lions auch freimaurerisch? Ja!

Selbstverständlich! Aber nicht alle deren Mitglieder wissen das, obwohl man diese Clubs ja nicht umsonst die Teestuben der Freimaurerlogen nennt. Deren Mitglieder versprechen sich durch die Mitgliedschaft eine bessere Reputation und ein höheres Einkommen durch Networking. Vielleicht auch schönere Frauen. Letztlich dienen diese Clubs dem Geiste der übergeordneten Loge. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft durch die Fühler der Logen geht daher sehr weit und geschieht nicht so sehr durch die Loge direkt ‑ dazu ist diese meist zu klein und zu exklusiv ‑, sondern durch die von der Loge gegründeten Clubs und Vereine. Diese Freimaurer‑Unternehmungen dienen dazu, die Gesellschaftsstrukturen in all ihren Erscheinungsformen mit dem Geist der Freimaurerei zu „befruchten“ und anzuführen – auch mittels Spenden, Stiftungen und Wohltätigkeit. 

Der Hochgradfreimaurer des 33. Grades, Dr. Kurt Reichl, soll nach seinem Austritt unter dem Pseudonym Konrad Lerich die Machenschaften der Hochgrade angeprangert haben. Er soll in Bezug auf die Vereinsgründungen der Freimaurer geschrieben haben:

„… da wird die Gründung einer Liga der Menschenrechte beschlossen oder es werden Beiträge bewilligt zur Unterstützung kulturpolitischer Ver­eine, die freimaurerische Gründungen sind, ohne daß die Öffentlichkeit etwas davon weiß, oder für Organisationen, die durch persönliche Zusammenhänge unter der Führung der Loge stehen, ohne daß die Mehrheit der Mitglieder es weiß.“ (K. Lerich, Der Tempel der Freimaurer 1‑33°, Bern 1937)

Wir schreiben hier bewusst von „soll geschrieben haben“, denn wir haben diese Quelle nicht überprüft. Wir können dies jedoch selbst bestätigen, weil wir ebenfalls eine große Vielzahl von freimaurerischen Unternehmungen kennen bzw. diesen sogar aufgesessen waren.

Jedenfalls werden die Rotarier und Lions in der Regel von hochgradigen Freimaurern angeführt. Diese entstammen auch oft dem Adel, wie man es häufig – aber nicht immer – an den entsprechenden Namen ablesen kann. Viele – aber nicht alle – der hochgradigen Freimaurer sind zugleich auch Rosenkreuzer. Freimaurerei und Rosenkreuzertum verbindet nämlich dieselbe antichristliche Weltanschauung, sie verwenden die gleichen Symbole, sie haben im Laufe der Geschichte immer wieder Einfluss aufeinander genommen – und haben zu alldem auch noch die gleiche Identität. Nicht umsonst findet man zahlreiche Freimaurer, die gleichzeitig Rosenkreuzer sind – und umgekehrt. Es ist auch kein Zufall, dass der 18. Grad in der Freimaurerei mit „Ritter vom Rosenkreuz“ betitelt ist.

Wer unsere Webseite regelmäßig liest, kommt somit langsam ins Staunen. Was, die Jesuits, also die Kirche, die Rosenkreuzer und deren neureligiösen „Sekten“, die Freimaurer, die Lions und die Rotarier ziehen alle an einem Strang?

Wow, was für eine Verschwörung!

Und gut organisiert ist diese, so dass es ein großes Fundament von Soldaten gibt, die kaum etwas von alledem wissen. Auch besser so, denn erlangtes (Teil)Wissen erzeugt zwangsläufig weitere Fragen. Und diese könnten äußerst unangenehm werden für die höheren Grade.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Sektenzwang“ ab einer gewissen Breitenwirkung? Kaum zu glauben, aber wahr!

Keine Weltverschwörung! Auch keine Verschwörung! Sondern nur ein Stammtisch!

Circus Erde: Wie können globale Täuschungen in der Praxis funktionieren?

 
 

Merci beaucoup für die Morddrohungen

Nach unseren letzten Veröffentlichungen haben wir wieder, wer hätte es gedacht, elektronische Morddrohungen erhalten. Zum Bleistift die nachfolgende:

Tragödie auf der Autobahn, er sah nicht richtig.

Dies soll nur Angst erzeugen und das zieht bei uns schon lange nicht mehr. Verkehrsunfälle sind jedoch in der Tat ein beliebtes Mittel für diese „Kreise“, da diese auch tatsächlich passieren könnten, wenn man nicht aufpasst oder nicht richtig sieht. Aber auch urplötzliche Herz- und Schlaganfälle können vorkommen, denn auch diese können ja tatsächlich jeden von uns ab einem gewissen Alter unvorbereitet treffen. Schließlich verehren diese „Kreise“ ja nicht umsonst die Alchemie. Kugeln gibt es meist nur für Prominente, um damit den anderen zu zeigen, ja nicht aus der Reihe zu tanzen, da ihnen sonst das gleiche Schicksal blüht.

Ja, diese Leute haben unglaublich viel zu verbergen. Mehr als wir uns alle zusammen vorstellen können. Daher ist deren Gesichtsausdruck auch meist immer so verspannt, wenn sie sich gerade mal nicht beobachtet fühlen.

Aber diese „Kreise“ sind eben der Meinung, dass das „Böse“ zum „Guten“ gehöre. Auf diese Weise rechtfertigen diese ihre vielen schlechten Taten. Wissen die meisten niederrangigen „Logenbrüder“ kaum über wesentliche Dinge der höheren Grade Bescheid, wissen diese höherrangigen „Brüder“ ganz genau, dass sie den „Teufel“ auf Erden vertreten.

Warum habe man das „Böse“ in das Paradies gelassen, wenn dieses nicht zum „Spiel“ dazugehöre, vernahmen wir persönlich vom fanatischen Ufer gegenüber. Diese „Kreise“ leugnen auch gar nicht, dass das Schlechte für sie normal und eigentlich etwas Gutes sei. Ja, so einfach ist deren Philosophie, sei es die freimaurerische, rosenkreuzerische, theosophische oder anthroposophische. Alles ein Brei. Außerdem könnten zum Beispiel wir uns auch ein Paradies ohne diese selbsternannten „Teufelchen“ vorstellen. Aber die „Brüderchen“ sind eben noch nicht so weit. Und bis sie soweit sind, wird es noch Millionen von Kriegstoten auf diesem Planeten geben. Denn diese „Brüderchen“ werden die Geschichte zunächst fortschreiben und nicht das vernebelte und betäubte Volk, was nicht einmal weiß, was ein „Bruder“ überhaupt ist. Aber den Boris Becker kennt jeder. „Brot und Spiele“ für das Volk, und das funktioniert nun schon seit Tausenden von Jahren. Kaum zu glauben …

 
 

Hilfe, unsere „Existenz“ wurde von „den Brüdern“ zerstört!

Aber Sie können uns gerne unterstützen.

Zumindest solange, bis wir eine neue und diesmal von diesen „Stalkern“ unabhängige Einkommensquelle gefunden haben. Diese ist nötig, auch weil sie Sauberer Himmel nährt.

Wir müssen uns noch bedeckt halten, aber das Kind ist leider in den Brunnen gefallen.

Rette sich von den Halbmonden, wer kann. Nein, das war ein Spaß, denn wir streben keine Ausuferung der Eskalation an. Wir wollen hier lediglich mit bunten Bildern und ein paar Worten über die Wurzel unserer gegenwärtigen Probleme aufklären, und nicht wie die meisten anderen nur „synthetische Feindbilder“ bekämpfen wie z.B. Parteien, Banken oder Konzerne. Hinter diesen Funktionalitäten stecken doch Menschen. Dieser Umstand wird gerne übersehen. Und diese „Brüder“ sind verdammt gut organisiert. Aber sie scheuen die Öffentlichkeit. Und nach alledem, was diese angestellt haben, passt das schon, was wir hier so schreiben. Wir könnten ganz anders austeilen. Aber auf dieses Niveau wollen wir uns nicht herabbegeben.

 
 

Deutschland ein freimaurerischer Bundesstaat? Was ist mit Art. 20 Grundgesetz (GG)?

 

Lösung:

 
 

DIE LINKE: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

 
 

 

Folgen Sie dem Blog hier